Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Di 15. Okt 2019, 04:47:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Winter 16/17
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2016, 22:51:07 
Offline
Nimbostratus
Nimbostratus

Registriert: Fr 31. Jan 2014, 20:14:01
Beiträge: 44
Hier alles zum.kommenden Winter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 27. Sep 2016, 22:51:07 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 16/17
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2016, 13:11:22 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39083
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Dennis,

das ist ja ein etwas knapper Post... sag mal etwas mehr, was du denkst, wie der nächste Winter wird! :)

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 16/17
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2016, 19:40:10 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10275
Also ginge es nach den Bauernregeln könnte der Winter eher nass und mild werden. Geht es nach dem Meteorologen wäre auch ein trocken-kalter Winter mit zeitweiligen Schneefällen drin. So wie der Winter 2008/09.

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 16/17
BeitragVerfasst: So 16. Okt 2016, 14:41:38 
Offline
Nimbostratus
Nimbostratus

Registriert: Fr 31. Jan 2014, 20:14:01
Beiträge: 44
Im Moment hat der Oktober eine Zirkulation die wir lange so nicht hatten.

Was bedeutet das nun für den Winter?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 16/17
BeitragVerfasst: So 16. Okt 2016, 20:01:48 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10275
Du meinst wohl diesen "Dauernebel"? Also lt. den Bauernregeln könnte ein nebliger Oktober einen "weißen" Winter bringen. Aber ob das nun sich auf bestimmte Regionen bezieht oder es "flächendeckend" ist, das wird sich noch im Laufe des kommenden Winters zeigen, Dennis.

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 16/17
BeitragVerfasst: Mo 17. Okt 2016, 19:16:49 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39083
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

vielleicht meint Dennnis auch das lang anhaltende Skandinavienhoch, das uns ja noch länger erhalten bleibt. Das verhindert wohl auch vorerst, dass es winterlich wird. Eine umfassende Umstellung der Wetterlage steht vorerst nicht ins Haus.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 16/17
BeitragVerfasst: Mo 17. Okt 2016, 20:04:38 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10275
Nun ja. Am Freitag soll es bei uns nur noch 8°C und "Dauerregen" geben. Und schon seit heute ist das Wetter bei uns deutlich wechselhafter geworden. Und wie gesagt: Ob es sich in der KW 43 erneut bessert, das ist fraglich.


Gute Nacht!

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 16/17
BeitragVerfasst: Do 27. Okt 2016, 14:49:06 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39083
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

wie ich bei Wetteronline mitbekomme, ist der Polarwirbel heuer besonders schwach. Das hat zum Beispiel zur Folge, dass es selbst auf Spitzbergen noch nicht eingewintert hat. Andererseits ist es in Sibirien schon ungewöhnlich kalt.

http://www.wetteronline.de/wetternews/2016-10-27-pw

Laut Wetteronline könnte es sein, dass der Polarwirbel ungewöhnlich früh splittet, was dann aber Kälte und einen Wintereinbruch bedeuten könnte. Na, ich bin mal gespannt.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 16/17
BeitragVerfasst: Do 27. Okt 2016, 20:10:34 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10275
Ich bin auch gespannt. Denn immer mehr Wetterdienste sagen diesmal einen normalen bis leicht zu kalten Winter voraus. Alllerdings mit der einen oder anderen Einschränkung. Also zum Beispiel sagt donnerwetter.de einen frühen, aber nicht "dauernden" Winter voraus.

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 16/17
BeitragVerfasst: Mi 2. Nov 2016, 19:27:26 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39083
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

laut Wetteronline ist die Schneedecke für diese Jahreszeit auf der Nordhalbkugel der Erde schon so groß wie seit Jahrzehnten nicht.

http://www.wetteronline.de/wetternews/2016-11-02-sr

Was heißt das wohl für den Winter? Dass er vielleicht kalt und schneereich wird? Man kann gespannt sein.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 16/17
BeitragVerfasst: Mi 2. Nov 2016, 20:57:23 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10275
Ja, man kann gespannt sein. Seit dem Juli hat es durchaus die eine oder andere Ähnlichkeit, sowohl bei der Temperaturabweichung, der Abweichung des Niederschlag als auch der Abweichung der Sonnenscheindauer, gegenüber Juli bis Oktober 2010 lt. bernd-hussing.de gegeben.
Der Winter könnte mich schon lehren, mit Schnee und Eis zurechtzukommen. Aber ein "Extremwinter" wird es sicher nicht.

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 16/17
BeitragVerfasst: Mi 16. Nov 2016, 17:34:30 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39083
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

wie schon von Rico in der Shoutbox angemerkt, ist es über dem Nordpol noch ungewöhnlich mild. Hier ist mal die zugehörige Karte:

Bild

Man sieht, dass es in der Tat über dem Pol sehr mild ist. In Spitzbergen sind zur Zeit Plusgrade (Longyearbyen 4°C), wo es um die Zeit schon strengen Dauerfrost geben sollte, da sollte es jetzt -20°C haben. Das Islandtief im Zusammenhang mit einigen weitren Tiefs schaufelt milde Luft buchstäblich bis zum Nordpol. Dafür ist es aber über Sibirien ungewöhnlich kalt, dort hat die Kälte sich hin verkrochen. Einen zweiten Kältepol sieht man über Grönland. Und dazwischen ist es sehr mild. Einen zusammenhängenden Polarwirbel stelle ich mir anders vor. Und fürs Polareis hat das auch noch eine Auswirkung - es wächst langsamer an und so kommt über den Winter weniger zusammen, und dann ist kommenden September noch weniger da als dieses Jahr im September.

Also, auf reguläres Winterwetter dürfen wir weiter warten.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 16/17
BeitragVerfasst: Mi 16. Nov 2016, 20:09:35 
Offline
F5
F5
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Sep 2011, 17:30:06
Beiträge: 2351
Wohnort: Westpfalz (253m)
Danke für die Zusammenfassung Max, aber für richtig gutes Winterwetter hierzulande braucht es nicht mal unbedingt sehr kalte (< -10°C in 850hPa) Luftmassen, siehe Anfang November im Norddeutschen Tiefland. ;)

Und da mir persönlich Schnee eh viel wichtiger ist als (starke) Kälte, seh ich das alles noch ganz entspannt.
Wichtig ist erstmal, dass der Polarwirbel scheinbar ziemlich gestört ist und bleibt. Ob sich daraus mal eine winterfreundliche Wetterlage für Deutschland einstellt weiß man natürlich nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 16/17
BeitragVerfasst: Mi 16. Nov 2016, 21:18:30 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10275
Natürlich weiß man das nicht. Vielleicht wird der Winter so ein "Frühstarter" wie der Winter 2010/11, der schon in der letzten Novemberdekade begann und mit einigen Unterbrechungen im Januar im Prinzip bis Anfang Februar 2011 ging. Dann ging es in den Frühling über, auch erkennbar an den "Winterlingen" wie "Schneeglöckchen" und eine andere, sehr unauffällige Blume, die zu der Zeit schon geblüht haben.

Und lt. wetter.de, einer Wetterseite, die nicht gerade den allerbesten Ruf genießt, wird zumindest der Dezember ein "klassischer Wintermonat" werden. Ob er nun viel Schnee mit sich bringt oder einfach nur viel Kälte, das wird sich noch zeigen.


Gute Nacht!

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 16/17
BeitragVerfasst: Mi 16. Nov 2016, 21:30:48 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 21:21:07
Beiträge: 14448
Wohnort: Oberallgäu (730m)
donnerwetter.de proggt nicht nur den Dezember, sondern sogar den gesamten Januar viel (2-3 K!) zu kalt.
http://donnerwetter.de/region/langfrist ... DT&Monat=2

Darauf geben würde ich allerdings gar nichts! :D

_________________
Deutsche Waffen, deutsches Geld, töten auf der ganzen Welt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 16/17
BeitragVerfasst: Mi 16. Nov 2016, 21:37:45 
Offline
Cirrocumulus
Cirrocumulus

Registriert: Do 4. Nov 2010, 01:07:30
Beiträge: 199
Wohnort: Bremen
Ich möchte nun auch meine Meinung äußern. Die Kälte kann wohl aus dem Osten kommen, muss nicht unbedingt aus Arktis sein. Der November bisher ist sehr gut, der Atlantik schwächelt weiterhin, jetzt nur kurzfristig aktiviert für einige Tage. Sibirien ist gerade mal 20 Grad kälter als sonst. Wer kann diesen gewaltigen Hoch brechen? Früh oder spät wird sich die Kälte auch nach Europa ausbreiten, früher in Ost Europa, dann aber auch nach Deutschland.
Die saisonale Wettermodelle sind deutlich weicher geworden als vor 1 Monat. Die rote Farben aus der Karten sind verschwunden. Jetzt zeigen diese nur noch durchsittliche Temperaturen im Winter.
Vieles spricht für eine negative NAO in diesem Winter.
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 16/17
BeitragVerfasst: Mi 16. Nov 2016, 21:49:12 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39083
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Benni,

was den Januar anbelangt, das ist reine Glaskugel, das kann man noch gar nicht wissen.

@ Maxim: Ich sehe bei deinen Karten aber noch einiges an rot, vielleicht nicht in Mitteleuropa, aber doch immerhin.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 16/17
BeitragVerfasst: Mi 16. Nov 2016, 22:27:46 
Offline
Cirrocumulus
Cirrocumulus

Registriert: Do 4. Nov 2010, 01:07:30
Beiträge: 199
Wohnort: Bremen
Dass es im Nahen Osten oder im Arktis orange ist, ist es mir ziemlich egal. Hauptsache kein rot über Europa.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 16/17
BeitragVerfasst: Do 17. Nov 2016, 21:03:44 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10275
Nun ja. Ich bin zwar nicht gerade erfreut über "Glatteis", aber zum Winter gehört die Kälte einfach dazu!

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Winter 16/17
BeitragVerfasst: Do 17. Nov 2016, 21:10:25 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Sep 2008, 16:46:18
Beiträge: 7219
Wohnort: Dortmund-West 72m ü NN
Ja aktuell befindet sich außergewöhnlich viel Kaltluft über Sibirien, allerdings benötigen wir für ein Anzapfen dieser Kaltluft ein Hochdruckgebiet über Skandinavien,
was die aktuelle Großwetterlage meiner Meinung nach aber erstmal nicht her gibt.Trotzdem haben wir denke ich ab Anfang Dezember eine gute Chance auf winterliches Wetter.
Grund dafür ist eine Zunahme der Kaltluft über der Arktis, die anschließend durch ein Hochdruckgebiet
(welches den Atlantik blockiert, und warme Luft nach Grönland/Island führt) angezapft werden kann.
Die hohe Temperaturanomalie wird langsam abgebaut, und uns steht möglicherweise ein kalter Dezember bevor.

Hier erstmal die aktuelle Situation:
Warmes Spitzbergen, und kaltes Sibirien, aber keine Chance auf Advektion dieser Kaltluft, da genau dort, wo das Tiefdruckgebiet über Skandinavien sitzt hoher Druck nötig wäre.

Bild

Im weiteren Verlauf sieht man gut, wie ein Hochdruckgebiet über dem Atlantik Warmluft in Richtung Grönland schickt, und dabei die Tiefdruckproduktion blockiert.

Bild


Anschließend hätte sich schon deutlich mehr Kaltluft über dem vereisten Teil des Nordpolarmeeres angesammelt. Dazu ist die Tiefdruckaktivität auf dem Atlantik nicht sehr hoch.


Bild


GFS deutet nun schon seit vielen Läufen zum Monatswechsel eine Art Nordlage an, welche dann die vorhandene Kaltluft auch nach Europa führen würde.


Bild

Ist zwar noch lange bis dahin, aber ich denke, dass das Potenzial für einen kalten Dezember vorhanden ist.

Quelle: wetterzentral.de

_________________
Gruß aus Dortmund.

Wetterbeobachtung mit Vantage Pro 2 seit Oktober 2008


Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Tags

Wetter

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz