Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Fr 18. Sep 2020, 09:25:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Februar 2016 - allgemeine Prognosen
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2016, 18:34:25 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 42543
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

da ist der Schnee ja schnell wieder weg gewesen, den's gestern örtlich bis ins Flachland gegeben hat, jedenfalls bis ins höhere. Wir sind derzeit im Warmsektor von Sturmtief Norkys, das knapp südsüdöstlich von Island liegt. Es schaut aber aus, als wenn wir hinter dem Sturmtief, das es vor allem im Norden kräftig blasen lassen kann, in der 2. Wochenhälfte wieder einen Nordwestschwall bekommen können, zu dem es evtl. zeitweise wieder bis ins Flachland schneit, bevor zum Weekend der Warmsektor des nächsten Tiefs bei uns ist. Es bleibt also recht wechselhaft, dabei windig, im Norden stürmisch und es wird nicht besonders kalt.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 1. Feb 2016, 18:34:25 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2016, 19:22:02 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 12691
Nun ja, der "schmutzige Donnerstag" könnte seinen Namen alle Ehre machen. Schnee mischt sich durchaus in den Regen mit hinein. Gerade morgens bei 3°C. Aber da bin ich ja - ganz sicher - eh zuhause und versuche mich an meinem Puzzle weiter.

Bild


Mittelfristig gesehen lt. wetterzentrale.de bzw. meteociel.fr sieht es nach den bekanntesten Wettermodellen wie folgt aus:

Bild

Sowohl die Temperatur als auch der Niederschlag sind gegenüber dem langjährigen Mittel im Großraum erhöht.

"Kleinräumig" versucht sich in den GFS-ENS "Nordwest-Wetter" durchzusetzen. Wobei man auch sagen kann, dass am "Schmotzigen Donnerstag" so langsam wieder eine Chance auf "flüssigeres Wasser" kommt.

Bild

Bild



Das EZ lt. weerplaza.nl, was auch ein bisschen "Einfluss" auf mein Wettergeschehen hat, möchte es noch ein Hauch "harscher" als das GFS haben. Das bedeutet, bis auf 400 Meter herab Schnee im Verlauf der nächsten 14 Tage. Und das nicht wenig.

Bild

Bild


Dass es so ist, "verdanken" wir einem aktuell doch sehr "lebendigen" Atlantik.

Bild


Interessant ist zudem das GEM in ca. einer Woche zu beobachten, dass uns einen eher "schmuddeligen" Westen beschert.

Bild




Fazit: Noch scheint es so, als ob ein "Übergang" den nächsten jagt. Und zwar von vor noch einer Woche "Kahlfrost" über "milden Regen" hin zu "Tieflandgeussel" und dann weiter zu einer weiteren Anhebung der SFG, um sie im weiteren Verlauf der Messungen wieder gen Tal zu drücken. Ob es wie 2013 sogar zu einem "tiefgefrorenen" März reicht, das wird man sehen.

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 2. Feb 2016, 20:11:01 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 42543
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zuſammen,

es schaut immer noch so aus, als wenn es am Donnerstag auch ein paar weiße Flöckchen an der Rückseite geben könnte. Noch ist es allerdings ziemlich mild. Und nach der Abkühlung wird's auch bald wieder milder. Der Münchner Lauf bei Wetteronline zeigt sogar einen Blitz am kommenden Dienstag, aber ob das bleibt, ob es dann wirklich blitzt und donnert, das ist noch die Frage.

Die Kaltfront hat übrigens eine schöne Linie ausgebildet, vom Saarland bis nach Sachsen. Wird wohl irgendwann in der Nacht auch hierher kommen.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 2. Feb 2016, 21:01:55 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 12691
Ich bin mir nicht sicher, ob es am Donnerstagmorgen "weiß" wird. Eher sicher, dass es bei mir im "Flachland" "grauweiß" wird.

Bild

Das bestätigt auch das "regionale" GFS-Ensemble von Meteociel.fr

Bild


Aber das ist egal, da ich ja um die Faschingszeit, auch wenn es doch sehr früh ist, vier (!!!) Tage Urlaub nehme. Ist so eine art "Fastnachtstradition" bei mir.

Ansonsten um beim Thema zu bleiben: Mittelfristig sieht das GFS lt. wetterzentrale.de keinen besonders warmen Februar mehr. Aber auch keinen "Eis-Monat".

Bild

Das EZ lt. weerplaza.nl zeigt einen recht ähnlichen Verlauf, wenn auch im Hauptlauf etwas "gedämpfter" als im GFS-Ensemble von oben aber auch "von unten".

Bild

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 19:34:08 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 42543
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

noch ist die wärmere Luft nicht hier, noch ist es mit um die 2°C recht frisch und es mischt sich auch Schnee in den Regen. Aber ich denke, das ändert sich bald. Die Warmfronten von Tief Pia rücken heran. Spätestens ab Freitag gibt's dann mal bis übers Weekend hinweg wieder verbreitet zweistellige Plusgrade. Die Faschingstage könnten dann wieder recht stürmisch werden, das könnte Probleme für die Faschingszüge machen. Wird aber nicht so heftig wie bei Vivian und Wiebke, die 1990 über die Faschingstage kamen und bei denen dann zahlreiche Faschingszüge abgesagt werden mussten. Und danach bleibt es weiter eher mild. Winterliches Wetter ist nicht zu erwarten.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 20:19:04 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 12691
Nein, der Winter wird, wenn überhaupt, nur in den "Endbereichen" der Prognosen von GFS bzw. EZ auftauchen.

Hier das aktuelle Wetter von mir:

Bild

Einige Rosenmontagszüge im Ländle sollten ruhig auf den Samstag verlegt werden.

Der Wetterverlauf in meiner "Wettergroßregion" lt. wetterzentrale.de bzw. der Wetterverlauf in meiner "persönlichen" Region (6z und 12z) lt. zeigt eher "wildes Geschmuddel" als "sanft-kaltes Winterwetter", wie es für "Flachland-Tiroler" noch bis zum 15.02. sein sollte.

Bild

Okay, kältere Phasen sind aber nicht auszuschließen. Vor allem auch, da die nächste schon recht bald am 7. Februar, also "Tulpensonntag" kommt.

Jetzt "meine" ENS:

Bild

Bild

Sieht nach einem "zaghaften" Versuch den Winter zu bringen, eher nach einem "etwas mutigen" Versuch aus, den Frühling zu bringen.


Das EZ lt. weerplaza.nl möchte es wie gesagt, noch einmal etwas "ungemütlicher" als das GFS haben.

Bild

Bild


Fazit: Wir sitzen gerade im westlichen Tiefland "zwischen den Stühlen", wie man so schön sagt. In höheren Lagen ist DURCHAUS Winter zu erwarten. Aber solange zum Beispiel kein "Major-Warming" in Verbindung mit einer Windrehung von "West" nach "Ost" in der Arktis geschieht und das bis zur zweiten Februarhälfte, sind erst einmal alle Winterdienste "umsonst". Ich rede hier selbstverständlich von Höhenlagen bis 300 Meter im Westen und 250 Meter im Osten.


Gute Nacht!

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2016, 18:07:55 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 42543
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

auch die nächsten Tage wird es wohl im Flachland nicht winterlich. Die ganz hohen Temperaturen sind aufgrund einer Nordwestströmung aber erst einmal vorbei. Interessant dabei ist, dass der Jetstream sich weit nach Süden bis ins Mittelmeer verlagert hat. Das bedeutet, dass das Mittelmeer in den nächsten Tagen unruhiges Wetter zu erwarten hat. Zum Wochenende hin baut sich ein Tief auf, das von Frankreich nach Deutschland und dann in den Mittelmeerraum zieht. Am Dienstag gibt es dann wohl ein kräftiges Mittelmeertief, das auch den Süden Deutschlands mit beeinflussen könnte und das vor allem an den Südalpen viel Schnee bringen könnte. Insgesamt wirds bei uns daher wechselhaft, mäßig kalt und nicht sehr winterlich werden (das Wetter kommt weiterhin vom Atlantik her).

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2016, 20:52:59 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 12691
Guten Abend, Max.

Nun gut, den "großen Hochwinter" sehe ich - im Augenblick - auch nicht mehr. Aber gut eine Woche vor dem "magischen" 15. Februar "drehen" die Modelle zunehmend auf "Winter". Denn wenn es nach dem 15.02 in so gut wie allen Modellen "Atlantisches Westwetter" herrscht, dann wird auch gar nichts mehr mit dem Winter. Gerade im Tiefland des Flachlands.

Aber dafür erwartet mich am kommenden Morgen "überfrierende Nässe" und vielleicht eine "weiße Überraschung".


Bild


Danach KÖNNTE es einen "unromantischen", aber dafür frostfreien Valentinstag geben.


Mittelfristig geht es dann mit "dümpelnder Kühle" in meiner Wettergroßregion weiter. (Quelle wieder: wetterzentrale.de) Wie gesagt: Es wird kein Februar werden, der großartige "Ausschläge" nach oben zeigt, sondern einer, der schon mild ist, aber keinen Vergleich zu den "Karneval-in-Rio-Februare" 2007 und 2014 darstellt. Es sei denn, es etabliert sich eine "winkelförmige Südwestlage". Aber die ist leider nochmal unsicherer als der "letzte große Gruß des Hochwinters".

Bild


In meiner Region lt. dem französischen Wetterdienst meteociel.fr bestätigt sich die o.g. "weiße Überraschung" ebenso.

Bild

(früher Morgen)


Bild

(später Abend)


Aber auch sonst sieht man, dass in der "normalen" Mittelfrist man schon eher daran denken sollte, wieder das Streugut herauszubringen und die Winterstiefel anzuziehen.


Fazit: Noch sind wir im Westen und auch du mehr oder weniger in München in einem "Übergangswetter". Es fragt sich aber nach dem "Valentinstag", ob der Übergang im Laufe der nächsten Tage in Richtung "nachgeholter Hochwinter" oder zumindest "Halbtags-Spätwinter" bis vielleicht in die erste Märzdekade hinein ausschlägt, es bei dem "ewigen Nordwestwetter" bleibt oder gar der Frühling zurückkehrt, was immerhin zu 0,5% nicht auszuschließen ist.


Gute Nacht!

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 15. Feb 2016, 16:04:11 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 42543
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

eine interessante Wetterlage haben wir da zur Zeit. In den westlichen Mittelmeerraum zieht recht kalte Luft hinein. In Nordspanien fällt Schnee. Im Norden von Marokko und Algerien sind die Temperaturen teilweise einstellig, und dort ist es auch regnerisch. Je weiter man aber nach osten voran kommt, desto wärmer wird es. In Tunesien sind's an die 19°C, ebenso in Süditalien. Auf dem Balkan ist es oft über 20°C, und auf Kreta gab's heute sogar sehr sommerliche 27°C, das ist die gleiche nördliche Breite wie der Norden Algeriens und Marokkos, wo, wie erwähnt, einstellige Temperaturen gemessen werden. Zwischen den beiden Luftmassen regnet es teilweise kräftig, auch ist es im Mittelmeerraum oft stürmisch.

In den nächsten Tagen drückt zunächst der Keil des derzeitigen kräftigen Azorenhochs nach Mitteleuropa hinein, dann übernimmt im Norden ein kräftiges Islandtief das Regiment; dort könnte es stürmisch werden. Bis zur Wochenmitte ist es in Deutschland noch recht kühl und kann auch schneien, dann wird es bald wieder milder. Und vor allem im Norden wird es stürmisch. Es scheint dann erst mal bei vorwiegend West bleiben zu wollen.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 15. Feb 2016, 20:14:27 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 12691
Ja, die Wetterlage ist in der Tat interessant.

Gut, in den Morgenstunden kann es durch "überfrierende Nässe" glatt werden. Kein Wunder, wir haben gerade mal die zweite Februarhälfte erreicht.

Bei mir sieht es in den nächsten Tagen nach kalten und eher "langweiligem" Wetter aus. Aber das kann sich ja noch ändern. Neuerdings könnte sogar in der Nacht von Montag auf Dienstag etwas Schnee fallen, der auch liegen bleiben könnte/dürfte. Zumindest mal bis 12:00 Uhr. Viel ist es aber nicht. Aber morgen früh werde ich das sehen, wenn ich zum Bus komme.

Bild


Des weiteren Verlauf bleibt es bei einem leicht zu milden "Westwetter". Das reicht aber nicht aus, um einen wärmeren Februar als den vor zwei Jahren zu etablieren.

Bild


Aktuell sieht die ENS für meine "Kleinregion" so aus:

Bild

Vergleicht man es mit dem vorherigen Lauf, dürfte sich die "weiße Überraschung" am Dienstagmorgen recht eindeutig bestätigen, wobei im vorherigen Lauf auch der Dienstag selbst "weiß" werden könnte. Und auch der "Märzwinter" ist da - kurzzeitig - eine Option darin gewesen.

Bild


Das - aktuelle ECWMF - sieht es - für den Westen - ganz anders, nämlich nasser und milder. Aber das ist so "konträr", dass man lieber dem auch recht umstrittenen GFS Beachtung schenken sollte, auch wenn es erst in allerletzter Minute auf das heutige Wetter "umgeschwenkt" ist.


Bild

Bild


Fazit heute: Außer dem "interessanten" Wetter in Marokko und Algerien könnte es auch für mich "interessant" werden, da ich durch Schnee- und Eisglätte mich "kämpfen" könnte. Und das in einem Winter, bei dem ich es zwar schon erlebt habe, aber jetzt nicht mehr damit rechne. Zwei bis drei Zentimeter in meinem Ort sind auf jeden Fall drin. Und mal sehen, wie es morgen selbst weiter geht.

Die aktuelle Wetterlage - lt. GFS sieht zumindest recht eindeutig danach aus. Ein starkes Tief leicht nordöstlich von Island bringt maritime Kaltluft in unsere Breiten und ein kräftiges Hoch über Novaja Semilja, also Nordsibirien lässt kalte Luft einfließen. Verstärkt könnte das Ganze durch ein "mäßiges" VB-Mittelmeer-Tief werden.

Bild





Gute Nacht!

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 17. Feb 2016, 19:31:18 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 42543
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

wie es aussieht, richtet es sich in den nächstn Tage auf die "klassische" Lage Azorenhoch und Islandtief ein, wobei beide recht kräftig ausgeprägt sind. Das heißt, dass wir das Wetter von Westen reinkriegen. Am Wochenende könnte es dadurch dann auch stürmisch werden. Wie stark das ausgeprägt ist, das muss abgewartet werden. Zumindest im Norden dürfte es aber ziemlich ordentlich blasen. Von Winter ist vorerst nichts mehr drin.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 17. Feb 2016, 19:54:35 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 12691
Sieht offenbar so aus, als ob der Winter eine Pause macht. Aber ob andererseits ein "Märzwinter" kommt? Angeblich heißt es aus der Wetterzentrale, als man noch "frei" sich die "Wetterwiese", ein Unterforum davon anschauen konnte, dass ein mild-nasser Februar oftmals einen Märzwinter nach sich bringe.
Sicher ist am ehesten noch, dass der Winter noch einmal kurz am Freitag, auch bei mir im "Flachland" vorbei schauen könnte.

Bild

Dafür ist es aber wiederum sicher, ob morgen wirklich die Sonne scheint. Denn sowohl für gestern als auch für heute wurden immerhin 1 Stunde Sonne versprochen, die aber einfach nicht auftauchen wollten, weil wir jetzt in einer "Inversionslage" dank diesem Hoch hier sind:

(GEM-Modell lt. wetterzentrale. mal als Beispiel)

Bild


Weiter geht es mit eher leicht zu mildem Wetter, falls es sich so halten sollte und nicht wieder die "Umstellung von der Umstellung" in unbestimmter Zeit kommt. Genauer gesagt eine Umstellung von den Umstellungen zu irgendwelchen anderen Umstellungen. In diesem Fall von "trockenkalt" über "nassmild" hin zu "schneekalt" und wieder zurück zum "Ausgang" (trockenkalt)

Bild


Konkret heißt das bei mir (6z-ENS und 12z-ENS lt. meteociel.fr), Daumen Drücken, dass es doch keinen "Märzwinter" gibt.


Bild

Bild


Falls euch der Nordatlantik interessiert, ob es nur am Freitag auch bei "Zucker bis ganz runter" bleibt, das ist er im Moment:

Bild



Fazit: Am Sonntag und am Montag gibt es eine - noch recht "wackelige" Mildphase, die erwartungsgemäß auch viel Regen bringt. Was zwischen dem letzten "Winter-" und dem ersten "Frühlingsmonat" passiert, das bleibt natürlich abzuwarten. Zumindest scheint die nordatlantische Zirkulation wieder relativ gut zu funktionieren. Zwar ist kein großer "Westdurchbruch" zu erkennen, aber eine "Blockade" auch nicht.
Das ECMWF-Modell, speziell für den Suerlänner sieht im Kontrast zum GFS schon etwas mehr den "Märzwinter" mit typisch spätwinterlichem Wetter. Dazu müsst ihr einfach auf weerplaza.nl gehen und "15 Daagse" bei "Meer Weer" anklicken.

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 18. Feb 2016, 15:01:01 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 42543
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

es wird weiterhin gerechnet, dass es am Wochenende recht windig wird, sogar auch im Süden sind stürmische oder sogar Sturmböen drin. Im Laufe des Montags wird wohl dann wieder eine Kaltfront über Deutschland hinweg ziehen und danach sind dann wieder einige Flocken bis ins Flachland möglich. Auch danach bleibt es eher kühl, aber nicht richtig kalt, und wechselhaft.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 18. Feb 2016, 21:03:03 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 12691
Nun, Flocken in meiner Gegend bis "ganz runter" sind morgen in der ersten Tageshälfte auf jeden Fall mit drin.


Bild

Am Montag selbst bleibt es bei mir mild und regnerisch. Aber genauso gut kann es ja auch nasskalt werden. Zum Beispiel sieht das UKMO letzteres Wetter an diesem Montag.

Bild



Bei mir - persönlich - geht es so mit dem Februar zu Ende:


Bild

Wie gesagt: Sehr kühl und sehr ruhig. Nach dem "Wintereinbruch" am Freitag, kann es noch einmal "winterlicher" ab nächsten Dienstag werden. Und ob der Märzwinter kommt? Sicherer wird es schon langsam.


Gute Nacht

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 20. Feb 2016, 18:38:45 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 42543
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

das Sturmtief hat also schon seine Wirkung entfaltet. Im Norden ist es schon recht kräftig bei der Sache mit dem Winden. Hier ganz im Süden schien am Vormittag noch die Sonne, dann kam Schneeregen, dann vorübergehend Schnee, und seit einigen Stunden regnet es jetzt bei lebhaftem Westwind.

Morgen und am Montag wird es teils stürmisch und oft regnerisch, dabei sehr mild. Die Kaltfront von Tief Xin wird wohl im Laufe des Dienstags die Alpen erreichen. Es wird aber weiterhin nicht wirklich winterlich und auch nicht sehr kalt. Ob es im März noch einen "Märzwinter" gibt, das bleibt unklar, ist aber nicht ganz auszuschließen.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 21. Feb 2016, 20:06:57 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 12691
Guten Abend, Max (und die Anderen)

Ja, in den nächsten Stunden dürfte es schon ordentlich "pusten". Da muss ich dir recht geben. Aber dieser Wind bringt noch morgen recht milde Luft rein.

(Spitzenwind bei wetterzentrale.de)

Bild


Danach wird es wieder kälter und fast schon wieder "winterlich". Wobei "fast" noch ein klein wenig untertrieben ist, wenn man sich die Niederschlagsmengen am Dienstagnachmittag in meiner Region so ansieht. Und das bei knapp über 0°C.

Bild


Nun ja, aktuell sieht es bei mir in den ENS so aus:

Allgemein ist von der Großwetterlage "rein" nach dem GFS zu sagen, dass es auch für den Winter 2015/16 schwer sein wird, den zweiten Platz zusammen mit dem Winter 1974/75 zu verteidigen. Ein "erster Platz des wärmsten Winters aller Zeiten" ist seit der "Dümpel-Wetter-Welle" in der vorherigen Woche nicht mehr möglich bzw. es müsste ab Montag ein "Wärme-Wunder" geschehen. Vier Tage lang bleibt es eigentlich fast schon "hochwinterlich". Teils, wie o. a. auch vom Niederschlag her.
Danach bleibt der März in der ersten Märzhälfte teils zu mild und teils zu kalt. Also auch ich schließe keinen Märzwinter aus, wenngleich er - im Moment - nicht so "heftig" ausfallen dürfte wie der vor drei Jahren.

Bild


"Kleinräumig" (0Z-, 6Z- und 12Z-Ensemble des GFS lt. meteociel.fr) sieht es dann so aus:

Bild

Bild

Bild

Nicht nur kurzfristig, sondern auch mittelfristig möchte der Winter sich nicht gerade von der "nassmilden", sondern eher von der "nasskalten" Seite mit einer gewissen Zunahme zeigen. Und auch der "Märzwinter", weswegen ich jeden Winter NICHT VOR der zweiten Märzhälfte abschreiben möchte, wird mehr "Gesprächsthema".


Gehen wir nun zum Kontrast, den EPS des ECWMF, wenn auch für "Südholland". Gezeigt wird das auf weerplaza.nl. Aber wie gesagt: Meine Gegend sieht der der südlichen Niederlande recht ähnlich und deine bestimmt auch, Max.

Bild

Bild

Wobei ich sagen muss, würde man die Niederschläge außer acht lassen, dann könnte sich sowohl das GFS an das Temperaturniveau des ECMWF angepasst haben und umgekehrt. Nur bei den Niederschlägen macht das ECWMF-"Ensemble" mittelfristig kräftige Sätze nach oben.

Fazit: Richtung März wird es deutlich ungemütlicher als jetzt. Und auch jetzt ist es nicht gerade angenehm mit dem vielen Wind.


Gute Nacht!

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 20:07:33 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 42543
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

die Kaltfront von Tief Xia hat jetzt ganz Deutschland überquert. Auch hier ganz im Süden hat es inzwischen weiße Flocken gegeben. Es ist sogar leicht überzuckert. Die nächsten Tage wird es auch recht kühl bleiben und die HKL-Schauer könnten noch etwas Schnee und Graupel bringen. Zum Weekend wird's dann vorübergehend wieder etwas milder, und zum Anfang der kommenden Woche könnte es noch mal Schnee bis ins Flachland geben. Aber das ist natürlich noch nicht sicher. GFS rechnet ein Tief das von der Biskaya her über Frankreich hinweg und dann nach Oberitalien zieht, und von dort weiter nach Nordosten, d. h. vor allem der Süden des Landes könnte davon betroffen sein. Aber wie gesagt, da ist noch einige Zeit hin, das könnte sich noch sehr ändern. Wenn es so käme, wäre es aber eine intressante Wetterlage.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 23. Feb 2016, 22:27:43 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 12691
Nun gut. Ein wenig "Zucker" gab es und gibt es noch auf 220 Metern Höhe "dank" Schneetief Xia. Das auch bei uns. Ansonsten bleibt es bei uns erst einmal trocken.


Bild

Und was aktuell das nächste Schneetief mit "Y" oder "Z" im Namen angeht, bleibt es noch spannend. Vor allem, wie seine genaue Zugbahn ist, also es auch im westlichen Flachland es den meisten Schnee gibt. Dass sich ein "vB-Tief" bildet, ist allerdings wiederum relativ sicher. Klar kann sich noch viel ändern und der Atlantik sogar wieder "Vollgas" geben.

Bild

Im Moment sieht es auf dem Atlantik und um den Nordpol herum eher "ruhig" aus. Teils geht es ins Negative. Aber nicht so sehr für einen "nachgeholten Hochwinter".


Bild


Weiter - bei mir - (meteociel.fr) - "tanzt" man aktuell in den März dann so:


Bild



Gute Nacht!

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 25. Feb 2016, 19:30:13 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 42543
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

Tief Yuki hat bei uns im Süden zu kräftigem, wenn auch nassem, Schneefall geführt. Das Tief hat sich, soweit Deutschland betroffen ist, jetzt weitgehend verzogen. Aber zum Wochenende hin bzw. übers Wochenende bildet sich ein neues Tief aus, das einen ähnlichen Kurs nimmt wie Yuki, zuerst über die Biskaya und Frankreich hinweg ins Mittelmeer und dann plötzlich nach Nordosten. Dementsprechend ist ähnliches Wetter wie heute zu erwarten, aber wohl mit mehr Wind und stärkeren Niederschlägen. In den Bergen dürfte einiges an Schnee runter kommen.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 25. Feb 2016, 19:59:42 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 12691
Das stimmt. Schnee könnte einiger in den Bergen fallen. Im westlichen Tiefland sieht es hingegen eher "mau" mit dem Schnee aus. Da wird der Schnee auch mal gerne "transparent".

Aktuell sieht es bei mir so aus:


Bild

Bis einschließlich Sonntag, falls nichts passiert, "Langeweile mit eisigen Nächten".


Es sei denn, das GEM setzt sich durch, welches mit Abstand das kälteste Modell lt. kachelmannwetter.com ist. Dann ist auch "Action" im Tiefland angesagt. Ab Anfang März, meine ich.


Gute Nacht!

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Ähnliche Beiträge

Dolomiten 2016 - Fassatal (20.01.2016) (121 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Allgemeine Prognosen Frühlling 2018
Forum: Wetterprognosen - Weather Forecasts
Autor: MaxM
Antworten: 57
Dolomiten 2016: Grödnertal (108 Pics) (23.01.2016)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
September 2015 - Allgemeine Prognosen
Forum: Wetterprognosen - Weather Forecasts
Autor: MaxM
Antworten: 22
März 2015 - allgemeine Prognosen
Forum: Wetterprognosen - Weather Forecasts
Autor: MaxM
Antworten: 20

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz