Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Mi 6. Jul 2022, 06:28:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 31. Mai 2022, 19:22:52 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 49664
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

momentan istes ja grade mal wieder etwas durchwachsen, abe rheute war's schon wieder wämer als gestern. Die nächsten Tage kann es im Süden auch weiterhin mal Regen, teils auch Schauer und Gewitter, geben. In der Mitte und im Norden bleibt es trockener. Die Temperaturen erreichen dann auch wieder sommerliche Werte.


Hamburg
Bild




Karlsruhe
Bild




München
Bild

Quelle: http://www.wetterzentrale.de



Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 31. Mai 2022, 19:22:52 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 31. Mai 2022, 19:41:05 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 17924
Ja, wie fängt der Sommer an? "Klassisch derb" mit vereinzelten Gewittern oder "klassisch freundlich" mit Sonnenschein?

Nun, er fängt lt. wetterstationen.meteomedia.de/map=baden-württemberg ("waibstadt") eher freundlich und warm an.


Aber wie geht er dann in der ersten Hälfte des ersten Sommermonats lt. dem GFS- bzw. dem GEM-Ensemble von Mosbach auf wetterzentrale.de denn weiter?

Bild

Das GEM zeigt um Pfingsten herum starken Niederschlag, was auf ein kräftiges Gewitter hin deuten könnte. Danach geht es warm und bis auf ein paar Ausreißer, leider aber erst am Ende, relativ trocken
weiter. Es ist nicht ganz so warm wie GFS

Bild

Um Pfingsten herum zeigt auch das GFS "schwülwarmes Gewitterwetter". In der erweiterten Mittelfrist zeigt es unterm Strich ein wenig trockeneres Wetter als das GEM. Dafür könnten die Temperaturen in der zweiten Dekade relativ weit nach oben gehen. Aber warten wir ab. Die Gewitter am kommenden Wochenende sind da eher wahrscheinlich.

_________________
Ich stehe hier für Wahrheit, Frieden und Gerechtigkeit!


Ich kann aber auch streiten und stur sein!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 2. Jun 2022, 19:10:56 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 49664
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

der Sommer kommt zurück, es wird wieder recht warm. Aber zwischendurch gibt's immer mal Schauer und Gewitter. Vor allem im SW solle s wohl die nächsten Tage eine deutliche Gewitterneigung haben. Na, so lang's nicht wieder Tornados und Großhagel gibt, geht's ja.




Hamburg
Bild




Karlsruhe
Bild




München
Bild

Quelle: http://www.wetterzentrale.de



Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 2. Jun 2022, 19:39:58 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 17924
Ja, um Pfingsten wird es wechselhaft. Das muss ich auch sagen. Wie viel und wo an Niederschlägen herunter kommt, das weiß selbst die Großrechenanlage des DWD nicht so genau. Aber wenn es so ist und der Tiefdruck ist entsprechend tief beim "steuernden Tief", das etwas westlich der britischen Inseln liegt, dann kann es schon "schütten", ggf. auch blitzen und donnern.
So ist das in der Kurzfrist lt. wetterstationen.meteomedia.de/map=baden-wuerttemberg ("waibstadt").


Aber wie sieht die erste Junihälfte denn aktuell gem. dem GFS-Ensemble von Mosbach/Baden auf wetterzentrale.de aus?

Bild

Ja, in Sachen Temperatur und Niederschläge wird die erste Hälfte gerade zum Ende hin sehr "abwechslungsreich". Ja, das kennt man von den Sommern der letzten Jahre, die weniger "Plateau-" als "Spitzensommer" waren, was die Maximaltemperaturen anging.

_________________
Ich stehe hier für Wahrheit, Frieden und Gerechtigkeit!


Ich kann aber auch streiten und stur sein!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 5. Jun 2022, 19:16:53 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 49664
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

heute gab's ein ganz nettes Gewitter hier, auch mit ordentlich Regen, gut so. Auch die nächsten Tage kann es immer mal wieder etwas regnen, wenn auch nur wenig. Dabei ist es vorübergehend auch kühler, dann wird's wieder wärmer. Ob das hier wirklich die 35°C am 14. Juni gibt, kann man noch nicht sagen, denn es ist noch zu weit weg.


Hamburg
Bild




Karlsruhe
Bild




München
Bild

Quelle: http://www.wetterzentrale.de



Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 5. Jun 2022, 19:47:37 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 17924
Also lt. der kurzfristigen Wettervorhersage auf wetterstationen.meteomedia.de/map=baden-wuerttemberg wird der morgige Tag der schönste Tag der kommenden Woche, genauer gesagt der "Nach-Pfingstwoche".


Wie sieht es aber im GEM-/GFS-Ensemble von Mosbach/Baden auf wetterzentrale.de denn aus? Bekommen wir einen "stabilen" Frühsommer oder muss man sich auf "Geschaukel", wie man es von den meisten Som-
mern her kennt, einlassen?

Das GEM zeigt dieses Bild:

Bild

Um die 2. Junidekade gibt es einen sehr kurzen "Hitzesprung" auf bis zu 30°C. Dabei entstehen immer wieder teils kräftige Schauer und Gewitter. Sprich, es wird ein relativ nasser Juni, aber es wird
auch ein sehr milder Juni, weil dieser insgesamt sehr mild im Vergleich zum langjährigen Mittel auszufallen scheint.


Beim GFS kann man Folgendes sagen:

Bild

Es zeigt nicht nur eine, sondern gleich zwei "Hitzewellen". Das Temperatur- und das Niederschlagsmittel sind aber deutlich niedriger als im GEM.


Fazit: Der Juni bleibt wohl schwülwarm und dürfte am Ende nasser werden als man denkt, was vor allem gut für die Landwirte und am Ende für die Verbrauchenden ist.

_________________
Ich stehe hier für Wahrheit, Frieden und Gerechtigkeit!


Ich kann aber auch streiten und stur sein!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Jun 2022, 19:22:07 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 49664
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

hier ist ja offensichtlich momentan eine etwas kühlere Phase mit etwa smehr Regen. Aber die geht zu Ende und zum Freitag kommen die sommerlichen Temperaturen wieder. Zwischendurch kann es immer mal schauer und Gewitter geben.


Hamburg
Bild




Karlsruhe
Bild




München
Bild

Quelle: http://www.wetterzentrale.de



Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Jun 2022, 19:42:59 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 17924
Also wie wird das Wetter heute?

Also kurzfristig "pendelt" sich das Wetter gem. wetterstationen.meteomedia.de/map=baden-wuerttemberg ("waibstadt") sich so langsam "ein", so dass man am Wochenende eventuell
den Sommer genießen kann.


Aber wie geht es im GFS-Ensemble von Mosbach/Baden auf wetterzentrale.de denn weiter? Bleibt es bei einem "stabilen" Sommer oder bekommen wir das "übliche Sommergeschaukel" mit durchziehenden
Kaltfronten nach schwülwarmen bis -heißen Tagen?

Bild

Ja, aktuell sieht es eher nach einem "Geschaukel" als nach einem "stabilen" Sommer aus. Aber wer weiß? Vielleicht "stabilisiert" sich der Sommer noch deutlich mehr als letzes Jahr, so dass man keine
Angst vor "sinflutartigen Sturzbächen vom Himmel" haben muss. Aber so ganz ohne Niederschlag wird es wohl auch nicht gehen.
Aber so ist das halt: Ein warmer "Piss-Sommer" kommt häufiger, gerade im Süden und Westen viel häufiger vor als ein "Sahara-Sommer" und noch seltener, wenn diese zwei Jahre (2018 und 2019) hintereinander
sind.

_________________
Ich stehe hier für Wahrheit, Frieden und Gerechtigkeit!


Ich kann aber auch streiten und stur sein!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jun 2022, 19:07:38 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 49664
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

heute war's zumindets hier mal etwas kühler, und der Regen war durchaus willkommen. Es wird aber übers Wochenende wieder wärmer, und zum nächsten Wochenende hin möglicherweise ziemlich heiß, aber das kann wieder weggerechnet werden, das hatten wir schon mal in den Diagrammen. Der Sommer kommt jedenfalls wieder.

Hamburg
Bild




Karlsruhe
Bild




München
Bild

Quelle: http://www.wetterzentrale.de



Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jun 2022, 19:37:09 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 17924
Ja, das kommende Wochenende wird sommerlich warm und beinahe heiß. Aber wie gesagt, gestern wurden noch 30°C vorher gesagt. Jetzt sind wir bei 25-27°C. Dafür bleibt es trocken und heiter.
Also das lt. wetterstationen.meteomedia.de/map=baden-wuerttemberg ("waibstadt")


Aber wie geht es denn richtung letzte Junidekade, also richtung kalendarischem Sommeranfang denn weiter? Also lt. dem GFS bzw. dem GEM? Bekommen wir "Sommer" oder müssen wir uns damit
abfinden, dass der Sommer eventuell vor dem "Sommer lt. dem Sonnenstand" ist.


1. GFS:

Bild

Das GFS zeigt zur Monatsmitte hin einen kräftigen "Temperaturausschlag" nach oben und auch sonst verläuft es sehr mild. Erst ab dem kalendarischen Sommeranfang scheint es mit "mäßigen" Tem-
peraturen weiter zu gehen.


2. GEM:

Bild

Das GEM zeigt sich "unterm Strich" ähnlich niederschlagsreich wie das GEM, aber insgesamt auch deutlich kühler. Nicht erst ab dem 20. sondern schon ab dem 15. geht es "stramm" richtung Temperatur-
durchschnitt einer 3. Junidekade von 1981-2010.


Fazit: Ein "Super-Duper-Traumsommer" wie zur Dekadenwende oder 2003 bzw. der Juli 2006 wird man in den nächsten zwei Wochen nicht erwarten, aber auch kein "enttäuschendes Gepiesel bei Tem-
peraturen, bei denen man eine Jacke und einen Pullover anziehen muss".

_________________
Ich stehe hier für Wahrheit, Frieden und Gerechtigkeit!


Ich kann aber auch streiten und stur sein!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 12. Jun 2022, 19:03:16 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 49664
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

gestern noch wurde gerechnet, dass es zum nächsten Wochenende hin ungewöhnlich heiß werden würde, bis zu 37°C. Aber das ist jetzt schon wieder weggerechnet. Im Westen kann es Heiße Tage geben, im Süden bleibt es offenbar bei Sommertagen. Aber es wird trockener.


Hamburg
Bild




Karlsruhe
Bild




München
Bild

Quelle: http://www.wetterzentrale.de



Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 12. Jun 2022, 19:51:02 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 17924
Also bis Fronleichnam bleibt es beim trockenen und sonnigem Wetter lt. wetterstationen.meteomedia.de/map=baden-wuerttemberg ("waibstadt").


Aber wie sieht es danach in meinem "Lieblingsmodellen" auf wetterzentrale.de, dem GEM und dem GFS aus? Wird es über den kalendarischen Sommeranfang hinaus in der 2. Junihälfte es bei diesem war-
men und sonnigen Wetter bleiben oder müssen wir uns auf eine längere "Schmuddelphase" einstellen, die einen fast das Gefühl gibt, der Sommer sei anfang Juli "zu Ende"?

1. GFS:

Bild


2. GEM:

Bild


Beide Modelle zeigen richtung Wochenende stets steigende Temperaturen. Am Sonntag aber ziehen kräftige Gewitter durch, die unterschiedlich viel Niederschlag bringen. Und die kommende Woche wird
eher die Woche sei, die so manchen "Sommerliebhaber" "unangenehm im Magen liegt". Besonders im GEM. Die Temperaturen verharren um den Durchschnitt des aktuellen Mittels von 1981-2010.
Nur das GFS ist ein wenig trockener und milder, aber auch hier muss man mit der einen oder anderen "unangenehmen, nassen Überraschung" leben.

_________________
Ich stehe hier für Wahrheit, Frieden und Gerechtigkeit!


Ich kann aber auch streiten und stur sein!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Jun 2022, 19:22:10 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 49664
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

jetzt rechnet GFS fürs Wochenende doch wieder Hitze, wenn auch nicht ganz so extrem wie vor ein paar Tagen. GEM rechnet etwas weniger als GFS. Aber mal sehen, was dann kommt. Danach rechnen beide, dass es vorübergehend Abkühlung gibt, die wohl mit Gewittern einher geht.



Hamburg
Bild




Karlsruhe
Bild




München
Bild

Quelle: http://www.wetterzentrale.de



Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Jun 2022, 19:35:18 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 17924
Ja, der Sommer bleibt erst einmal und in der Kurzfrist lt. wetterstationen.meteomedia.de/map=baden-wuerttemberg ("waibstadt") "steuern" wir auf ein heißes Wochenende zu.


Aber wie du schon sagtest, Max. Die Hitze wird in der kommenden Woche wohl sehr sicher am Anfang dieser Woche mit "Pauken und Trompeten" beendet. Wie laut diese "spielen",
das zeige ich mal bei mir im GFS-Ensemble von Mosbach/Baden auf wetterzentrale.de.

Bild

Und ja, das Ende der ersten - frühen - Hitzewelle im Jahr 2022 das wird "sehr laut gespielt". Und anonsten ist eher in der letzten Junidekade ratsam, den Regenschirm anstatt die Badehose einzupacken.

_________________
Ich stehe hier für Wahrheit, Frieden und Gerechtigkeit!


Ich kann aber auch streiten und stur sein!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2022, 19:06:46 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 49664
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

Servus zusammen,

es deutet in der Tat daraufhin, dass es übers Weekend recht heiß wird, örtlich über 35°C. Dann wird es wieder kühler und unbeständiger; bei den sommerlichnen Werten, die dann bleiben, ist wohl mit Schauern und Gewittern zu rechnen. Nur ganz im Norden (siehe Diagramm Hamburg) wird's nicht so heiß.


Hamburg
Bild




Karlsruhe
Bild




München
Bild

Quelle: http://www.wetterzentrale.de



Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2022, 19:56:04 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 17924
Ja, das Wochenende wird bei uns lt. wetterstationen.meteomedia.de/map=baden-würtemberg noch einmal sehr heiß. Und das heißt "höchste Waldbrandgefahr" und mancherorsts müssen sogar Wälder
gesperrt werden, damit niemand aus Unachtsamkeit zum Beispiel eine brennende Zigarette hinein wirft.


Gut, wie sieht es das GFS-Ensemble von Mosbach auf wetterzentrale.de in Bezug auf die zweite Junihälfte? Werden wir da eher "unangehm überrascht" werden oder ist das nur ein "Schwungholen für den
nächsten Schub an Sommerwärme"?

Bild

Ja, man betrachte das Mittel aus den ganzen Läufen und sieht, es wird zwar eher "zurückhaltend" mit den Temperaturen, andererseits aber auch angenehm. Gegen Monatsende gibt es im Hauptlauf
einen starken Anstieg nach oben.

_________________
Ich stehe hier für Wahrheit, Frieden und Gerechtigkeit!


Ich kann aber auch streiten und stur sein!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Jun 2022, 19:23:08 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 49664
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

ab morgen geht's erst mal nach oben mit den Temperaturen. Teils kann es in Deutschland über 35°C geben. So heiß wie in Frankreich (gestern bis 40°C) oder in Spanien (bis 42°C) wird's aber nicht. Nur der Norden wird ausgespart. Danach steigt das Gewitterrisiko und es bleibt sommerlich warm.


Hamburg
Bild




Karlsruhe
Bild




München
Bild

Quelle: http://www.wetterzentrale.de



Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Jun 2022, 19:46:29 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 17924
In der Kurzfrist gem. wetterstationen.meteomedia.de/map=baden-wuerttemberg ("waibstadt") wird es zu Anfang der kommnenden Woche hin zunehmend wolkiger. Das bedeutet, so langsam stellt sich das
Wetter wieder von "frühen Hochsommer" auf "instabilen Frühsommer" um.


Doch wie "instabil" wird es denn in den einzelnen Wettermodellen, also dem GFS und dem GEM am meinem - fast - täglichen Beispiel "Mosbach/Baden" auf wetterzentrale.de?

Bild

Bild


Zwar deutet sich in beiden Wettermodellen eine Abkühlung zum Monatswechsel, also zur "Siebenschläferzeit" hin, doch das GEM zeigt insgesamt das "instabilere" Wetter, weil das Mittel der "Niederschlags-
signale", doch ein wenig weiter nach oben geht als das vom GFS.

_________________
Ich stehe hier für Wahrheit, Frieden und Gerechtigkeit!


Ich kann aber auch streiten und stur sein!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 19. Jun 2022, 19:05:06 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 49664
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

heute war der bisher heißeste Tag des Jahres. An einigen Stationen wurde sogar ein Allzeitrekord aufgestellt, so zum Beispiel in Cottbus mit 39,2 °C. Nur ganz im Norden blieb es kühler, Hamburg hatte nur um 17°C. Aber jetzt wird's wieder etwas kühler. Die Temperaturen pendeln sich wieder etwas unter 30°C ein. GFS rechnet allerdings mit reichlich Schauern und Gewittern.


Hamburg
Bild




Karlsruhe
Bild




München
Bild

Quelle: http://www.wetterzentrale.de



Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 19. Jun 2022, 19:07:35 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 21:21:07
Beiträge: 17851
GFS hat in letzter Zeit oft viel zu kalte Lösungen bevorzugt... ich glaube nicht dass es so nass wird, und auch nicht so "kühl" im Süden.

_________________
"Das Handeln entspringt nicht dem Denken, sondern der Bereitschaft zu Verantwortung.
Der letzte Test für eine moralische Gesellschaft ist die Art der Welt die sie ihren Kindern hinterlässt!"
(Dietrich Bonhoeffer)


Zuletzt geändert von Lambo-Benni am So 19. Jun 2022, 19:54:40, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Allgemeine Prognosen Sommer 2017
Forum: Wetterprognosen - Weather Forecasts
Autor: MaxM
Antworten: 112
Mai 2014 - Allgemeine Wetterprognosen
Forum: Wetterprognosen - Weather Forecasts
Autor: MaxM
Antworten: 26
Allgemeine Wetterprognosen Herbst 2021
Forum: Wetterprognosen - Weather Forecasts
Autor: MaxM
Antworten: 104
Allgemeine Wetterprognosen Herbst 2020
Forum: Wetterprognosen - Weather Forecasts
Autor: MaxM
Antworten: 89
Allgemeine Prognosen Sommer 2019
Forum: Wetterprognosen - Weather Forecasts
Autor: MaxM
Antworten: 84

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz