Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Mi 22. Aug 2018, 01:37:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 15. Jul 2012, 18:23:33 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 21:12:42
Beiträge: 7295
Wohnort: Tirschenreuth / nördlicher Oberpfälzer Wald / BAYERN (525m.ü.NN)
So kommen wir zum sechsten und letzten Teil des Wanderberichtes aus dem Mai dieses Jahres. Wir befinden uns nun direkt auf dem Dylen. Den höchsten Punkt in der nordöstlichen Oberpfalz. Der Entenbühl, auch an der Grenze gelegen hat „nur“ 901 müNN. Dort oben stand im kalten Krieg, ein Aufklärungsposten der Tschechoslowakei. Eigentlich war diese Station eine Frühwarn – Radaranlage. Der offizielle Titel während des kalten Krieges war: Aufklärungsposten der Tschechischen Streitkräfte zur Fernmelde- und elektronischen Aufklärung der Nato. In Zusammenarbeit, mit der Stelle Zella Mehlis, wurde dies auch als funktechnische Peilbasis betrieben. Heutzutage werden dort oben mehrere Radiosender verstärkt, und nach Deutschland getragen. Auch tschechische TV Programme hängen dort oben rum. Der Radio Sender Egrensis wird am weitesten nach Deutschland geschickt. Diesen kann man sogar in höheren Lagen um Regensburg noch empfangen, das sind locker 100km. Am Ende des Berichtes dann noch ein paar Videos vom Dylen, und Infos zu den ganzen Radarstationen auf dem Berg, von tschechischen Seiten. Dort oben wurde ja seit der Grenzöffnung einiges ab- und umgebaut, was man heute gar nicht mehr sehen kann. Aber nun geht es zu den Bildern von diesem Tag, im Mai des Jahres 2012:

So, kaum angekommen am Plateau des Dylen sieht man schon die ersten Antennen. Keine Ahnung welche das ist, auf jeden Fall ist diese direkt nach Westen gerichtet:
Bild

So, nun geht der Blick auf den Hauptturm dort oben. Es wurde schon einiges wieder abgetragen, was zu Zeiten des kalten Krieges dort oben war:

Bild

Bild

Bild

Wie schon geschrieben. Von unten sieht man gar nicht, wie frei der Berg dort oben ist. Es sieht schon leicht alpin aus dort oben, mit den kleinen Bäumen:

Bild

Bild

Nun noch etwas weiter ran, an die Umzäunung. Jetzt sieht man schon die ganzen Sender. Ganz oben auf der Spitze des Turmes, müssten die Antennen von Egrensis sein Der Rest sind viele weitere Radio- und TV Sender. Es ist einfach der höchste Punkt in der Umgebung:

Bild

Hier ein Blick auf die nördlichere Seite des Berges. Dort stehen ein paar Unterkünfte, und auch viele kleine Masten und Antennen. Auf dem Dylen waren verschiedene Systeme installiert. Links von diesen kleinen Bauten, war der Standort von „Tamara“. Links im Bild, war der Standort für „Ramona“:

Bild

Hier noch ein Link zum Radar-Aufklärungssystem Tamara:
http://www.manfred-bischoff.de/TAMARA.htm
http://www.manfred-bischoff.de/images/T ... ueggow.jpg

Hier noch ein Link zum Radar-Aufklärungssystem Ramona. Das Bild zeigt Ramona auf dem Dylen im Einsatz:
http://www.manfred-bischoff.de/RAMONA.htm
http://www.manfred-bischoff.de/images/RAMONA_PA.jpg

Von dort oben hat man einen schönen Blick nach Deutschland. Kein Wunder, dass dieser Ort für zu einen Horchposten passte. Den Schneeberg als Gegenspieler, und weiter südlich dann gleich den Havran. Dylen, Havran und weiter nach Süden, dies war das Netz des ehemaligen Ostblocks. Der Havran verfällt leider. Auf dem ersten Bild sieht man die Kössaine, rechts davon würde man den Ochsenkopf und den Schneeberg sehen können:

Bild

Bild

Bild

Hier noch einmal die Frontalansicht auf den Dylen. Vor dem Hauptturm befand sich früher noch ein Halbmondförmiger Anbau, der aber schon verschwunden ist. In dem Link kann man sehen, wie es früher dort oben ausgesehen hat:

Bild
http://www.manfred-bischoff.de/images/dylen01.jpg

Hier noch ein Link zu einem Bild aus der Zeit des Aufbaus der Station auf dem Dylen. Dort sieht man noch das Halbmondförmige Gebilde. Es ist das erste Bild:
http://www.beim-alten-bgs.de/Zu_den_Kam ... ilder.html

So, zum Abschluss dann noch ein paar Links, zu Bilddokumenten vom Dylen. Es gibt auch ab und an einmal dort oben ein Fest, wo man den Dylen besuchen kann:

Teil 1 – Bild eines Bell AH-1F Cobra Hubschraubers vorm Dylen:
Hier ein Bild aus dem Jahre 1988. Natürlich gab es bei uns damals viele Manöver, mit den amerikanischen Streitkräften. Kann mich noch erinnern, wie die Panzer viele Strassen und Felder bei uns verwüstet hatten. Da gab es monatlich Manöver bei uns. Jetzt gibt es kaum noch Manöver, was irgendwie auch schade ist. Man sieht noch den weißen, Halbmondförmigen Anbau den es jetzt nicht mehr gibt.
http://www.airliners.net/photo/298448/

Teil 2 – Video mit alten Aufnahmen zur Zeit des kalten Krieges:
In diesem Video sieht man auch Tamara und Ramona. Am 1.20 schweift der Blick über die schöne nördliche Oberpfalz, danach sieht man dann Tamara und Ramona.
http://www.iron-curtain.info/new/video/ ... n_vojenska

Teil 3 – Video mit neuen Aufnahmen und auch Innen Aufnahmen vom Turm:
In diesem Video geht es um die „Neuzeit“. Es zeigt den Dylen, wenn man von der tschechischen Seite sich nähert. Am Anfang sieht man noch die ehemalige Hütte des deutschen Alpenvereines. Wie vorher mal geschrieben, wurde dieses Bauwerk ja abgebaut. Am 3.20 gibt es innen Aufnahmen.
http://www.iron-curtain.info/new/video/ ... n_soucasna

Teil 4 – Luftaufnahme aus einem Segelflieger:
Das für mich genialste Video das ich gefunden habe. In Zeiten des kalten Krieges, wäre so was nie im Leben möglich gewesen. Genial finde ich auch das Zusammenspiel, aus Hochnebel im böhmischen Becken. Dazu Raureif am Berg, und die Nebelfetzen ziehen über den Dylen drüber, einfach genial.
http://www.youtube.com/watch?v=OMVgHFtpVMY

So, dies war dann mein erster Wanderbericht, der doch sehr umfangreich ausgefallen ist. Man sieht erst mal wieder, was sich in den letzten Jahren alles so verändert hat. Vor allem wäre sowas vor vielen Jahren unmöglich gewesen, vor allem der Gang auf den Dylen.

Ich hoffe die ersten Berichte haben euch gefallen. Vielleicht hat ja auch jemand Lust einfach mal hier Urlaub zu machen. Man sieht wir haben vieles zu bieten. Wer ruhige Wanderwege sucht, findet bestimmt welche. Es gibt viele grenzüberschreitende Wander- und Radwege. Die ganze Region ist mehr und mehr auf Tourismus ausgelegt. An so was war vor 1990 kaum zu denken, damals lagen wir wirklich am A.. der Welt. Jetzt zwar auch noch teilweise, aber wir sind wenigstens wieder mittendrin in Europa.

Wenn es gefallen hat, würde ich noch weitere Berichte einstellen.
Einen habe ich auf dem Entenbühl machen können. Auch dort kann man lange entlang der Grenze wandern. Auch habe ich noch Bilder, direkt auf dem Grenzkamm.

Würde mich über Feedback freuen, ob es etwas bringt die anderen Berichte auch noch zu verfassen. ;)

Schöne Grüße aus der nördlichen Oberpfalz
Markus

_________________
Viele Grüße aus der kalten, nördlichen Oberpfalz (Landkreis TIR in Bayern - Regierungsbezirk Oberpfalz - 525müNN - bei Tirschenreuth in Nordostbayern)
Markus

"Hier gibt es das echte "bayrischen Sibirien"
Bild

"Der Landkreis der 1000 Teiche im bayerischen Sibirien läßt grüßen "
Avatar: 1: Grenzübergang Hermansreuth nach Tschechien vom Februar 2006
Avatar: 2: Bäume aus Raureif am frostigen Grenzkamm CZ/BY
Avatar: 3: Kräftiger Raureif am Grenzkamm CZ/BY im Jahr 2010
Avatar: 4: Schöner CB am Abend im Jahr 2008
Avatar: 5: Der Dylen in der Tschechischen Republik auf 939 müNN im Jahr 2012


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 15. Jul 2012, 18:23:33 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 15. Jul 2012, 18:38:07 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 22:26:03
Beiträge: 8883
Wohnort: Schmallenberg - Niedersorpe (Rothaargebirge) / NRW 440 m ü.NN
Hi Makus,
endlich mal Bilder von der Landschaft bei dir und nicht nur der Wald ;) .
Ich hoffe man lässt die Radaranlagen ,als Mahnmal des Kalten Krieges ,dort stehen. Oder wenigstens einen Tel davon.
Schöne Bilder :D .

_________________
Das Sauerland - Land der tausend Berge

Sieht man im Sauerland die Berge, wird es bald regnen. Sieht man sie nicht, regnet es schon.

Daten meiner Wetterstation:
http://wetterstationen.sauerlandwetter. ... iedersorpe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 15. Jul 2012, 20:25:36 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 34978
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Markus,

auch der letzte Teil ist wieder schön geworden!

Solche Horchposten gab es wohl auf beiden Seiten des Eisernen Vorhangs. Wobei insbesondere an der Grenze zur DDR auch große Sender standen, die das Westfernsehen weit bis in die DDR hinein ausstrahlten, während das Ostfernsehen im Westen logischerweise weniger Beachtung fand.

Danke fürs Zeigen! :zustimm:

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 15. Jul 2012, 22:21:29 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 21:12:42
Beiträge: 7295
Wohnort: Tirschenreuth / nördlicher Oberpfälzer Wald / BAYERN (525m.ü.NN)
Hi Kevin,

in dem Bericht gehts ja um die Sehenswürdigkeiten. Und da unser Landkreis eben mal
zu 50% mit Wäldern überdeckt ist, kommt man auchs elten raus aus dem Wald. ;)

Ja, der Turm bleibt natürlich noch lange dort oben stehen.
Dann hätten ja die Tschechen keine Radio- und TV Sender mehr aus diesem Gebiet. ;)

Bei anderen Wanderungen habe ichs chon noch mehr Landschaftsbilder.
Aber irgendwie ist auf jedem der Bilder immer ein bisschen Wald im Hintergrund.

Grüße
Markus

_________________
Viele Grüße aus der kalten, nördlichen Oberpfalz (Landkreis TIR in Bayern - Regierungsbezirk Oberpfalz - 525müNN - bei Tirschenreuth in Nordostbayern)
Markus

"Hier gibt es das echte "bayrischen Sibirien"
Bild

"Der Landkreis der 1000 Teiche im bayerischen Sibirien läßt grüßen "
Avatar: 1: Grenzübergang Hermansreuth nach Tschechien vom Februar 2006
Avatar: 2: Bäume aus Raureif am frostigen Grenzkamm CZ/BY
Avatar: 3: Kräftiger Raureif am Grenzkamm CZ/BY im Jahr 2010
Avatar: 4: Schöner CB am Abend im Jahr 2008
Avatar: 5: Der Dylen in der Tschechischen Republik auf 939 müNN im Jahr 2012


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Ähnliche Beiträge

Wandern zwischen Grenzen - BY und CZ - Dylen (12-05-Teil1)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Markus
Antworten: 5
Wandern zwischen Grenzen - BY und CZ - Dylen (12-05-Teil3)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Markus
Antworten: 5
Fotojagd zwischen Eisenstadt u. Wulkaprodersdorf
Forum: Pflanzen- und Tierbilder, Sonstiges - Plant and Animal Images, Miscellaneous
Autor: Oliver
Antworten: 3
Sonnenuntergang zwischen Winter und Vorfrühling (02.02.2014)
Forum: Sonnenauf- und Sonnenuntergänge, Athmosphärische Leuchterscheinungen, Astronomie - Sunrise and Sunset, Astronomy and atmospheric lights
Autor: Bremerhavener
Antworten: 4
Kampf zwischen Nebel und Sonne (23.10.16)
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Suerlänner
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Foren Topliste - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz