Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Mi 24. Jul 2024, 08:07:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 1. Dez 2023, 00:34:45 
Offline
F5
F5
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 2247
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So Zeit für die neueste Altlast. nach den ergiebigen Schneefällen an den Alpen, hatte ich Samstagabend spontan mal nachgesehen, wo man denn am besten das 49€-Ticket nutzend mal wieder hin fahren Könnte. Hab mich dann Sonntagfrüh um 7:08, nachdem ich die Schneehöhen durchgegangen bin in den Zug gesetzt und eben mal wieder zum Spitzingsee gefahren, Von mir in ca. 2:15 Stunden per ÖPNV zu erreichen und mal wieder an der Firstalm und unten in Spitzingsee vorbei geschaut. Leider hat dann am Nachmittag das fast 10 Jahre Alte GPS den Geist aufgegeben, weshalb diesmal 2 Teiltracks kommen und ab der nächsten Tour vorerst bis auf weiteres GPS-Tracking mit dem Handy. Immerhin hats diesmal mit dem direkten Bus ab Schliersee geklappt, sonst ist der immer weg wenn ich da Aussteige :twisted: Hin wurde es je mit jedem Kilometer gen Süden Winterlicher.

1. Anfahrt+Am Spitzingsattel

Tja um 7:08 gings dann per S-Bahn erst mal nach München, die hatten bei den Schneefällen auch ein wenig Schnee abbekommen, richtig gings aber erst ab Deisenhofen im Alpenvorland los, bis es dann Richtung Schliersee dann doch durchaus schon so 25-30cm Schnee hatte. Den Bus um 9.00 hatte ich dann erwischt, wollte erst einmal das ganze als Rundtour aufziehen, da aber das ganze ab der Unteren Firstalm ein Pfad ist (der wie ich oben gesehen hatte aber eingespurt war) bin ich nach ein Paar Fotos nahe dem Kurvenlift doch über den Direkten Weg hoch zur Oberen Firstalm aufgestiegen, da ich meine Winterschuhe genommen hatte, nicht die Bergstiefel

Bild
Bei der Anfahrt nahe Holzkirchen schon eine geschlossene Schneedecke, die Ecke liegt halt doch etwas höher als das Hügelland im Münchner Norden

Bild
In Schliersee wars dann bereits sehr Winterlich, sogar der Bus hat geklappt, da hatte ich im Sommer schon mal eine Stunde Zeit verloren

Bild
Am Spitzing angekommen war der Parkplatz am Sattel (auf 1129m) kaum benutzbar, da es über Nacht nochmal rund 30cm Neuschnee hatte, im Gelände lag die Schneehöhe oben bei bis zu einem Meter, am Spitzingsee selber immerhin noch ein Halber Meter, die Firstalm meldete 60cm (war aber eher mehr)

Bild
Oben angekommen tiefster Winter, das Brotzeitstüberl gibts leider schon einige Jahre nicht mehr, Schade war da immer recht gemütlich da drin

Bild
Mal ein Talblick, der Blaue Himmel schaffte es aber nicht bis zum Spitzinggebiet, aber egal Hauptsache nach fast 4 Wochen mal wieder im Schnee gewesen.

Bild
Mal Richtung Aiplspitz hochgeschaut, im Gelände sah man gut, dass da viel Wind dabei war, einmal was daneben nachgeschaut (Karte) und da war ich, allerdings mit Schihose bewaffnet erst einmal bis übers Knie im Schnee versunken.

Bild
Anfangs bin ich erst mal Richtung Kurvenlift, war zu früh dran, aber dann gesehen Pfad und das wäre auch wenn eingetrampelt mit den Winter-Straßenschuhen sehr interessant geworden

Bild
Seitenblick zum Spitzingsee, der am Rand auch schon stellenweise angefangen hatte zuzufrieren

Bild
Wieder am Sattel, hier begann dann der ca. Einstündige Aufstieg zur Oberen Firstalm, hatte nicht das Beste Schuhwerk dazu, aber da Fahrweg nur T1

Bild
Bereits im Aufstieg, hier geht zugleich auch die Rodelbahn hoch und die war nach dem Neuschnee vom Vortag doch ziemlich ruppig. Zum Glück wurde die später gewalzt und dadurch gut zu Fahren

Bild
Meist gehts gemütlich im Wald hinauf und der war natürlich schön verschneit

Bild
Winterwald, wird noch oft kommen

Bild
Rückblick wo der Wind weniger durchgreifen konnte hat nur die Sonne gefehlt, dazu -5°C, passt!

Bild
Einige sind auch normal hochgewandert, die hatten Grödeln dran, ich hatte mit Straßenschuhen etwas mehr zu Kämpfen, aber die Sommer-Bergschuhe sind halt wiederum nicht Optimal fürs Rodeln geeignet.

2. Aufstieg zur Oberen Firstalm via Trautweinweg Teil 1

Tja auf dme Weg angekommen gings erst mal nach oben. Die war mir eigtl. zu tief Ausgefahren, was aber sicher vom Betrieb am Vortag noch war, der Pistenbully der fuhr jedenfalls gegen Mittag dann einmal durch, um den Weg zu Präparieren. Allerdings hatte die wenn auch sehr leichte Wanderung durch den Dick Eingeschneiten Wald auch was. Oben auf der Hütte dann etwas verhockt, aber das war ja eh nur als endlich mal wieder nen Tag im Schnee zu verbringen gedacht und das 49€-Ticket will ja auch reingefahren werden!

Bild
Rückblick, leider mit weniger Abwechslung da immer im Wald

Bild
Im Wald, manchmal musste ich erst mal die Linse putzen (Hatte mich aber eh zu Warm angezogen)

Bild
Rückblick zum Grat gegenüber, trotz im Gelände tw. 1m Schnee waren die Latschen noch deutlich zu sehen, da hatte es wohl einiges verblasen

Bild
Beim Wasserwerk angekommen oder was das ist

Bild
Totale Richtung Jägerkamp, die Aiplspitz ist weiter hinten

Bild
Und Winter Wonderland, hat auch gut zum Frustabbau geholfen, aber auf nen Schitag eben bei dem Schneefall keine Lust gehabt, also mach ich das nächstbeste

Bild
Viel war gegen 10:30 nicht los, Nachmittags musste ich dann oft, da so viele Leute unterwegs waren bremsen, wobei ich aber eh nur sehr selten Rodle

Bild
Winterwald, bis 1250m gehts stetig hinauf, ab 1300m flacht der Weg ab

Bild
Teilweise gabs an einigen Laubbäumen und Sträuchern noch Restblätter aus dem Herbst, aber gut Kalendarisch war ja noch Herbst

Bild
Wegverlauf, war doch recht tief ausgefahren durch die Kufen und eben weil Weicher Schnee sackte man obwohl am Vortag gewalzt wurde etwas weg, machte den Aufstieg etwas Anstrengender

Bild
Wieder Winterwald, von der Abfahrt hab ich keine Fotos, es dauert lang mit der Rodel zu bremsen, wobei ich da eh nur sehr langsam fahre

Bild
Hier kann man dann mal ausm Wald rausschauen, sieht aber nur mehr Wald

Bild
An der Lichtung ist auch die Beleuchtung der Rodelbahn, die wird bei guter Schneelage bis 22:30 Uhr beleuchtet die Hütte selber ist wenns Schnee hat von 8:00 bis 22:00 offen, aber da kommt man dort eh nur noch per Auto oder Taxi weg, die Busse fahren nur bis 18:00

Bild
Weiter rauf wurde der Schnee mehr, bei der Abzweige oben zur Brecherspitze war von 10 bis 120cm alles dabei (Verblasen) Mittel hätte ich auf 75cm Geschätzt, die Messung vom Sonntag (die nachgereichte war 60cm auf der Oberen Firstalm

3. Aufstieg Teil 2

Kaum so auf 1250m, ging es dann flacher weiter, auch wurde der Ausblick besser. Viel konnte man wg. Tiefdruck eh nicht sehen, allerdings machts bei mir einen Unterschied ob Schneetief oder Regen. Wenn alles schön eingeschneit ist kann das Wetter noch so schlecht sein, da stört es mich nicht. So lang ich halt noch Bodensicht habe (Schi) oder eben in bewaldetem Gelände unterwegs bin kratzt es mich nicht. Oben war dann die Schneehöhe nicht genau zu erkennen von 10cm bis über 1m fand man auf knapp 1400m Alles vor, aber im Mittel waren dann eher die Gemeldeten 60-70cm der Richtige Wert

Bild
Seitenblick an der Lichtung (Handy)

Bild
Hier war dann der Weg auch Ruppig, eine ist gar mit leichten Halbschuhen rauf, die würde ich bei ner Winterwanderung NICHT wählen, aber mich wundert in den Münchner Hausbergen eh nix mehr

Bild
Weiter gehts durch den Wald, ein paar Schifahrer sind mir auch entgegen gekommen, waren wohl am Brecherspitz auf Schitour

Bild
Wegverlauf

Bild
Rückblick

Bild
Und schon am Flachstück angekommen, leider als Aufstieg kaum Abwechslung, aber nen Winterwald hat auch was

Bild
Fast oben angekommen vor der Hütte wartet noch ein kurzer Anstieg und eine Flachpassage

Bild
Im Oberen Teil Richtung Alm

Bild
Im Flachstück tiefwinterlich, hat dann wenn auch nicht allzu ergiebig noch leicht Geschneit

Bild
Die Bank hier war nur mit Schiklamotten benutzbar, dick verschneit unterm Baum

Bild
Nochmal vom Handy, Schneehöhe kontne man nur Schätzen aber bei der Firstalm so 70-80cm, der Wirt sprach gar von >1m die Messung war 60cm (je nachdem wo, weil verweht)

Bild
Im Oberen Flachstück

Bild
Hier waren von der Brecherspitz her schon Schispuren, auf der Hütte gabs dann vom Wanderer, über Rodler bis zu Schitourengehern alles

Bild
Schneelage, die stark verwehte Schneedecke erkannte man, hier bei den Bäumen eher 10-20cm

Bild
Einige Meter weiter ging mir die Schneewand bis über die Hüfte

Bild
Seitenblick gen Rosskopf auf dem war viel los!

Bild
Hier waren wieder Verwehungen, neben dem Weg mal kam das Gras noch hervor mal war neben mir eine Meterhohe Schneewand

Bild
Die Alm kam in Sicht, da hab ich dann erst einmal eine Längere Einkehr eingelegt

Bild
Rückblick

Bild
Und das Ziel anvisieren, da war später sehr viel los, die Rodelpartie danach war mir die 7€ Leihgebühr wert, obwohl ich lieber die Brettln nehme. Die Strecke wurde ja frisch gespurt/Präpariert, war dann richtig gut zu Fahren mit, abgesehen vom Ungewohnten Sportgerät (ich rodele nur sehr selten). Spaß hats trotzdem gemacht!

Bild
Oben angekommen

4. Auf der Oberen Firstalm

Tja nach ner Stunde, aber ich war gemütlich Unterwegs kam ich oben auf der Alm an, da Hatten die mit dem Pistenbully alles irgendwie sonst wo hin geschoben, denke mal da gabs Starke Schneeverwehungen, so dass es etwas holprig war oder eben Snowfarming, falls es wieder Wärmer wird, dass man, da die Rodelbahn rein auf Naturschnee ist was zum Reinschieben hat. Sah da Vogelwild aus, alles umgegraben. Bin dann in die Nett gelegene Hütte gegangen und erst mal nciht mehr Raus. Bei einem kurzen leichten Sonnenfenster gleich mal Fotorunde und man kanns auf der Oberen Firstalm gut Aushalten. Hab dann dort ausführlich Mittag gemacht, bevor es erstmal per Leihschlitten zum Sattel ging und unten dann noch einen Winterspaziergang um den Spitzingsee herum gemacht., es hat wirklich nur nen Sonniger Moment gefehlt, dann wärs nen Perfekter Wintertag (wenn auch in Höheren Lagen) gewesen

Bild
Hütten-Totale, musste oben erstmal das Objektiv putzen, weil hohe Luftfeuchte und Kälte

Bild
Blick zur Bergwachthütte daneben

Bild
Pause

Bild
Mal ein Blick gen Brecherspitz

Bild
Schneelage an der Hütte

Bild
Und der Abgefräste Neuschnee, das waren locker 30cm über Nacht dort oben, hmm Klimawandel??? Früher war das Normal

Bild
Als sich nen kurzes Sonnenfensterchen auftat gings dann vor die Tür, im Nebengebäude ist der Rodelverleih, von dem hab ich Gebrauch gemacht, lieber Fahr ich runter, als zu Gehen, ob das jetzt mit einem Schlitten oder mit den Schi ist, ist mir egal

Bild
Das kurze Sonnenfenster erwischt, es hat nur die Sonne gefehlt, dann wäre es echt Traumhaft gewesen, aber dafür, dass das ne Spontane Tour war, gut

Bild
Tiefster Winter im November, auch wenns dzt. grad reinregnet, wirds kein Dauer-SW wie letzten im Verlauf ist der jetzige Winter schon besser als der letzte, aber da muss man Abwarten

Bild
Ausblick bei der Oberen Firstalm auf 1370m Höhe

Bild
Wetterstimmung zu Mittag, bin da extra raus im Fleece, Sonne wäre mir lieber gewesen aber nen Winter-Wonderland geht auch ohne Sonne!

Bild
Blick zur Unteren Firstalm

Bild
Schneelage, der hatte da erstmal ca. 30cm Neuschnee aus der Nacht abgefräst

Bild
Mittag natürlich Schweinsbraten wenns den gibt, war sehr lecker und eine Ordentliche Portion, da brauchte ich Abends nix mehr

Bild
Noch das Herrengedeck danach, hab den Almteufel genommen, ein Starker Kräuterschnaps (56%)

Bild
Später schneite es etwas mehr aber dafür auch mehr Nebel. Am Rosskopf nebenan war dennoch sehr viel los, auf dem Hats vor Schitourengängern nur so gewimmelt (gut man ist ja ab Stümpflingbahn nach gerade mal knapp 500hm oben)

Bild
Im Nebengebäude konnte man dann den an der Theke Bestellten Schlitten abholen, von der Rodelpartie gibts kaum Pics, da viel los war konnte ich nur langsam Fahren (Fahrradtempo)

Bild
An der Firstalm, leider hab ich an dem Tag keine Sonne gehabt, das wäre ein Traum geworden 50-80cm Neuschnee und Sonne, aber Hauptsache Outdoor! Und vor allem in Zeiten von Klimawandel, etc. nimmt man mit was man kriegt!

Bild
Ausblick

5. Auf dem Weg zum Spitzingsee

Nach der Langen Einkehr, gings dann mit dem Leihschlitten ins Tal hinab. Da noch mehr als Genug Zeit für den angepeilten Bus (17:30 Uhr) zurück nach Schliersee war, am BF Fischhausen-Neuhaus hält der ja schon seit letztem Jahr nicht mehr, gings halt die 50hm runter zum See, wo ich dann noch einige Zeit spazieren gegangen bin, bevor es gegen 16:00 in eines der Lokale ging und gegen 17:30 Uhr ging es dann wie geplant mit dem Bus wieder zurück nach Schliersee und von dort, mit der Typischen BOB-Verspätung (5-10min) wieder nach München und war nen wenn auch Wettertechnisch eher Naja gewesen ein gelungener kleinerer Sonntagsausflug.

Bild
An Der Firstalm standen so einige Gerätschaften rum

Bild
Vor der Hütte waren noch einige andere Ausflügler zu Gange

Bild
Gegen 14:00 dann leichter Schneefall, ca -5°C auf 1400m einfach perfekt, wenn schon keine Sonne dazu, dann wäre es echt traumhaft geworden

Bild
Rückblick zu den Gebäuden an der Oberen Firstalm, man hat bis zur eigtl. Rodelbahn noch 5min Fussweg, kann Optional schon vorher starten, bevor es gemütlich wieder zum Spitzingsattel geht.

Bild
Tiefster Winter im November!!!

Bild
Bereits am Übergang, vor der eigtl. Bahn gibts einen kurzen Abstieg, war am Ende aber eh nur maximal 20km/h Schnell, da eben viel los, aber besser als zu Fuss absteigen!

Bild
Wieder mal der Winterwald

Bild
Und ein Sprung runter zum Sattel, trotz Gegenverkehr und langsam Gefahren hat die kleine Rodelpartie Spaß gemacht, einfach mal Raus und im Schnee, deswegen war auch trotz mäßigem Wetter gut was los!

Bild
Wegverlauf gen See, bin dann um 17:30 an der Haltestelle Spitzingsee Kirche wieder zum Bus.

Bild
Einige sind das mit dem eigenen Schlitten abgerodelt. Zu Fuss, musste ich dann doch tw. abrutschen, aber man wäre eh weich gefallen bei nem Halben Meter Schnee (Wohlgemerkt als erster richtiger Wintereinbruch)

Bild
Rückblick hoch

Bild
Bereits am See angekommen

Bild
Rückblick hoch gen Sattel

6. Spitzingsee-Runde Teil 1

Tja unten angekommen gings erst mal den Uferweg entlang, allerdings den zum Westufer Bin dann erst mal da recht Ausgedehnt spazieren gegangen, ab und zu auch mal abseits, wo ich auch wieder bis zum Knie im Schnee war, so Muss Winter Ausschauen, auch wenn ich bei mir im Ort nicht zwingend einen Halben Meter Schnee bräuchte. Bin dann den Uferweg entlang, bis zum Ort, dann vor der 2. Einkehr noch etwas am Ostufer entlang gegangen und war gegen 16:00 in der Alten Wurzhütte drin für einen Absacker.

Bild
Blick über den kleinen See, der Rundweg ist ca. 3km lang

Bild
Hier hatte sich der Schnee bis zum Abend auf etwa 45cm gesetzt, aber für den Ersten Nennenswerten Einbruch am Alpennordrand ordentlich

Bild
Blick Richtung Kurvenlift

Bild
Rückblick zum Weg gen Spitzingsattel

Bild
Der See ist natürlich so früh im Winter noch nicht gefroren

Bild
Am Promenadenweg wie die ganze Tour an dem Tag T1, aber mir gings ja eh drum mal endlich wieder einen Tag im Schnee zu verbringen, wenn auch nur Wandernd und Rodelnd, ich zieh ja Schi Alpin vor

Bild
Blick zum Ort hinüber

Bild
Wegverlauf, trotz des naj-Wetters war ordentlich was los. Ist halt ein Unterschied ob es Grau in Grau mit Schnee oder grau in Grau mit Regen ist, bei Regen, da sitz ich lieber daheum, aber bei Schnee? Nix wie raus!!

Bild
Blick gen Taubenstein, seit da kein Schibetrieb mehr ist bin ich kaum noch am Spitzingsee unterwegs, der Rest ist mir einfach zu klein!

Bild
Schneelage am Rundweg, ca. Halber Meter (schon tw. gesetzt)

Bild
Ausblick am Ufer bzw in der Nähe

Bild
Später ist man im Wald unterwegs

Bild
Und an den Zuflüssen zum See

Bild
Später kommt man dann Ufer an einigen Häusern vorbei und schön gelegen

Bild
Der Wegverlauf danach, geräumt aber wenn man abseits des Geräumten Wegs ging auch mal eben bis zum Knie im Schnee gelandet!

Bild
Dazu friert der See langsam zu, in den flacheren Ecken war schon ordentlich Eis vorhanden

Bild
Bei ner Waldpassage angekommen

7. Spitzingsee-Runde Teil 2

Tja mal in der Nähe vom Ort angekommen, gabs dann Optionen zur höher gelegenen Stümpflingbahn zu gehen und dann zurück, ich bin am See geblieben Hab dann nach dem Spaziergang noch die Alte Wurzhütte aufgesucht. Direkt am Sattel sit ja keine Einkehr mehr (sonst wäre ich da hin gegangen) Also eben Am Frühen Abend den Bus ab Spitzingsee-Kirche genommen. Und um 17:30 Uhr war ich eh schon nach einer Einkehr im Ort wieder im Bus zurück nach Schliersee gesessen

Bild
Am See angekommen, der Rundweg geht tw. knapp oberhalb durch den Wald

Bild
Im Wald selber dann auch wieder locker ein Halber Meter Schnee aber die Rundwege waren gut zu begehen

Bild
Seitenblick zum See

Bild
Und rüber zum Ortsteil Spitzingsee, der ja zu Schliersee gehört

Bild
Rückblick

Bild
Ausblick zum Ort rüber (hat nur ca. 200 Einwohner)

Bild
Wieder ein Seeblick

Bild
Im Ort angekommen, es gibt im Sommer auch einen Bootsverleih

Bild
Der war natürlich schon im Winterschlaf

Bild
Blick rüber gen Brecherspitze

Bild
In dem kleinen eher Hotelort kann man aber auch in der Zwischensaison zwischen mehreren Lokalen wählen, es wurde die Alte Wurzhütte

Bild
Blick zur Örtlichen Kirche die wurde allerdings erst in den 1930er-Jahren gebaut

Bild
Um Kirche und Bergbahn herum (Taubenstein) gibts einige Hotels und Gasthäuser

Bild
War dann noch kurz bis in die Nähe der Taubensteinbahn unterwegs, da hatten manche Probleme ihr Auto aus dem Schnee zu Bugsieren (hatte da nen 1er-BMW bemerkt der kam ned weg, das ging nur mit Anschieben)

Bild
Wieder auf dem Rückweg vom Taubensteinparkplatz in den eigtl. Ort zurück

Bild
Tw. hatte der See schon angefangen zuzufrieren

Bild
Wieder die Brecherspitze vom See aus

Bild
Noch an einem Wegkreuz vorbei

8. Abendliche Einkehr und Rückweg zum Bus

Tja wieder im Ort angekommen, hab ich erst noch überlegt, welches Lokal suche ich auf. Bin dann in die Alte Wurzhütte, die ich sehr empfehlen kann. Die Gehört zwar zu einem etwas größeren Hotel, hat aber sich trotz Renovierung ihren Urigen Charme erhalten. Nach der Einkehr ging es dann zur Bushaltestelle zurück, wo ich gegen 17:30 Uhr dann den Nächsten Bus nach Schliersee genommen habe, und war dann trotz Verspätung der BRB/BOB schon gegen 20:00 wieder zu Hause angekommen, bin halt einfach schon an der Donnersbergerbrücke umgestiegen! Nach Norden wurde der Schnee deutlich weniger, so ab München-Stadt lag da am Abend genau gar nix mehr, am Spitzingsee war es trotz Setzung noch immer ein Halber Meter im Ort. Vom Lokal musste ich dann halt noch gute 5min zur Bushaltestelle an der Kirche gehen und war bis zum Spitzingsattel der Einzige Fahrgast!

Bild
Und an einem Spielplatz, so eingeschneit dass da nix mehr benutzbar war, war es noch nicht

Bild
Mal wieder der Spitzingsee

Bild
Stimmung am Ufer, leider fehlte die Sonne, aber wg, Klimawandel und co. nimmt man Wenn Schnee liegt das mit, auch wenn das Wetter nicht mitspielt

Bild
Im Ort angekommen

Bild
Am Willy-Merkl Haus vorbei, ich hab die Alte Wurzhütte gewählt, die ja zu einem Hotel mit Ganzjahresbetrieb gehört.

Bild
Schneelage bei der Wurzhütte

Bild
Noch ein Blick am Rückweg zum Ort

Bild
Und die Pause ab ca. 16:00 Uhr

Bild
Kaum raus wars schon Dunkel, dann einfahc zur nächsten Bushaltestelle und mit dem 9562er-Bus wieder nach Schliersee, wo ich dann nur kurz auf die BRB umsteigen musste und 2h Später war ich trotz Zug/Bus wieder zu Hause!

Bild
Abendlicher Seeblick

Bild
Wenig später war ich an der Kirche angekommen, da waren es noch so 15min bis ich um 17:30 wieder im Linienbus nach Schliersee war

Bild
Nochmal die Kirche oben am Spitzing, die Stammt aus den 1930er-Jahren

Facts:

Aufgrund Technischer Probleme sind es 2 Tracks:

Bild
Aufstieg zur Firstalm+Spaziergang unterhalb

Bild

Aufstieg: 300hm
Abstieg: 350hm
Strecke: 11km gesamt
Gehzeit: 4 Stunden

mFg Widdi

_________________
Save Ukraine Stop War!

Rettet die Ukraine, Stoppt den Krieg!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 1. Dez 2023, 00:34:45 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 1. Dez 2023, 14:51:25 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 58069
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servuis Widdi,

wie es aussieht, war da oben doch schon einiges an Schnee. Inzwischen wird es noch mehr sein. Berg 80, Tal 50 laut Bergfex, stelle ich fest. Und dein Essen war schon wieder recht fleischlastig, muss man sagen. So werden die Pfunde nicht weniger... Danke fürs Zeigen!

Alles Gute


Max

_________________
Es gibt immer zwei Gründe für eine Entscheidung, nämlich eine offizielle und eine tatsächliche. Manchmal sind beide gleich, aber oft unterscheiden sie sich weit von einander.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Südtirol 2023 - Seiser Alm zum 2. (14.09.2023) (102 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Dolomiti Superski 2023 - Seiser Alm (120 Pics) (22.01.2023)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Brauneck - Wechselhaft (04.03.2023) (121 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Hintertux - Osterschi (10.04.2023) (161 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Pitztaler Gletscher - Etwas Winter (01.11.2019) (81 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1

Tags

Bild, Handy, Tour, Urlaub

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz