Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Mo 3. Aug 2020, 16:44:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 5. Sep 2016, 20:45:32 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 1800
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So mal mit der letzten August-Altlast aufräumen. Diesmal gings mal wieder ins Tannheimer Tal, hab mich wg. der Hitze für eine Seilbahnunterstützte Runde entschieden. Nicht wg. Faulheit, sondern um möglichst hoch oben zu starten. Dazu hatte ich Anfangs eine Odyssee durchs Ostallgäu, wg. mehrerer Baustellen. Die Tour begann daher erst gegen 9:00 an der Talstation der Neunerköpflebahn.

1. Bergfahrt und Zustieg Neunerköpfle

Nunja aufgrund der Verspätung wg. Baustellen auf der Anfahrt, gings gegen 9:15 hoch zum Neunerköpfle. Dort oben war es bereits zu der Uhrzeit mit 21°C auf 1700m sehr warm. Hab die Tour dann noch um 2 Gipfel erweitert, eigtl. sollten es 4 Gipfel werden, da ich noch mit der Lachenspitze überlegt hatte, aber dies wg. Hitze dann verworfen. Neunerköpfle, Sulzspitze und Schochenspitze wurden es dann immerhin, alles mit nur gut 500hm Anstieg gesamt. Das erste Stück ging quasi auf einer Wanderautobahn dahin. Erst später am Höhenweg kamen dann kleinere Pfade dazu.

Bild
An der Talstation angekommen, die Seilbahn nahm mir dann die ersten 680hm Anstieg ab.

Bild
Blick rüber zum Einstein, den hatte ich ein paar Wochen zuvor erklommen

Bild
Später spitzt auch der Schönkahler hervor, den hatte ich ebenfalls schon in der Tasche

Bild
Blick hoch zum Neunerköpfle, nach 15min der 1. Gipfel des Tages

Bild
Mal den Gimpel und die Rote Flüh im Blick

Bild
Tiefblick ins Tannheimer Tal

Bild
Und rüber in die Allgäuer Alpen

Bild
Blick runter zum Haldensee, dahinter die markante Kellenspitze, manche Gipfel erinnern eher an die Dolomiten, denn an die nördlichen Kalkalpen

Bild
Müsste ein blauer Eisenhut sein, hochgiftig!

Bild
Was für ein Krampf, zum Glück war man wenig später aus dem Dunstkreis der Seilbahn weg. Der Weg ist jedoch viel begangen, da eine der beliebtesten Wanderungen im Tannheimer Tal.

2. Auf dem Neunerköpfle

Nunja nach 15min war der Erste Gipfel erreicht, oben nur kurz die Aussicht genossen, bevor es dann zum Höhenweg rüber ging. Dem folgte ich dann mit 2 Gipfelabstechern bis zur Landsberger Hütte. Auch eine Besteigung der schroffen Lachenspitze wäre vom Höhenweg aus in einer Stunde möglich gewesen, hab dies aber später aufgrund der Hitze, selbst in 2000m Höhe verworfen

Bild
Protziges Gipfelkreuz, das Vogelhorn dahinter steht im Wald, obwohl die Seilbahn eigtl. danach benannt ist.

Bild
Sulzspitze und Lachenspitze vom Neunerköpfle aus

Bild
Einstein und Schönkahler, die hatte ich im Juli mal zu einer Rundtour verbunden.

Bild
Aggenstein und Breitenberg vom Neunerköpfle aus

Bild
Haldensee-Zoom

Bild
Wegverlauf hinterm Neunerköpfle. Wenig später landet man auf dem Saalfelder Höhenweg

Bild
Blick zum Rauhhornzug hinüber.

3. Neunerköpfle - Gappenfelder Notländ

Nunja vom Neunerköpfle aus, gings dann leider südseitig und daher ziemlich warm Rüber Richtung Gappenfeldalpe. Dort hätte man auch schon einkehren können, bin aber aus Zeitgründen, da zuvor noch die Sulzspitze wartete nicht dort eingekehrt. Der Weg läuft meist auf etwa 1700-1900m Höhe entlang, trotzdem war es dort oben sehr warm, bis am Sattel der Pfad auf die Sulzspitze ansteigt. Auch über 2000m waren an dem Tag noch um 20°C, eigtl. zu warm für eine Wanderung.

Bild
Blick rüber zum Gaishorn, der Teil gehört zum Rauhhornzug in den Allgäuer Alpen, die Vilsalpseeberge sind eine eigene Untergruppe.

Bild
Vllt. der Litnisschrofen, den ich mir auch irgendwann mal ansehen muss.

Bild
Ausblick vom Höhenweg aus, hab dann noch 2 Gipfel mitgenommen, beides immerhin kleine 2000er (2084 bzw. 2070m hoch)

Bild
Rückblick zum Vogelhörnle

Bild
Und zu den Tannheimer Bergen, rund um die Kellenspitze, die hiess pikanterweise mal Metzenarsch.

Bild
Wegverlauf, vorn das Füssener Jöchle

Bild
Blick rüber zur Lachenspitze

Bild
Landschaft am Höhenweg, der geht meist über der Waldgrenze entlang

Bild
Rückblick zur Strindenalpe, auch die ist im Sommer bewirtet

Bild
Und auf den Markanten, wenn auch nur 2068m hohen Litnisschrofen

Bild
Aussichtsreich geht's auf ca. 1700-1900m dahin

Bild
Blick ins Gappenfelder Notländ, mitten im Naturschutzgebiet Vilsalpsee.

4. Anstieg zur Sulzspitze

Vorerst dem Fahrweg folgend, gings auf gut 1900m gleich mal auf den Pfad zur Sulzspitze, die trotz der hohen Temperaturen nach einer guten Halben Stunde erreicht war. Von unten sieht die ziemlich felsig aus, man kommt jedoch mit ein wenig Schrofenkraxelei leicht über den Bergrücken hinauf. Höchstens T3, das zieht sich durch die ganze Tour, meist ist es eher T2-Gelände.

Bild
Evtl. die Leilachspitze, wenn ich mich nicht täusche

Bild
Blick rauf zur Sulzspitze

Bild
Kleiner Blick Richtung Osten, die Fernsicht war für Hochsommer ok, aber nicht perfekt

Bild
Totale des Gappenfelder Notländs, dürfte ein Karstplateau sein, rein vom Charakter her.

Bild
Schochenspitze, Lachenspitze und hinten spitzt der Hochvogel hervor

Bild
Rückblick zum Litnisschrofen, den man auf der Sulzspitze bereits verzwergt.

Bild
Nordblick in die Tannheimer Berge

Bild
Fast oben angekommen, insgesamt hatte ich auf beiden Gipfeln nervige Insekten.

Bild
Oben angekommen, mit 2084m auch der höchste Punkt der Tour für mich, die Lachenspitze hätte mich gereizt, bei der Hitze aber keine Lust auf einen 3. Gegenanstieg gehabt.

5. Auf der Sulzspitze

Oben angekommen erstmal eine kleine Pause gemacht, die 1. Flasche war da schon leer, bei 3,5l Wasser im Rucksack schon sehr viel für 300hm, da zu warm. Oben musste man sich die Aussicht mit vielen fliegenden Ameisen teilen. Kaum ist man wenige Meter vom Gipfel runter war Ruhe mit dem Viehzeug.

Bild
Ausblick zum Hochvogel

Bild
Und zur Leilachspitze

Bild
Auch der Weiterweg ist zu sehen, der geht noch an der Schochenspitze vorbei

Bild
Gipfelkreuz Sulzspitze, die Rast hab ich einfach wenige Meter Tiefer eingelegt, da oben zu viele lästige Insekten herumschwirrten.

Bild
Nordblick von der Sulzspitze aus, der Vorgelagerte Einstein ist mit 1866m deutlich niedriger

Bild
Wieder der Markante Hochvogel, den kann man von der etwas niedrigeren Schochenspitze noch deutlicher sehen.

Bild
Leilachspitze und Luchsköpfe, obwohl höher verzwergt die Leilachspitze die Sulzspitze nicht.

Bild
Gipfelwiese, auf der Westseite fällt der Berg steil ab

Bild
Blick rüber zur Grünen, pardon Roten Spitze

Bild
Und ein Zoomblick weiter Richtung Osten ins Ausserfern

Bild
Und über den Litnisschrofen drüber geschaut

Bild
Zuletzt nochmals der Hochvogel

6. Sulzspitze - Gappenfeldalpe

Nunja nach der Pause, gings dann wiede rhinab, diesmal trotz perfekter Frühschoppenzeit an der Gappenfeldalpe vorbei. Die Einkehr gabs dann nach einem 2. Anstieg zur Schochenspitze auf der Landsberger Hütte. Die ist ohne Abstecher innerhalb von 2,5 Stunden ab der Bergstation erreichbar, wobei man ständig auf einem Höhenweg unterwegs ist.

Bild
Wieder die Tannheimer Berge

Bild
Leilachspitze, hat fast was von den Dolomiten, allerdings in Klein, da die meisten Allgäuer Felsberge aus Dolomit aufgebaut sind.

Bild
Schochenspitze und das Gappenfelder Notländ

Bild
Ostblick zur Zugspitze

Bild
Rückblick hoch zur Sulzspitze

Bild
Gappenfeldalpe (1840m) mit dem Einstein dahinter

Bild
Kitschige Lage, leider keine Zeit für eine Einkehr gehabt.

Bild
Leilachspitze, der Ausblick kommt nah an die Dolomiten ran, auch wenn die Gipfel im Tannheimer Tal deutlich niedriger sind.

Bild
Hier liefen Murmeltiere rum, leider keins erwischt, Edelweiss hab ich später auch noch gesehen.

7. Gappenfeldalpe - Schochenspitze

Nunja kaum an der Alm vorbei gings wieder kontinuierlich rauf, bis man den Gipfelaufbau der Schochenspitze hochstiefeln muss. Technisch wird's aber nie schwer. Lediglich der Anstieg zur Spitze ist recht steil, geht aber kaum über T2+ hinaus. Die Aussicht ist ähnlich der von der Sulzspitze, obwohl die Schochenspitze minimal niedriger ist (2069m). Lediglich der Blick zum Hochvogel ist schöner, als von der Sulzspitze

Bild
Ausblick vom Höhenweg

Bild
Der Blick geht bis zum Wettersteingebirge hinüber

Bild
Schlussanstieg zur Schochenspitze, sieht fieser aus als er ist.

Bild
Sulzspitze, Kellenspitze und Litnisschrofen

Bild
Tja die Lachenspitze wäre noch die Krönung gewesen, aus Zeit und Hitzegründen musste ich die jedoch aus lassen, aber gut im Normalfall rennt die mir nicht weg.

Bild
Tiefblick von der Schochenspitze, viele sind nur zum Sattel, der ebenfalls bereits auf knapp 2000m liegt.

Bild
Blässe und Einstein von oben, links sieht man wieder den grasigen Schönkahler.

Bild
Rückblick ins Tannheimer Tal.

8. Auf der Schochenspitze

Nunja nur eine Stunde nach der Sulzspitze war ich bereits auf der Schochenspitze angekommen. Dort erstmal noch eine Gipfelpause eingelegt (um die 20min), bevor es dann aufgrund der Hohen Temperaturen gleich rüber zur Hütte ging. Auf einen weiteren 200hm-Anstieg hatte ich da keine Lust mehr, da ich ja eh bis runter zum Vilsalpsee abgestiegen bin.

Bild
Blick zur Lachenspitze, die wirkt allerdings niedriger als sie ist

Bild
Tiefblick runter zum Vilsalpsee, dort hab ich gegen 18:00 den letzten Bus nach Tannheim genommen, auf 5km Talmarsch hatte ich keine Lust mehr.

Bild
Traualpsee, unten der Vilsalpsee, dahinter das Gaishorn

Bild
Hochvogel und Rote Spitze

Bild
Ausblick Richtung Tannheimer Tal, mal wieder, komischerweise verzwergt kein einziger Gipfel die Aussicht, obwohl manche höher als die Schochenspitze sind

Bild
Blick zur Lache, die Gleichnamige Spitze wird spätestens kommende Wandersaison fällig.

Bild
Hochvogel und die lästigen Flugameisen

Bild
Von den Ameisen abgesehen, gibt die Schochenspitze einen guten Aussichtsberg ab, trotz vergleichsweise bescheidener 2069m Höhe, hier mal Rote Spitze und Traualpsee

Bild
Wieder ein Blick ins Ausserfern hinüber

Bild
Rauhhorn, darunter Vilsalp- und Traualpsee

Bild
Leilachspitze und Luchsköpfe, Dolomitenfeeling stellt sich ein

Bild
Notländ mit den Luchsköpfen

Bild
Gipfelkreuz, hab meine Rast wenige Meter darunter eingelegt, wg. lästiger Insekten.

Bild
Lache mit der Lachenspitze und dem Markanten Hochvogel

9. Schochenspitze - Landsberger Hütte

Tja nach der Gipfelrast, gings den westlichen Abstieg runter. Dort hab ich dann auf ca. 2000m Höhe nur wenige Meter neben dem Weg einige Edelweiß entdeckt, bin dann natürlich sofort zu den Blumen runter. Und dort erstmal die als Fotomodel benutzt. Die findet man selte. Ausserdem hab ich auf diesem Sonntagsspazierweg nicht mit sowas gerechnet. Auf der Hütte hab ich dann natürlich erstmal meinen verspäteten Mittag gemacht.

Bild
Mal ein Nordwestblick

Bild
Wieder mal Dolomitenflair, dabei halt ich mich im Tannheimer Tal auf

Bild
Das war eine Überraschung, Edelweiß, nur wenige Meter neben dem Wanderweg

Bild
Edelweiss gegen den Rauhhornzug, neulich hab ich auch einige am Sonnjoch im Karwendel gesehen, die waren um einiges prächtiger als die an der Schochenspitze vorgefundenen Exemplare.

Bild
Edelweiß-Zoom, hätte aber auf dem eher stark frequentierten Weg nicht damit gerechnet.

Bild
Die Hütte ist in Sicht, allerdings muss man ab der Schochenspitze noch ca. 40min Gehzeit rechnen

Bild
ziemlicher Kitsch, die Kuh stand zufällig im Bild

Bild
Ab hier kann man wenn man will die Lachenspitze mitnehmen, hab die aber wg. Hitze diesmal weg gelassen.

Bild
Wieder die Leilachspitze, sieht sehr intressant aus

Bild
Lachenspitz-Totale, der wirkt ebenfalls markant, obwohl mit 2126m nicht sonderlich hoch. Wie die meisten Allgäuer Felsberge besteht der ebenfalls aus Dolomit

Bild
Die Lache liegt jedenfalls sehr schön, ist ein kleiner Bergsee auf knapp 1770m gelegen.

Bild
Rückblick zur Schochenspitze

Bild
Und angekommen

10. Landsberger Hütte - Traualpe

Tja an der Hütte angekommen, hab ich erstmal eine Pause eingelegt. Die verdiente Einkehr nach trotz Hitzeschlacht immerhin 3 kleinen Gipfeln. Viel Aufstieg war es diesmal nicht, nur um die 500-600m für alle 3 Gipfel zusammen, da ich ja bereits auf knapp 1800m startete. Wenns recht warm ist, zieh ich abstiegsorientierte Touren vor. Ab hier begann dann der Genussteil der Wanderung, über die Traualpe zum Vilsalpsee hinab. Nach der EInkehr, gings dann gleich zur Traualpe runter, dort gabs dann auch schon den Absacker. Von der Lage her ist die noch schöner als die Landsberger Hütte weiter oben.

Bild
Lachenspitz-Totale, imposant wie der über der Hütte aufragt, auch wenn die nur 320m relative Höhe hat

Bild
Brotzeit, das Dessert wurde mitgeliefert (ein Birnenschnaps in Wanderschuh-Optik)

Bild
Die Lache von oben

Bild
Und der Traualpsee, nur 160m tiefer, man kann aus dem Klo der Hütte direkt runterschauen

Bild
Bereits im Abstieg zur Traualpe, die war noch gemütlicher als die Landsberger Hütte

Bild
Rückblick zur Hütte

Bild
Schochenspitz-Totale, von Süden kommt man über Wiesen hinauf

Bild
Traualpsee und die schön gelegene obere Traualpe, auf 1650m direkt über dem See gelegen

Bild
Wasserfall im Abstieg

Bild
Am Traualpsee, sehr nett gelegen

Bild
Schochenspitz-Totale aus 1650m wirkt die wie eine Spitze

Bild
Mal wieder Dolomitenfeeling an der Lachenspitze

Bild
Kitschbild, kurz danach kehrte ich noch in der Traualpe ein.

11. Auf der Traualpe

Tja nach einer guten halben Stunde ab Landsberger Hütte kam ich an der Traualpe an und dort erstmal versumpft. Erst gegen 16:45 stieg ich von der nett gelegenen Hütte in einer Stunde zum Vilsalpsee ab. Unten hab ich dann obwohl die kurze Fahrt mit 2,90€ nicht ganz billig war den Bus nach Tannheim zurück. hatte bei der Hitze keine Lust noch eine Stunde durchs Tal zu latschen. Hab mich zuvor an der Alpe nach dem Bus erkundigt, so hatte ich dann mehr Zeit für den Absacker und auf der Traualpe kann mans aushalten.

Bild
Lachenspitze von der Traualpe aus, könnte aber ebenso in den Dolomiten sein

Bild
Traualpe mit exotischem Getier davor. Die halten sich auch einige Alpakas zur Deko, stand ernsthaft in der Speisekarte.

Bild
Ziegen gegen das Gaishorn

Bild
Lachenspitze, davor die Alpakas, die sich die Alpe hält

Bild
Gedeck mit Bergpano

Bild
Die Flanke gehört zur Schochenspitze

Bild
Herrliche Landschaft bei der Traualpe

Bild
Schweinereien gabs auch

Bild
Dolomitenkitsch am Alpennordrand

Bild
Talblick zum Vilsalpsee, bin dann dem eigtl. wegen Steinschlag gesperrten Steig gefolgt. War gut zu gehen, man sah aber die Baustelle zur Hangsicherung oberhalb davon.

12. Schlussabstieg

Nunja gegen 16:45 gings dann von der Traualpe hinab ins Tal. Unten hatte ich noch für ein kurzes Fussbad im Vilsalpsee Zeit. Ein Pärchen, dass zuvor auf der Traualpe war traf ich am See wieder. Den Rückweg nach Tannheim hab ich dann mit dem Bus zurückgelegt. Nach einem Tankstopp gings dann back home. Leider etwas später als geplant, aber die Lnadschaftlich sehr schöne Tour war mir den Schlafentzug wert.

Bild
Felsen über dem See, die Gipfel sind um die 2000-2200m hoch, erheben sich also tw. mehr als 1000m über den See

Bild
Vilsalpsee und Gaishorn vom Abstieg aus

Bild
Tja könnte fast in den Rockies sein

Bild
Rückblick hoch, die Gegend ist landschaftlich genial

Bild
Rückblick die Steilstufe hoch

Bild
British-Columbia anyone, im unteren Teil meint man, man wäre in Kanada, dabei ists "nur" das Tannheimer Tal

Bild
Eigentlich gesperrt, aber gut zu gehen, ist nur weil die Sicherungsarbeiten am hang noch nicht fertig sind

Bild
An der unteren Traualpe angekommen, ab hier gings dann noch 1km weit flach zur Bushaltestelle dahin

Bild
Am Vilsalpsee

Bild
Hier war der Felssturz, da kam wohl einiges runter

Bild
Vilsalpsee-Totale, sehr schön gelegen, die Füsse landeten dann, da noch etwas Zeit bis zum Bus war gleich mal darin

Bild
Lage des Sees sehr genial.

Bild
Tja einige waren sogar drin, war aber mit geschätzt 20°C durchaus badetauglich, hatte lediglich keine Zeit mehr für ein Vollbad, daher nur Kneippkur

Bild
Wieder am Parkplatz zurück

Facts:

Bild
GPS-Track

Aufstieg: 550hm
Abstieg: 1200hm
Strecke: 15,6km, davon 13,4km zu Fuss

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 5. Sep 2016, 20:45:32 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 5. Sep 2016, 21:14:55 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 42047
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

sehr schöne Bilder! Da sind schon wieder ein paar Fotos für den Fremdenverkehrsprospekt dabei. Danke fürs Zeigen! :)

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 6. Sep 2016, 19:56:57 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 12319
Gute Bilder, auch wenn ich in Alpengegenden war, die noch idyllischer und "einzigartiger" waren.


Gute Nacht!

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Ähnliche Beiträge

Zillertal-Arena -Komplette Runde (04.04.2013) (92 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Wildschönau: Schatzberg+Markbachjoch (26.01.2016) (109 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Zillertal-Arena - Einmal durch (06.01.2016) (106 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Kleine Runde nach Betina (HR)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Lambo-Benni
Antworten: 2
Südtirol 2016 - Puflatsch-Marinzen (13.09.2016) (70 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1

Tags

Bahn, Bau, Bild, Tour, Urlaub, WG

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz