Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: So 20. Okt 2019, 01:11:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 03.09.09 Sturmtief bringt Gewitter
BeitragVerfasst: Sa 26. Sep 2009, 22:03:03 
Offline
Cirrocumulus
Cirrocumulus
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Mai 2009, 16:08:59
Beiträge: 211
Wohnort: Wolfsburg
Moin

In diesem Thread möchte ich die Lage am 3.9.09 näher erläutern.
Es kam zu Schauern und Gewittern mit teils schweren Sturmböen. Es war somit das erste richtige Sturmtief der Saison 2009/2010.
Ein kleinräumiges Sturmtief mit einem Kerndruck um 990 hpa befindet sich mit Kern über GB. Über Russland befindet sich ein Hoch mit zugehörigem Höhenkeil über Polen. Somit kommt Deutschland in eine westliche im Osten zunächst südwestliche Strömung.
Ein Satelitenbild
Bild

Die Warmfront des Tiefs über Polen.
Am südlichen Ende zerfällt sie durch den Einfluss des Höhenkeils langsam.
Die Kaltfront verläuft mit schauerartig verstärktem Regen genau über Deutschland. Sie ist rückläufig und endet über Frankreich als Warmfront.
Um das Tief verläuft eine Okklusion mit erneut starkem Regen.
Bereits hier fällt im kaltsektor mit kälterer Höhenluft eine Zone mit vielen Schauern auf.


500hpa Geopotential , Bodendruck
Bild

Die barokline Polarfront befindet sich nun über Großbritanien. Hier kommt es zu leichter Wellenbildung , was eine rasche Folge von Keilen und Trögen zur Folge hat.Somit kommt Deutschland auch in den Bereich eines starken Jets um 100kn. Entlang der Polarfront kommt Deutschland in den Einfluss mehrerer kleiner Vort-max , was starke Vertikalbewegungen und Hebung zur Folge hat. Ein Kurzwellemtrog am südöstlichen Teil des Tiefs erhöht die Hebung nochmals. Durch die Vorticity-Advektion des Tiefs komt besonders der Osten nochmals in den Einfluss etwas wärmerer Luftmassen um 24°C.
Ein Vortmax verläuft östlich der Warmfront und sorgt somit für Regen in größeren Mengen , danach findet zunächst ein Absinken der Luftmassen statt. Das zeigt auch die Temperaturadvektion , die hinter der Front für Absinken sorgt.

850hpa pseudopot. Temperatur & Bodendruck
Bild

Hier nochmal die Fronten der Zyklonen zu erkennen.
Westlich des Sturmtiefs ist eine mögliche Randtiefentwicklung zu sehen. ZU Erkennen an der beginnenden Zyklogenese der Krümmung der Isobaren.
Das Tief nördlich unseres Sturmtiefs ist bereits okkludiert und dürfte bald zerfallen.
Der Warmsektor über Deutschland wird auch schon kleiner , weshalb niedrigere Theta-E Werte zur Verfügung stehen und die potentielle Energie somit geringer ist.
Auffällig das Randtief besitzt eine starke Krümmungvorticity und saugt deshalb sehr energiereiche Luftmassen in das Tiefzentrum , was auf sehr viel Niederschlag deutet.

700hpa relative Feuchte in %
Bild


Hier ist mit dem Absinken der Luftmassen hinter der Kaltfront zusätzlich eine Dry-Intrusion zu erkennen. Ein recht trockenes Mid-Level deutet auf eine kurze Wetterbesserung und somit solare Einstrahlung hin. Durch die Einstrahlung kann sich die Grundschicht erwärmen und es kommt zu Labilität.
Zu diesem Zeitpunkt herrschen MLCapes von 200-400J/kg.
Kurz danach setzte zudem wieder positive Vorticity ein , was die Hebung erhöht hat. Somit konnte die Labilität genutzt werden.
Durch das einsickern deutlich kälterer Luft in 500hpa erhöhte sich die Labilität zusätzlich auf ca. 500J/kg.
Mit der Feuchtadvektion rückseitig des Tiefs wurde das Mid-Level wieder feuchter und es konnten aufgrund des starken Jets vorrangig Multizellenlinien mit Starkregen und Sturmböen auslösen. Teilweise wurden auch stärkere Böen mit dem vertikalen-Impuls-Transport runtergemischt.
An den Küsten kam es generell zu Böen über 75km/h. Doch auch im Flachland wurden in Gewitternähe lokal Böen über 75km/h gemessen.

Beispiele
Idar-Oberstein (377m) - 133km/h
Baruth - 86km/h
Dazu diverse Orte mit Spitzenböen zwischen 70 und 80km/h wie z.B Düsseldorf.

Sat-Bild
Bild

Auch hier die Dry-Intrusion zu erkennen. Rückseitig sorgte die Okklusionsfront im Westen nochmal für ein paar kräftige Schauer mit starken Böen.

Bild
Hier ist nochmal der Trog zu erkennen. Er verläuft bereits fast horizontal , was darauf hindeutet , dass die Zirkulation auf ihrem Höhepunkt ist und langsam nachlassen sollte.
Eine weitere Vertiefung des Sturm ist unwarscheinlich.

by Marcel Bomba


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 26. Sep 2009, 22:03:03 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Sep 2009, 22:23:45 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39134
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Marcel,

danke für die Zusammenstellung. Das ist wieder hochinteressant. Am 3.09. gab es auch hier im Raum München kühles Schauerwetter und es war ziemlich windig mit Windspitzen bis 50 km/h. Danke fürs Einstellen! :zustimm:

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

GFS 12 z- ein Sturmtief beschäftigt Norddeutschland....
Forum: Wetterprognosen - Weather Forecasts
Autor: Snowthunder
Antworten: 4
Sturmtief Sören (03.10.2009 - 04.10.2009)
Forum: Wetterprognosen - Weather Forecasts
Autor: Markus
Antworten: 9
Gewittrige Kaltfront von Sturmtief Herbert (23.03.2009)
Forum: Wetterprognosen - Weather Forecasts
Autor: Wetterfrosch Jonas
Antworten: 21
Frontdurchgang von Sturmtief "Quinta" am 1.10.08
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Andris
Antworten: 7
Sturmtief Joris am Freitag den 23.01.2009
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Markus
Antworten: 6

Tags

Bild, Deutschland, Polen, Wetter

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz