Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Di 14. Jul 2020, 05:19:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 21. Okt 2014, 17:46:19 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 1797
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So endlich weiter mit den Altlasten aus dem September, die müssen langsam mal weg. Diesmal vom Vorletzten Urlaubstag. Leider auch wieder mit durchwachsenem Wetter, weil die Nebeldecke mal wieder zu hoch oben lag. Immerhin gabs aber ein paar Sonnenfenster dazu. Ziel am letzten Wandertag, war wieder der Marinzen vom Puflatsch aus, wegen Live-Musik. Hab mich aber diesmal für die andere Hälfte der Runde entschieden, bis zur Dibaita und dann runter.

1. Morgendliche Bergfahrt auf den Puflatsch

Am morgen war wieder das gleiche Spiel, alles im Nebel, diesmal gabs jedoch ein paar kleine Sichtfenster zur Langkofelgruppe weiter. Wie üblich gings per Bus auf die Seiser Alm und danach zu Fuss zu den Liften rüber. Im Vergleich zu den Vortagen aber etwas bessere Verhältnisse gehabt, aber es hat wieder ums Verrecken nicht gereicht, dem Hochnebel zu entwischen. (Untergrenze 2200m)

Bild
Man sieht mal was, gibt aber mit dem Nebel ein nettes Motiv ab

Bild
Nett, aber ohne Nebel wärs mir lieber

Bild
Nebelschwaden auf dem Weg zum Lift

Bild
Und drin in der Gondel

Bild
Nebulöser Blick aus der Gondel

Bild
Fast oben, leider hingen die Nebelschwaden knapp über Puflatschniveau fest

Bild
Oben angekommen, bin erst einmal zur Engelrast rauf.

2. Auf der Engelsrast

Nach 5min war ich am Aussichtspunkt oben, da ich diesmal nicht über die Hexenbänke zum Marinzen absteigen wollte. Hatte die Tour über die Bänke ein paar Tage zuvor gemacht. Fernsicht gabs leider kaum, dafür aber nette Stimmungen mit den Hochnebelfetzen rundrum.

Bild
Kurzer Blick zum Schlern, bzw. der wäre hinter dem Hochnebel versteckt

Bild
Am Joch (2020m) gegenüber hängt die Suppe

Bild
Blick über die Puflatschalpe, der Puflatsch ist ja eigtl. kein richtiger Gipfel sonder eine Hochalm für sich

Bild
Blick ins Grödnertal hinüber

Bild
Langkofelgruppe

Bild
Ein paar Almhütten am Puflatsch

Bild
Seiser Alm und wieder die fotogenen Nebelschwaden an der Langkofelgruppe

Bild
Später sieht man auch mal den Schlern teilweise

Bild
Nochmal das Joch samt Spitzbühl mit Nebelschwaden

3. Engelrast - Arnikahütte

Nach der Fotosession and er Engelrast, gleich auf die eigtl. Tour. Zunächst den kurzen Spaziergang zur Arnikahütte hinüber gemacht. Dort gabs dann die erste Pause auf der recht kurzen Tour. Nach 2 Bierchen gings dann weiter Richtung Kastelruth. Komischerweise kam kaum, spielte am Marinzen die Musik auf zeitweise die Sonne durch, wenn auch seltener als 3 Tage zuvor.

Bild
Seitenblick Richtung Grödnertal, kaum sind die tiefen Nebelschwaden weg, gibts neue tiefliegende Wolken

Bild
Puflatschalpe, bzw. der Abschnitt bis zu den Hexenbänken

Bild
Am Schlern traut sich lediglich die Santnerspitze aus der Suppe

Bild
Ausblick kurz vor der Arnikahütte

Bild
Wegverlauf, diesmal den Spazierweg genommen, bzw. die Fahrstrasse

Bild
Pferde und Rindviecher auf dem Puflatsch

Bild
Später sieht man mal beide Spitzen, das Hochplateau blieb jedoch in der Suppe

Bild
Blick zur Arnikahütte und

Bild
Pause!

Bild
Gebäude bei der Arnikahütte, dürfte der Schafstall sein

4. Arnikahütte - Dibaita

Nach der kurzen Pause an der Hütte, gings gleich weiter zur Dibaita, wo dann der eigtl. Abstieg beginnt. Leider sah man auf dem Hinweg dank Nebelschwaden kaum was, aber immerhin steckte ich nur im Hangnebel drin. Zur Marinzenhütte runter gabs dann schon erste Wolkenlücken, klar da spielte ab Mittag jemand auf

Bild
Mal ein paar Almhütten

Bild
Das Gollerkreuz

Bild
Der Ausblick bestand aber hauptsächlich aus Nebelschwaden

Bild
Seitenblick, unten sieht man Normalerweise Kastelruth

Bild
Später erahnt man mal das Tagesziel

Bild
Kurz taucht auch mal der Schlern aus dem Nebel auf

Bild
Kleine Wetterspielerei kurz vor der Dibaita

Bild
Santner und Euringer werden gerade wieder vom Hochnebel erwischt

Bild
Nochmal die beiden Türme, wurden schnell wieder vom Nebel eingehüllt

Bild
Und angekommen, früher war die mal beim AVS, die haben die Hütte jedoch verkauft an privat.

5. Dibaita - Frommer

Die Hütte hab ich links liegen gelassen, hatte ja erst kurz zuvor an der Arnikahütte pausiert. Danach also direkt weiter zum Abstieg, der oben erstmal in Serpentinen durch den Wald führt. Unten kommt man dann an der Kreuzung zum Frommer raus. Allerdings bereits ein Stück vom Frommer weg bei einer der unzähligen Almhütten auf der Seiser Alm.

Bild
Wegverlauf im Wald

Bild
Bei einem Aussichtspunkt samt Bank, nur von der Aussicht war nicht viel übrig

Bild
Geländeneigung am Abstieg, der Weg geht aber wesentlich bequemer talwärts

Bild
Weiter unten kommt man auf einer Wiese raus, hier sieht man auch die Einsetzende Nadelverfärbung bei den Lärchen

Bild
Mal ne kurze Pause auf der Wiese gemacht, da nett gelegen

Bild
Pilzbefall

Bild
Rückblick hoch zu den Abstürzen am Puflatsch

Bild
Wenig später bei der Alm angekommen, diese ist jedoch nicht bewirtschaftet

6. Frommer - Marinzen

Nach dem Abstieg vom Puflatsch, gleich am Abzweiger nach rechts weiter. Der Weg geht ständig durch den Wald, gewährt aber ab und zu auch mal einen Ausblick ins Tal. Dazu immer mit etwas auf und ab, bevor es Richtung Marinzen steiler runter geht. Später kommt man an einem Wegkreuz vorbei und kurz danach an der Hütte an.

Bild
Wieder einmal Pilzbefall

Bild
Dunstiger Blick nach Seis hinunter

Bild
Auch Richtung Eisacktal sieht man runter, wenn auch dunstig

Bild
Blick zum Rittner Horn

Bild
Wieder mal Seis

Bild
Blick zum Schlern, lediglich die vorgelagerten Türme sind stückchenweise zu sehen

Bild
Wegverlauf im unteren Teil

Bild
Bevor man kurz vorm Marinzen auf einer Wiese raus kommt

Bild
Am Wegkreuz angekommen, an dem auch einige Sterbebilder hängen

Bild
Rückblick zum Kreuz

Bild
Witzigerweise ist genau überm Marinzen eine aufgelockerte Stelle, ansonsten fast alles dicht rundherum

Bild
Am Fischteich angekommen

Bild
Pferde nahe des Weihers.

7. Auf dem Marinzen und Talfahrt

Am Tagesziel angekommen erstmal einen guten Platz gesucht und anschliessend eine lange Pause gemacht. Diesmal wieder mit Livemusik, allerdings hat nur einer der bis zu Drei Bergvagabunden aufgespielt. Normal spielen Vater und Sohn zusammen auf. Im Winter, spielt ab und an noch ein Dritter auf, der wohl mit den beiden befreundet ist. Zwischendurch gabs auch mal Witze zu hören.
Gegen 16:30 gings dann mit der DSB runter. Und auf den Punkt genau in der Ferienwohnung angekommen ging einer der möglichen Schauer an jenem Tag nieder.

Bild
Der Schlern bleibt weiterhin im Nebel

Bild
Heute war nur einer der Bergvagabunden anwesend, da der Sohnemann im Brixner Krankenhaus Dienst hatte

Bild
Pause, ok war schon abgetrunken

Bild
Was juckt da so???, mag sich die Ziege wohl denken

Bild
Zwischendurch wurde auch mal die Quetschn weggelegt und ein Witz gerissen

Bild
Kaum war die Musik aus, zog es auch am Marinzen zu

Bild
Talfahrt nach Kastelruth, es blieb noch trocken

Bild
Im Steilstück sieht man den Ort gut

Bild
Seitenblick, leider wirds immer trüber

Bild
Im unteren Trassenteil

Bild
Schlernblick kurz vor der Talstation

Bild
Feierabend, unten noch 2min durch den Ort und in der Ferienwohnung zurück

Facts:

Bild
GPS-Track

Aufstieg:100hm
Abstieg: 795hm (gesamt)
Strecke: 13,1km, davon 10,5km zu Fuss
Gehzeit: 3,5 Stunden

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 21. Okt 2014, 17:46:19 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 21. Okt 2014, 18:31:17 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 41843
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

das schaut wieder nach einer schönen Wanderung aus. Da oben auf dem Puflatsch, das schaut ein bisschen nach Prärie aus. Hab schon gedacht, jetzt kommt gleich ein Bison daher. :D

Danke fürs Zeigen! :zustimm:

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste


Ähnliche Beiträge

Emsländer im Anmarsch- zum zweiten Mal!
Forum: Mitglieder- und Landkreisvorstellungen - Member and District Introduction
Autor: Snowthunder
Antworten: 4
24.-25.03.2014: HKL-Schauerwetter
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Gewitterfront
Antworten: 3
Fuerteventura 2014
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: MaximilianP.
Antworten: 1
Garmisch-Classic (23.02.2014) (106 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Schöner Sonnenaufgang heute früh (14.02.2014)
Forum: Sonnenauf- und Sonnenuntergänge, Athmosphärische Leuchterscheinungen, Astronomie - Sunrise and Sunset, Astronomy and atmospheric lights
Autor: Bremerhavener
Antworten: 3

Tags

Bild, Musik, Urlaub, Wetter

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz