Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Mo 21. Sep 2020, 21:22:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 7. Okt 2017, 19:05:05 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 1810
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
Nunja weiter mit der nächsten Altlast, diesmal etwas länger. Der Neuschnee oberhalb ca. 1800m war dran Schuld. Nach sehr langem Frühstücken, gings auf Verdacht mal hoch, es herrschte absolutes Dreckswetter, aber die Abkühlung durch die Front kam erst als ich bereits im Bus nach Seis runter war.

1. Bergfahrt zum Puflatsch

Nunja gegen 10:30, stieg ich in Kastelruth ins nächste Shuttle und dann ab an die Gondelbahn hoch zur Alm. Dort angekommen, schüttete es aus Kübeln, da ich aber dank Gold-Card gratis rauf und runter konnte, einfach mal rauf. Noch unterhalb der Bergstation Schneefall, damit hatte ich nachdem es morgens relativ mild war nicht gerechnet! Oben sah man grad noch zur Panoramabahn rüber, bin dann allerdings lieber zum Puflatsch, da geschlossene Kabinen. Sehr intelligent, wenn man seine Wintersachen in der Ferienwohnung liegen hatte, die wanderten als ich Abends zurück war aber sofort in den Rucksack.

Bild
In der gondel, etwas unangenehm dass es bei dem Starkregen tw. reintropfte, gibts aber bei der Bahn öfter mal

Bild
Sauwetter, war einer von wenigen Hartgesottenen, die da rauf sind

Bild
Im oberen Bereich, nach aussen wurden die Tropfen dicker, da das ganze in Schneeregen über ging

Bild
Kurz vor der Bergstation

Bild
Tja oben dann Nasser Schneefall, der kurze Weg runter zur Puflatschbahn war ohne Wintersachen unangenehm (nur ne selbstgebastelte Winterjacke an gehabt (aus Bongo und Fleecejacke)

Bild
Tja ein Stück weiter oben bliebs bereits liegen, also rauf da!

Bild
Oben bereits ein paar cm Schnee. Hab nach einer langen Pause im Bergrestaurant daneben, erstmal eine Runde gedreht.

Bild
Winterlicher Ausblick auf 2100m, tja manchmal lohnt sichs doch bei Dreckswetter raufzufahren

2. Frühschoppen

Nunja oben im Restaurant, dann erstmal einen Jagatee, normal trink ich im Sommerurlaub ausser ab und an Kaffee nix warmes. Danach gings mit 2 Bier weiter, einfach bissl Zeit rumkriegen, später gings dann eine Hütte weiter, die hatten einen sehr ruhigen Vormittag gehabt. war bis ich raus bin der einzige, später kamen wohl doch Leute, aber nicht viel.

Bild
Nix für die Terrasse

Bild
Erstmal nen Jagatee zum Aufwärmen

Bild
Naja als der Weg war, bin ich auf Bier umgestiegen

Bild
Winterlicher Ausblick, Nachmittags gabs dann auch ein wenig Sonne dazu, es blieb aber mit um 0°C
in 2000m frisch

Bild
Oben am berg waren nach Durchzug der Front um 10cm Neuschnee gelegen (Geschätzt), deckte sich aber mit den 20cm neu auf der Demetzhütte 500m höher, die ich am Folgetag erfahren hatte.

Bild
Flockenwirbel Mitte September

Bild
So noch eins zum Genuss, Mittags bin ich dann die 20min zur Arnikahütte weiter

Bild
Rückblick zum Bergrestaurant, früher war dort der ESL untergebracht, die heutige Telemix endet etwas weiter Rechts

Bild
SL Hexe, weit konnte man im Schneegestöber nicht sehen.

3. Puflatsch - Arnikahütte

Tja nach der langen Pause, hab bissl ausgesessen gings dann weiter Richtung Arnikahütte. Dort war auch nichts los. Lediglich ein paar Einheimische beim Kartenspielen drin, und glaub noch 2 Almhirten, die meisten fuhren mit dem Geländewagen rüber. Touristen kamen erstmal keine, da die meisten eine Flucht runter in die Städte angetreten haben. bevor ich aber eine 2. Stadtbesichtigung mach, geh ich lieber auf 2000m rauf ins Schneegestöber (SFG waren ca. 1800m)

Bild
Erste Spur, allerdings zu Fuss

Bild
Ausblick, leider bissl eintönig

Bild
Rückblick bin von der Hütte einige 100m weg

Bild
Eingeschneite Latschen am Plateau

Bild
Sl-Zoom, ist ein sehr flacher Lift

Bild
Folge dem Zaun

Bild
An einem Stadl vorbei

Bild
Kurz vor der Arnikahütte, die liegt etwas tiefer als das Restaurant, auf 2060m

Bild
Auf den Rücken hinterhalb gings später auch noch

Bild
Tja die rechneten wohl mit Wetterbesserung, die kam Nachmittags aber auch

4. Einkehrschwung

Tja an der Arnikahütte dann erstmal rein die nächste Einkehr, danach gings bei zunehmend besserem Wetter noch 1x ums Plateau herum. In die 3. Hütte am Puflatsch die Tschötschalm hab ichs dann nicht mehr geschafft. Man läuft ja an dem Plateau ne Weile, so 2h bei normalen Verhältnissen, 3h bei Schnee, aber eher weil man so oft stehen bleibt.

Bild
Pause!

Bild
Aussen noch leichter Schneefall, allerdings pappig

Bild
Heute keine Brotzeit, sondern Hüttennudeln

Bild
Noch ein Schnaps+Genußhalbe

Bild
Ausblick von der Terrasse

Bild
Erstes Auflockern

Bild
Und weiter

5. Arnikahütte - Gollerkreuz

Nach der Einkehr, gings erstmal den kleinen Anstieg hoch zu den Hexenbänken, man hat aber deutlich gesehen, dass der Boden sehr warm war. Kaum war der Schnee durch aperten die Wege tw. aus. Oben an den Hexenbänken auch endlich wieder Sicht und trocken. Die Handschuhe waren dann nicht mehr nötig, aber lagen eh zu Hause (Fewo) Besonders viele Höhenmeter kommen aber auf der Runde nicht zusammen.

Bild
Den Rindviechern war der Schnee auch nicht geheuer

Bild
Winterbesteigung der Hexenbänke, naja ist nru T2-Gelände (unteres) und auch nur wenig Aufstieg

Bild
Diverse Almen

Bild
Aus Westen kommt langsam die Sonne

Bild
Bequem gangbar, aber sowas wie der Plattkofel war dann natürlich gestorben

Bild
Schlernblick

Bild
Zoom Richtung Norden

Bild
Frühwinterlicher Wald

Bild
Kontraste, unten im Grünen liegt Kastelruth

Bild
Mini-Schneemann

Bild
Herbst vs. Frühwinter

Bild
Eines der 3 Gipfelkreuze

Bild
Seitenblick rüber Richtung Roßzähne

6. Auf dem Weg zu den Hexenbänken

Tja an der Kante angelangt, gings dann gleich direkt rüber . Von oben konnte man sich je nachdem in Welche Richtung man geschaut hat die Jahreszeit aussuchen. Tja trotz des Furchtbaren Wetters doch noch eine erste Winterwanderung rausgehauen. Und dazu kaum Leute, ist am Puflatsch sehr selten, eigentlich nur bei Schlechtwetter. Man hält sich meistens auf gut 2100m Höhe auf, kann sowohl nach Gröden, als auch nach Kastelruth runterschauen.

Bild
Winterlicher Wald oben am Kamm, unten regnete es lediglich

Bild
Nebelstimmungen

Bild
Hier kann man die Schneefallgrenze recht gut erkennen, im bereich Seiser Alm lag sie bei 1700-1800m, in Sexten weiter östlich schneite es and em Tag glatt bis 1300m! hinab

Bild
Kontraste mal wieder

Bild
Schlusanstieg, naja war easy going, dank guter Sohlen auch keinerlei ausrutschen

Bild
Tja ich bild mir ein dass das mehr Naturschnee war, als ich beim Winterbesuch letzten Jänner dort gesehen hab.

Bild
Schlern-Zoom

Bild
Auf etwa 2150m angekommen, der Gipfel sind die Hexenbänke auf 2174m

Bild
Blick zur Langkofelgruppe

Bild
Kontraste Richtung Rittner Horn

Bild
Lichtstimmungen oben an den Hexenbänken

Bild
Das Datum stimmt!

Bild
Frühwinterlicher Blick zur Langkofelgruppe

Bild
Auf dem Höchsten Punkt angekommen, danach gings zum Fillnspitz weiter

Bild
Langkofelgruppen-Zoom

7. Hexenbänke - Fillnspitz

Nunja nach einer kleinen Pause am Hauptgipfel, gings dann weiter zum Fillnspitz auf der Grödener Seite Die liegt etwas tiefer, bietet aber einen sehr netten Blick ins Grödnertal. Von dort aus wars dann erstmal ein Spaziergang zurück zur Bergstation. Da ich aber noch nicht genug unterwegs war, zog ich den Abstieg bis Kompatsch vor, hatte ja noch einiges an Zeit!

Bild
Mal ein kleiner Zoom müsste Richtung Bozen sein

Bild
Rosszähne

Bild
Talblick runter nach Lajen

Bild
Kontraste Richtung Westen

Bild
Am krassesten kams aber an der Hangkante raus

Bild
Wenn man nach Rechts geschaut hat, meinte man es wäre tiefer Winter

Bild
Raschötz und Geislergruppe

Bild
Langkofel und messerscharfe Schneefallgrenze

Bild
Hält man die Cam höher, schauts nach Dezember statt September aus

Bild
Tiefblick nach St. Ulrich, im Grödnertal soll es tw. bis etwa 1600m geschneit haben, also nochmal tiefer als auf der Alm (da waren es 1700-1800m)

Bild
Kontraste, links Herbst Rechts Winter

Bild
Rückblick beim Fillnspitz

Bild
Beim Fillnkreuz

Bild
Und noch ein Tiefblick nach St. Ulrich hinab

8. Fillnspitz - Tschötschalm

Nunja nach der Runde oben, gings dann auf der Umrundung wieder zurück, bis ich unterhalb an der Tschötschalm raus kam. Eine Einkehr liess ich dort jedoch weg, das wurde aber dann im Tal nachgeholt. Insgesamt wars wieder mehr Sitz- als Gehstrecke.

Bild
Mal ein Zoom zur Dantercepiesbahn, das bestätigt die 1600m SFG, drüben

Bild
Picberg und Langkofelgruppe

Bild
Schlern

Bild
Tja leicht verschneit, man sieht aber das Tauwetter

Bild
War man aber von den geschotterten Flächen weg hielt sich der Schnee besser

Bild
Wieder die Langkofelgruppe

Bild
Wetterspielereien

Bild
Auf dem Weg zur Tschötschalm

Bild
Nochmal rüber Richtung Herbst geschaut

Bild
Wieder im vorderen Teil zurück, die Schotterflächen aperten bereits wieder auf

Bild
Ab hier gings dann nach Compatsch weiter.

9. Abstieg nach Compatsch

Nunja an der Tschötschalm vorbei, gings direkt runter auf der Fahrstraße, hatte keine Lust wieder per Bahn runter zu fahren. Hockte ja am Schluss noch lang genug in der Gondel nach Seis hinab. Unten war ich dann wieder im Herbst angelangt. Die Tour am Folgetag sollte da aber noch eins draufsetzen

Bild
Schlern-Zoom

Bild
Mit jedem Meter nahm die Schneehöhe ab

Bild
Kontraste auf gut 1950m

Bild
An der Rodelbahn lang

Bild
Etwa auf Höhe der 4KSB Eurotel hat man die Schneegrenze erreicht, ein paar Reste gabs unterhalb auch noch

Bild
Schlern bei der Schneegrenze gesehen

Bild
Rückblick hoch zur Dibaita

Bild
Unten war nur noch eine kleine Anzuckerung, oben um die 10cm Schnee

Bild
Zoom in die Langkofelscharte hinauf, hab aber wg. der Schneelage dann doch den Friedrich-August-Weg vorgezogen

Bild
Pause im Restaurant Nordic, nachdem ich im Herbst zurück war

Bild
Blick rüber zu den Roßzähnen, nette Kontraste

Bild
Auch an der Langkofelgruppe

Bild
Angezuckerter Mont Seuc (Mt. Piz)

Bild
Und noch der zuvor überschrittene Puflatsch

10. Talfahrt

Tja nach der Pause im Restaurant Nordic gings nach einigen Knipsern nun bei Sonne rutner ins Tal. Nachts gabs oben auf der Alm leichten Frost, hat man am Folgetag anhand einiger Eisplatten unter dem Schnee bemerkt. Die Tour am Tag drauf, ging dann hinter zur Langkofelscharte. Unten angekommen, musste ich noch auf den Bus retour nach Kastelruth warten.

Bild
Nochmal die Langkofelgruppe, vom Bereich vorm Restaurant Nordic aus

Bild
Auf der Talfahrt, leider hielt das gute Wetter nicht lange, schon 2 Tage später hatte ich am Schlern wg. Hochnebelartiger Wolken keinerlei Sicht

Bild
Einzelne Nebelschwaden in der Trasse

Bild
Zurück im Frühherbst

Bild
Der Schlern macht sich in Seis frei

Bild
Pause, die 4. Einkehr an dem Tag, tja einen Kater gabs am nächsten Morgen dennoch nicht

Bild
Abendstimmung

Bild
Blick rauf zum Schlern

Facts:

Bild
GPS-Track

Aufstieg: 160m
Abstieg: 460m
Strecke: 17,8km, davon 8,8km zu Fuss (3 Seilbahnfahrten)
Gehzeit: 2:15 Stunden

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 7. Okt 2017, 19:05:05 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 7. Okt 2017, 19:38:49 
Online
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 42587
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

na da warst du ja in deinem Element mit dem ganzen Schnee und zu viel Bier... :)

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Ähnliche Beiträge

2017-11-12 Sturm, Starkregen, kräftiger Schneefall...
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Lambo-Benni
Antworten: 4
Kaunertaler Gletscher - Wechselhaft (11.11.2017) (93 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Südtirol 2017-Seiseralm-Gröden zum 2. (16.09.2017) (75 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Südtirol 2019 - Schlern (12.09.2019) (152 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Winklmoos-Steinplatte - Eiszeit (06.01.2017) (78 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1

Tags

Bahn, Bild, Urlaub, Wetter

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz