Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Mi 24. Jul 2024, 09:07:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 13. Dez 2023, 00:37:56 
Offline
F5
F5
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 2247
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So Zeit für den Zweiten Teil vom heftigen Wintereinbruch vor einer guten Woche. Mittlerweile liegen nur mehr zusammengeschobene Reste, auch die werden bald weg sein. War dann am Nächsten Tag nachdem ich mich mal Ausgeschlafen hatte, gegen 11:00 dann gleich nochmal zu einer längeren Schneerunde unterwegs. Wollte da zwar wieder mit dem Handy die Strecke aufzeichnen, allerdings funktionierte die Geo-Tracker App an dem Tag nicht, immerhin noch die Neue Smartwatch mit gehabt, die kam auf rund 9km bei der längeren Runde, was gut hinkommen kann.

1. Auf dem Weg nach Glonn

Tja gegen 10:30 mal rausgesehen und da wars dann klar keine 20min Später sich nochmal in die Winterklamotten zu Schmeißen, aufgrund der Dicken Schneelage und kalten -5°C, sowie lahmgelegtem ÖPNV nochmal raus zu gehen. Hatte dann auch den Vorteil das auf den Schmalen ausgetretenen Weglein, ich bei Gegenverkehr einfach in den Tiefschnee gehen konnte, da muss dann keiner mit der Jeans ausweichen. Bin zuerst über den Schwedenhang rüber Richtung Hammerschmiedweg, da ich bei viel Schnee sehr gern die Runde über Glonn ausdehne, da es da auch einige Freie Ecken zum Fotos machen gibt. Alternativ hätte ich auch die Langlaufski nehmen können, aber da waren dann doch zu viele Straßenquerungen dabei.

Bild
Auf die Runde bei Schneefall nun Kaiserwetter, ein Teil der Strecke war dann der gleiche wie am Vortag.

Bild
Blick die Straße runter, mittlerweile sind neben ein paar Resten, da hatte es geweht noch die Schneehaufen über, werden aber auch immer kleiner

Bild
Am Biberfeld vorbei, bei mir waren zumindest die größeren Nebenstraßen geräumt, manche waren aber noch komplett rumpelig

Bild
Rückblick bin dann gegen 10:45 losgegangen und dann auf gut der Halben Strecke eingekehrt.

Bild
Seitenblick zum Nachbarhaus

Bild
Seitenblick

Bild
Ordentliche Schneelage

Bild
Einige Gehwege waren gar nciht geräumt, mit Schiklamotten und Gutem Schuhwerk war das jedoch kein Problem

Bild
Bei der Hauptstraße angekommen

Bild
Sprung zum Hammerschmiedweg, danach gehts an der Straße raus und am Gegenhang dann nach Glonn hinauf (kleiner Nachbarort)

Bild
Auch hier alles dick Verschneit, Sonnenbrille war an dem Tag Pflicht

Bild
Winterlandschaft kurz nach dem Ort, bin da extra Seitwärts und auch tw. in den Tiefschnee für Fotos

Bild
Noch per Handy

Bild
Bei ner Nahen Firma vorbei

Bild
Und an einem Neubaugebiet bei Glonn vorbei

Bild
In Glonn angekommen, danach gings beim Hohenester vorbei und eben durch die Auen rüber Richtung Kloster Indersdorf - Siechhäusern

2. Glonn - Siechhäusern Teil 1

Tja am Hügel angekommen gings runter in die Glonnauen und über den Mühlbach drüber. Leider hat der Gasthof schon seit Jahren nicht mehr am Wochenende auf, wäre im Sommer mit dem Biergarten natürlich eine sehr gute Rast für Radlfahrer, wenn man denn wollte. Früher war ich da auch mal zu 4-Tages Fahrten aufgebrochen mit den Schifreunden Glonn, da fand sich aber auch kaum noch jemand, der das macht. Und mittlerweile bevorzuge ich es ja lieber einen Einwöchigen Schiurlaub per Auto zu machen. Bin dann durch die Auen leider auch an der Kläranlage vorbei wieder rüber nach Kloster Indersdorf gegangen.

Bild
In Glonn allerdings ist damit ein Ortsteil meiner Heimatgemeinde gemeint

Bild
Downtown Glonn, der Ortsteil ist viel Älter (774 gegründet) als mein Eigener Ort (972 gegründet)

Bild
Beim Abstieg zum Hohenester

Bild
Beim Gasthof angekommen, schade, dass der nur wenige Tage in der Woche offen hat, die Lage wäre ja recht gut, vor allem für Radfahrer, bin dann später bei meinem Stammgriechen eingekehrt.

Bild
Totale des Gasthofs

Bild
Und gleich mal über den Mühlbach drüber, ein Größeres Hochwasser gabs bei dem Tauwetter nicht, die Pegel waren aber tw. 3x so hoch wie normal

Bild
Noch vom Handy aus

Bild
Seitenblick zur Kirche, der Weg rüber zur Brücke war halbwegs geräumt worden

Bild
Rückblick, sowas musste man die letzten 2 Winter auch in den Alpen suchen und heuer am 1. Advent das ganze vor der Tür

Bild
Mal wieder ein Wegkreuz

Bild
Wegverlauf

Bild
Seitenblick zur Kirche von Glonn

Bild
Ordentliche Schneelage auf 475m (die Glonnauen liegen etwas tiefer)

Bild
Rückblick

Bild
Und ein Seitenblick

Bild
Nochmal eher in die Auen

Bild
Noch ein Rückblick Richtung GH Hohenester, da bin ich dann auch mal "Off-Piste" gegangen, an dem WE mal die Schiklamotten im Flachland benutzt

Bild
Ausblick

Bild
Bereits auf der Brücke angekommen, hier war eigtl. nur Schneebruch ein kleineres Problem, allerdings bewusst Routen gewählt, die mehr über Freies Feld als durch Wald gehen

3. Glonn - Siechhäusern Teil 2

Tja an der Glonnbrücke angekommen gings durch die Felder und die seit 100 Jahren stark begradigte Glonn drüber. Danach gings weiter Geradeaus durch Felder bis rüber nach Kloster Indersdorf, bzw. nach Siechhäusern. Das wiederum ist auch ein Alter Ortsteil und da gabs wohl ein Sanatorium oder was Ähnliches um Leprakranke abzusondern vor Jahrhunderten. Danach gings wieder via Höhenrücken weiter, diesmal aber gen Kindergarten gegangen.

Bild
Nach der Brücke gings auf einem Schmal ausgetretenen Weg weiter

Bild
Blick rüber gen Kloster Indersdorf

Bild
Wegverlauf und kitschiges Wetter

Bild
Seitenblick

Bild
Der Alte Weiler Siechhäusern kommt in Sicht, mittlerweile geht das Wohngebiet bis rüber nach Engelbrechtsmühle

Bild
Nochmal die Klosterkirche, die kommt noch öfter

Bild
Wieder Kitsch

Bild
Immerhin war der Weg gut eingespurt, da wäre die Schihose nicht nötig gewesen

Bild
Kurz vorm Ort angekommen, da gings dann erstmal wieder zum Höhenrücken, wie schon am Vortag

Bild
Seitenblick, der Schnee hielt sich sogar bis gestern, 10 Tage am Stück mit Schneedecke gabs schon länger nicht mehr bei mir

Bild
Vorn kam man dann wieder an der Straße raus

Bild
Sprung in die Siedlung bei meinem Alten Kindergarten, hier waren manche Nebenstrecken genau gar nicht geräumt

Bild
Auf dem Weg zum Kindergarten hinüber

Bild
Straßenzustand dort, so sah bei mir nur der Matthias-Hudler Weg aus, hier die ganze Siedlung

Bild
Wenig später wieder am Ortsrand angekommen

Bild
Und ab in den Weg zum Höhenrücken, eigtl. ein Feldweg an dem Tag ein schmaler Trampelpfad.

4. Siechhäusern - Höhenrücken

Am Ortsrand angekommen dann nochmal den Selben Weg wie am Vortag genommen, um zum Krankenhaus hinauf zu kommen. Die Runde ging dann später noch bis zum Örtlichen Gymnasium weiter, was wiederum im Ortsteil Karpfhofen liegt und von mir auf dem Kürzesten Weg in ca. 20 Gehminuten erreichbar ist. Allerdings meldete sich später erst einmal der Hunger, so dass es nach 5km Schneewanderung oder Spaziergang erst einmal zum Wirt ging.

Bild
Schneelage

Bild
Ausblick es waren an dem Tag eh viele Unterwegs, teils zum Schlitteln, teils zum Spazieren gehen auch einzelne Langläufer sind mir begegnet. Aber klar wenns mal Schnee hat dann genießt man das!

Bild
Rückblick gen Siedlung

Bild
Wieder beim Rastplatz angekommen

Bild
Rückblick zum Ort man erkannte an dem Tag auch die ganzen Hügel hier rund um den Ort herum, der Höhenrücken mit dem Wasserturm ist eh der Höchste Buckel, nach Westen Steigt das Hügelland dann doch bis auf rund 550m auf.

Bild
Blick rüber Richtung Weichs

Bild
Am Rastplatz vorbei

Bild
Ausblick

Bild
Im Aufstieg, manche wollten mich vorbeilassen, aber dann in Jeans in 40cm Schnee rein, die 2 Älteren Damen waren Dankbar, dass ich zur Seite gesprungen bin (Schihose)

Bild
Sprung zum Alten Friedhof hinauf, bin dann über den Weg des Erinnerns weiter. Die Sperre wg. der Klostermauersanierung haben viele Ignoriert

Bild
Straßenzustand beim Eisfeld

Bild
Hab dann gleich wieder gewendet und am Höhenrücken entlang

Bild
Vorher aber noch an der dortigen Kapelle vorbei, mittlerweile gibts etwas weiter den neueren Waldfriedhof, der wurde in den 1980ern angelegt.

Bild
Seitenblick zu selbigem

Bild
Und bereits wieder auf dem Weg zum Kloster, hier gehts dann am "Weg des Erinnerns" weiter

5. Höhenrücken - Kloster Indersdorf

Tja wieder am Höhenrücken angekommen gings dann wieder Richtung Wasserturm weiter. Der ist von 1920 oder sowas und in schlechtem Zustand, aber ein Baudenkmal. Früher hat man von dort einen Freien Blick nach Süden gehabt, aber auch da wurde mittlerweile ein Neubaugebiet erschlossen. Man kann aber zum Glück immer noch einigermassen übers Hügelland schauen. Trotz der Baustelle an der Alten Klostermauer wird der Nordhang rege als Rodelbahn benutzt, obwohl man da eigtl. nicht hin dürfte wegen der Baustelle. Der Blick geht bis zum Bahnhof und nach Karpfhofen und bei Föhn kann man mit Glück auch in die Berge schauen, da ging aber nach wie vor nix (eigtl. Wäre ein Weihnachtsmarktbesuch an dem Tag geplant gewesen, aber keine Lust auf eine Autofahrt gehabt) aber ich habs dann doch vorgezogen, wenn er mir schon den ÖPNV lahmlegt den Schnee vor der Haustür zu Genießen

Bild
Ausblick mal wieder

Bild
Wegverlauf

Bild
Rückblick zur Friedhofskapelle

Bild
Oben angekommen, de rHöhenrücken, an dem auch das 1956 gebaute Krankenhaus und daneben ein Altenheim sind gings dann an der Arztvilla vorbei wieder zum Wasserturm

Bild
Blick gen Kloster, kamen mir Spaziergänger entgegen bin ich in den Schnee ausgewichen, da gut ausgerüstet

Bild
Ausblick am Rücken

Bild
Seitenblick und traumhaftes Winterwetter, Sonne und Schnee und dann noch ein Gutes Essen bei einem meiner Stammlokale

Bild
Der Weg am Haus vorbei war gut eingetreten aber Schmal, da passten keine 2 Personen nebeneinander, bin dann einfach in den Tiefschnee ausgewichen

Bild
Wegverlauf die Spur war eingetrampelt

Bild
Noch ein Blick zu Krankenhaus und Altenheim

Bild
Das ehemalige Kloster kommt in Sicht, ab Nächstem WE ist da eine Sonderausstellung zur Lokalbahn, die seh ich mir ggf. Sonntag an

Bild
Blick gen Siechhäusern

Bild
Noch an der Alten Arztvilla vorbei, der Arbeitsweg war als das wohl auch in den 50er-60ern gebaut wurde ein Kurzer Arbeitsweg.

Bild
Rückblick und einfach nur ein Traumwinter, leider hat jetzt wieder der Westwind übernommen, daher Schmuddel

Bild
Südblick

Bild
Am Wasserturm angekommen

Bild
Und die Totale des Turms, der ist schon knapp 100 Jahre alt (1925)

Bild
Mal ein Südblick

Bild
Und die Winterlandschaft an dem Tag

Bild
Blick gen Hügelland

Bild
Und gen Süden mit Baustelle

6. Abstieg zum Kloster+Einkehr

Tja am Höhenrücken angekommen gings dann den offiziell gesperrten Weg zur Alten Klostermauer hinab, was anhand von Spuren und einigen Schlittelnden Kids mal komplett ignoriert wurde wieder zum Kloster zurück. Da es mit 12:30 Uhr grad recht für eine Mittagspause war, gings dann eben gleich mal rüber zum Stammgriechen. Danach ging die Runde nach Karpfhofen weiter, um auch den 3. Ortsteil meiner 10500-Einwohner Gemeinde abzudecken. Es wurde dann so gegen 15:45 bis ich wieder zu Hause war

Bild
Ausblick

Bild
Kurz vorm Abstieg

Bild
Rückblick trotz Baustelle wurde der Weg genutzt

Bild
Unten angekommen das Theater mit Gesperrt versteh ich mal gar ned, der Weg ist durch die Baustelle verengt, aber mit Eigenverantwortung kein Problem

Bild
Am Pfarrheim vorbei, stammt wie der Kindergarten daneben aus den 1970er-Jahren

Bild
Wieder an der Hauptstraße angekommen

Bild
Später kommt der Schneiderturm in Sicht

Bild
Turm-Totale

Bild
Noch die Totale der Kirche, wg. Dachlawinengefahr war der Weihnachtsmarkt heuer auf den Volksfestplatz verlegt worden, aber immerhin fand der Statt, aber bei Regen und +8°C keine Lust gehabt hinzugehen

Bild
Dick verschneites Klosterareal, der Markt wurde ja auf den 300m entfernten Volksfestplatz verlegt

Bild
Pause!

Bild
Mittagessen

Bild
Mit Ouzo wurde nicht gegeizt, waren dann 2 Stamperl aufs Haus, wobei ich aber bei dem Lokal eh Stammgast bin.

Bild
Und danach noch rüber zum Marienplatz, Südseitig war schon durch die Sonne einiges an Schnee abgerutscht

Bild
Noch die Türme der Klosterkirche in der Totalen

Bild
Rückblick zum Schneiderturm

Bild
Und noch am Christbaum vorbei, der Weihnachtsmarkt wurde heuer wg. (Dach)Lawinengefahr 300m weiter Westlich auf den Volksfestplatz gelegt, aber besser als Absagen, ich ging heuer nicht hin, da anderweitig Unterwegs gewesen.

Bild
Rückblick

7. Kloster Indersdorf - Karpfhofen

Nach der langen Einkehr gings dann wieder Richtung Realschule und über den Hügel drüber nach Karpfhofen, wo ich die Runde dann übers Gymnasium ausgeweitet hatte. Zur Hauptschule bin cih diesmal nciht gegangen, die Runde war auch so mit ca. 9km schon recht lang. Auch Sonntags fuhr da nix, erst nach dem Eisregen ein paar Tage später hat mans hinbekommen die Aussenäste der S-Bahn wieder halbwegs zu bedienen, was letztes WE in einer sehr vollen Münchner Innenstadt endete. (Samstag nach Kufstein gefahren (Zug) Festungsweihnacht und dann nach München, wo wir eigentlich miteinander zum Abendessen gehen Wollten, aber es war zu viel los!

Bild
Auf dem Weg gen Karpfhofen

Bild
Nochmal die Mariensäule,. die ja zuletzt eine Laterne drumherum eingebüsst hatte (Sturmschaden)

Bild
Auch die Maroldstraße war nach wie vor Tiefwinterlich an dem Sonntag

Bild
Beim Rothbach angekommen, sämtliche Flüsse hier hatten letztens 3x so viel Wasser wie normal um die Jahreszeit durch das heftige Tauwetter, ein Größeres Hochwasser blieb aber aus

Bild
Fast in Karpfhofen, ein weiterer Ortsteil, bin dann am Gymnasium vorbei übers TSV-Gelände zurück gegangen

Bild
Angekommen an einem kleineren Haus vorbei

Bild
Und schon nahe am Bahnhof angekommen

Bild
Bin dann durch ein weiteres Neubaugebiet bis zum Bahnhof

Bild
Und da war auch noch nix freigeräumt, die S2 lief erst am Mittwoch wieder korrekt an, weil wg. irgendwelcher Sicherheitsbedenken die Strecke erst mal per Helikopter abgesucht werden musste, vom Slogan aus den 1960er-70er-Jahren ist da bei der dzt. DB mal genau gar nix mehr über: "Alle reden übers Wetter, wir fahren!" NICHT

Bild
Danach gings zum Gymnasium rüber und dann auf die letzten Beiden Abschnitte der Runde, den zum Sportplatz vom TSV und dann eben an der Marktkirche vorbei wieder heimwärts.

Bild
Angekommen, bin dann Richtung Sportplatz rüber und von dort wieder zurück zu mri gegangen.

8. Karpfhofen - Markt Indersdorf

Tja am Gymnasium angekommen, gings dann an der Schule vorbei und dann eben durhc die Wiesen und Felder vorm Sportheim retour. Einen Abstecher über meine Alte Schule hab ich mir, da schon am Vortag gemacht gespart, so dass ich nach dem Langen Spaziergang gegen 15:45 wieder zu Hause angekommen bin. Nach einer Winterwanderung von ca. 9km Länge (Smartwatch, der Handy-Tracker hat gestreikt)

Bild
Beim Gymnasium angekommen

Bild
An der Hausmeisterwohnung vorbei das Gymnasium ist zwar schon 22 Jahre alt, aber da wurde von vorn herein auf Holz gesetzt (Pelletsheizung)

Bild
Auf dem Weg Richtung Markt Indersdorf zurück bildete sich allmählich Nebel über der Schneedecke

Bild
Ausblick bei dem Schönen Wetter waren viele Pfade ausgetreten, die Schihose also nur bedingt nötig

Bild
Blick rüber Richtung Kloster, ca. 1km Entfernt

Bild
Abseits davon eine Traumhafte Tiefwinterliche Landschaft, besser als die dzt. +8°C bei einer Schneefallgrenze um 1500-2000m Höhe

Bild
Seitenblick am Heimweg

Bild
Tiefer Winter, da so viele Handypics nicht ganz chronologisch diesmal

Bild
zum 2.

Bild
Seitenblick gegen 15:00

Bild
Winterkitsch vor der Haustüre (Anfahrt war nur vor die Tür gehen, fertig), dzt. sind die Alpen eher die Erste Anlaufstelle, weil dzt. deutlich zu mild für Dezember

Bild
Landschaft nahe der Untermoosmühle, ich hatte nur gehofft, dass mich wer zwickt, genau so, auch wenn mir statt 40cm Schnee 20cm gereicht hätten stell ich mir nen Perfekten Wintertag vor.

Bild
Seitenblick

Bild
Danach auf dem Weg zum Sportheim gewesen

Bild
Noch das Gymnasium und hinten das (ehemalige) Kloster Indersdorf

Bild
Noch an einem Eingeschneiten Wegkreuz vorbei

Bild
Hier dann gen Sportplatz abgebogen

Bild
Langsam Steigt auch noch Nebel auf

Bild
Noch der Weg zum Sportheim, dick eingeschneit aber eingespurt, da kam mir auch einer auf Langlaufschi entgegen

Bild
Am Bolzplatz angekommen, danach bin ich am Fussballfeld vorbei nach Hause gegangen.

Bild
Auch in der Ecke ein netter Seitenblick in den Winter, alles glitzert und dazu viel Schnee, leider hat das Wetter leider wieder auf Mild gekippt

9. Heimweg

Tja wieder am Bahnweg angekommen, bin ich nochmal ab in den Schnee und einige Pics gemacht, danach gings wieder nach Hause und dort auch noch ein Paar Bilder im Garten gemacht. Leider ist der Einbruch schon wieder weggespült worden, aber 10 Tage Schnee am Stück und rund 40cm Schneehöhe als Maximum, da darfs dann gern mal ne Weile Wärmer werden, aber nicht wie die letzten Jahre über den ganzen Winter hinweg. Ideal wäre halt für mich 1-2 Wochen Schnee und zwischenzeitlich 1-2 Wochen auch mal Tauwetter, also nen stetiger Wechsel.

Bild
Seitenblick am Bolzplatz

Bild
Nachmittagsstimmung

Bild
Der Fußballplatz vom Örtlichen TSV lag 40cm unter Schnee vergraben

Bild
Sowie ein Blick gen Kloster

Bild
Bereits bei der Bartholomäuskirche angekommen

Bild
Auch auf dme Weiteren Rückweg immer noch viel Schnee (ca. 35-40cm an dem Tag noch, da er sich schon gesetzt hatte)

Bild
Mein Vorgarten mit Schneemauer, die hatte mir der Radlader reingeschmissen, den ein Nachbar geholt hat und wir haben angefragt ob er uns auch beim Freischaufeln helfen kann, das nahm der Dankend an.

Bild
Straßenblick gegen Abend, passend waren im Plattenkiste-Radio weitgehend Weihnachts- und Winterplatten gewünscht

Bild
Und wieder am Sportplatzweg zurück

Bild
Zoom zum ehemaligen Kloster (wurde 1803 aufgelöst)

Bild
Und ein glitzernder Seitenblick, sowas hätte ich hier gern öfter, nicht bloss ein Paar Tage vor der Nächsten Warmluft: Sonne und Schnee was will man mehr :D

Bild
Nochmal das Kloster

Bild
Auch die Bartholomäuskirche bei mir im Ortsteil musste dran glauben

Bild
Winteridylle nebenan

Bild
Zu mir rauf dann einen kleinen Nebenweg genommen

Bild
Und wieder in meiner Straße zurück

Bild
Gartenpano (Hinten) alles dick unter 35-40cm Schnee eingepackt gewesen

Bild
Noch der Blick in meine Straße hinüber

Bild
Und auf den Schneezaun im Garten, das war lediglich der Schnee, der mittels Radlader (nen Bekannter hat den Bestellt wir haben den dann gefragt ob er bei uns auch freiräumen kann und alles in den Vorgarten geschaufelt) Die Haufen sind trotz Regen etc. noch nen guten Halben Meter hoch.

Facts:
Leider aufgrund Tracker-Ausfall is diesmal kein GPS-Track dabei, die Daten hab ich aber über die (billige) Smartwatch geholt.

Aufstieg: 100m
Abstieg 100m
Strecke: 9km
Gehzeit: 3 Stunden

mFg Widdi

_________________
Save Ukraine Stop War!

Rettet die Ukraine, Stoppt den Krieg!


Zuletzt geändert von Widdi am Mi 13. Dez 2023, 01:04:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mi 13. Dez 2023, 00:37:56 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 13. Dez 2023, 00:44:57 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 58069
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

auch wieder sehr schön, sowas werden wir so bald sicher nicht mehr zu sehen bekomen - wenn überhaupt. Und die Kapelle, wenn du die ganz nah gezoomt hättest, so dass man nix vom Hintergrund sieht, dann hättest du behaupten können, dass du die z. B. in Balderschwang oder Oberammergau aufgenommen hast. :-D Danke fürs Zeigen!

Alles Gute


Max

_________________
Es gibt immer zwei Gründe für eine Entscheidung, nämlich eine offizielle und eine tatsächliche. Manchmal sind beide gleich, aber oft unterscheiden sie sich weit von einander.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Wiesnbesuch 2023 (03.10.2023) (82 Pics)
Forum: Pflanzen- und Tierbilder, Sonstiges - Plant and Animal Images, Miscellaneous
Autor: Widdi
Antworten: 4
Dolomiti Superski 2023 - Fassatal (28.01.2023) (153 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Kitzbühel - Frühlingsschi (19.03.2023) (158 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
2023-11-30: Winter!
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: MaxM
Antworten: 1
Winter in München+südlichem Umland (18.12.09) (29 Pics)
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Widdi
Antworten: 7

Tags

Bild, Erde, Handy, Haus, USA, Urlaub

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz