Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Di 22. Okt 2019, 19:29:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2009, 11:39:19 
Offline
F3
F3

Registriert: So 7. Sep 2008, 13:48:39
Beiträge: 1529
Hallo Zusammen

Eine Frage die sich wohl Jeder gestellt hat, Wohnt man nun eher Gewitterarm oder Gewitterreich?

Nun es gibt keine aktuellen Karten die sowas anzeigen und so soll hier mal jeder Seine Jahres Durchschnittlichen Gewittertage und Gewitteranzahl reinschreiben und allgemein mal was zur Seine Gewitterlage schreiben, so hat man auch mal einen Überblick über andere User ;)

Allgemein ist sowas natürlich auch Schwierig selber genau zu bestimmen aber am besten einfach mal schätzen ;) Das ganze aber schon wahrheitsgemäß aufschreiben
______________________________________________________________________________________
Hier mache ich dann auch eine Gewitterstatistik zur Übersicht über die einzelnen Regionen und Städte in Deutschland.
[Diese Angaben sind von den Usern, und sind ggf. nicht Korrekt]


Dortmund - 28 Gewittertage Pro Jahr[Mittelmaß]
Bremen - 25 Gewittertage Pro Jahr[Mittelmaß]
Ludwigshafen - 45 Gewittertage Pro Jahr[Extrem Hoch]
Bremerhaven - 17 Gewittertage Pro Jahr[Niedrig]
Mannheim - 40 Gewittertage Pro Jahr[Sehr Hoch]


5-10 Gewittertage Pro Jahr[Extrem Niedrig]
10-15 Gewittertage Pro Jahr[Sehr Niedrig]
15-20 Gewittertage Pro Jahr[Niedrig]
20-30 Gewittertage Pro Jahr[Mittelmaß]
30-35 Gewittertage Pro Jahr[Hoch]
35-40 Gewittertage Pro Jahr[Sehr Hoch]
Mehr als 40 Gewittertage Pro Jahr[Extrem Hoch]


Alle Angaben beruhen auf die Durchschnittliche Jahresanzahl der Gewittertage

______________________________________________________________________________________

Ich hoffe noch von vielen Angaben zu bekommen! ;)


Zuletzt geändert von Wetterfrosch Jonas am Do 9. Jul 2009, 15:55:34, insgesamt 15-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 9. Jul 2009, 11:39:19 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2009, 11:54:41 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Sep 2008, 16:46:18
Beiträge: 7219
Wohnort: Dortmund-West 72m ü NN
Hallo Jonas,

Gute Idee.

Ja die Gewittersituation hier in dortmund ist schwer zu sagen.
In der Regel haben wir ca. 50 Gewitter im Jahr an ca. 40 Gewittertagen.
Die Gewitter sind hier im Frühgjahr und im spätsommer zu 70-80% immer Nachtgewitter im Hochsommer meist Gewitter am tag.
Die stärksten gewitter gibt es im Juni und besonders im Juli.
West Gewitter sind meistens Gewitter,die recht stark sein können,aber sich oftmals hinter Dortmund wieder auflösen.
Süd-west Gewitter kommen hier nur an,wenn sie recht stark nsind.Bei schwachen Gewittern lösen sich die Gewitter vor Dortmundf auf.
Süd Gewitter sind oftmals Stak und bringen oft große Regenmengen wie auch süd-osten Gewitter und Ostgewitter.
Nord-ost Gewitter gibt es seeehr selten und nicht besonders stark.Nord und Nord-west Gewitter sind auch nicht immer besonders stark und bringen nicht viel Regen.

Am besten sind west,süd und süd-ost Gewitter.


Und hier mal eine Karte,die die Blitzaktivität in Deutsdchland zeigt.

Bild
Quelle: http://www.niederschlagwerte.de/unterse ... lwerte.htm

_________________
Gruß aus Dortmund.

Wetterbeobachtung mit Vantage Pro 2 seit Oktober 2008


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2009, 12:12:39 
Offline
F3
F3

Registriert: So 7. Sep 2008, 13:48:39
Beiträge: 1529
Rico, ja an die Blitzdichte kann man sowas natürlich auch hängen, doch ob das nun so genau und seine Richtigkeit habe. Anhand der Karte kann man das Schwer betrachten da sie meine Meinung nach Fehelrhaft ist. Allgemein gibt es im Nordosten die wenigsten Gewitter und im Südwesten die meisten. Hier mal einige Daten die ich im Durchschnitt kenne

München: 30 Gewittertage Pro Jahr[Gewitterreichste Stadt Deutschlands]
Stuttgard: 28 Gewittertage Pro Jahr Gewittertage
Gebiete im Alpenrand: 35 Gewittertage Por Jahr[Deutschlands Gewitterreichste Region
Berlin: 20 Gewittertage pro Jahr
Arkonda/Rügen: 10 Gewittertage Pro Jahr


Das sind natürlich die Daten die erstmal gemacht worden sind, ich schätze das es kleinere Städte in Deutschland gibt die noch Gewitterreicher als München sind, doch auf Fehlende wetterstationen und Keine Beobachtungen solche Daten verlohren gehen.

@Rico Ich kenne Eure Topografie nicht, 40 Gewittertage pro Jahr im Jahresmittel ist echt viel, vieleicht sollte man Dortmund als Gewitterreichste Stadt einzeichen.;) Wusste gar nicht das ihr so viele Gewitter pro Jahr habt.

Gruß Jonas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2009, 12:29:24 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Sep 2008, 16:46:18
Beiträge: 7219
Wohnort: Dortmund-West 72m ü NN
Zitat:
@Rico Ich kenne Eure Topografie nicht, 40 Gewittertage pro Jahr im Jahresmittel ist echt viel, vieleicht sollte man Dortmund als Gewitterreichste Stadt einzeichen.;) Wusste gar nicht das ihr so viele Gewitter pro Jahr habt.

Gruß Jonas


Nein ich sollte vielleicht noch dazu schreiben,dass das die Gewitter vom letzten jahr sind.letztes jahr hatten wir hier recht viele Gewitter.wie das im langjährigen mittel ausschaut kann ich nicht genau sagen,aber ich schätze mal so
28Gewittertage und 40Gewitter.dieses Jahr haben wir ja auch schon 22 Gewittertage und 32Gewitter. ;)

Also Dortmund ist denke ich unter denn top 10,aber Stuttgart und München sind immernoch weit weit vor Dortmund. icon_mrgreen

_________________
Gruß aus Dortmund.

Wetterbeobachtung mit Vantage Pro 2 seit Oktober 2008


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2009, 12:36:56 
Offline
F3
F3

Registriert: So 7. Sep 2008, 13:48:39
Beiträge: 1529
achso, alles Klar ;) Trotzdem haben Stuttgard und Dortmund gleich viele Gewittertage, 28 ;)


Also an alle, die Durchschnittliche anzahl die Gewittertage im Langjährigen Mittel! ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2009, 14:43:08 
Offline
Cumulus
Cumulus

Registriert: So 7. Sep 2008, 13:36:38
Beiträge: 260
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein, Rheinebene, RLP
langjährig (bezogen auf die letzten 10 Jahre) gibs hier (Gegend um Mannheim) ca 45 Gewittertage, in den letzten Jahren waren die Werte allerdings über 50...dieses Jahr wohl auch wieder über 50, da wir jetzt schon weit mehr als 30 haben...Ich denke entlang der Rheinschiene (Freiburg bis Mainz) sind die Werte überall recht hoch, im Sommer gibt es häufig Hitzegewitter, während der Rest Deutschlands trocken bleibt und bei fast allen Gewitterlagen kann sich durch die Topographie fast immer was bilden. Denke, dass ich hier als Gewitterfreund gut lebe! ;)


Zuletzt geändert von Typhoon am Do 9. Jul 2009, 14:45:39, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2009, 14:44:05 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 15:19:14
Beiträge: 10296
Wohnort: Bremerhaven
Hallo zusammen,

Ich habe mal versucht eine Gewitterstatistik für Bremerhaven zusammenzustellen, die Quellen die ich dafür benutzt habe sind frei zugänglich weisen aber mitunter Lücken auf.
Hier mal zwei Excelgrafiken der durchschnittlichen Gewitterverteilung über das Jahr.
Rohdaten beziehen sich auf die Jahre 1949 bis 2008 bzw 1973 bis 2008- wie schon erwähnt mit Lücken.
Gewitterverteilung 1949 bis 2008 in Bremerhaven
Bild

Gewitterverteilung 1973 bis 2008
Bild

Im Durchschnitt können wir hier also mit ca. 16 bis 17 Gewittertagen im Jahr rechnen, wobei ich den Eindruck habe das die durchschnittliche Anzahl der Gewitter im Jahr in den letzten Jahren leicht angestiegen ist auf etwas über 20.
Damit ist Bremerhaven eher im untersten Feld der gewitterreichsten Regionen Deutschlands zu finden.

Die meisten Gewitter treten natürlich im Sommer auf, wobei man mit den meisten Gewittern in den Hochsommermonaten Juli und August rechnen muss mit jeweils 3 bis 4 Tagen. Ungefähr alle 2 Jahre gibts es aber auch Gewitter im Winterhalbjahr.
Wobei der Durchschnitt meiner Meinung nach wenig aussagt über die tatsächliche Gewitterverteilung im Monat es kann vorkommen, das hier ein Sommermonat verstreichen kann ohne ein einziges Gewitter, in anderen Jahren dagegen treten 8 oder 9 Gewittertage oim Monat auf.

Von der Stärke eher würde ich die meisten Gewitter hier eher als schwach einzustufen, richtige Volltreffer gibts es hier selten, meistens ist eher das Umland betroffen.
Auch richtige Hitzegewitter habe ich in den letzten Jahren hier vor Ort sehr selten erlebt, während es dann z.B. um Bremen rum richtig brodelt, gibt es hier entweder nichts oder einen schwachen gewittrigen Schauer. Richtige Gewitterbringer dagegen scheinen hier Schauerstraßen zu sein die von Westen oder Nordwesten her hereinziehen, dann kann es sein das uns gleich mehrere Zellen am Tage beglücken. ;)

Viele Grüße

Georg

_________________
"Deus mare, Friso litora fecit" Gott schuf das Meer, der Friese die Küste.

Meine Wetterwebseitenpräsenz- siehe Profil! Aufzeichnung mit WeeWX.

Avatar: "Lampenschirm" über der Elbemündung im August 2019


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2009, 15:07:24 
Offline
F3
F3

Registriert: So 7. Sep 2008, 13:48:39
Beiträge: 1529
Hallo Zusammen! :)

Danke Georg und Typhoon für eure Daten noch! Habe das alles gleich mit eingebunden! :dafuer:
45 Gewittertage, wow! 8-/

Gruß Jonas

PS: Ich würde gerne noch von vielen anderen Informationen bekommen! :zustimm:

Gruß Jonas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2009, 15:41:14 
Hallo,

es ist in der Tat ein interessantes Thema, mit dem ich mich auch schon desöfteren auseinandergesetzt habe.
Leider ist es schwierig an langjährige Daten zu kommen, aber diese müssen eben berücksichtigt werden, wenn man eine objektive Statistik über viele Jahre hinweg führen will. Ich denke, dass man beim Deutschen Wetterdienst durchaus ausführliche Datenreihen der einzelnen Wetterwarten anfordern kann, aber ohne Cash geht da nichts.

Vor einiger Zeit kam im SWR-Fernsehen in der Sendung ,,Landesschau" in der Rubrik Wetter ein interessanter Bericht über die anspruchsvolle Gewitterlage in Stuttgart und man bekam auch Antworten auf die Frage, warum es in Stuttgart so außerordentlich Gewitterreich sei - nämlich beim DWD-RZ in Stuttgart selbst. Hier wurde auch mit entsprechenden Karten belegt, dass Stuttgart die gewitterreichste Großstadt Deutschlands sei (in Bezug auf ein langjähriges Mittel). Vorallem die Lage im Südwesten, Talkessel des Neckars und Nessenbachs, aber auch im Nordosten des Schwarzwaldes bzw. Norden der Alb sei hierfür ausschlaggebend.

Allerdings ist auch immerwieder anzumerken, dass das Ganze sicher von Jahr zu Jahr stark schwankt, je nachdem, welche Wetterlagen dominierend sind, können diese eben Gewitterförderlich - oder feindlich sein. Es gibt soviele Faktoren, sodass ein allgemeines Pauschalisieren nicht möglich ist, sondern nur eine grobe Aussage (z.B. im Norden tendenziell etwas weniger als im Süden). Man siehts ja immerwieder beeindruckend im Radar, was ein kleinster Gebirgszug oder gar Hügel schon bedeuten kann.

Auch bei meinem DWD-Praktikum im Jahr 2007 habe ich einiges erfahren zu der ganzen Sache (Region München).

An meinem Wohnort zähle ich die Gewittertage seit dem Jahr 2003 durchgehend und komme im Mittel auf ca. 40 Tage / Jahr.
Ob das das viel, wenig oder mäßig ist, kann jeder selbst entscheiden. ;) Das Jahr 2006 hält den Rekord mit 57 Gewittertagen, gab aber auch schon Jahre mit < 30.

Gruß
Felix


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2009, 15:53:06 
Offline
F3
F3

Registriert: So 7. Sep 2008, 13:48:39
Beiträge: 1529
Felix (Mannheim) hat geschrieben:
Hallo,

es ist in der Tat ein interessantes Thema, mit dem ich mich auch schon desöfteren auseinandergesetzt habe.
Leider ist es schwierig an langjährige Daten zu kommen, aber diese müssen eben berücksichtigt werden, wenn man eine objektive Statistik über viele Jahre hinweg führen will. Ich denke, dass man beim Deutschen Wetterdienst durchaus ausführliche Datenreihen der einzelnen Wetterwarten anfordern kann, aber ohne Cash geht da nichts.

Vor einiger Zeit kam im SWR-Fernsehen in der Sendung ,,Landesschau" in der Rubrik Wetter ein interessanter Bericht über die anspruchsvolle Gewitterlage in Stuttgart und man bekam auch Antworten auf die Frage, warum es in Stuttgart so außerordentlich Gewitterreich sei - nämlich beim DWD-RZ in Stuttgart selbst. Hier wurde auch mit entsprechenden Karten belegt, dass Stuttgart die gewitterreichste Großstadt Deutschlands sei (in Bezug auf ein langjähriges Mittel). Vorallem die Lage im Südwesten, Talkessel des Neckars und Nessenbachs, aber auch im Nordosten des Schwarzwaldes bzw. Norden der Alb sei hierfür ausschlaggebend.

Allerdings ist auch immerwieder anzumerken, dass das Ganze sicher von Jahr zu Jahr stark schwankt, je nachdem, welche Wetterlagen dominierend sind, können diese eben Gewitterförderlich - oder feindlich sein. Es gibt soviele Faktoren, sodass ein allgemeines Pauschalisieren nicht möglich ist, sondern nur eine grobe Aussage (z.B. im Norden tendenziell etwas weniger als im Süden). Man siehts ja immerwieder beeindruckend im Radar, was ein kleinster Gebirgszug oder gar Hügel schon bedeuten kann.

Auch bei meinem DWD-Praktikum im Jahr 2007 habe ich einiges erfahren zu der ganzen Sache (Region München).


Hallo Felix!
Danke fir für deine Daten

Das habe ich mir eben auch schon gedacht, ob das wirklich was bringt sowas zu erstellen da niemand das genau beurteilen kann. Man muss da wirklich auch erfahrung in der Geologie haben um sowas bestimmen zu können. Ich habe mal überlegt, es anhand der DWD Station von Bremen zu testen. das Problem liegt drin, das viele Gewitter dort gar nicht eingetragen sind. Diese 1* mal Donenr Gewitter oder entferntes Wetetrleuchten usw... werden Dort gar nicht Registiert. Sondern wirklich erkennbare" Gewitter Mit allen was dazu gehört. Das fäschlt aber wieder diese Statistik da wir alle ein Gewittertag ab 1*Blitz oder 1*mal Donner zählen. Deswegen kann ich das nur anhand der User hier machen, deren Erfahrungen und Werte, die sie gesammelt haben. Ich hoffe natürlich das jeder hier auch die Wahrheit sagt und nicht nocmal eben 3-4 Gewittertage dazumogelt um hier "besser" dazustehen ;) Aber ich denke anlügen wird mich doch wohl hier keiner. Bringt ja mir und ihm nichts.

Gruß Jonas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 12. Jul 2009, 21:50:05 
Offline
Superzellengewitter
Superzellengewitter

Registriert: So 7. Sep 2008, 23:12:44
Beiträge: 989
Wohnort: Erlangen
Weiß jemand, wie viele Gewittertage bspw. Hof, Dresden, Chemnitz oder Cottbus haben, wo es vor allem in den letzten Jahren extrem oft gewittert hat?

In Passau (meinem Studienort) hats heuer brutal oft gewittert - die genaue Anzahl kenn ich nicht, da ich an einigen Gewittertagen nicht hier war -, in den letzten Jahren aber kaum. Wenn es hier jedes Jahr so abginge, wäre Passau sicherlich eine der gewitterreichsten Städte Deutschlands.

_________________
Mich dünkt, er ist ein Haderlump, fürwahr, so unhold tadelig, ein Hahnrei gar!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 12. Jul 2009, 23:00:27 
Offline
F3
F3

Registriert: So 7. Sep 2008, 13:48:39
Beiträge: 1529
Dresden hat so zwischen 25-30 Gewittertage im Jahr, Hof un co. Denke ich ebenfals

Gruß Jonas ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 13. Jul 2009, 06:48:19 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 21:21:07
Beiträge: 14458
Wohnort: Oberallgäu (730m)
Solange Ein-Blitz-Gewitter, oder entferntes Grollen mit in die Statistik eingehen ist die Anzahl der Gewittertage nichts-aussagend. So kann man keine Statistik führen!

Die "meisten" Gewitter gibt es imho über der Alb und um Stuttgart, der Schwarzwald ist auch gut dabei. Ich lebte selbst einige Jahre in Reutlingen und weiß, was dort Standard war/ist.

Die gewitterreichste Stadt könnte eher Stuttgart oder vlt. eine badische/rheinische Stadt sein, aber wohl kaum München!

_________________
Deutsche Waffen, deutsches Geld, töten auf der ganzen Welt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 13. Jul 2009, 13:48:48 
Offline
F3
F3

Registriert: So 7. Sep 2008, 13:48:39
Beiträge: 1529
Lambo-Benni hat geschrieben:
Solange Ein-Blitz-Gewitter, oder entferntes Grollen mit in die Statistik eingehen ist die Anzahl der Gewittertage nichts-aussagend. So kann man keine Statistik führen!

Die "meisten" Gewitter gibt es imho über der Alb und um Stuttgart, der Schwarzwald ist auch gut dabei. Ich lebte selbst einige Jahre in Reutlingen und weiß, was dort Standard war/ist.

Die gewitterreichste Stadt könnte eher Stuttgart oder vlt. eine badische/rheinische Stadt sein, aber wohl kaum München!


Die sache ist die, die Blitzaktivität ist dort um einiges höher. Allgemein die Blitzrate. Aber von der Anzahl hat, auch wie dieses Jahr schon, München die Nase vorn. Auch was Hagel angeht. Das Alpenvorland vosorgt München immer wieder mit Schwergewittern.

Also Donnergrollen und Wetterleuchten kann man miteinbinden in die Statistik. Finde ich persönlich nicht das ware. Deswegen denke ich werde ich diese auch nicht mehr mit einbinden. Das muss aber jeder Selber entscheiden. Aber was bringt einem eine Statistik voller Gewittertage wo nur 1-2 Donner brinvorkommen oder Wetterleuchten. Das verwirkt das alles meiner Meinung nach.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 13. Jul 2009, 14:55:59 
Online
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39160
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

bei mir waren's letztes Jahr 31 Gewittertage. Dieses Jahr sind's bisher 20.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 21. Jul 2009, 18:18:21 
Noch was zu dem Thema:

Hagelgefahr

Region Stuttgart besonders betroffen


Karlsruhe - Die Region um Stuttgart ist in Baden-Württemberg am stärksten durch schweren Hagel gefährdet. Rheintal, Schwarzwald und Schwäbische Alb leiden dagegen nach neuen Forschungen von Karlsruher Wetterforschern weniger unter Hagelschlag. Das haben Meteorologen des interdisziplinären Forschungsprojektes "Center for Disaster Management and Risk Reduction Technology" (Cedim) aus Karlsruhe und Potsdam herausgefunden.

Außerdem hat sich die Zahl der verhagelten Tage in den vergangenen 25 Jahren im Südwesten fast versiebenfacht. Grund für die verschieden starken Hagelschläge seien die Gebirgshöhen und Flussläufe (Orografie) in den Regionen. "Bestimmte Geländeformen lenken die Windströmung so ab, dass sich atmosphärische Störungen verstärken", hieß es.

Die Kosten für beschädigte Häuser durch Hagelstürme im Südwesten liegen nach Angaben der Uni Karlsruhe vom Dienstag bei durchschnittlich mehr als 30 Millionen Euro pro Jahr. "Das sind rund 25 Prozent aller durch Naturereignisse bedingten Gebäudeschäden", teilte die Hochschule weiter mit.

"Das Gewitterpotenzial hat zugenommen", warnte Michael Kunz vom Institut für Meteorologie und Klimaforschung (IMK) und vom Cedim. "Das spiegelt sich in der jährlichen Anzahl schwerer Hagelunwetter wider." Nach Angaben des IMK lag die Zahl der Tage mit Hagelschäden 1986 noch bei 5, im Jahr 2004 dagegen bei 34 Tagen. Unter anderem verursachte ein Hagelsturm im Juni 2006 in Villingen-Schwenningen und Trossingen Gebäudeschäden in Höhe von rund 200 Millionen Euro. Nach dem bisher teuersten Hagelunwetter in Deutschland schlug im Juli 1984 in München ein Schaden in Höhe von 1,5 Milliarden Euro zu Buche.



dpa/lsw

Quelle:
http://www.stuttgarter-nachrichten.de
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/s ... hp/2134433


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 21. Jul 2009, 20:06:32 
Offline
Taifun
Taifun
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 19:38:22
Beiträge: 3451
Wohnort: Rödermark (Rhein-Main-Gebiet) 159m ü. NN
Rödermark ist in meinem Umkreis gesehen die "gewitterärmste" Stadt. Meist bekommen wir nur einige Tropfen ab, während nur ein paar Kilometer weiter die Welt unter geht.

Ich kann mich da so an ein paar Ereignisse erinnern. Zum Beispiel vor ein paar Jahren (2004 oder 2005) zog aus West eine starke Gewitterfront an. Allerdings gab es hier bis auf etwas Regen und Wind nichts Schlimmes. Abends in den Nachrichten kamen dann Bilder aus Dreieich-Sprendlingen mit schweren Verwüstungen durch Sturm und Hagel. Laut Augenzeugen "flogen Bäume durch die Luft".
Dann im Juni 2007. Um die Mitte des Monats ebenfalls ein heftiges Unwetter aus Süd-ost. Diesmal Schwerpunkt über Langen, dort kam einiges an Hagel runter. 2 Wochen später, ein extremes Morgenunwetter mit 80 mm in 1 Stunde über Dreieich/Langen/Mörfelden-Walldorf/F-Süd. Während hier "nur" 30 mm runter kamen, stand der Nachbarort (3 km Entfernung) schon fast komplett unter Wasser.

Daraus kann man schließen das wir in Rödermark immer mit einem Blauen Auge davon kommen. Das letzte richtige Unwetter liegt schon 9 Jahre zurück. Damals im Mai 2000 stand der halbe Ort unter Wasser und das Haus unseres Nachbars stand nach einem Blitzschlag in Flammen.

Ich denke mit 30-35 Gewittertagen kann man hier rechnen. Letztes Jahr waren es 27, 2009 bisher 24.

Übersichtskarte:
Dreieich, Langen, Neu-Isenburg sowie F-Süd sind hier die "Unwetterstädte".
Bild

Quelle: http://www.pundm.hessen.de/

_________________
Gruß aus den Hessischen Tropen!
Bananen? Palmen?... Brasilien? - Nein, Südhessen.
Avatar: Hochwasser in Frankfurt am Main (Pegel 4,70m) Anfang Jaunar 2011

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

28.09.2008: Der Parkplatz lebt weiter...!
Forum: Pflanzen- und Tierbilder, Sonstiges - Plant and Animal Images, Miscellaneous
Autor: Leon
Antworten: 8
Archiv: Turbulente gewitterreiche Woche (9.6-16.6.07 / groß)
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Suerlänner
Antworten: 8

Tags

USA, Wetter

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz