Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Di 14. Jul 2020, 00:35:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2020, 23:43:48 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 1797
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So zeit für eine Weitere Altlast, eine von dank Virus heuer nur noch 2 Schneealtlasten. Da man am Vortag ja Tirol als Corona Risikogebiet eingestuft hatte (allerdings war im bezirk Kitzbühel da bloß ein Fall bekannt, musste also was her, wo der Einstieg nicht in Tirol war. Und ich glaube, dass die Ansteckungswahrscheinlichkeit auf der Terrasse wenn mäßig besetzt (wie an der Stallenalm) vorgefunden eher geirng ist. Aber wenn man das beamtendeutsch weiß wie mans auslegt, fällt das ja ned unter Aufenthalt. Naja der Einstieg war aber für die beiden Tage an dem Wochenende in Bayern.

1. Morgendliche Runde auf der Winklmoosalm

Tja gegen 8:00 angekommen, war schon gut was los. Das mit den nahenden Coronabeschränkungen hat halt eben nochmal viele in die Berge gelockt, wobei aber Otto-Normal Schifahrer eh meist Mitte März aufhört, ich gehöre eher zu der anderen Gruppe, da kanns auch mal Anfang Mai sein, dass ich noch fahren gehe. Dazu bot sich an, dass die Talabfahrt bzw. eher ein Weg runter nach Seegatterl noch offen war, die wurde dann auch gleich mal Vormittags geentert, allerdings um Hauptsächlich wegen Schneelage zu schauen, die war aber ausser an wenigen Stellen noch gut, trotz des heurigen Mildwinters. Dürfte eine der wenigen Naturschnee-Talabfahrten gewesen sein, die heuer in Oberbayern offen waren, alle anderen waren ja beschneit. Oben waren jedenfalls noch ausreichend Depots oben, wobei das ja spontan kam, dass man den Schluss vorverlegt hat, das hätte oberhalb der Gondel noch bis Ostern gereicht.

Bild
Oben angekommen das Wetter war noch ned optimal, aber die Sicht blieb trotz Aprilwetter ok. Sogar eine Sonnige Einkehr ging sich aus, die war dann drüben auf der Tiroler Seite, hab ja grad in den Kitzalps meine Stammhütten, die ich gerne aufsuche.

Bild
In Der Rossalmbahn, war gegen 8:20 oben da lief die schon, Angeschlagen aber 9:00 nur der Zigeunerlift hat erst etwas später geöffnet, das hat man dann gerochen (Dieselantrieb)

Bild
Erst mal einfahren, hier war wie üblich etwas mehr los, aber ist halt ideales Übungsgelände dort oben

Bild
Sie kämpft!

Bild
Am Zigeunerlift vorbei, der gerade angelassen wurde, der Rossalmschlepper selber müsste bis auf die Kurve baugleich sein, 70er-Jahre Dieselschlepper

Bild
Hier gehts dann am Weg weiter, leider wirds noch flacher, aber frühmorgens war der Schnee noch schnell genug

Bild
An manchen Stellen gabs aber schon kleine Auflösungserscheinungen, unten gabs halt heuer nicht so viel Schnee zum deponieren

Bild
Fast unten. nachmittags war da aber auch weniger los.

Bild
Wieder oben

Bild
Danach gings nochmal zum Zigeuner-Kurvenlift runter und erst noch alles auf der Bayrischen Seite abgeklappert.

2. Schivormittag auf der Winklmoosalm

Tja wieder oben angekommen, danach gings rüber zum Zigeuner und mehrmals zum Scheiblberg. Dort war dann auf einer Fahrt auch ein über 80-jähriger Einheimischer, der den Aufstand ums Corona auch ned verstand. Obwohl er zur Risikogruppe gehört, weil natürlich war das Virus und das vorzeitige Saisonende dadurch Tagesthema, aber ich glaub eher ned dass der sich das geholt hat, der war nämlich fit wie in Turnschuh für sein Alter. Nachdem ich dort durch war, hab ich rüber gewechselt. Da ja das Schigebiet-Winklmoos-Steinplatte quasi in einem Dreiländereck liegt, nämlich treffen oben am Gipfel Salzburg und Tirol zusammen und weiter unten auch Bayern konnte man ned von einem Risikogebietsaufenthalt sprechen, zumal auch auf der Hütte genug Platz im Biergarten war.

Bild
So nochmal Rossalmpiste, grad war wenig los, ab etwa 10:00 wurde dann nach AT gewechselt. Am Feierabend bin ich diesmal ausnahmsweise vom Plattenkogel aus rüber, statt wie sonst vom Möser

Bild
Seitenblick zum Fellhorn, aber dem im Chiemgau

Bild
Im Schlepper

Bild
Wurde im Zuge der 6KSB/B Scheiblberg etwas versetzt aufgebaut, somit blieb die Zwirbelkurve erhalten, vor allem Mitte der 1970er hat man da so einige mit sowas gebaut.

Bild
Oberer Trassenteil Schlepperbedingt natürlich kaum befahren

Bild
Sprung an den Scheiblberg, dessen Abfahrten noch mitgenommen

Bild
So erst einmal die blaue, dann gabs noch 2 Wiederholungen

Bild
Unten kommt die Rossalmbahn in Sicht, hab mich quasi so langsam von Ost nach West durch das gesamte Gebiet durchgearbeitet

Bild
Wieder drin auf einer der Runden war dann eben mit genug Abstand mit einem älteren Herrn ins Gespräch gekommen und der geht mit knapp über 80 Jahren auch noch auf seinem Hausberg Schifahren, dem stank das verfrühte Saisonende genauso.

Bild
Trasse aber auch hier sieht man den heurigen Schneemangel in Mittleren Lagen gut

Bild
Drüben liegt der "Grenzübergang" Damit wird wohl vermieden, dass Schwarzfahrer rüber kommen und Feststecken, für mich als TSC-Besitzer aber kein Problem. Auch mit der SSC oder der Kitzbühler-Alpen Karte kommt man rüber und natürlich auch mit dem Pass fürn gesamten Verbund

Bild
Die morgendlichen Wolken haben dann für einige Stunden der Sonne Platz gemacht.

3. Erste Runden an der Steinplatte

Tja nach dem Grenzübertritt, hier wird mit einem Drehkreuz die Karte kontrolliert, gings dann gleich direkt rüber in den Möseralmbereich, dort erstmal alles abgefahren, durch dei Südlage ist das auch das erste Stück, dass weicher wird. Aber da es relativ kühl blieb mit einem Wechsel aus Sonne und Wolken (Am Berg auf 1850m um -2°C), gings solang man oberhalb 1300m blieb gut zu fahren. Nur an Sonnigen Stellen merkte man die Märzsonne schon etwas.

Bild
Und drüben, hab mich dann quasi von der Möserbahn aus über die Kapellenbahn bis hoch zum Gipfel gearbeitet. Da der Österreichische Teil ja etwas höher hinauf geht, dort bis Feierabend geblieben

Bild
Drin in der 4KSB Mösern, welche Anlage zu welchem Bundesland gehört weiß man nicht, genau beim Kammerköhr oben kommen nämlich Tirol und Salzburg zusammen.

Bild
Auf einer der Abfahrten

Bild
In der 6KSB/B Kapellen, besonders viele Höhenmeter macht man dort oben aber eh nicht, dafür bieten sich die Abfahrten auch mal zum schnelleren Fahren an, am Ende kamen mehr Kilometer Zusammen als 2 Tage vorher in Ischgl/Samnaun

Bild
Mal ein Ostblick drüben sieht man die Loferer Alm (die Schneisen im Bild)

Bild
In der 6KSB/B Kapellen, dort gabs dann gleich noch eine Wiederholung

Bild
Und schon in der 8KSB/B Steinplatte, meist waren die Sessel nur gut halbvoll. Klar Wochentouristen kamen keine mehr, die wurden schon Tags zuvor aus dem Land geschickt (mancherorts) Dzt. sind ja sogar faktisch alle Grundrechte in Quarantäne vom Schengen-Abkommen mal ganz abgesehen :dagegen:

Bild
Trasse Plattenkogel, mir war aber öfters die alte Bäreckbahn lieber, zumindest so lang die Sonne noch da war

Bild
Und ein Sprung rein, bei den Abfahrten wenig angehalten

Bild
Blick zum Kaiser, nachmittags hat sich dann typisches Aprilwetter eingestellt. Schnee gabs dann bis etwa 1000m hinab, aber ausser auf der Talabfahrt von der Winklmoosalm ist man sowieso in dem Gebiet drüber

Bild
Mal ein Nordblick

Bild
Schneelage, im Vergleich zu letztem Jahr kaum was naja so 1,5m werdens dennoch oben noch gewesen sein, letztes Jahr sah man die Latschen nicht!

Bild
Blick rüber Richtung Chiemsee, besonders gut war die Fernsicht an dem Tag ned

Bild
Das war das einzige Crowding an dem Tag, das kenn ich von der Steinplatte auch ganz anders (z.B: bei frühen Ostern)

Bild
Und nochmal bei der Kapelle vorbei, danach wurde es langsam Zeit für die Mittagspause.

4. Auf dem Weg zur Einkehr

Tja wieder an der Steinplatten-KSB angekommen, gings noch 2x zum Kammerköhr runter, einmal das Falsche genommen die alte Parkplatzabfahrt mal mitgenommen. Die neuere 6KSB/B fängt ja etwas weiter unten an. Ziel war natürlich die Steinplatte, da es grad auch richtig schön Sonnig war, gings natürlich auf die Terrasse und wie üblich zur Stallenalm (ist meine Lieblingshütte im Gebiet). Zumal ja das Schigebiet grad die richtige Größe für nen Tag hat (Beide Teile zusammen so 45km) Also man muss sich ned wie in Ischgl hetzen. Und vor allem angenehmes Publikum die meisten waren Einheimische oder eben für nen Tag aus Bayern halt rübergefahren. Hoffentlich geht das kommende Saison, idealerweise schon ab Pfingsten (dann aber zu Fuß) wieder, am besten nächstes Jahr bleibt das in China oder wo das Covid auch immer her kam.

Bild
Ziel anvisieren, aber vorher hab ich mir noch ne Runde Appetit angefahren, die Portionen sind da nämlich sehr üppig

Bild
Auf der Parkplatzabfahrt, war die Falsche Wahl!

Bild
Und hier der Namensgeber, mehr war da ned los, aber die meisten auf der Österreichischen Seite steigen eh aus Waidring ein

Bild
Ex-3SB Station die kenn ich auch noch, mit der 6KSB/B gehts aber deutlich schneller, obwohl längere Strecke

Bild
Aber schiebelastige Verbindung, ist von dort zur Schwarzlofer noch übler

Bild
Nix wie rauf

Bild
Seitenblick

Bild
Im oberen Streckenteil

Bild
Tiefblick ins Ergrünte Tal richtung Kitzbühler Horn rüber, aber Talabfahrt Seegatterl ging noch

Bild
Auf der Roten Abfahrt

Bild
Unterberghorn und Wilder Kaiser

Bild
Pause! War eine Mordsportion und wie man sieht der nötige Abstand war gewährleistet

Bild
Gut manche Tische waren voller, aber es kehren halt eben viele bei der Stallenalm ein, bin ja selber dort auch jedes mal wenn ich auf der Steinplatte bin

Bild
Herrengedeck, diesmal keine Zirbe, ich hab da lieber de Bergteufel genommen, Desinfektion ;)

Bild
Da mans gut Aushalten konnte gabs noch ein Genussbier in der Sonne, es hatte ja Nachmittags zugezogen.

Bild
So Zeit weiterzufahren, sind dann doch 1,5h Pause gewesen

5. Wechsel zum Schwarzlofer

Tja nach der Einkehr, gings wieder runter, diesmal gleich rüber bis zur Schwarzloferbahn dort erstmal alles abgeklappert, leider ist die 4SB recht langsam, dafür war dort aber genau nix los und unten leicht angefirnt. Danach gings wieder hoch ins Kerngebiet um die Steinplatte. Danach blieb ich dann die meiste Zeit oben im Plattenkogelbereich mit ab und an mal auch der Kammerkörbahn dazu.

Bild
Im unteren Teil

Bild
Ziel in Sicht hier war die Schneelage nciht allzu üppig, aber der Hang bekommt auch einiges an Sonne ab

Bild
In der 4SB Schwarzlofer, die geht recht ordentlich rauf, daher zum Glück kurz

Bild
Tja kaum war Mittag vorbei quillt es wieder, am Ende gabs dann ein paar Schneeschauer (ab 1000m)

Bild
Ausblick

Bild
Mal ein Nordblick

Bild
Hier war die Schneelage recht mau, ist aber auch nen Südosthang soweit ich weiß, aber durchziehen ging, daher kaum Fotos aus dem Bereich, da es unten angenehm angefirnt war und kaum Sulz.

Bild
Gleich nochmal wiederholen

Bild
Auf einer der Varianten, Frühblüher waren auf den freigewordenen Wiesen noch keine zu sehen

Bild
Wieder das Fellhorn

Bild
Auf einer der Schwarzloferabfahrten, da wenig los ist reicht die 4SB aus

Bild
So das nächste Ziel ist anvisiert

Bild
Und Sprung in die Kammerkörbahn

Bild
Hier dann nachd em Verbindungsweg gesucht (gibts, aber flach), schliesslich sollte die letzte Talabfahrt der Saison wenn dann natürlich von ganz oben starten!

Bild
Und nochmal rüber zum Kammerköhr.

Bild
Wieder im Lift angekommen

6. Wechsel zum Gipfel

Tja wieder unten angekommen, gings nochmal per Kammerköhrbahn hoch und von dort mit 8KSB/B und 6KSB/B zum Gipfel, bzw. knapp drunter. Danach gings erstmal 3x zur Bäreckbahn auf der Steinplattenseite die Höhenmeterintensivste Anlage. Zudem haben die meisten Lifte eh zumindest 2 Varianten, die man ansteuern kann einige mehr. Leider wurde das Wetter schlechter, aber die Sicht blieb in Ordnung, zumal man ja bei ner Schigebietshöhe von 1850m eh schnell wieder im Wald ist. Leider war der Schnee unter 1300m recht nass, aber kein Wunder bei dem Unwinter heuer, unter 900m bliebs bei Regen, aber es gibt ja im Gebiet kaum Flecken unter 1000m

Bild
Na dann mal rüber, zuerst bin ich über beide Sektionen hoch von der Steinplatten-KSB aus, später die alte aber direkte Bäreckbahn genommen, mit Baujahr 1985 schon eine ältere KSB

Bild
Auf dem Weg runter volle Sessel waren aber die Ausnahme

Bild
In einer der Abfahrten an der 8KSB/B, nix los um ca. 13:00, die waren alle beim Mittagessen

Bild
Ausblick, am Folgetag auf der Zugspitze wars dann aber deutlich voller

Bild
In der Plattenkogelbahn, es zog zu später folgten Schauer als Schnee bis etwa 1000m, Aprilwetter Mitte März

Bild
Seitenblick

Bild
Und ab in die Schwarze Abfahrt, eh die einzige, die es dort hat, auch das beim Schwarzlofer ist eher rot, unten in der Mulde wurde dann das Vmax gekillt, da die Piste noch in hervorragendem Zustand war und Menschenleer, laut Analyse wars sogar 3-stellig, aber an dem Hang hab ich regelmäßig so viel drauf, wenns geht!

Bild
Unten dann an der schon geschlossenen Bäreckhütte vorbei (wobei die aber immer früher als die anderen schließt) und ab zur gleichnamigen 35 Jahre alten 4KSB

Bild
Und drin!

7. An der Bäreckbahn

Tja dort angekommen war gar nix los, ist aber auch in der Höchstsaison ned anders, weil die Bahn schon älter ist. Dort dann 3x gefahren. Die bedient ja die gleichen Abfahrten wie die Plattenkogelbahn und 2 eigene kleine, schmälere Varianten. Dafür ist die mangels Haube etwas weniger empfindlich gegen Sturm. War schon oft so, dass nebenan die 6KSB/B geschlichen ist und die 4KSB fährt normal.

Bild
Im Lift

Bild
Seitenblick

Bild
Oben gehts durch Lärchenwälder durch

Bild
Und dann mal ab hier

Bild
Ausblick es haut zu

Bild
Seitenblick aus der Piste, wusste ned dass da daneben so nen Fels ist, normal hats ja mehr Schnee da oben

Bild
Kurz vor der Bäreckhütte, die war bereits zu, aber die machen immer zeitiger Ende als der Rest, daher ned ungewöhnlich

Bild
Und wieder drin in der KSB, blieb da 3 Fahrten lang

Bild
Ausblick oben

Bild
Tja Sinnbild für die dzt. Krise dunkle Wolken, in dem Fall fielen aber später zum Glück nur ein paar Flocken

Bild
und ab zur 9a wieder ans Bäreck, los war Nachmittags nix mehr

Bild
Im Mittelteil

Bild
Rückblick rauf

Bild
Und wieder drin in der Bäreckbahn

Bild
Oben dann mal gleich auf der 7 weiter

8. Nachmittagsrunden

Tja nach 3x Bäreck noch einmal quer durchs Gebiet gefahren und gegen 16:05 nochmal ganz rauf, von da gings dann runter bis ins Tal. Diesmal aber eine Weile bei den moderneren Anlagen geblieben. die 4KSB kam dann viel später noch einmal dran, bevoir es nach einer Weiteren Bäreckfahrt noch 2x auf die Plattenkogelbahn ging, die aber gleich daneben endet, allerdings erst weiter oben beginnt. Zudem gabs später etwas Schnee, also war mir da eine Haube lieber.

Bild
Seitenblick zur Mösernalm, kann man auch einkehren, aber ich nehm üblicherweise das Wirtshaus unten bei der Talstation her, egal ob mit oder Ohne Coronavirus

Bild
Wieder ind er Kapellenbahn, der Teil des Gebiets müsste faktisch schon im Salzburgischen sein, da ja an und um die Steinplatte ja ein Dreiländereck ist, aber ich weiß es nciht genau, welcher Lift zu welchem Bundesland gerechnet wird

Bild
Auf einer der Abfahrten

Bild
Und runter zur 8KSB/B

Bild
Wieder am Gipfel ein paar km Weiter Schneite es schon. SFG um 900m also talnah

Bild
Hier sieht mans recht gut, ist so grob Richtung Kitzbühel da ging ein Schneeschauer runter bis etwa 900-1000m Höhe, selber bin ich im Bild auf 1850m

Bild
Auch gen Norden war es zugezogen

Bild
Und wieder unter der 8KSB/B

Bild
Seitenblick das Gebäude Links gehörte sicher mal zu nem Alten Lift, sieht verdächtig aus

Bild
Eine der Varianten, dank Wolken etwas diffus, aber besser so als gar nix

Bild
Und wieder in der Bäreck 4KSB

Bild
Oben angekommen da fings auch schon zu Schneien an.

9. Letzte Runden am Plattenkogel

Tja oben angekommen erstmal mehrfach noch Plattenkogel gefahren, derweil schneite es etwas. Da war mir dann die Bahn mit Hauben lieber. Am Ende ging sich dann noch eine Fahrt mit der 8KSB/B Steinplatte aus, bevor es auf die endgültige Talabfahrt ging. Oben noch 3x mit der 6KSB/B und dann gesehen oh die Geht ja bis 16:30 die 8KSB/B also war die letzte Abfahrt ned von ganz oben, hab auf dem Weg runter noch eine Bahn mitgenommen.

Bild
Tja mittlerweile ging da ein Schneeschauer nieder, unter 1000m etwas Regen

Bild
Diffuse aber ausreichende Sicht

Bild
Wieder unten bis 16:10 dann dort gefahren und nachher nochmal zur 8KSB/B

Bild
Ausblick bei umgekipptem Wetter, aber zum erzwungenen Endspurt nimmt man alles mit was man kann

Bild
Sie kämpft, gewonnen hat die aber nicht mehr an dem Tag

Bild
Schneelage, letztes Jahr war ich auch mal dort oben, aber da wars ungefähr die Dreifache Schneehöhe

Bild
Oben musste man sich bei dem Schneefall auskennen, aber es ging problemlos, zumal ja die Abfahrten kaum zerfahren waren in den oberen Bereichen, nur unten raus um so mehr

Bild
Und noch unter die 8KSB/B da ging sich auch eine Fahrt aus, zwar nimmer ganz von oben, aber das obere Stück hab ich ja vorher schon gefahren

Bild
Oben angekommen genau hier ist auch die Grenze ins Salzburgische, in der Hütte vorn steht die sogar drin.

10. Endgültige Talabfahrt

Tja oben angekommen gings dann via Kapellenhang und Mösernalm also über eine ziemlich flache Strecke wieder nach Seegatterl zurück. Leider sollte das dank Coronavirus und der damit verbundenen Hysterie das letzte mal sein, dass es bis runter ging. Meinetwegen hätte man lieber schon nen Monat vorher reagiert und die Apres-Bars dicht gemacht (wenn man die Hotspots gefunden hat) oder Karnevalsveranstaltungen abgesagt als auf einen Schlag alles zu schließen. So hat man sich durchs zuwarten weiter Westlich (Ischgl) eine Mordskrise importiert, total daneben gedacht. Unten gings dann noch gemütlich ins Wirtshaus, bevor es mit kurzem Tankstopp via Kössen heim ging.

Bild
Runter da

Bild
bei der Kapelle angekommen, leider etwas schlechteres Wetter nun, aber die Sicht war ok, nur unten wurde der Pappschnee nervig, aber zu viel Schieben musste man auch nach Seegatterl ned (kenns schlimmer)

Bild
Auf dem Weg zur Mösernalm

Bild
Und drüben etwas grausam, aber das war nur das Wetter

Bild
Dort angekommen viel war nimmer los, wobei normal bin ich um die Zeit ja nimmer an der Steinplatte, erst über ein Abgesagtes Rennen bin ich drauf gekommen, dass man von oben durchfahren kann, also auch ich lern noch dazu

Bild
Allerdings musste man beim Queren doch anschieben

Bild
Und retour der Weg kommt etwa auf Höhe Zigeunerlift, bzw in dessen Umgebung raus

Bild
Noch an der Rossalmbahn entlang

Bild
Ab in die Zigeunerpiste, danach eben auf dme Bekannten Zieher weiter, war etwas langsamer aber mit nem guten Halben Kilometer Skating kam man da es recht kühl war und wenig los runter

Bild
Im Schiweg unten schon mit Auflösungserscheinungen, stellenweise aber man kam Problemlos rum

Bild
Rückblick Steiler ist das kaum

Bild
Aus der Rubrik Schneeband, die Abfahrt wird, da die Winklmoos keine Beschneiung hat rein mit Snowfarming aus höheren Lagen versorgt

Bild
Untenraus wurde es aber knapp, ging aber noch, muss man halt aufpassen

Bild
Feierabend (Stöcke hatte ich in der Hand)

Bild
Und das Feierabendbier unten in der Seegatterlalm

Facts:

Bild
GPS-Track

Strecke: 117km
Vmax: 101km/h

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 7. Apr 2020, 23:43:48 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Apr 2020, 13:22:36 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 41843
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

schöne Winterbilder, auch wenn mir der Frühling jetzt lieber ist. :)

Und siehst du, so kannst du noch nachgenießen und das sollte deine Aggressionen wegen der Corona-Schutzmaßnahmen dann etwas verringern.

Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Ähnliche Beiträge

Kühtai - Sturmfrei (29.2.2020) (113 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Dolomiti Superski 2020 - Lagazuoi (136 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Dolomiti Superski 2020 - Grödnertal (123 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Silvretta-Arena - Endzeitstimmung (12.03.2020) (135 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Kleine Runde am Stadtberg Kufstein (12.06.2020) (124 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1

Tags

Bild, Urlaub

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz