Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Mi 16. Jun 2021, 21:43:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 15. Nov 2009, 17:26:33 
Offline
Cirrocumulus
Cirrocumulus
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Mai 2009, 16:08:59
Beiträge: 211
Wohnort: Wolfsburg
Moin ,
Als ich heute den 00er Lauf anschaute fiel mir ein kleines Randtief , mit einem sehr starken Gradienten , dass genau Richtung Nordsee zog auf. Der 06er bestätigte das.
Somit hier eine kleine Prognose ( Diesmal eine vereinfachte Prognose für Deutschland weiter unten ;) )

Synoptische Situation

Bild

Die Großwetterlage wird bestimmt von einer von Nordafrika bis weit nach Russland reichenden Hochdruckbrücke , sowie mehreren Frontensystemen auf dem Atlantik.
Von Nordafrika bis Weissrussland reicht ein meridonaler Höhenkeil.
Von den Azoren bis zu den Alpen reicht eine lange Hochdruckbrücke , in die vor Portugal ein abgeschnürtes Höhentief , das jedoch wenig Wetteraktiv ist eingelagert ist.
Im Süden Deutschlands herrscht durch eine schwache Krümmung der Isobaren Föhn.
Über dem Atlantik zeigt sich ein ähnliches Bild wie so oft schon , eine rasche Folge von Höhentrögen und Höhenkeilen. Das sorgt für eine recht stark verwellte Strömung mit dichten baroklinen Wellen und mehreren Frontalzonen.

Die Mitte Deutschlands überquert heute im Tagesverlauf eine schwache Welle aus Frankreich.
Sie liegt präfrontal vor einer Kaltfront , die Deutschland überquert und verlangsamt diese.
Bodennah setzt hier bereits Zirkulation ein. Im Bereich der Welle kommt es Bodennah zu einer Krümmung der Isobaren , was für eine flache Konvergenzlinie quer über der Mitte Deutschlands sorgt , die für zusätzliche Hebung sorgen sollte.
Somit ist mit recht starken Vertikalbewegungen im Warmsektor zu rechnen. Dennoch kommt es zu keinen größeren Regenmengen.

Bild
Auf dem Atlantik fallen mehrere Frontensysteme auf. Die meisten sind bereits vollständig okkludiert , wie auch Tief Ingmar , dass unser Wetter jedoch indirekt noch stark beeinflussen soll.
Weit draußen auf dem Atlantik fällt ein sehr großes Frontensystem auf , Klaus.
Dieser Sturmwirbel profetiert von einem vorgelagerten Keil , der warm-feuchte Luftmassen aus subtropischen Breiten gen Norden advehiert.
Rückseitig des Tief folgt mit dem kalten Förderband die DI mit einer trocken-kalten jedoch labilen Luftmasse. Somit kommt es hier zu starken Temperaturgradienten mit großer horizontaler Audehnung.
Desweiteren liegt dieser Wirbel am rechten Jetausgang des hier durch diffluenz stark beschleunigten Höhenjet. Hier kommt es zu starker Krümmungsvorticity.

Die Warmfront dieses Tiefs enthält einige kaltaktive Anteile und formt mit einer starken Frontalzone über GB eine zunächst schwache Welle.
Sie entwickelt sich am rechten Jetauszug und ist vom warmen Förderband abhängig.
Dadurch werden warme-feuchte Luftmassen advehiert.
Die Luftmasse ist gut durchmischt und potentiell energiereich.
Direkt hinter der Welle folgt ein gekrümmter Höhentrog.
Hier kommt es nun zu einer Verdichtung der Isophysen und der Jet verstärkt sich.
Dieser Schnellläufer überquert am Mittwoch Vormittag den östlichen Ärmelkanal und zieht schnell Richtung Ostsee. Durch den schwach divergenten Jet vertieft es sich nur unwesentlich auf einen Kerndruck von etwa 995hpa. Dabei bildet es kurzzeitig ein Teiltief von Tief Ingmar und man könnte es Ingmar II nennen , da es sich jedoch sehr schnell entfernt ist das nur kurzzeitig der Fall.
Somit hat es den Namen Jürgen bekommen und gilt als Randtief. Im Bereich seiner Warmfront kommt es in den Vormittagsstunden über Norddeutschland zu starker Warmluftadvektion , was für starke Hebung sorgt. Der kurzwellige Höhentrog hinter Jürgen sorgt für ein ausgeprägtes Vortmax und zusätzliche Vertikalbewegungen.
Somit ist über Nordwestdeutschland durchaus mit hohen Regenmengen zu rechnen. Später auch in Schleswig-Holstein.
Derweil befindet sich der gesamte Mittelmeerraum in Hochdruckeinfluss. Auch in Süddeutschland herrscht Hochdruck mit bis zu 1020hpa. Das sorgt trotz der geringen Vertiefung von Jürgen für einen starken Gradienten. 850hpa Winde werden im 06er auf 75knoten nahe der Küste gerechnet.
Der Großteil des Sturmfelds liegt im Warmsektor des Tiefs , wo esdank der stabilen Schichtung kaum zu Konvektion kommen wird. Dennoch ist im Norden mit Warmsektorsturm zu rechnen. Nördlich der MIttelgebirge sind schwere Sturmböen nicht auszuschließen. An der Küste & dem Oberharz wird es sehr warscheinlich zu schweren Sturmböen - Orkanböen kommen.
An der Nordseeküste kann eine Sturmflut nicht ausgeschlossen werden.

Nun zur Prognose für Deutschland
Am Mittwoch Vormittag dürfte der Nordwesten Deutschlands zunehmend in den Einfluss der Warmfront kommen. Hier sind bereits hohe Regenmengen möglich.
Davor verläuft ein Gebiet mit einer recht trockenen Luftmasse. Hier dürfte es zunächst noch trocken bleiben. In der Mitte Deutschlands trennt eine schwache Luftmassengrenze feuchte milde Luft im Norden von trockener Luft im Süden. Hier ist mit minimalen Niederschlägen zu rechnen. Im Süden wird es mit Ausnahme der Alpen , wo noch die Kaltfront vom Vortag hängt trocken und teils heiter bleiben.

Das größte Problem morgen wird der Sturm sein. Es ist durch fehlende Konvektion noch schwer vorherzusagen wo und wann der Höhepunkt des Sturms liegen wird.
Generell kann man jedoch sagen , dass es nördlich der Mittelgebirge zu einem Warmsektorsturm kommen dürfte. Schwere Sturmböen werden je weiter nach Nordwesten warscheinlicher. Ein Großteil Niedersachsens und NRW´s muss mit schweren Sturmböen rechnen. Die Küsten dürften warscheinlich schweren Sturm bekommen. Hier sind Orkanböen möglich.
Noch unsicher ist die Zugbahn der Kaltfront. Rückseitig des Kerns findet sich eine recht labile Luftmasse , die in der Höhe trocken ist. Hier wäre mit Konvektion zu rechnen. Jedoch nimmt hier der Druckgradient etwas ab. Warscheinlich wird die Kaltfront am späten Abend den Nordwesten überqueren. Hier ist noch mit schweren Sturmböen zu rechnen. Allerdings kaum mit extremen Böen , da der Großteil des Sturmfelds bereits abgezogen ist.

Karte zur aktuellen Situation
Bild

Legende für diese Karte
***Level 1 -> Örtlich schwere Sturmböen bis 100km/h möglich***
***Level 2 -> Örtlich Orkanböen um 120km/h möglich***

Hiermit eröffne ich die Diskussionsrunde !
lg aus Wolfsburg ;)


Zuletzt geändert von Stormchaser Nds am Di 17. Nov 2009, 15:40:33, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 15. Nov 2009, 17:26:33 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 15. Nov 2009, 17:32:10 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 45554
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Marcel,

einmal hätte ja genügt! :D Aber danke fürs Posten, ich bin mal gespannt, ob es dann wirklich für Gewitter langt am Mittwoch (hier im Süden ja eh nicht laut der Karten, die du reingestellt hast), oder ob noch mal alles anders gerechnet wird von den Modellen. :)

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Nov 2009, 17:40:46 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Sep 2008, 16:46:18
Beiträge: 7219
Wohnort: Dortmund-West 72m ü NN
Hi Marcel,

erstmal vielen Dank für den klasse Outlook von dir.

Naja es ist ja noch solange hin bis dahin und man muss das erstmal abwarten.
Zumindest haben wir laut dem letzten lauf gügend Labilität, und für die Jahreszeit auch gute Cape Werte.Durch die Hebung ,die durch die Front ausgelösst wird sollte wir wirklich gute Chancen auf Gerwitter haben,auch hier bei mir.
Mal sehen ob der nächste Lauf auch noch das gleiche rechnet. :D

_________________
Gruß aus Dortmund.

Wetterbeobachtung mit Vantage Pro 2 seit Oktober 2008


Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Nov 2009, 18:06:55 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Sep 2008, 16:46:18
Beiträge: 7219
Wohnort: Dortmund-West 72m ü NN
Nun wird das ganze zwar immernoch gerechnet,aber wesentlich schwächer.

_________________
Gruß aus Dortmund.

Wetterbeobachtung mit Vantage Pro 2 seit Oktober 2008


Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Nov 2009, 18:37:55 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 16:08:03
Beiträge: 10895
Wohnort: Paderborn-Elsen (105m)
Abwarten und Tee trinken. ;) Wenns Dienstag Vormittag immer noch so gerechnet wird kann man mal wieder drüber reden. Jetzt ist noch alles Spekulation pur. ;)

Danke für den Outlook. :D

_________________
Bild

Schöne Grüße aus der Gewitter- und Regenarmen- und Domstadt Paderborn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Nov 2009, 19:36:34 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 45554
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Frederik,

so ist es - momentan wird für den Zeitraum immer wieder bei jedem Lauf was anderes gerechnet. Bis es stabil wird, müssen wir noch ein bisschen warten.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Nov 2009, 22:06:23 
Offline
F3
F3

Registriert: So 7. Sep 2008, 13:48:39
Beiträge: 1529
Guter Outlook marcel, aber wieder viel zu früh. icon_mrgreen icon_mrgreen
Ist doch schon wieder alles weggerechnet ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Nov 2009, 22:34:25 
Offline
Cirrocumulus
Cirrocumulus
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Mai 2009, 16:08:59
Beiträge: 211
Wohnort: Wolfsburg
Sers

Danke für euer Lob allerdings is das auch noch kein Outlook sondern eher eine Vorschau auf eine mögliche Gewitterlage ;)
Der Outlook wird falls nötig 12-24h vorher folgen werde ihn dann als antwort hier rein posten ;)

lg aus Wolfsburg ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 17. Nov 2009, 15:41:59 
Offline
Cirrocumulus
Cirrocumulus
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Mai 2009, 16:08:59
Beiträge: 211
Wohnort: Wolfsburg
Edit: Beitragstitel angepasst!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 18. Nov 2009, 07:43:27 
Offline
F3
F3

Registriert: So 7. Sep 2008, 13:48:39
Beiträge: 1529
Hier mal die aktuellen Karten der Spitzenböen.

Bild
Eigendlich müssten sich nur die Leute direkt an der Küste sorgen machen. Sonst bleibt es recht ruig,

Bild
da es sich auch schnell, sobald es auf land trifft, wieder abschwächt.

Bild
... ;)

Gruß Jonas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 18. Nov 2009, 07:53:52 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Sep 2008, 16:46:18
Beiträge: 7219
Wohnort: Dortmund-West 72m ü NN
Danke Jonas.



Hier nimmt der Wind nun auch zu.
Takt +8,9°C.
Luftdruck 1015,8hpa

Mal sehen was noich kommt.Viel regnen soll es ja bei uns hier nicht.
Vieleicht noch ein paar Tropfen.
Vielleicht reicht es ja für eine Sturmböe heute.Die Karten sehen ja recht gut aus.Im Norden wird es aufjeden fall sehr spannend werden. :)

_________________
Gruß aus Dortmund.

Wetterbeobachtung mit Vantage Pro 2 seit Oktober 2008


Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Eiszeit im Norden-Ein paar eisige Bilder aus BHV (26.01.10)
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Bremerhavener
Antworten: 4
27.02.2017 - Starkes Gewitter mit Sturm und Graupel
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Gewitterfront
Antworten: 4
Mitternachtsdämmerung im Norden- Eine erste Dokumentation...
Forum: Sonnenauf- und Sonnenuntergänge, Athmosphärische Leuchterscheinungen, Astronomie - Sunrise and Sunset, Astronomy and atmospheric lights
Autor: Norddeutscher
Antworten: 7
Tief Qumaira - Mittwoch den 03.12.2008 (Schnee im Westen)
Forum: Wetterprognosen - Weather Forecasts
Autor: Markus
Antworten: 12
Hochzeiger - Sturm und Drang (18.03.2017) (89 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1

Tags

Bild, Deutschland, Erde, Essen, Haus, Meer, Wetter

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz