Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: So 16. Mai 2021, 15:02:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 19. Feb 2021, 20:47:12 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 1917
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So ich muss noch einen Spaziergang vom letzten Wochenende dranhängen, aufgrund weiter mieser Covid-Nachrichten konnte ich nicht eher schreiben, weils mir mit dem Lockdown und co. eben bis oben hin steht. Zumal shcon seit 5 Wochen in Kurzarbeit, ebenfalls eine direkte Folge des Shutdowns, da gefallen mir diverse Nachrichten nicht besonders. Im Gegensatz zum letzten mal, wo ich aber genau die gleiche Runde gegangen bin deutlich weniger Schnee (5-7cm), dafür umso mehr Eis. Auch ein paar selbstgemachte "Eisbären" und das GPS mitgenommen

1. Auf dem Weg zum Wildgehege

Tja diesmal gings am Ende genau auf die gleiche Runde wie zuletzt, allerdings gegen den Uhrzeigersinn, dafür mal das GPS mitgenommen um rauszubekommen, was ich da so zusammenbekomme. Daher diesmal ausnahmsweise mit Track, und es kam einiges dabei zusammen, was ich mir aber bei etwa 2 Stunden für die ganze Runde aber gedacht habe. Leider wars dem Damwild wohl auch zu Kalt, hab die diesmal nicht gesehen, trotz Schlenker, allerdings bei teils stark vereistem Weg durch die feuchtmilde Wetterlage davor.

Bild
Einer der Bären+Schneelaterne, die baut meine Mutter nämlich recht gern.

Bild
Und die anderen Beiden, hatten da mal so Gummibärchen in entsprechender Verpackung drin, geben ganz gute Formen für solche Eisskulpturen ab

Bild
Weiter Richtung Neuerschliessungsgebiet, man erweitert ja dieses Jahr unsere Siedlung noch ein wenig nach Westen

Bild
Viel umgeräumt, am Wasserturm kommt auch noch ein kleines erneutes Wohngebiet, an der Baustelle kam ich auch wieder vorbei

Bild
Das Kreuz bleibt wohl noch stehen

Bild
Hier war am wenigsten Schnee, wobei es das meiste wohl durch den Wind der Vortage verblasen hatte, mich hats auch oben am Hügel mit dem schneidigen Ostwind erwischt

Bild
Rückblick

Bild
Hier sieht mans, lauter kleinere Verwehungen

Bild
Ausblick die Hügel hier sind für Alpin zu flach, zumal ja am Folgetag schon der Wärmeeinbruch kam

Bild
Hier wars Eisig und am Südhang auch schon deutlich weniger Schnee, teils ausgeweht, teils von der Sonne verbraten

Bild
Da war heute nichts los, vermutlich war denen auch der Wind zu Eisig

Bild
Dann lieber Weiter Richtung Karpfhofen

2. Auf dem Weg Richtung Karpfhofen

Tja für mich ging es dann dem gleichen Weg wie letztens folgend runter zur Glonn und über Felder raus bis an den Ortsrand. Von dort dann über den Bahnhof weiter Richtung Kloster und anschließend über Glonn zurück. Die Sonne+ zumindest etwas Schnee mussten nochmal ausgenutzt werden. In normalen Jahren, wären auf den Alpincounter schon min 1-2 Tage draufgekommen, aber leider überzogene Reiseerschwernisse, die witzigerweise genau mal gar keinen Einfluss auf das Infektionsgeschehen haben, beim 1. Lockdown letztes Jahr dito.

Bild
Wieder auf dem Weg hoch, dort gings dann in Windrichtung, wurde dann doch recht zapfig

Bild
Rückblick manche Bauern haben bereits ihren Acker umgegraben, sieht man hier deutlich

Bild
Und Runter Richtung Mittelschule, am Rodelhügel war nix los, aber der wurde 2 Tage vorher schon gut plattgefahren, jedenfalls waren einige aus der Nachbarschaft 2 Tage davor beim Schneefall oben

Bild
Fast unten angekommen

Bild
Hier war nix los, bin aber ned rein um mal anzusehen wie zerfahren

Bild
Fast wieder bei der Glonn angekommen

Bild
Tja auch dort begann es etwas zuzufrieren, aber ohne lange Kältewelle friert die nicht zu

Bild
Sprung zum TSV-Gelände

Bild
Hier gings dann weiter, der Weg dort taugt aber nix mehr, ziemlich abgewrackt

Bild
Verlauf mit dme wg. Lockdown dzt. verwaisten Gymnasium, andernteils wäre Samstag da eh nix los

Bild
Noch gut, danach hatte man die Wahl zwischen Schnee und Glatteis

Bild
Hier sieht mans deutlich

Bild
Seitenblick zur Untermoosmühle

Bild
Noch mehr Eis

3. Karpfhofen - Kloster - Höhenrücken

Am Gymnasium angekommen, diesmal einen anderen Weg genommen. Es ging erst einmal zum Bahnhof, wo eigtl. Maskenzone ist, aber sich natürlich, mangels anderer Leute dort nicht dran gehalten. Ich zieh mir nicht weil ich da 50m durchtraversiere wenn nix los ist so nen Maulkorb an, eine FFP2 gleich 2x nicht (wobei aber eh eine mittlerweile zwangsweise :twisted: in der Jacke deponiert ist (die fand ich am Vorabend in der Hosentasche wieder, also doch nicht verloren. Wobei das Halstuch aber im Verlauf bei den Windigen Stellen wohl die bessere Wahl gewesen wäre. Die Strecke ging dann zur Realschule hoch und weiter Richtung Höhenrücken

Bild
Rückblick

Bild
Am Gymnasium die Holzverkleidung ist nach 20 Jahren schon etwas verwittert

Bild
Auf dem Weg zum Bahnhof, an dem nicht viel los war

Bild
Das hier trocknet gefühlt gar nimmer ab, der ganze Vorplatz ist ein Einziger Eislaufplatz, da dort eine sehr große Lache steht

Bild
Hier restauriert einer wohl einen alten ehemaliken Feuerwehr-LKW

Bild
Vom Auto Vogel und der früheren Tanke ist mittlerweile nix mehr übrig, der hat nämlich den Teil verkauft, da werden wohl bald neue Häuser hin kommen

Bild
Kurz in die Dorfstraße, ab da gings dann wieder bergauf

Bild
Wenig Schnee, da war der vorhergehende Einbruch vor ein paar Wochen besser

Bild
Hier könnte man am Rothbach entlang, bin aber dann doch lieber via Maroldstraße auf den Höhenrücken weiter, da man öfter im Freien Feld ist

Bild
Noch ein Wegkreuz

Bild
Hier gings dann direkt hoch und noch etwa nen Halben Kilometer die Straße entlang

Bild
In der Maroldstraße

Bild
Und schon auf dem Höhenrücken, hier blieb ich dann erst einmal eine Weile im Freien Feld bis etwa nach Siechhäusern, dass zum Ortsteil Kloster Indersdorf gehört.

Bild
Beim Alten Wasserturm angekommen

4. Auf dem Höhenrücken

Oben angekommen weiter der Route vom Jänner gefolgt, diesmal aber bei Dauerfrost statt knapp über 0°C deutlich weniger pappig. Dafür halt wieder mit böigem Ostwind. Das war dann auch der Grund nicht wie geplant von der Kläranlage aus zurückzugehen sondern noch den Schlenker über ein Nachbardorf zu machen. Schneehöhe nur 5-8cm, je nachdem wo. Dort wo es ein wenig geweht hatte vllt. auch noch 10cm, mittlerweile ist durch den Wärmeeinbruch natürlich alles weg.

Bild
Ausblick samt Abraumhalde von der Baustelle dort

Bild
Für mich ging es geradeaus weiter

Bild
Das Krankenhaus ist auch in Sicht, praktisch wenn man als Oberarzt direkt drüber wohnt/gewohnt hat

Bild
Ausblick vom Hügel aus, ist bei mir im Ortsgebiet einer der höchsten Punkte mit 507m, dank Hügelland gehts ja doch mal einige Meter rauf und runter bei mir.

Bild
Blick am Kloster vorbei, man sieht die Turmspitzen

Bild
Unten ein weiteres Wohngebiet, dass zum Ortsteil Kloster gehört

Bild
An dem Arzthaus vorbei, unten der alte Teil des Krankenhauses, der bereits aus den 1950er-Jahren stammt (in ner Chronik gelesen Baujahr 1957)

Bild
Geht zunächst Aussichtsreich weiter, rechts ist bebaut, links ist Freies Feld

Bild
Altenheim und Klinik im Blick, wobei letztere sich mittlerweile auf Reha spezialisiert hat

Bild
Bereits im Abstieg

Bild
Vorn kommt wieder der Rastplatz, diesmal tropfte es dort aber nicht herunter

Bild
Wegverlauf

Bild
Ausblick

Bild
Und das nächste Wegkreuz, danach gings über Glonn und den unteren Markt wieder retour.

5. Rückweg nach Glonn

Tja unten angekommen gings dann nach einer kurzen Traverse durch ein Wohngebiet wieder auf Freies Feld und von dort dann gleich weiter nach Glonn. Der kleine Ort liegt auf einem weiteren Hügel, man kommt dann an der ehemaligen Mühle, mittlerweile eine Pension, sowie einem Gasthaus vorbei. Danach folgen noch 2 kurze Anstiege bis ich wieder bei der Haustür angekommen bin. Insgesamt sammelt man auf einem längeren Spaziergang doch so seine 100hm auf.

Bild
Das nächste Wohngebiet ist in Sicht

Bild
Hier war es auch wieder sehr vereist

Bild
Auf dem Weg nach Glonn hinüber, der geht an der Kläranlage vorbei

Bild
Auch hier wird gegraben

Bild
Blick Richtung Kloster

Bild
Viel los auf dem Fluss, hier wimmelte es vor Enten etc.

Bild
Blick nach Glonn der Nachbarort gehört zur Gemeinde hat aber nur knapp 200 Einwohner

Bild
An der Brücke vorbei

Bild
Auch hier reichlich Eis in den tw. gefluteten Wiesen

Bild
Beim GH Hohenester vorbei

Bild
Laufenten und co.

Bild
Eisschollen auf dem Mühlbach

6. Rückweg aus Glonn

Tja der Rückweg ging dann möglichst direkt, etwa 20min später war ich wieder zu Hause. Allerdings den direkteren Weg vom Unteren Markt aus zu mir genommen, bei dem ich mir einen Hügel sparen kann. Am Selben Abend noch das GPS ausgelesen und mich über die lange Strecke gewundert. Hatte nämlich vom Vortag noch die Topo-Deutschland im GPS drin, normal sind da eher die Alpenvereinskarten drin, daher diesmal mit Track, ausnahmsweise.

Bild
Der Maibaum steht noch, mal schauen ob da heuer was geht, bin skeptisch, weil man ja wg. der ach so fiesen Mutanten nix weiß (komisch, dass die Fälle weiter sinken, wenn auch langsamer)

Bild
Noch über einen Bach drüber

Bild
Hinter der Unterführung gings dann die Treppen hoch

Bild
Wieder vom Unteren Markt weg, hinten dann raus und eh nur noch den Hügel rauf und die Runde ist beendet

Bild
Der kleine Bach hier war bereits ordentlich zugefroren

Bild
Rückblick sonnseitig war der Schnee da schon tw. weg, trotz kalter Temperaturen, aber das war wohl ne Kombi aus warmem Boden und Sonne

Facts:

Bild
GPS-Track

Aufstieg: 100m
Abstieg: 100m
Strecke: 7,9km
Gehzeit: 2 Stunden

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 19. Feb 2021, 20:47:12 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 19. Feb 2021, 21:34:57 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 45186
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

sehr schöne Bilder! Das schaut doch gut aus, auch mal Winter bei dir. Inzwischen dürfte der Schnee wieder weg sein. Danke fürs Zeigen!

Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Corona-Tour 10: Rotwand (10.01.2021) (162 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Eiszeit in Bremerhaven (06 bis 08.01.08)
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Bremerhavener
Antworten: 10
Schneetag in Bremerhaven (17.01.2021)
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Bremerhavener
Antworten: 3
Windböenthread 2021
Forum: Aktuelle Wettermeldungen - Latest weather observations
Autor: MaxM
Antworten: 24
Langlaufrunde in der Jachenau (24.01.2021) (128 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 5

Tags

Haus, Nachrichten, Wetter

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz