Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Fr 3. Jul 2020, 16:58:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 25. Apr 2020, 13:42:03 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 21:12:42
Beiträge: 7429
Wohnort: Tirschenreuth / nördlicher Oberpfälzer Wald / BAYERN (525m.ü.NN)
Hallo zusammen,

wegen der aktuellen Situation habe ich erneut etwas Zeit und möchte diese nutzen einmal einen etwas längeren Bilderbericht posten. Es ist schon etwas länger her, da war ich unterwegs im südöstlichen Teil vom Landkreis. Dort befindet sich der Entenbühl, ein weiterer Berg mit etwas über 900 müNN. Von dort geht es von der Silberhütte, dem Langlaufzentrum der Region, weiter durch den Wald zum Havran, einen ehemaligen Horchposten im Kalten Krieg. Im landkreis fängt es im Nordosten mit dem Dylen (939m) an und als nächster Horchposten folgte der Havran, auf einer Höhe von 894 müNN. Weiter südlicher war der nächste Horchposten dann der Plattenberg. Der Wanderweg wird so um die 2km lang sein. Damals war es ein angenehm temperierter Tag bei der Wanderung.

Beginnen wir mit dem Parkplatz unterhalb der Silberhütte. Auf ca. 930 müNN beginnt die Wanderung. Es ist die Silberhütte, unser Langlaufzentrum der Region. Neu mit einen elektrischen Biathlon Schießstand:[/u]

Bild

Nun erst ein bisschen nach oben, bevor der Weg leicht abfällt. Nach 500m stehen wir an der Grenze von D zu CZ, markiert durch den „Kreuzstein“ mit Jahreszahl 1843, dem Jahr der letzten Grenzfestsetzung in diesem Bereich:

Bild

Bild

Hier ist im Winter auch ein Übergang der Skiloipen von Bayern in die tschechische Republik. Von dort kommt man nach Goldbach (Zlatý Potok) und nach Inseltal (Ostrůvek), einer kleinen bewohnten Dorfstelle. Nicht fehlen dürfen die Hoheitszeichen:

Bild

Bild

Nach weiteren 1,5 Kilometer mitten durch den Wald kommt man ans Ziel. Der Weg liegt immer zwischen den Grenzmarkierungen. Auf halber Strecke führt der Weg links nach CZ. In Zeiten des eisernen Vorhangs war spätestens hier Schluss:

Bild

Nun sind wir angekommen am Havran. Früher war hier ein verfallener Turm. Dieser sollte abgerissen werden. Aber zum Glück wurde er neu aufgebaut als Aussichtsturm. Hier der Turm, schön mit Gitterrosten ausgelegt dass man direkt auf den Boden schauen kann. Wenn der Wind stärker weht merkt man dass der Turm leicht schwankt:

Bild

Jetzt rauf nach oben.. man sieht noch schön die Betonplatten des Vorplatzes:

Bild

Blick Richtung Waidhaus, nach Südosten. Charakteristisch die zwei Höcker. Auf dem rechten sieht man den Burgturm von Primda:

Bild

Nun Blick direkt nach Westen auf die Burgruine Flossenbürg. In dem Ort liegt auch ein ehemaliges KZ:

Bild

Hier Blick nach Norden. Es ist der Ahornberg mit seinen ganzen Windrädern:

Bild

Und natürlich noch Blick nach Süden... Hier sieht man den Fahrenberg auf einer Höhe von ca. 800 müNN. Es ist ein Wallfahrtsort in der näheren Umgebung:

Bild

Hier mal ein Blick nach unten, vom obersten des Turms aus:

Bild

Und so sieht der Turm dann ganz oben aus. Die oberste Platform kragt über den Hauptturm über. Man steht demnach ausserhalb der Tragkonstruktion. Und alles ist lediglich mit Gitterrosten abgedeckt, man sieht schön nach unten:

Bild

Bild

Blick nach unten, man sieht noch den ehemaligen Stacheldraht Zaun der den Turm damals gesichert hat:

Bild

Hier der Blick nach Nordosten direkt auf Bärnau, am Fuße des Grenzkamms. Oben rechts sieht man den Horchposten Dylen, der ist im Norden:

Bild

Man kann den Blick über die tolle Waldlandschaft am Grenzkamm und auch im ganzen Landkreis schweiffen lassen:

Bild

Bild

Bild

Von dort kann man auf jeden Fall bei besten Wetter den Arber sehen. Auf diesem Bild steht ganz links der Turm des Plattenberges. Der nächste Horchposten entlang der Grenze. Ganz rechts im Vordergrund der Aussichtsturm auf dem Stückberg hinterhalb von Eslarn. Etwas rechts der Mitte ganz hinten, etwas links vom Stückberg dann noch ein Berg mit zwei Gebäuden drauf. Vielleicht kann jemand aus dem Bayerwald mehr dazu sagen:

Bild

Nun machen wir uns langsam auf den Rückweg. Diesmal aber auf der ehemaligen Panzerstrasse durch den Wald. Vorbei einmal an der damaligen Sicherung mit Stacheldraht:

Bild

Bild

Bild

Man sieht es nicht, aber es geht wirklich steil bergab. War früher im Winter sicher kein Spaß mit den Militärfahrzeugen zum Turm fahren zu müssen:

Bild

Bild

Hier ein Blick auf die ganzen Wander- und Radwege von dort aus in tschechische Orte:

Bild

Nach gut weiteren zwei Kilometers sind wir wieder an der Silberhütte. Hier eine Übersicht welche Langlaufstrecken dort oben im Winter gespurt sein können. Von 2-12km alles möglich:

Bild

So das war dann ein mittel langer Bericht von der ersten, möglichen Grenzwanderung in der Region. Mit 902 müNN ist der Entenbühl mit der höchste Berg im Landkreis. Es gibt viele Möglichkeiten für Wanderungen dort oben. Sollte jemand Lust bekommen haben einfach googeln oder eine PM schreiben falls jemand Infos zur Anfahrt benötigt. Kommentare sind wie immer gerne Willkommen.

Schöne Grüße
Markus

_________________
Viele Grüße aus der kalten, nördlichen Oberpfalz (Landkreis TIR in Bayern - Regierungsbezirk Oberpfalz - 525müNN - bei Tirschenreuth in Nordostbayern)
Markus

"Hier gibt es das echte "bayrischen Sibirien"
Bild

"Der Landkreis der 1000 Teiche im bayerischen Sibirien läßt grüßen "
Avatar: 1: Grenzübergang Hermansreuth nach Tschechien vom Februar 2006
Avatar: 2: Bäume aus Raureif am frostigen Grenzkamm CZ/BY
Avatar: 3: Kräftiger Raureif am Grenzkamm CZ/BY im Jahr 2010
Avatar: 4: Schöner CB am Abend im Jahr 2008
Avatar: 5: Der Dylen in der Tschechischen Republik auf 939 müNN im Jahr 2012


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 25. Apr 2020, 13:42:03 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 25. Apr 2020, 14:31:31 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 41735
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Markus,

das ist ein schöner Bericht, da kriegt man glatt mal Lust da hin zu fahren und zu wandern! :) Danke fürs Zeigen!

Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste


Ähnliche Beiträge

Dolomiti Superski 2017 - Lagazuoi (20.01.2017) (121 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Aus dem Archiv: Wanderung vom Herbst zum Winter (16.12.07)
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Suerlänner
Antworten: 10
09.03.2014 - Wanderung durchs Konstanzer Tal
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Lambo-Benni
Antworten: 3
23.08.2014 - Wanderung bei Lindenberg (Westallgäu)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Lambo-Benni
Antworten: 1
15.02.2014 - Frühlings-Wanderung durch das Westallgäu
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Lambo-Benni
Antworten: 0

Tags

Bild, USA, Urlaub

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz