Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: So 20. Okt 2019, 17:40:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 120 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 4. Jan 2017, 20:52:28 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10312
Ja, kalt bleibt es und zu Dreikönig gibt es sogar "Dauerfrost".

Bild

Und obwohl nur wenig Schnee gefallen ist, reicht das trotzdem für eine knapp zweistellige Minustemperatur und zu meiner ersten Arbeitswoche im neuen Jahr hin, kommt schon die nächste Schneepackung, die ich euch gestern mehr oder weniger "angekündigt" habe.

Weiter geht es dann mit ruhig-winterlichem Wetter.

Bild


Oder auch nicht. :twisted:

Bild


Fazit: Es geht eigentlich so gut wie gar nicht auf irgendwelche Plusgrade hoch. Der Hochwinter hat die Meisten von uns gut im Griff.



Gute Nacht!

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mi 4. Jan 2017, 20:52:28 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Jan 2017, 19:47:36 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39137
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen

die Kaltluft kommt schon langsam daher. Hier ist's auf -4°C unten mit fallender Tendenz. Und es lauert einiges an Kaltluft über Nordrussland. Auch danach bleibt's winterlich, Anfang der Woche könnte wieder etwas Schnee kommen, zur Mitte und zum nächsten Wochenende gibt's wieder teils stürmische Nordwestlagen, die auch wieder Schnee bringen könnten. Der Winter bleibt noch.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Jan 2017, 20:18:58 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10312
Das meine ich auch. Und ausgerechnet zum Arbeitsanfang soll es ggf. sehr "wild" werden. Das heißt, das "Schneegegriesel" der gestrigen Tage war erst der Anfang.

Im Moment scheint in den nächsten Tagen es ein wenig "ruhiger" zuzugehen, aber wie gesagt mit viel Kälte. Am Montagmorgen heißt es dann aufpassen und gutes Schuhwerk anziehen. Denn dann hat es die "richtige" Temperatur für Schnee und die liegt im Bereich bei +/-1°C.

Bild


Mittelfristig, also in der Arbeitswoche sieht es sowohl groß- (Quelle: wetterzentrale.de) als auch kleinräumig bis in die zweite Januarhälfte hinein nach unbeständigem Winterwetter aus.

Bild

Bild

Die 0°C wird nur sehr selten überschritten, auch wenn die Wetterprognosen oft was Anderes erzählen mögen.


Und dann gibt es noch Modelle, die es noch kälter und unbeständiger haben wollen.


Fazit: Der Winter hat sich bei uns "fest eingenistet".


PS: So sieht es ganz aktuell bei mir in Sachen "Winter-Nachschlag" aus:

Bild

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Jan 2017, 20:30:32 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39137
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

da wieder mal Leben in die Wetterküche kommt, wollen wir einen Blick auf die Karten werfen!

Auf der Karte für morgen Mittag ist zu sehen, dass es ein Tief bei Island gibt, sowie einige Hochs. Eins liegt bei Neufundland, eins westlich der Biskaya und eins über Grönland. Wer sich öfter mit den Wetterkarten anschaut der ahnt: Die tun sich zusammen...
Bild

... und auf der Karte vom Mittwoch Mittag erkennt man schon, dass das auch geschieht. Das Tief hat sich derweil verstärkt.
Bild

Donnerstag: Das wird für Deutschland wieder ein unruhiger Tag und da dürfte bei uns gerade der Warmsektor des Tiefs da sein.
Bild

Freitag: Nun ist die Rückseite da, wir kriegen's feuchtkalt von NW rein und man sieht, die Luft kommt wieder von ganz hoch im Norden.
Bild

Samstag: Nun hat sich das Tief abgeschwächt und ist nach Osten abgezogen. Das Hoch drückt dafür herein.
Bild

Es zeigt sich, dass bis zum Ende des Sonntags doch einiges an Niederschlag fällt. Insbesondere sind auch das Alpenvorland und der Alpenrand im Starkniederschlagsbereich, besondere Zentren sind das Berchtesgadener Land und das Allgäu. Während es im Flachland wohl am Donnerstag teils regnet, wird in den höheren Lagen wohl durchwegs Schnee fallen, und von dem eine ganze Menge.
Bild


Danach wird's ruhier, es könnte sich wieder Hochdruckwetter einstellen.

Alles Gute
Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Jan 2017, 20:51:08 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10312
Also bei mir geht der Schnee - vorübergehend - dank des nicht allzu nördlich liegenden Hochs - auch in Regen am Mittwoch und Donnerstag über. Also die "Zeit des Glitschigseins", wie ich sie nenne.

Bild


Aber da es kaum über 3-4°C hinaus geht, ist der Winter noch "längst nicht gegessen". Im Gegenteil, wie meine aktuelle Mittelfristprognose zeigt.

Bild


Das EZ lt. weerplaza.nl sieht es für den Westen Deutschlands in der erweiterten Mittelfrist "temperaturmäßig" deutlich nach unten hin "verschärfter" als das GFS. Mal sehen, welches Modell sich durchsetzt.

Bild


Fazit: Der Winter bleibt, vielleicht sogar fast bis in den März hinein.

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 11. Jan 2017, 19:18:58 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39137
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

der Winter scheint uns recht gut im Griff zu haben. Die nächste Ladung ist schon unterwegs.

Donnerstag Mittag: Eine Welle liegt über dem Südwesten Englands.
Bild


Freitag Mitternacht: Aus der Welle ist ein giftiges kleines Tief geworden, das nun über Deutschland liegt.
Bild


Freitag Morgen um 6 Uhr: Das Tief liegt schon über Nordpolen, das zieht richtig schnell.
Bild


Freitag Mittag: Es bilden sich noch mehr Tiefs
Bild


Freitag Abend: Über Nordwestdeutschland liegt ein neues Tief.
Bild


Samstag Mittag: Wir sind mitten in der NW-Strömung.
Bild


Dann noch in größerer Größe: Freitag 00 Uhr liegt das Tief über dem Westen Deutschlands
Bild


Freitag Mittag: Es liegt schon über Nordpolen
Bild


Samstag Nacht: Das nächste Tief liegt über dem Nordwesten.
Bild


Niederschläge: Bis zum Dienstag kommt einiges runter, vor allem an den Alpen, aber auch an den Mittelgebirgen.
Bild


Es wird auch stürmisch, hier die Windkarte von Freitag, 6 Uhr morgens:
Bild


Die Schneemengen sind teils durchaus erheblich, auch vor allem wieder an den Alpen, aber auch wieder am Balkan, wo es schon einiges geschneit hat.
Bild



Es wird jedenfalls noch mal ein paar recht lebhafte Tage geben; nächste Woche wird's dann aber ruhiger, dabei ziemlich winterlich kalt.


Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 11. Jan 2017, 20:54:54 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10312
Hallo Max,

es sieht fast nach einem vB-Tief aus, also Erinnerungen an "Daisy" werden wach. Wie gesagt: Heute und morgen gibt es kurz mal Tauwetter, aber die - theoretische - Sonnenscheindauer ist einfach zu kurz, als dass es sich durchsetzt.

Bild

Am Freitag geht der Regen immer mehr in Schnee über und bleibt recht sicher schon nach wenigen Stunden liegen, da die Differenz zur Null-Grad-Grenze erstens zu gering ist und zweitens es viel zu kürz über 0°C bleibt. Es könnten am Wochenende die bisher stärksten Schneemengen runter kommen. Stärker als die bis zum Mittwochmorgen.
Und es ist auch nicht bekannt, ob diese stärker oder schwächer gerechnet werden.


Laut wetterzentrale.de dürfte gerade im Süden in den nächsten 10 Tagen so einiges an Schnee, Graupel, Regen oder Schneeregen zusammen kommen. Je nachdem, wo man genau wohnt. Aber auch im Norden geht es "ordentlich ab".

Bild


Zudem bleibt es - Beispiel Frankfurt/Main lt. den ENS gem. wetterzentrale.de - kalt

Bild



Fazit: Der Winter bleibt und gibt ab übermorgen endgültig Gas.

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 18:29:51 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39137
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

das Tief, das bis morgen Mittag über Deutschland hinweg zieht, wird jetzt noch ein bisschen kräftiger gerechnet, 976 hPa soll es kriegen. Es könnte also wirklich recht ordentlich stürmisch werden. Und der Schnee soll ja auch kommen; in höheren Lagen ist mit Schneeverwehungen zu rechnen. Bin mal gespannt, wie lebhaft das dann wird.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 21:03:45 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10312
Ich bin auch gespannt. Und auch im Flachland sollte man als Fußgänger, Fahrradfahrer, LKW-Fahrer, Busfahrer; ja sogar als Bahnfahrer aufpassen. Denn der Schnee bleibt uns für längere Zeit erhalten.

Bild

20 Zentimeter bis Montag scheinen schon in meinem Umkreis möglich, was erst einmal die Kälte für die nächsten vier Wochen konservieren könnte.


Das bestätigt auch meine Mittelfristprognose von Meteociel.fr

Bild


Und auch das ECWMF lt. weerplaza.nl gibt sich speziell für den "Suerlänner" nicht gerade "zahm".

Bild

Bild

Im Gegenteil: Gerade zum Wochenende hin wird der Niederschlag noch heftiger gerechnet.


Fazit: So viel Gas wie in diesem Jahr hat der Winter vor sechs Jahren zuletzt gegeben.

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 13. Jan 2017, 20:26:12 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39137
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

das Schlimmste scheint vorbei zu sein, Orkantief Egon ist abgezogen. Es kommt aber mit dem nächsten Tief noch mal ein Schwall nach. Übers Wochenende kann's noch etwas Schnee geben; die Niederschläge sind allerdings deutlich weniger gerechnet. Und dann könnte sich wieder ein hartnäckiges Hoch einnisten, das uns dann bei winterlichen Temperaturen für einige Zeit erhalten bleibt. Es wird also ruhiger.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 13. Jan 2017, 20:47:01 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10312
Das stimmt. Und weil es gleich danach wieder "ruhiger" wird, muss ich ab Montag auf unbestimmte Zeit mich auf "übereiste" Gehwege" gefasst machen. Denn Winterdienst sieht man leider nicht so sehr ein.

Bild



Zumindest ab Dienstag wird es dann "ruhiger". Aber es bleibt bis auf unbestimmte Zeit kalt.

Bild

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Jan 2017, 19:46:59 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39137
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

so lebhaft wie zuletzt bleibt das Wetter nicht, jedenfalls nicht bei uns. Jetzt ist mal der Mittelmeerraum dran:

Bis Mittwoch bleibt das Mittelmeertief ziemlich ortsfest bei Sizilien. Das hat heute schon zu Schneefall in Algerien geführt. Wie man auch sieht, wird es wohl kräftige Bora an der Adriaküste geben. Erst ab Donnerstag schwächt sich das Tief ab. Wir werden's mit einem Hoch zu tun kriegen. Die Frage ist, wie stark das dann die Kaltluft aus Osten blockiert; somit könnte es nämlich sein, dass es doch nix mit dem strengen Frost wird, der bislang prognostiziert wird. Warten wir's ab.

Bild



Bild



Bild



Bild


Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Jan 2017, 20:28:19 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10312
Na ja, "mild" würde ich die nächsten Tage nicht gerade bezeichnen, aber es scheint zum Glück etwas "ruhiger" zu werden und bereits frei geräumte Stellen, die aber NICHT überall sind, werden dann trocken.

Bild


Und ob das in der ersten Wochenenhälfte der dritten Januarwoche so bleibt?

Bild (GEM als Beispiel eines Wettermodells lt. wetterzentrale.de)

Dieses Tief mit Kern über dem Mittelmeer ist ja auch nicht gerade "luschig". Also es könnte schon noch ein wenig mehr "weiß" runter kommen.


In meiner Mittelfrist gem. meteociel.fr., wird die 0°C frühestens in 10 Tagen überschritten, also drei Wochen vor dem Ende des "phäno- und meteorologischen Hochwinters".

Bild


Fazit: Die Kälte bleibt noch lange!


Gute Nacht!

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 17. Jan 2017, 16:20:38 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39137
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

uns blüht für die nächste Zeit erst mal ruhiges Hochdruckwetter, wobei durch die eingeflossene Kaltluft auch strenger Frost verbreitet möglich ist. Erst zum übernächsten Wochenende hin könnte es - und das ist noch sehr mit Vorsicht zu genießen - eine Vorderseitenlage geben, bei der milde Luft zu uns gepumpt wird. Aber da ist noch lang hin, das müssen wir noch abwarten.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 17. Jan 2017, 20:27:44 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10312
Warten wir noch ab. Denn im Moment scheinen die Modelle, auch natürlich das GFS auf eher "kühlere Temperaturen" umzuschwenken. Die 10°C, die vor allem in den Nordwesten Deutschlands ab Ende Januar kommen sollen, halte ich momentan für allzu optimistisch.

Auf jeden Fall bleibt es bei trocken-kaltem Winterwetter.

Bild


Wie es danach weiter geht, ist noch nicht bekannt. Es kann mild werden, was anfangs wie im Februar 2011 zu gefährlichen Glatteisregen beim "Übergangstag" führen kann oder bis in den Februar hinein kalt, mit kaum mehr als 0°C Höchsttemperatur weiter gehen.

(Bsp.: GFS-ENS von Essen gem. wetterzentrale.de)

Bild


Auch das ECWMF-Ensemble lt. weerplaza.nl sieht für die Gegend, in der unser "Suerlänner" wohnt, in frühestens einer Woche eine "durchgreifende Milderung".

Bild


Fazit: Kalt bleibt es, vielleicht sogar bis weit in den Februar hinein. Offen ist natürlich, ob es bei der "trockenen Kälte" bleibt, wie schnell ein möglicher "scharfer" Übergang (also mit gefrierendem Regen) kommt oder ob es sich zum Monatswechsel Januar/Februar hin "behutsam" mit den Temperaturen nach oben schaukelt.

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Jan 2017, 20:01:21 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39137
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

es schaut weiterhin so aus als wenn uns das zähe Hoch mehr oder weniger erhalten bleibt. Mal rutscht es weiter nach Osten, mal wieder nach Westen. Die kommende Woche über ist immer mal wieder mit strengem Frost zu rechnen. Kommt aber drauf an, ob es klar ist oder hochneblig wird. Der Winter hat uns jedenfalls weiter fest im Griff. Erst ab übernächster Woche deutet sich zaghaft eine Vorderseite an, aber da ist noch weit hin und das kann auch wieder anders gerechnet werden.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Jan 2017, 21:03:54 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10312
Klar kann das anders gerechnet werden. Der Hochwinter dauert ja noch drei bis vier Wochen. Erst DANN geht es in den Spätwinter, der bis in den März hinein geht, über.


Im Moment "regiert" aber "Väterchen Frost".

Bild


Gut, zwischen Woche drei und Woche vier ziehen zwar ein paar mehr Wolken rein, die dürften aber hoffentlich "harmlos" bleiben.


Mittelfristig sieht es bei mir großräumig lt. wetterzentrale.de und meteociel.fr dann so aus:

Bild

Bild


Es bleibt trocken, aber in der kommenden Woche könnte gefährliche Glätte durch gefrierenden Regen drohen oder es geht deutlich "flacher" aufwärts. Also so richtig erst ab 16. Februar.


Gute Nacht!

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 22. Jan 2017, 18:15:32 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39137
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

noch hat uns der Winter fest im Griff, auch wenn es nicht schneit. Noch bis Freitag könnte es verbreitet strengen Nachtfrost geben, zumindest im Süden. So sagt's Wetteronline. Nach dem aktuellen GFS-Lauf könnte das sogar noch länger dauern, da ist das jetzt möglicherweise bis Mitte übernächster Woche hinaus geschoben. Trocken wird es wohl auch bleiben - das Kältehoch hat uns weiter im Griff.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 22. Jan 2017, 21:01:28 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10312
So sieht es. Vor allem kurzfristig müssen wir sogar noch auf die Überschreitung der 0°C-Grenze warten. Gerade auch, wenn es wie bei uns in Flussnähe zu Nebel und damit zu einem den ganzen Tag bedeckten Himmel kommt.

Bild


Am Freitag wäre das am frühesten möglich, dass es mehr als 0°C. Aber Vorsicht: So ein Tauwetter ist trügerisch, weil das gerade am frühen Morgen Glatteis durch wieder fest frierenden Schnee, der kurz mal antaut, bedeutet.
Immerhin bleibt es ja noch trocken. Selbst in 10 Tagen kommt lt. wetterzentrale.de nur in wenigen Regionen ein "bisschen mehr" Schnee, Regen oder Schneeregen, je nach Region runter.

Bild


Und auch zum Monatswechsel hin, müssen wir selbst im als "Mildlings-Modell" beschimpften GFS von 10°C Maximum in den "üblichen" Gebieten verabschieden. Gerade am Niederrhein bei Köln sind 10°C drin. Und schaut man sich das GFS-Diagramm von Frankfurt am Main in der Wetterzentrale, einschließlich der Temperaturen auf 2 Metern, sich an, so "dümpelt" es nahe am "eisigen" Durchschnitt von 1961-1990 herum.

Bild

Bild


Fazit: Der Hochwinter scheint so lange zu bleiben, wie er bleiben soll. Das heißt, recht sicher bis in den Februar hinein.

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 28. Jan 2017, 19:52:49 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39137
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

es tut sich wieder was in der Wetterküche. Die große Kälte scheint vorbei zu gehen. Heute Nacht gab's ja noch mal verbreitet strengen Frost, das dürfte in den nächsten Tagen weniger werden. Wo das wie schnell geht, kommt drauf an, wie schnell die kalte Luft am Boden vertrieben wird. Dass oben schon wärmere Luft ist, zeigen etwa die Temperaturen auf den Hohenpeißenberg. Gestern gab es da schon eine Tmax von 11,0 °C, auch heute war's wieder sehr mild.

Auf den Karten sieht man, dass die Zufuhr von Kaltluft abgeschnitten ist. Es kommt, wie gesagt, nur drauf an, wie schnell die Kaltluft am Boden vertrieben wird. Örtlich gibt's in den nächsten Tagen auch mal Regen, was Glatteis bedeuten könnte.

Bild



Bild



Bild



Bild



Bild


Danach schaut's danauch aus, dass sich eine Westlage einstellt. Es bleibt dann also mild. Auch gut - Kälte hatten wir erst mal genug. :) (aber eine Ladung Schnee darf gerne noch mal kommen)


Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 120 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

September 2015 - Allgemeine Prognosen
Forum: Wetterprognosen - Weather Forecasts
Autor: MaxM
Antworten: 22
Allgemeine Prognosen September 2016
Forum: Wetterprognosen - Weather Forecasts
Autor: MaxM
Antworten: 52
Winter Wonderland im Spitzinggebiet (13.11.2016) (73 Pics)
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Widdi
Antworten: 2
Januar 2014 - Allgemeine Wetterprognosen
Forum: Wetterprognosen - Weather Forecasts
Autor: Wetterbadener
Antworten: 87
Wetterstatistiken und Tageswetterberichte von Winter 2016/17
Forum: Das Forum
Autor: MaxM
Antworten: 173

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz