Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: So 9. Aug 2020, 19:48:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2020, 23:12:57 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 1803
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So Zeit für eine weitere Altlast, kurz davor gabs den Knall mit Schulschliessungen und co, also die letzten paar mal noch Mitgenommen. Es stand ja noch mein jährlicher Schokoladeneinkauf an, den hatte ich wegen des Virus vorverlegen müssen, aber da das Wetter eh passte, recht warm und Sonnig. Dazu waren ab dem Tag alle Apres-Bars in Ischgl zu, auf Schweizer Seite, wo ich immer einsteige wars noch relativ normal. Wobei mich die Apres-Tempel auf der AT-Seite eh gern haben können, 2 Tage später hatte man da schon dicht gemacht, 4 Tage später Alpenweit. Die Wahrscheinlichkeit dass ich mir da aber was bei den Mittäglichen Talabfahrten geholt habe dürfte aber eher gering gewesen sein.

1. Morgendliche Auffahrt und Erste Runden

Tja aufgrund des grassierenden Virus, gings etwas zeitiger als Geplant zum Schokokauf, ungefähr 4 Wochen früher als gewohnt. Jedenfalls was das betrifft müsste ich locker das Jahr überleben, hätte ja auch noch Ältere Tafeln unten. Einstieg war dann natürlich wie immer in Samnaun. Graubünden hatte an dem Tag aber nur wenige Fälle vermeldet, sieht mittlerweile aber auch anders aus. Da ich ja üblicherweise oben am Musellalift parkiere, wir sind ja in dem Fall in der Schweiz., gabs erstmal eine Ziehwegabfahrt runter. Übrigens liefen vormittags sogar beide Zubringer, man kam aber in die Erste Gondel, wobei ich bei Pendelbahnen ohnehin einen Fensterplatz bevorzuge statt mitten in der Meute zu stehen

Bild
Morgens Halb 9 in Samnaun, wie üblich komm ich wg. der zähen Anfahrt immer eher später an, zumal zunächst eh noch eine Abfahrt runter nach Samnaun-Ravaisch anstand.

Bild
Man hätte auch den Ortsbus nehmen können, aber wenn man nen Schiweg hat

Bild
Noch ordentlich Schnee im Tal, ok auf 1800m auch kein Kunststück, allerdings regnete es bei der letzten Front, das sah man später am Berg bis etwa 2400m hinauf, also ideal für Mitte April und das im März

Bild
Sprung rauf, bin danach erstmal zum Flimsattel zum Einfahren. In der Gondel wars mir dann doch zu gestopft für Fotos

Bild
Blick runter in den Kessel, aus dem Plan die Bündner Seite laufen zu lassen wurde dann später auch nix mehr, zum Glück hab ich den noch mitgenommen.

Bild
In der Flimsattelbahn, Tagesgespräch war auch vor 3 Wochen schon Corona, und so gut ist mein Schweizerdeutsch nicht

Bild
Wenig los für 9:15, naja gut die Ballermann-Fraktion war da schon ziemlich weg (nur paar einzelne übergeblieben)

Bild
Rückblick

Bild
Runter konnte man gut Heizen, so lang man oberhalb etwa 1800-2000m geblieben ist. Vor allem die Ischgler Nordhänge gingen auch Nachmittags noch gut

Bild
Kabelsalat, diesmal gings dann erst mal rüber zum Salaas und eben halt auch hoch zur Greitspitze. Den Vormittag blieb ich aber auf der Schweizer Seite

Bild
Hier kann man die Hohe Schneefallgrenze erkennen von der Warmfront davor, die Wasserinnen gingen so bis etwa 2450m

Bild
Blick über den Kessel drüber

Bild
Und nochmal kurz ab in Richtung Alp Trida, so leer ist die im März selten

Bild
Nun aber weiter auf die Viderjochbahn 1

2. Schivormittag

Tja wieder an der 6KSB/B angekommen, gings erstmal ein paar Mal auf den Greitspitzabfahrten entlang. Die Ischgler Seite, bei der aber bei mir die Idalpe meist aussen vor bleibt gabs dann Nachmittags. Eben wg. besserer Exposition. Meine Einkehr mach ich aber seit Jahren lieber auf der Schweizer Seite, auch wenns etwas teurer ist. Aber auch die AT-Seite hat mittlerweile wohl ein ähnliches Preisniveau, aber mir ist da so eine gemütlichere Hütte wie das Schihaus Alp Trida oder die Alp Bella (mittlerweile meine Lieblingshütte dort) lieber. Ausserdem nehm ich die sonnigeren Abfahrten lieber vormittags, die Schattseitigen lieber Nachmittags. Drüben auch gleich die neue Visnitzbahn ausprobiert.

Bild
Auf dem Weg hoch

Bild
Oben erstmal in eine der Varianten reingefahren

Bild
Blick rüber zum Muttler, auf dem war ich schon mal oben, aber einmal reicht, da ist kaum was zu holen.

Bild
Ausblick. Bei den Bergen drüben weiss ich nicht ob die zu AT, CH oder Italien (an dem Tag schon Sperrgebiet) gehören

Bild
Auf dem Grat, naja eher Kamm

Bild
Da es grad sehr gut ging, nochmal eine Runde gedreht, erst ab 10:00 wurden dann der Rest des Samnauner Gebiets inspiziert.

Bild
Im Sessel, kenn ich da auch eher voller, allerdings bevorzuge ich ja eher Ostern für das Schigebiet

Bild
Wolkenspielereien, die waren aber weit weg (eher Richtung Nordwesten)

Bild
Im SL Blais Gronda, hat unten nen Steilhang, oben flacher

Bild
Und runter da

Bild
In der neuen Bahn. War auch so ziemlich die einzige an der Vormittags einiges los war.

Bild
Oben angekommen, die Sitzheizung hätte aber nicht sein müssen, die war obwohls recht mild war an

Bild
Ausblick oben

3. Auf dem Weg zur Einkehr

Tja wieder auf der Alp Trida angekommen, gings erst 3x auf die neue Visnitzbahn. Das Einkehrziel war dann auch schon gesetzt, obwohl im Schihaus auch wieder wer drauf wäre, aber vom Ausblick her taugt mir die Alp Bella besser. Zudem ist ja zumindest ein Teil des Gebäudes auch eine Alte Alpe aus dem 19. Jahrhundert. Bin dann wieder auf die Terrasse gegangen, da war schon gegen 11:00 einiges los. Allerdings wars an dem Tag auch in 2300m recht warm, so um +5°C )im Schatten) Dazwischen halt alles kurz mitgenommen. besonders lang hielt ich die Pause wg. des recht großen Schigebiets diesmal aber nicht.

Bild
Rückblick, da wurde es dann ab Mittag firniger, weiter unten sulziger, aber für die Nachmittagsstunden dann eben noch auf die damals bereits "verseuchte" Seite (Ischgl) gewechselt.

Bild
Seitenblick zur neuen Visnitzbahn

Bild
Und drin. Ausser in den Pendelbahnen oder wenn grad nen Stoß kam konnte man das Social Distancing locker bewahren

Bild
Müsste Pi mal Daumen bei der Grivaleabahn sein

Bild
Mal ein Seitenblick in den Rest des Schweizer Teilgebiets

Bild
So Erstmal das Ziel anvisieren

Bild
Aber vorher noch eine Runde gedreht

Bild
Am Felsen vorbei, die Faltung sieht man bei dem Blickwinkel ned, aber ich weiß ja aus was die Samnaungruppe besteht, zumeist aus Schiefer

Bild
Pause!

Bild
War recht gut besucht, aber an der Frischen Luft sollte ja eine Ansteckungsgefahr ja eher gering sein

Bild
Und Mittag, das reichte durch, meist nehm ich das Bergbauernrösti

Bild
Zur Verdauung dann noch einen Chrüter hinterher, aber danach gings dann mal langsam rüber auf die Ischgler Seite

Bild
So Rush-Hour beim Wirt, also weg

4. Wechsel nach Tirol

Nach der Mittagspause, gings erstmal rüber zur Alp Trida und von dort wie schon am Morgen nochmal zum Salaas rüber, da ich eine der beiden Talabfahrten vom Gipfel aus fahren wollte. Auf die Variante durchs Schwarzwassertal hab ich allerdings verzichtet, vor allem in den unteren Bereichen wars teils bremsiger Schnee (unter 1700m) Auch eine kurze Runde auf dem Greitspitzlift war drin, den fahr ich aber meistens, wenn ich dort bin und der läuft. Vom Wind war der eigtl. nur oben etwas zu spüren. Auch den Piz Val Gronda hab ich mir wieder geschenkt, dazu aber später mehr.

Bild
Bereits in der Mullerbahn, bin aber lieber via Greitspitz weiter

Bild
Ausblick

Bild
Die Alp Trida kommt näher hier der Blick auf Piz Munschuns und zum Alp Trider Sattel

Bild
Leichtes Crowding am Gegenhang, Richtig gemacht mit dem Antizyklischen fahren, so kam man sich ned in die Quere. Wobei die Ballermann-Fraktion schon abgereist war (in der Vorwoche).

Bild
Also nochmal Viderjoch 1

Bild
Und im Verlauf nochmal auf die Greitspitze hoch

Bild
Oben am sehr abgeblasenen Grenzkamm

Bild
Auch der Kurvenlift musste mal sein, den nehm ich immer mit, wenn es zeitlich passt und der fährt.

Bild
Danach gings gleich mal auf die Talabfahrt, ich bevorzuge Schwarz.

5. Erste Talabfahrt nach Ischgl

Tja oben angekommen gings dann gleich auf der Österreichischen Seite runter. Da ja leider noch nicht der längere Fahrplan ab Ende März galt, musste ich leider einiges rauskicken, war einfach zu lahm an dem Tag. Bzw. das Problem war vor allem unten Raus eher der Schnee. Der war vom vorigen Regen eh schon "durch" und dann kühlte es zwar aus aber nicht gut genug, also gings teilweise langsam voran. Zum Glück fand man das Phänomen nur unterhalb ca. 2000-2200m vor. Dafür gings halt diesmal wieder in andere Bereiche, die ich sonst auslasse. Die Beste Uhrzeit sind ja die Mittagsstunden.

Bild
Ausblick im Westen kündigt sich die nächste Front an, aber es blieb bis zum Abend schön, die Ersten Tropfen hatte ich erst im Ausserfern auf der Scheibe

Bild
Rückblick wie leergefegt, aber gut ich bevorzuge ja wenn ich in dem Schigebiet bin eh lieber die schwarzen Abfahrten

Bild
Hier ginge die Eleven weiter, aber dank des Regens kurz davor, wars eher unpraktisch sowas flaches zu Fahren

Bild
Rückblick hoch

Bild
Und an der Idalpe, die Terrassen waren voll

Bild
Tja da gings dann gleich mal ab zur Talabfahrt rüber

Bild
Blick das Fimbatal hinauf

Bild
Oben ist die noch ok, aber ab Mittelstation (knapp 1700m) wars sehr zäh

Bild
Unten käme man vom Schwarzwasserlift an, daher diesmal nicht genommen, da bremsiger Schnee

Bild
Hier kommt man Schiebend raus, gut dass ich das nicht gefahren bin

Bild
Dafür bremste es auf der Autobahn unterhalb ziemlich, vor allem in der Sonne

Bild
Fast unten, da ist dann ein kurzer Spaziergang zur Silvrettabahn fällig. Und so angenehm ruhig hat man das im März selten, ich verkehr normal so Mitte April da und da gehts in Normalen Jahren noch ziemlich ab.

Bild
Unten man muss ein kurzes Stück zur Seilbahn gehen, das sind aber nur wenige Minuten.

Bild
Drin, bin dann oben gleich auf den Pardatschgrat weitergefahren und nochmal ins Tal runter

6. Zweite Talabfahrt

Tja es ging nochmal hoch bis zum Pardatschgrat. So blieb für die Idalpe nimmer viel Zeit über, da man eben wie auch in Sölden noch den Winterfahrplan hatte mit 16:00 letzte Bergfahrt, statt 16:30, da sollte man nach Corona mal was justieren, z.B: ab 1. März wie mans in GAP macht 15-30min länger fahren (Classic-Gebiet) Was die Bars in Ischgl betrifft in die hab ich bisher noch nie einen Fuß gesetzt und das auch in den Nächsten Jahren nicht vor. Das gilt auch ohne Coronavirus. Mal abgesehen dass man in Samnaun eben sehr günstig tanken kann (auch deswegen steig ich da bevorzugt ein) Übrigens nicht Alkohol, da liegt das Preisniveau ungefähr gleich mit Südtirol (Gröden, u.a.) sondern Sprit (fürs Auto)

Bild
Vor der Mittelstation gehts nochmal runter

Bild
Und schon in der Karbahn und endlich mal wieder die 7a gefahren, die mag ich recht gern, geht aber zu meiner Normalen Besuchszeit (Mitte April) meist wg. Grundlawinen nimmer

Bild
Seitenblick

Bild
Fast oben

Bild
Und rein in die 7, eine der schönsten Abfahrten im Gebiet

Bild
Und runter da, diesmal ging auch die 7a, daher später nochmal in die 7, blieb halt für "hinten" weniger Zeit

Bild
Im Velilltal

Bild
An der Velillalpe vorbei, ordentlich Schnee auf 2100m Höhe

Bild
Rückblick rauf im Velilltal

Bild
Und drin die 7a ist einer meiner Lieblinge im Gebiet

Bild
Um ein Talnahes Flachstück kommt man aber dennoch nicht herum

Bild
Im Schlusshang

Bild
Und rauf mit der 3S, hatte einen drin, der sich dann gleich nen mitgebrachtes Fläschchen Jägermeister eingeflösst hat, sry das geht gar ned. Schnaps gibts bei mir nur selten, wenn nach einem Guten Essen als Digestiv oder bei Sturz am Feierabend einen (wobei Stürze bei mir selten sind)

Bild
Tiefblick nach Ischgl

Bild
Hier waren irgendwo Gämsen hab die leider ned erwischt, aber man hat in der (wenig besetzten, 10 Leute von 28 möglichen) Gondel da gehört, dass da was ist.

Bild
Oben angekommen, noch die 2. Neue Anlage fahren. die 6KSB/B Velilleck, vorher war es ne DSB, die aber weiter oben endete.

7. Wechsel zum Palinkopf

Tja oben angekommen, noch kurz bei der Idalpe gefahren. Dort wars ungewohnt ruhig. Die Terrasse aber dennoch voll, also viele nicht reine Partytouris haben halt eben auf meinen rustikalen Apres umgestellt. Und für mich gibts ja auch nix besseres als oben am Berg irgendwo beim Wirt hocken, den Blick schweifen lassen, usw. Ungewohnt still wars bei der Thaya, dafür war oben im Biergarten trotzdem alles voll. Die übliche 5-min Schlange nach 14:30 fehlte aber, immerhin da hatte Corona (noch) was gutes. Naja danach gings eben mehr zum Palinkopf rüber, bei Gampenbahn und Palinkopfbahn blieb ich dann bis Feierabend

Bild
Und ab zum Velilleck rüber

Bild
Blick auf die Gegenseite da herrschte reger Tourengeherbetrieb (sah man von Gegenüber dass da einige drin waren)

Bild
In der neuen Velilleckbahn, deutlich runtergeogen respektive bis oben auf den Pardatschgrat raufgezogen

Bild
Seitenblick ins Tal rauf

Bild
Oben dann gleich ab zur Nachtweidebahn

Bild
Und rüber zur Idalp, so leer ist die Selten, die hockten alle auf den Terrassen rum, aber deutlich ruhiger als sonst, der große Knall war wenige Tage davor

Bild
Also ab zur Nachtweidebahn, unter 2000m wurde es aber sulzig, trotz Nordhang

Bild
Und drin, die Baumgrenze liegt so bei ca. 2200m, aber da stehen nur Zirbelkiefern

Bild
Seitenblick, Off-Piste dürfte aber durch den Regen davor (im Paznaun bis gegen 2500m) eher ned lohnend gewesen sein

Bild
Fast oben, danach gings ins hinterste Eck, aber nicht überall hin

Bild
Ab Richtung Paznauner Thaja, bzw. Höllspitzbahn

Bild
Hab wieder die lahme 6SB genommen, aber bei der Sonne verschmerzbar

Bild
Und ab Runter, unten das Fimbatal oder wie das heißt

Bild
Oben angekommen, bin dann eher zum Gampen, da war dank frühem Betriebsschluss (normal bin ich 4 Wochen später dort) nicht mehr viel Zeit über.

Bild
Und schon in der Palinkopfbahn vom Höllkar her, leider Zeblas auch 16:00 Ende, daher gingen sich nicht mehr viele Runden aus

Bild
Die sind parallel, aber die Zeblasbahn hört ein Stück tiefer auf, ab Palinkopf sinds 1000hm nach Samnaun-Musella und ab Zeblas grad mal 70hm weniger

Bild
Oben angekommen

8. Nachmittagsrunden

Tja oben angekommen, gings erst mal ab zur Gampenbahn, danach wurde recht schnell wieder zum Höllkar-Sektor gewechselt. Aus einer Fahrt mit der Langen Wand wurde zeitlich nix mehr, bin stattdessen ab zum Höllboden. Normal hab ich bei meinem üblichen Besuch bis 16:40 Zeit für die Rückfahrt. Aber so spät in der Saison wars ned, mal ehrlich mir wär Corona jetzt um Ostern mit dem Ausbruch lieber gewesen, oder noch besser gar ned! Gegen 16:00 musste ich dann retour, weil sonst wärs ned ganz einfach geworden zurück zum Einstiegsort zu kommen. Taxi oder übernachten und am Folgetag rüber, weil zwischen den beiden Einstiegen ists doch ne ordentliche Strecke, es geht ja erstmal bis Landeck raus und dann fast zum Reschen und hoch.

Bild
In der Palinkopfbahn, war nen Versehen (falsch abgebogen)

Bild
Und ab zur Gampenbahn, später hatte ein Urlauber Panik nicht nach Samnaun zu kommen, dem hab ichs erklärt und der hat auch den Weg gefunden, aber natürlich mit Abstand (2m auf Zurufe), Das Coronavirus frass sich ja an dem Tag schon deutlich rein

Bild
Talblick mal wieder, hier aber ins Fimbatal, für den Piz Val Gronda war keine Zeit mehr

Bild
Ausblick oben, bin dann wieder ab Richtung Höllboden und spontan bis runter. Lange Wand ging sich leider nimmer aus, aber die wird dann nächste Saison wieder gefahren

Bild
Im Oberen Bereich, danach nochmal ab und dann ganz runter

Bild
Die Gondel hab ich Zeitlich bedingt ausgelassen, vor allem wegen des Ziehstücks, wäre noch gegangen, aber dann retour hmm, noch mehr Ausgelassene Anlagen

Bild
Also direkt ab, der Tag ging eh auf die Saisonkarte (obwohl Einstieg aus der Schweiz, weil Grenzüberschreitender Verbund)

Bild
Rückblick ab Baumgrenze wars dann sulziger, aber es war an dem Tag eh recht warm

Bild
Fast unten

Bild
Im Lift

Bild
Zum Glück wurde der Ersatz wieder eine KSB/B hätte auch ne Gondel werden können. Die macht über 900hm auf ihren fast 2,5km Strecke

Bild
Seitenblick auf den Piz Val Gronda hatte keine Zeit mehr für den, dafür aber mehr im Vorderen Ischgler Bereich gefahren, ging ja eher drum alles neue abzugrasen und Tags drauf war Tirol Risikogebiet und noch nen Tag später der Saisonschluss generell auf 15.3. vorgezogen (Ausnahme Hintertux aber die fahren ja ganzjährig), widerliche Dynamik

Bild
Im Oberen Bereich

Bild
Seitenblick an den kühlen Tagen zuletzt hatten leider nur noch Tourengeher Freude, wenn man die überhaupt vor die Tür gelassen hat

Bild
Und ab in den Höllboden

Bild
Dauert etwas bis man den Zieher durch hat

Bild
Und in der Höllkarbahn, Lange Wand wär mir lieber gewesen, aber da wusste ich nimmer ob ich den letzten Retour kriege (leider vor Ende März auch ca. 16:00 Feierabend)

Bild
Also nochmal rauf zum Palinkopf und runter nach Samnaun

Bild
Oben angekommen

9. Endgültige Talabfahrt

Tja wieder oben angekommen wars 16:00 durch. Ein Gast hat dann wild gestikuliert, weil er nach Samnaun wollte, aber ned wusste wo geht die Abfahrt lang. Der dachte er kommt ned weg, bis ich ihm das von oben gezeigt hab wo es lang geht. (Eine Taxifahrt aus Ischgl rüber wäre sehr teuer gewesen)
Hab dem geholfen. Der hat wild gestikuliert als ob ich falsch fahre, aber als ich dem näher bin hab ich dem dank etwas Ortskenntnis den Weg zeigen können. Der meinte echt er käme vom Palinkopf ned in die Talabfahrt auf Samnaun. Naja bis ich ihm das grob gezeigt hab. Dabei steht das entsprechend aufgestellt wo es hin geht. Der Wusste ned, dass man erstmal noch auf der AT-Seite runter muss, bevor es dann später nach Samnaun weg geht. Ich weiss das zum Glück. Und das war schon nen älterer dem Dialekt nach eher Richtung BW und auf nen Langes Wochenende da. Aber immer noch besser als die Schnapsdrosseln, die man in Normalen Saisons da so rumsteuern sieht, wobei ein paar Waren da dabei (3S Pardatschgrat, der Typ Gegenüber hockt drin und holt nen Jägermeister raus). Nicht umsonst hat ja Ischgl leider nen Beitrag zum Virus geleitet, aber vermutlich wurde das wohl eher vom Karneval aus D mitgebracht und so verteilt, oder es kam aus Italien von einem Urlauber der eben aus IT war, man weiss es nimmer.

Bild
Noch oben, später gestikuliert einer von unten wild herum, aber den konnte ich, da ich mich da etwas auskenne gleich beruhigen. Der kannte sich wohl ned aus, weil er meinte da gehts nur nach Ischgl, aber nix da. Die Abfahrt gabelt sich ja oben, wenn man weiter unten links abbiegt (Eh deutlich Sichtbar markiert!) kommt man wieder nach Samnaun zurück

Bild
Im Oberen Teil

Bild
Das Tal gehts dann noch runter

Bild
Rückblick

Bild
Und runter, dank Sonnenhang wars da schon weit oben sulzig

Bild
Landschaftlich kann die was, aber unten recht flach. Oben gehts erst durch die Zeblaswiesen und unten auf einem längeren Zieher weiter

Bild
Vor mir wirds steiler, leider waren einige eher schlechtere Fahrer drin, aber es ging, denen bin ich dann unten raus vorbeigezogen

Bild
Das gabs öfter, leider auch unten raus konnte man nur nachdackeln, aber ich kenn die Abfahrt recht gut, bin dann wo es ging an denen vorbei und fast bis zum Auto runter auf den Brettln


Bild
Einstieg ins Steilstück

Bild
Unten war der Schatten drin, normal bin ich ned so früh unten, aber dank Corona ging der eben 4 Wochen früher über die Bühne (nachdem es ab Montag aus Österreich den Knall gab mit schrittweise alles zuhauen)

Bild
Rückblick

Bild
Die untere Hälfte der Langen Abfahrt nach Samnaun runter ist eher flach, aber landschaftlich nett

Bild
Im Unteren Teil

Bild
Fast wieder am Musella angekommen. Hab dann am Auto nur kurz die Schuhe gewechselt und erstmal eingekauft. Der Schokovorrat dürfte ungefähr 1 Jahr reichen

Bild
Tja hier war Ende, mir fiel aber das dreckige Schneeband auf, also das gleich bis kurz vors Auto genutzt

Bild
Rückblick zu den Gipfeln, da war ich dann schon zu Fuss ins Dorf unterwegs, am Ende kam ich schwer bepackt runter

Bild
Und schon bei der Pause, die mach ich immer vorm Hotel Post. Das ist ein Halboffener Schirm, Ansteckungsgefahr gering, da ging dann das Chaos los. Von 2 Wochen Ischgl dicht gings auf Alles Dicht binnen kurzer Zeit.

Bild
Im Ortszentrum schaut wie ne alpine Version vom Stachus in München aus, aber wenigstens sind die Vorräte besorgt

Bild
Und noch der Spritpreis, hab aber die günstigste Tanke gewählt: 98 cent pro Liter und wieder reichte mir trotz weiter Strecke (aber wenig Autobahn) ein Vierteltank.

Facts:

Bild
GPS-Track

Strecke: 111,9km
Vmax: 89km/h

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 2. Apr 2020, 23:12:57 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 3. Apr 2020, 17:19:28 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 42112
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

sehr schöne Bilder, war ja nicht viel los auf den Pisten, aber so konntest du schön runter sausen. Danke fürs Zeigen!

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Ähnliche Beiträge

Zwieselberg über Stallauer Eck (03.06.2020) (124 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Silvretta-Arena (CH+A) (13.03.2010) (108 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 4
Dolomiti-Superski 2020 - Gitschberg-Jochtal (118 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Corona-Tour Nr.1: Hilgertshausen-Nord (08.04.2020) (61 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Zugspitze - Saisonabschluss?! (15.03.2020) (120 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2

Tags

Bild, Urlaub, Wetter

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz