Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: So 29. Nov 2020, 17:56:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 26. Sep 2020, 12:44:29 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 20:12:42
Beiträge: 7471
Wohnort: Tirschenreuth / nördlicher Oberpfälzer Wald / BAYERN (525m.ü.NN)
So kommen wir zum zweiten Teil des Bilderberichtes. Wir starten einmal mit einem Mittelpunkt Europas. Dieser ist der, den Geographen aus der Österreichisch-Ungarischen Monarchie im Jahr 1865 sich errechnet hatten. Der eigentliche Punkt lag zu dieser Zeit (1865) eigentlich noch direkt auf dem Dylen. Nach den Kriegen und dem eisernen Vorhang wurde dieser vom Berg nach Bayern verlegt, da der Gipfel militärisches Sperrgebiet war. Errechnet wurde der Mittelpunkt im Jahr 1865 durch österreichische Geografen der K&K Monarchie. Er befindet sich gut 500m vor dem neuen Aufstieg zum Dylen. Erst ein Wikipedia Link, danach weitere Bilder und Erklärungen zu den auf dem Stein sichtbaren Jahreszahlen, Wappen etc:

Noch ein paar zusätzliche Fakten aus der Geschichte. Im Jahr 1865 wurde der Stein direkt auf dem Gipfel des Dylens aufgestellt. Im Jahr 1934 wurde seitens Prag genau darüber ein 10m hoher Turm gebaut. Im Jahr 1939 baute dann das Reichsamt für Landesaufnahme in Berlin einen 30m hohen Holzturm darüber.

Danach gab es enorme Maßnahmen am Dylen. Die CSSR errichtete in den 60-ger Jahren die bekannte militärische Radarstation. Durch den eisernen Vorhang hörte der Tourismus auf, und dieser Berg und der Mittelpunkt verkam einfach zum Randgebiet, an der Grenze zu CZ.
Im Jahr 1985 wurde dann der neue Granitblock installiert, der dem alten ähnlich sein sollte. Der Granitstein ist 17 Zentner schwer, und wurde in bestimmter Entfernung abseits der Grenze installiert, um auf die Randlage der Region hinzudeuten, nach dem Start des eisernen Vorhangs:

http://de.wikipedia.org/wiki/Mittelpunkt_Europas

Nun ein erster Blick auf eine Seite der Granitsäule welche den "neuen" Mittelpunkt markiert, der vor Beginn des eisernen Vorhangs noch am Gipfel stand. Eine Seite des Granitblocks verweist auf das Jahr 1865 in dem bei der K&K Monarchie dieser Mittelpunkt ermittelt wurde:

Bild

Auf der anderen Seite ebenfalls zwei Jahreszahlen. Einmal 1284, denn in diesem Jahr wurde der nahegelegene Ort Albenreuth erstmals urkundlich erwähnt. Und im Jahr 1985 wurde dieser Stein neu aufgestellt. Nachempfunden wurde er dem damaligen Original was am Gipfel stand:

Bild

Außerdem befinden sich auf einer nächsten Seite noch zwei Stadtwappen.
Auf Bild 1 die beiden Wappen von Neualbenreuth (oben) und Cheb (unten).
Das zweite Bild zeigt das Wappen von Cheb (unten). Das Wappen von Cheb (Eger) ist ein Adler im Gitternetz. Eger war eine freie Reischsstadt bis ins Jahr 1322, bevor es an Böhmen verpfändet wurde.
Das dritte Bild zeigt das Wappen von Neualbeneuth mit Basilisk und Gitter. Es zeigt die Verbindung zwischen Neualbenreuth und Cheb. Das Gitter im Wappen zeigt, dass es teilweise zu Cheb (Eger) gehörte:


Bild

Bild

Bild

Zum Abschluss noch eine Inschrift, die auf die unterschiedlichen Mittelpunkte hinweist. Dazu noch eine Tischplatte die man leider nicht mehr gut sehen kann. Zum Finale noch der Tisch mit der gravierten Platte und einen Hinweis auf die Wanderwege. Man sieht auch die Vielzahl an Quellen an diesem Bergrücken. Man kann an die 15 Stück zählen:

Bild

Bild

Bild

Hier ein genauerer Blick auf die Wanderkarte. Bei dem P oberhalb Altmugl ging es los, dann den weiß-roten Markierungen nach zum Mittelpunkt. Nun gehen wir weiter zum Granatbrunnen, dem Königsstein bis zum ehemaligen Tillenhaus. Von dort aus dann hinauf zum Dylen, und zwar auf der tschechischen Seite am ehemaligen Grenzstreifen der Grenzanlagen:

Bild

Nun entfernen wir uns und gehen weiter nach Norden zum Granatbrunnen. Der Name kommt daher dass früher am Tillenberg viel Granat abgebaut wurde. Daher hat der Brunnen seinen Namen weg:

Bild

Es ist eine kleine Quelle die sich als kleines Rinnsal den Berg nach unten kämpft. Die Quelle ist nicht gefasst sondern tritt direkt aus dem steinigen Boden heraus. Das Wasser ist zu jeder Jahreszeit richtig kühl:

Bild

Bild

Bild

Natürlich ist das Gebiet auch ein Wasserschutzgebiet. Und dass es jeder lesen kann gleich 2-sprachig auf dem Schild. Danach geht es weiter auf einem etwas breiteren Weg aber immer noch genau zwischen den Grenzsteinen:

Bild

Bild

Vorbei an einem ehemaligen Kohlenmeiler:

Bild

Vorbei an teils stattlichen Laubbäumen. Dieser hier ist in sich verdreht. Dieser hier lässt der Phantasie freien Lauf. Die Baukrone ist sehr schön. Die Krone hat viel Platz in diesem Bereich:

Bild

Bild

Bild

So, dies war der zweite Teil der dieser Grenz Wanderung. Ich hoffe der zweite Teil hat auch gefallen. Hier ging es um den Mittelpunkt und dem weiteren Weg bis zum Königsstein. Im dritten Teil kommen wir am Königsstein vorbei und gehen noch weiter zur ehemaligen Schutzhütte des deutsch-österreichischen Alpenvereins aus dem Jahr 1926. Im Jahr 1946- 1948 wurde diese abgerissen da sie im Grenzstreifen gelegen ist wo mehrere Orte dem Boden gleichgemacht wurden. Dann bis zum nächsten Teil des Berichtes. Gerne kommentieren wenn es gefallen hat.

Schöne Grüße
Markus

_________________
Viele Grüße aus der kalten, nördlichen Oberpfalz (Landkreis TIR in Bayern - Regierungsbezirk Oberpfalz - 525müNN - bei Tirschenreuth in Nordostbayern)
Markus

"Hier gibt es das echte "bayrischen Sibirien"
Bild

"Der Landkreis der 1000 Teiche im bayerischen Sibirien läßt grüßen "
Avatar: 1: Grenzübergang Hermansreuth nach Tschechien vom Februar 2006
Avatar: 2: Bäume aus Raureif am frostigen Grenzkamm CZ/BY
Avatar: 3: Kräftiger Raureif am Grenzkamm CZ/BY im Jahr 2010
Avatar: 4: Schöner CB am Abend im Jahr 2008
Avatar: 5: Der Dylen in der Tschechischen Republik auf 939 müNN im Jahr 2012


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 26. Sep 2020, 12:44:29 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Sep 2020, 13:50:17 
Online
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 23:13:19
Beiträge: 43367
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Markus,

auch weider schöne Bilder, und interessant, dass der Stein da wieder aufgestellt wurde. Und dann, wie ist das mit dem Granatbrunnen? Wurden da Edelsteine gefunden?

Danke fürs Zeigen!

Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 27. Sep 2020, 11:02:42 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 20:21:07
Beiträge: 15721
Wohnort: Oberallgäu (730m)
Wieder sehr interessant, vielen Dank!

_________________
"Nur Vollidioten legen sich auf eine Meinung fest wenn es ständig neue Erkenntnisse gibt!" -- Carolin Kebekus und Mai Thi Nguyen-Kim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 4. Okt 2020, 13:48:57 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 20:12:42
Beiträge: 7471
Wohnort: Tirschenreuth / nördlicher Oberpfälzer Wald / BAYERN (525m.ü.NN)
Servus Max,

Nicht direkt bei dem Brunnen, aber rund herum um den Dylen wurde damals
der rote böhmische Granat abgebaut bzw. Pyrop.
https://de.wikipedia.org/wiki/Pyrop
Auf tschechischer Seite wurde früher auch Uran abgebaut. Da gibt es auch ein altes Bergwerk.

Grüße
Markus

MaxM hat geschrieben:
Servus Markus,

auch weider schöne Bilder, und interessant, dass der Stein da wieder aufgestellt wurde. Und dann, wie ist das mit dem Granatbrunnen? Wurden da Edelsteine gefunden?

Danke fürs Zeigen!

Alles Gute


Max

_________________
Viele Grüße aus der kalten, nördlichen Oberpfalz (Landkreis TIR in Bayern - Regierungsbezirk Oberpfalz - 525müNN - bei Tirschenreuth in Nordostbayern)
Markus

"Hier gibt es das echte "bayrischen Sibirien"
Bild

"Der Landkreis der 1000 Teiche im bayerischen Sibirien läßt grüßen "
Avatar: 1: Grenzübergang Hermansreuth nach Tschechien vom Februar 2006
Avatar: 2: Bäume aus Raureif am frostigen Grenzkamm CZ/BY
Avatar: 3: Kräftiger Raureif am Grenzkamm CZ/BY im Jahr 2010
Avatar: 4: Schöner CB am Abend im Jahr 2008
Avatar: 5: Der Dylen in der Tschechischen Republik auf 939 müNN im Jahr 2012


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 4. Okt 2020, 16:36:22 
Online
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 23:13:19
Beiträge: 43367
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Markus,

danke für die Auskunft, gab es also tatsächlich Edelsteine da!

Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Suerlänner und 2 Gäste


Ähnliche Beiträge

Dolomiti Superski 2019 - Obereggen (03.02.2019) (80 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Fotojagd zwischen Eisenstadt u. Wulkaprodersdorf
Forum: Pflanzen- und Tierbilder, Sonstiges - Plant and Animal Images, Miscellaneous
Autor: Oliver
Antworten: 3
Dolomiti Superski 2019 - Grödnertal (01.02.2019) (80 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Ö Tour Teil 3: Das Ländle zwischen Bludenz und Bregenz
Forum: Pflanzen- und Tierbilder, Sonstiges - Plant and Animal Images, Miscellaneous
Autor: Oliver
Antworten: 21
Dolomiti Superski 2019 - Marmolada (31.01.2019) (123 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1

Tags

Bild, Urlaub

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz