Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Di 14. Jul 2020, 06:31:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 15. Nov 2013, 20:49:21 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 1797
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
Mittlerweile auch schon wieder nen Monat her, das Fest zum 100-Jährigen der Linie A. War an beiden Tagen auf dem Fest, hab jedoch ob des schlechteren Wetters am Samstag, nämlich das typische Glonntaler Herbstwetter, Hochnebel bis zum Nachmittag und danach mal etwas Sonne diesmal den SEV genommen. Am Sonntag gings dann, da unsere Gemeinde bei dem Event quasi geschlafen hat, mit dem Rad hoch nach Altomünster.

1. Z-Modellbahnausstellung in Altomünster

In Altomünster angekommen nach einer sehr verspäteten Busfahrt, gings nicht aufs Festgelände. Sondern erst einmal rauf in den Kapplerbräusaal und danach zum Maierbräu. Dort war wg. des Festes eine Ausstellung, für die ganz kleinen Modellbahnen (Spur Z) Da gabs so einige originelle Kreationen, die man auf größeren Anlagen eher weniger machen kann. Die Ausstellung selber war jedoch kostenlos.

Bild
Eine der Großanlagen, allerdings hätte der Hintergrund schöner ausfallen können

Bild
Hier mal ein Modell vom Wolnzacher Marktplatz, samt Dampflok, die hatte jedoch keinen Dampf

Bild
Die schönste der Anlagen, hat aber kein direktes Vorbild, der Besitzer hat sie immer weiter gebaut

Bild
Kleine Lok ganz groß, war wieder eine andere Anlage

Bild
Ein paar Originelle Stücke, wie die Flaschenbahn und die Glühbirne

Bild
In der sich eine Dampflok befindet

Bild
Sogar in einen ausgedienten Fernseher wurde eine Anlage eingebaut

Bild
Oder man baut einen geeigneten Wohnzimmertisch um

Bild
Eine der Modell-Dampfloks hatte sogar Dampfbetrieb

2. Wechsel zum Festgelände

Nachdem ich erst einmal beim Maierbräu zum Mittagessen war, gings gleich runter aufs Festgelände, dort die Zeit bis zu meiner gebuchten Dampflokfahrt um 16:00 vertreiben. Am Eingang war erstmal ein kleiner Eintritt fällig, danach genug Stände auch aus der ungarischen Partnergemeinde Nagyvenyim. Das Umsetzen war eher eine Doktorarbeit, und manchmal hatte die Diesellok, die dafür genutzt wurde Technische Probleme, so dass die Sonderfahrten ab und an durcheinandergewirbelt wurden.

Bild
Am Festgelände, leider sehr hochneblig trüb, so wurde aber immerhin das Bier nicht warm

Bild
Dort, umsetzen war immer etwas schwierig, dazu wurde eine alte Diesellok benutzt, die manchmal gezickt hat

Bild
Der Bursche hatte hingegen nie Probleme, nur das Problem, dass die Diesellok manchmal streikte

Bild
Auch eine Parkbahn war auf dem Gelände, aber ich fuhr da lieber später mit dem großen Burschen mit

Bild
Standortwechsel, die Lok war noch am Rangieren, dahinter die normalen aber auch schon um die 15-20 Jahre alten VT628-Triebwägen

Bild
Alt vs. Neuer, also ich ziehe ganz klar die Dampflok vor

Bild
Abfahrt des Zugs, später sass ich selber drin

3. Neblige Platzrunde

Leider wollte der Hochnebel partout noch nicht auflockern, also sehen die Bilder alle etwas grau aus, erst ab ca. 14:00 tat sich mal was am Himmel. Musste aber eh bis gegen 16:00 dort bleiben. Die Zeit ging aber ziemlich schnell rum, immerhin wars dadurch nicht so voll wie am Sonntag, da gings zu wie auf der Wiesn.

Bild
Die Plätze am Feuer waren bei nur 7°C sehr begehrt

Bild
Beim ungarischen Stand, zu sehen auch die dortige Tracht, nicht nur die teure Dachauer Tracht

Bild
Endlich ein Bierchen, ok beim Essen hatte ich auch welches, aber die beiden Festbiere mussten auch sein, hier der Jubiläumssud vom Kappler

Bild
So wollte man 1894 den Bürgern die Bahn Schmackhaft machen, 1913 wars dann so weit

Bild
Einige Musikanten und trotz Unplugged nicht mal so leise

Bild
Später lockerte es immerhin teilweise auf, ist ein Fluch mit dem Nebel hier

4. Wetterbesserung

Immerhin riss es gegen 14:00 mal auf, aber leider auch nicht ständig, sondern nur für wenige Stunden, auch wenn sich später nochmal der Hochnebel reinschob. Aber als ich meine Fahrt hatte, wars wieder aufgerissen. Relativ frisch blieb es jedoch den ganzen Tag über. Am Sonntag hatte ich dann noch meine wohl letzte richtige Radltour für dieses Jahr. Die führte ebenfalls zum Fest rauf. Unsere Gemeinde hatte trotz noch Kreuzungsbahnhof (der kommt mit der Elektrifizierung nächstes Jahr weg) das 100-jährige verschlafen. Hätten bloss ein Bierzelt aufstellen müssen und ein paar Standl, mehr nicht. Platz wäre auch am Indersdorfer Bahnhof genug.

Bild
Schaudrechseln auf dem Festgelände

Bild
Flötenvorführung, in die "Thalhauser" Spelunke bin ich danach auf ein Bockerlbier

Bild
Blick hoch nach Downtown Altomünster, vorn die Baywa

Bild
Dampflok bei der Einfahrt, leider rückwärts

Bild
Totale des Zuges, hat sich um Reisezugwägen aus den 30er-50er-Jahren gehandelt, die Loks selber waren beides Kriegsloks (1939 und 1943 gebaut)

Bild
Wie die beiden, dürften zu Ludwig Thomas Zeiten viele ausgesehen haben, dass es nicht mehr 1913 ist, sieht man an den Leuten drumrum

Bild
Abfahrt der 41er, natürlich wurde Volldampf gegeben

Bild
Ein Blick ins Kulturzelt, da spielte gerade eine Flötengruppe

Bild
Bin dann auf ein Bockerlbier in die Thalhauser Spelunke, wenns schon 2 Brauereien im Ort gibt, müssen beide Festbiere getrunken werden

Bild
Die haben dem Nebel den Marsch geblasen, naja sind immer mal wieder einmal durchs Festgelände marschiert

Bild
Nochmal kurz im Kulturzelt vorbeigeschaut, diesmal wars eine Gospelgruppe

5. Im Sonderzug

Während der Veranstaltung wurde Tagsüber die A-Linie durch einen stündlichen Sonderzug ersetzt. Da dieser nicht im MVV-Tarif war, gabs zusätzlich Busse. Leider hatte ich 2 Fehler gemacht. Zum einen den Rucksack zu Hause vergessen, wodurch mir eine Schnapsflasche samt Inhalt runterfiel. Also schnell rüber nochmal eine geholt, der Rest landete am Boden. Die wurde dann in der zum Glück geräumigen Jackentasche verstaut. Die Früchtchen waren aber nicht fürs mal schnell wegtrinken gedacht, sondern mal ab und an nach einem Guten Essen. Der andere Fehler, war keine Rückfahrt gekauft, mit der Lok wäre ich dank Problemen beim Ersatzbus schneller daheim gewesen, da an allen größeren Bahnhöfen ein Halt war.

Bild
Die 52er beim Warten auf die Abfahrt und ausser mir warteten noch viele auf die Fahrt

Bild
Drin, an der Straße bin ich tags darauf entlang geradelt den Zug verfolgen

Bild
Blick vor zur Lok, leider ist der Zug knapp zu kurz

Bild
Kurz vor Markt Indersdorf, bin aber bis Dachau durchgefahren

Bild
Seitenblick, die Fenster waren wohl vom Ruß etwas dreckig

Bild
In Indersdorf, da stand dann der Gegenzug, da derzeit hier noch der Kreuzungsbahnhof ist

Bild
Der hatte sich zufällig zu mir gesetzt und den Waggon bis Schwabhausen mit seiner Quetschn beschallt

Bild
Kurz hinter Niederroth wieder mit Volldampf, sowas muss man heutzutage lang suchen

Bild
Ich hatte einen ÖBB-Wagen aus den 50ern erwischt, wie man an dem alten Streckenplan sieht

Bild
In Dachau angekommen

Bild
Totale der Lok, und die technischen Probleme hatten an beiden Tagen nur die Rangierloks

Bild
Nun wieder mit Volldampf zurück

Bild
Nochmal Alt vs. "Neu", natürlich gefällt mir die alte Dampflok besser

Bild
Laubfärbung in Dachau, mittlerweile ist ein guter Teil des Laubs ab

6. Sonntägliche Anfahrt nach Altomünster

Am nächsten Tag, war endlich schönes Wetter und dazu auch noch Föhneinfluss, so dass ich vom Höhenrücken Richtung Westerholzhausen bis in die an dem Tag schon tw. verschneiten Berge schauen konnte. Wollte eigtl. dem Johann-Kroll-Wanderweg (geht meist über Feldwege) folgen, aber dies nachdem es bis Westerholzhausen immer matschiger wurde wieder verworfen und auf der Straße weiter.

Bild
Ausblick nahe der ehemaligen Gärtnerei Auernhammer (der ist umgezogen)

Bild
Alpenblick vom Höhenrücken aus

Bild
Auf einem der Hügel in der Umgebung

Bild
Sprung aufs deutlich besser besuchte Fest, klar, diesmal war bestes Goldenes Oktoberwetter

Bild
Alt vs. "Neu" bei Sonne

7. Wieder auf dem Festgelände

Nachdem ich am Vortag bei weniger gutem Wetter dort war, bin ich am Sonntag nochmal hoch. Diesmal mit dem Fahrrad und auch nicht ganz so lang, wollte ja am Abend noch standesgemäß vorm "Dampfradio" meine Lieblingssendung hören. Die Plattenkiste vom ORF Radio Salzburg. Nachdem ja das ganze Fest eine Art Zeitreise war, zumindest teilweise. Bin erst einmal Essen gegangen, Grillteller für kleines Geld mit einer Mass Bockerlbier dazu (bzw. 2 Halben) dann noch übers sehr gut besuchte Gelände. Kamerad von mir war auch drauf, den fand ich aber ob des Massenauflaufs nicht. Aber auch verständlich, dass so viel los ist, schönes Wetter. Ausserdem wird nach der Modernisierung das altmodische Flair der Bahnstrecke ganz sicher Geschichte sein, ist ja dzt. noch die einzige nicht elektrifizierte Strecke im gesamten MVV.

Bild
Volldampf voraus, das meiste, was die Lok ausspuckt ist Wasserdampf, trotz Kohlenbefeuerung

Bild
Mal wieder ein Bockerlbier

Bild
Das wäre die Ersatzgarnitur gewesen (lokmäßig), aber die Diesellok hatte manchmal gezickt, die Dampfloks hatten keinerlei Probleme

Bild
Am Vortag fuhr ich mit der mit, Baujahr 1943 und erreicht immerhin 80km/h Vmax

Bild
Wieder beim Ungarischen Stand, das Gulasch liess ich weg, hatte davor schon gegessen

Bild
Im Kulturzelt wurde ein Theaterstück aufgeführt, Plan ned gelesen, daher nur kurz reingeschaut

Bild
Rosenkranzmacher, dürfte mittlerweile auch selten anzutreffen sein dieses Handwerk

Bild
Sogar mit einem Hochrad war einer auf dem Fest, also da zieh ich mein Trekkingrad vor

Bild
Wieder beim Schaudreschen, diesmal mit Sonne

Bild
Kurz bevor ich wieder heimgefahren bin, noch eine Straube aus der Pfanne (da kann man die gespritzten vergessen) und ein Kaffee

Bild
Die Musiker vom Vortag waren auch wieder da, diesmal aber ohne Joppe, war mit um die 15°C angenehm mild

8. Rückfahrt

Nach dem diesmal etwas kürzerem Aufenthalt, ging es wieder zurück aufs Rad und diesmal den etwas längeren Weg an der Bahnlinie entlang. Bis Kleinberghofen bin ich an der Straße entlang und dann einen erstklassigen Fotoplatz erwischt, an dem sich diverse Anwohner und mehrere mit dem Auto angereiste Trainspotter befanden. Hab mich dann dazugesellt und als der Zug kam draufgehalten. Die restliche Rückfahrt ging recht flott, dank ebener Strecke, konnte ich einen flotten Durchschnitt fahren. Trotz 2 Pausen wg. Trainspotting war ich nach einer guten Stunde ab Altomünster wieder back home (untenrum sinds 17km) und ab vors Röhrenradio.

Bild
Wieder auf dem Heimweg, diesmal auf 2 Rädern

Bild
Beim Spot angekommen, man sieht bis Altomünster hinüber, hab später näher rangezoomt

Bild
Die Lok kommt heran,

Bild
Zoom zum Zug. Der wurde von der BR 41 gezogen, mit Jahrgang 1939 die ältere der beiden Dampfloks

Bild
Vorbeifahrender Zug, hatte da sicher mit einigen anderen Leuten den besseren Spot, als direkt an der Strecke

Bild
Bei Erdweg kaum an der Bahn gings flott dahin

Bild
In Arnbach hatte ich den Gegenzug erwischt, mit der 52er, die 1943 bei Krauss Maffei gebaut wurde

Bild
Der Zug fährt der Sonne entgegen

Bild
Sprung zum Bahnweg

Bild
Wolkenstimmung

Bild
Und ein letzter Blick Richtung Bahnweg.

Facts (13.10.):

Bild
GPS-Track, 2 Umwege mit drin, die tw. beabsichtig waren

Strecke: 30km
Vmax: 43km/h

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 15. Nov 2013, 20:49:21 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 15. Nov 2013, 21:31:30 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 41843
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

sehr schöne Bilder von der Veranstaltung! Naja, von wegen alt und neu, demnächst wirds ja noch neueres Material auf der Strecke geben, wenn sie dann elektrifiziert ist. Vorteil: Du kannst dann von dir aus durchfahren in die Innenstadt, ohne dass du in Dachau umsteigen musst. :) Ich würde auch gerne mal mit einem Zug mit Dampflok fahren!

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Ähnliche Beiträge

Erste Radtour im Jahre 2014 (9.3.14)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Suerlänner
Antworten: 2
Südtirol 2013 - Marinzen (14.09.2013) (29 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
20 Jahre fall des Ostblocks in Ungarn
Forum: Pflanzen- und Tierbilder, Sonstiges - Plant and Animal Images, Miscellaneous
Autor: Oliver
Antworten: 5
[Video] Gewitterbilder aus Tirschenreuth vom Jahre 2010
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Tirschenreuther
Antworten: 6
Dolomiten 2013: Rosengarten+Skishow (24.01.2013) (86 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1

Tags

Bild, Pflanzen, Wetter

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz