Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Sa 23. Okt 2021, 06:20:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 5. Okt 2015, 18:41:11 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 1939
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So mit einiger Verspätung geht's mit den Urlaubsberichten los, wird vorerst jeweils 2 am Tag reinstellen, da gerade der 1. und 3. Tag eher kürzere Berichte sind. Zunächst aber mal der Anreisetag, wo es dann nach einem ausgedehnten Frühstück mittags zum Kastelruther Hausberg rauf ging. Zum Marinzen, der allerdings eigtl. ein Vorbuckel des Puflatsch und der Seiser Alm ist.

1. Bergfahrt und Einkehr

Nunja nachdem die Ferienwohnung bezogen war und einem Spaziergang durch den Ort, gings dann gegen Mittag rauf zur Marinzenhütte, und dort versumpft. Später am Nachmittag hatte ich noch eine kleine Wanderung gemacht, die ging diesmal über das Kirchlein St. Valentin (leider ziemlich renovierungsbedürftig) zurück nach Kastelruth. Die Bergfahrt ging wieder über die alte DSB Marinzen.

Bild
Hinweg zum Lift, leider hat der keinen Winterbetrieb mehr (wäre das nächste gute Nachtschiangebot gewesen)

Bild
Seitenblick Richtung Osten, leider war die Fernsicht nix, in den Tagen darauf war erstmal eher schlechtes Wetter

Bild
Seitenblick zum Schlern, alles sehr dunstig gewesen, am Folgetag sollte mich der Nebel richtig nerven

Bild
Blick hoch Richtung Puflatsch, leider auch im Dunst

Bild
Auch mal die Location fürs Abendessen ausgesucht, hat dann nochmal einen kleinen Anstieg bedeutet (die Wirtschaft oben links, 100hm überm Ort)

Bild
Blick zum Steilstück

Bild
So und rauf da, in der unteren Hälfte gehts total flach über Bergwiesen, oben steilt die Trasse deutlich auf. Die Sessel sind bis auf die Schliessbügel die gleichen wie an der DSB Finstermünz am Brauneck

Bild
So oben gings dann auf eine lange Einkehr

2. Auf der Marinzenhütte

Oben angekommen gings eh klar in, bzw. vor die Wirtschaft. Bin dann ab und zu mal ein wenig Knipsen gegangen, vor allem die Ziegen, die dort oben ihr Unwesen treiben. Tw. sind die ganz schön frech. Zufälligerweise war auch noch eine Seniorengruppe aus einer Nachbargemeinde oben, die einen Akkordeonspieler dabei hatten, der dann auch noch eine Weile aufspielte. Daher länger oben geblieben. Der Abstieg dauert ja höchstens 1-2h, für die 430hm, je nachdem wo man lang ging.

Bild
Kühe gibt's nur wenige auf dem Marinzen, dafür umso mehr Ziegen und auch ein paar Pferde, habe irgendwo auch einen Esel gesehen

Bild
Noch mehr Ziegen

Bild
Was guckst du!

Bild
Der kam spontan mit einer Reisegruppe hoch, hat sich dann das Akkordeon geholt und aufgespielt (das ist die, die auf der Marinzenhütte liegt)

Bild
Vorm Abstieg musste dann noch ein Schnaps sein, bevor ich gegen 15:30 runter bin, der Weg ist ja nicht lang

Bild
Die kleine hier hatte ein Hinkebein, wenige Tage später traf ich die verarztet wieder auf dem Marinzen an

3. Marinzen - St. Valentin

Später am Nachmittag, gings dann runter Richtung Seis, zunächst über den Steilen Weg nach Seis runter, dann aber quer nach St. Valentin rüber zur schön gelegenen, aber leider verschlossenen Kirche. Die steht auf einer schönen Südseitigen Mittelgebirgsterasse und man kommt das letzte Stück nur auf kleinen Pfaden hin.

Bild
Einstieg Richtung Tal, alles sehr einfaches Gelände. Später kann man zwischen dem steileren 11a und dem gemütlichen 4er-Weg wählen, hab den steileren genommen

Bild
Am Schlern zog es zu, leider gabs später starken Südföhn, natürlich immer wenn ich auf der "falschen" Seite der Alpen bin (in den Südalpen)

Bild
Pfadverlauf

Bild
Blick zum Puflatsch, respektive zur Seiser Alm

Bild
Santner- und Euringerspitze von St. Valentin aus

Bild
Fast unten man sieht diverse Höfe und Hotels

Bild
Südblick, leider sah man nicht sehr weit, das wurde erst gegen Ende des Urlaubs besser

Bild
Blick zur Ruine Salegg, glaub ich, oberhalb das Schlernmassiv

Bild
Und nach Seis, zum Kirchlein St. Valentin ists nicht mehr weit

Bild
Fast dort, leider war die Kirche verschlossen

Bild
Nochmal von nahem, fast schon kitschig gelegen

Bild
Versuchter Blick hinein, hoffentlich wird die auch irgendwann renoviert, wäre schade um das nette Kirchlein

Bild
Schlernblick, die tiefen Wolken sollten an den Folgetagen noch lästig werden

Bild
Kirche gegen den Schlern

4. Endgültiger Abstieg nach Kastelruth

Ab der Kirche wars dann noch eine Halbe Stunde rüber nach Kastelruth, wo ich unterwegs noch auf einen Absacker ins Liftstüberl bin. Eine Rückfahrt hatte ich ja nicht, musste ja nur noch zur Ferienwohnung zurück. Insgesamt allerdings mehr ein längerer Spaziergang als eine Tour gewesen, waren ja alles leichte und gemütliche Wege

Bild
Rückblick nach dem Gegenanstieg (etwa 50hm)

Bild
Kitschbild, lediglich der Kran stört etwas

Bild
Und ein Absacker im Liftstüberl, bzw. diesmal in dessen Biergarten

Bild
War klar Abends zeigt sich der Schlern wieder, am Folgetag hab ich in Gröden oberhalb 2300m genau nix gesehen, hatte aber auch seinen Reiz

Facts:

Bild
GPS-Track

Aufstieg: 60m
Abstieg: 485m
Strecke: 7,5 km, davon 5,9km zu Fuss
Gehzeit: 1:45 Stunden

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 5. Okt 2015, 18:41:11 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 5. Okt 2015, 19:02:56 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 46950
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

schöne Bilder sind's wieder geworden, danke fürs Zeigen, auch wenn es etwas dunstig geworden ist. :)

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Traumhafter Wintertag mit leichten Verwehungen am 06.02.2015
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Markus
Antworten: 2
12.06.2015 - Leichte Gewitter in der Westpfalz
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Gewitterfront
Antworten: 3
2015-11-21: Die ersten Flocken!
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: MaxM
Antworten: 3
Juli 2015 - Allgemeine Prognosen
Forum: Wetterprognosen - Weather Forecasts
Autor: Gewitterfront
Antworten: 22
Frohe Ostern 2015
Forum: Allgemeine Themen - Off Topic
Autor: MaxM
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz