Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Mi 24. Apr 2019, 12:50:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2019, 21:24:25 
Offline
F3
F3
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 1630
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So mal wieder eine Altlast rauskramen die letzte aus dem Alten Jahr, die war aber dafür mit fast Kaiserwetter. Am Vortag hatte es noch geschneit/geregnet, das merkte man dann später oben auf dem Härmelekopf auch. Da war alles unfahrbar hartgefroren, wenige Meter später kam man in eingewehte Ecken da gings. Traditionell gehts ja bei mir am 1. Weihnachtsfeiertag entweder ins Ausserfern, nach Seefeld oder in die Schiwelt. Zillertal ist da eher selten vertreten, eigtl. nur wenns noch kaum Schnee hat. Natürlich wieder das Vollständige Programm gemacht mit Weihnachtsmarkt, da heimfahren bei 21:00 Schichtbeginn irgendwie Unsinn ist, macht man halt durch. ein paar Mal im Jahr geht sowas.

1. Morgendliches Einfahren

Tja da meine Karte bereits im Oktober am Rofan auf Axxess freigeschalten wurde, gings diesmal gleich mit der Ersten Bahn rauf, die haben ja ihre Betriebszeiten heuer ja etwas ausgeweitet (8:30). Sieht man auch selten wenn eine Bahn erneuert wurde, dass man dann länger offen hat. Die oberen Sektionen gehen aber trotzdem erst gegen 9:00 auf, aber dafür halt mal Talabfahrt und dann auch mal am Schlepper. Vom Andrang hielt sichs aber in Grenzen. Am Gschwandtkopf war es dann Nachmittags wie Ausgestorben, ja die meisten sind eben am 1. Feiertag bei der Verwandtschaft.

Bild
Tja zeitig angekommen, musste dann noch kurz auf die Erste Bahn warten. Am Nachmittag dann Verkehrschaos in Seefeld dank einer Pferdekutsche!

Bild
Seitenblick aus der SSB, die Anzeige dort stimmte aber nicht, da hat man wohl noch nicht umprogrammiert

Bild
An der Mittelstation angekommen, ganz oben hatte es viel Schnee, nur leider hat untenraus der Starkschneefall am Ende der Niederschläge nur auf einen Ausgleich zu davor gereicht. Das Thema sollte aber mittlerweile nach dem Massiven Neuschnee zuletzt erledigt sein

Bild
Blick hoch zur neuen Jochbahn, die Alte gefiel mir besser, aber immerhin was selten ist heutzutage eine Steurer

Bild
Seitenblick zum Härmelekopf dort war es mit Abstand am Eisigsten, aber gut das obere Stück fährt man in der Regel nur 1-2x am Tag

Bild
Blick zur Hohen Munde: Da will ich mal im Sommer hoch

Bild
Und mal iM Brandlift, links sieht man Folgen des Tauwetters, Apere Stellen auf über 1200m ist ned optimal

Bild
Rückblick zum Glück hats Heiligabend zumindest dort oben doch noch geschneit

Bild
Und erstmal am REX hoch, bin dann noch ein paar mal dort gefahren, bevor es auf die Jochbahn ging.

2. Am Rosshütten-Express

Kaum am REX angekommen erst noch 2, 3x gefahren. Im Unteren Teil wurde die Abfahrt dann doch schlechter. Nach 2,5x Rosshütte-Express. Das Halbe mal war ab Mitte, da mir davor aber einmal die Gipfelbahn vor der Nase weggefahren ist, gerade bei Pendelbahnen ist das immer schwierig, vor allem wenn die im Takt fahren (so alle 10-15min sinds an der Roßhütte). Dann passierts manchmal, dass einem die Bahn vor der Nase wegfährt, naja extra Runde unterhalb drehen. Wg. Schneemangel ging ja am Jochlift nix (and er Trasse hats gefehlt), andernteils braucht man den wenn wenig los ist nicht wirklich

Bild
So nochmal hoch, danach einmal bis unten durchgezogen und hernach ab Mitte (Die Jochbahn ist mir vor der Nase weggefahren)

Bild
Seitenblick Richtung Bayern dort herrschte Hochnebel

Bild
Unter der Jochbahn, wenig später kam die dran, die Alte war gemütlicher, aber man ist ja zum Glück bei einer eher kleineren Gondelbahn geblieben (25er statt 12er-PB)

Bild
Ausblick das war noch vom REX aus, das Schigebiet dort ist eh recht verplant, man hat eigtl. nur eine richtige Abfahrt, das liegt aber an der Topographie des Geländes und genau da steht ne 6KSB/B

Bild
Unen hielten sich Nebelschwaden, später gabs leider erneut Hochnebel bis etwa 1500m hoch, da hatte ich am Feierabend am Gschwandtkopf nicht mehr viel gesehen

Bild
Hier gabs Eisplatten konnte man umfahren ein Tauwetterschaden

Bild
Noch in der 6KSB/B REX im Wald war noch wenig Schnee, dürfte mittlerweile in den Gesamten Nordalpen anders aussehen

Bild
Mal zu den Felsen der Erlspitzgruppe hochgeschaut, vom Härmelekopf sind auch schon ein paar die Rinnen runtergefahren (später aus der Härmelekopfbahn gesehen)

Bild
Und in der neuen Jochbahn gelandet

3. Am Seefelder Joch

Die neue Jochbahn wurde dann gleich gefahren und danach erstmal bis Kaltwasser runter. Oben hat man ja beim Neubau ein kleines Cafe eingebaut, find ich gut, aber ich zieh halt da doch die Reitherjochalm vor. Bin dann nach der Bergfahrt kurz aufs Joch hoch dort wars ziemlich windig, aber dafür dank Inversion gute Fernsicht gehabt. Leider waren es ja wieder mal Grüne Weihnachten, aber gut in der Regel kann man wenn man grad Zeit hat (vor ne Nachtschicht reingepresst) eben mal schnell "flüchten", da find ich den Schichtdienst gut. Wenn man von Frei auf Nachtschicht geht oder umgekehrt kann man noch schnell nen Ausflug machen, genug Kaffee und andere Koffeinhaltige Getränke vorrausgesetzt.

Bild
Und drin es wurde eine 25er-PB, was halt blöd ist überall baut man mittlerweile Runde Kabinen ein, da fand ich die Alte Bahn besser

Bild
Seitenblick aus der Gondel die war übrigens fast leer

Bild
Tiefblick nach Seefeld und zum Zweitziel, habs diesmal in 2 GPS-Tracks geteilt, wegen Aussetzer abends

Bild
Mal ein Blick über die Grenze dort hielt sich der Nebel Hartknäckig, zumal die Gondel ja neu ist, haben auch noch nicht so viele Schi das Plastik zerkratzt

Bild
Tiefblick runter

Bild
Hinter der Grenze war der Nebel drin, sah aber von oben sehr nett aus, Biergarten hat beim Einkehrschwung auch geklappt mit Einschränkungen, also ich hab die Jacke gebraucht

Bild
Die neue Gondelbahn, ganz nett, aber die Alte fand ich schöner

Bild
Noch aufs Joch hoch, war aber ned ganz beim Kreuz

Bild
Mal in die Erlspitzgruppe geschaut

Bild
Ausblick oben das Cafe zu dem die Sitzplätze gehören ist neu

Bild
Mal ein Talblick und rüber zur Munde geschaut unten im Inntal war der Schnee weg

Bild
Nochmal die Hohe Munde und ab ins Tal

Bild
Sprung runter zum Kaltwasserlift, dort waren am Einstieg ein paar Steine drin

Bild
Im Lift der wurde wohl mal verlängert und mit einer Zwirbelkurve versehen

Bild
Gleich nochmal abwärts, das Flachstück an der Hütte weiter unten, das ging bei mir ohne Seillift, auch wenn das Vmax mit 70km/h eher mager war

Bild
Winter WOnderland im Flachstück, aber noch kein Vergleich zu neulich mit den massiven Schneefällen (Mancherorts zu viel auf einmal)

Bild
Bereits im unteren Bereich

Bild
Mal ein Sprung rüber via Brandlift zum REX

4. Auf dem Weg zur Einkehr

Nunja unten angekommen gings dann rauf und später mit der Härmelekopfbahn rüber. Die Abfahrt dort war nix. Oben alles Vereist dank des Regens davor das war richtig übelste Eisbahn. Und unten zu tief, da alles Eingeweht war. Aber gut da können die Bergbahnen nix dafür, das ist höhere Gewalt. War dann froh aus der Abfahrt raus zu sein. Dann wars auch schon gegen 11:00 und Zeit für die Einkehr, wurde wie immer wenn ich in Seefeld bin, da ich ja immer beide Hauptgebiete fahre die Reitherjochalm und das ist noch ne richtig gemütliche Hütte vom Alten Schlag.

Bild
Im REX

Bild
Hat eine nette Waldtrasse aber bei viel Andrang hat man da ein Ameisenrennen auf der Piste

Bild
Bereits in der Härmelekopfbahn, ein paar sind dann abseits abgefahren und der Liftler hat mir auch empfohlen weiter unten einzusteigen, wg. Vereisung, naja bin durchgekommen aber schön wars ned

Bild
Mal wieder Seefeld, die hatten Weisse Weihnachten, aber gut der Ort liegt andernteils schon auf knapp 1200m

Bild
Nochmal mit der Hohen Munde davor, je öfter ich mir den berg anschau, desto lieber will ich da mal hoch

Bild
Oben angekommen, das Stück vor mir war komplett vereist

Bild
Mal Richtung Arnspitzen gezoomt

Bild
Und an der Reitheralmbahn angekommen, dort noch ein wenig Gefahren und dann zum Wirt

Bild
Blick auf den Gschwandtkopf, leider ist der auch kastriert

Bild
Runter da, danach gings Richtung Wirtshaus

Bild
Ausblick auf Höhe Hochangerbahn

5. Winter Wonderland bei der Einkehr

Nunja da es nicht besonders kalt war (leichter Dauerfrost weiter oben), gleich bei der Hütte sich auf die Terrasse gesetzt und gemütlich Pause gemacht, leider gings kurzärmlig ned. Der Wirt ist eh oft bei den Gästen und immer für einen Ratsch gut. Komme auch wegen der gemütlichen Hütte sehr gerne mal nach Seefeld runter, da ja noch dazu der 1. Weihnachtsfeiertag war, gings dann nach dem Schitag noch um die Zeit auf die Schicht zu überbrücken (da kommt mir der Arbeitsplatz im Südlichen Landkreis Dachau sehr zu Gute) auf den Weihnachtsmarkt. Die Nacht war aber, da hin und her geschoben worden anstrengend. Mit Genug Koffein intus gings aber. Und der Schnee, der da lag kam laut Wirt innerhalb weniger Stunden, da muss es geschneit haben wie blöd (auf 1500m)

Bild
Winterkitsch, sonderlich kalt wars ned laut Wirt alles zur Bescherung am Vortag runter gekommen

Bild
Mal ein Blick rüber in den Wald

Bild
Pause allzu viele waren ned auf der Terrasse, drin aber auch ned, aber gut der 25.12 ist eh meistens ein eher ruhiger Tag

Bild
Da waren doch noch welche da, aber ohne Jacke gings ned, aber gut wenn man schon Sonne tanken kann: Ausnutzen!

Bild
Mittag! Diesmal Schnitzel mit Kartoffelsalat, mit Pommes mag ich das ned so gern

Bild
Zur Verdauung noch ein Hausgemachter Schnaps (Zirbe, selber angesetzt) hinterher, ist nicht umsonst eine meiner Lieblingshütten und das gilt nicht nur für Seefeld, ich geh ja lieber in kleine, gemütliche Hütten als in die SB-Fresstempel

Bild
Danach erstmal im Hochangerbereich, bin aber nicht mehr bis zur Standseilbahn runter hintenraus.

Bild
Mal ein Blick auf die Härmeleabfahrt

6. Am Härmelekopf

Zunächst oben noch ein paar Runden gedreht, danach mehrmals runter zur Hochangerbahn und später via REX wieder zurück zur Roßhütte. Leider ist das Schigebiet eher klein, bin dann am Ende noch kurz zum zentraleren Gschwandtkopf gefahren. Da wäre es mal besser die alte Rote Abfahrt zu reaktivieren, weil die verbliebenen Ecken sind nur Blauer als Blau. Leider bei einer der Abfahrten runter vergeigt und hingeflogen, Eisplatte sei Dank, musste dann kurz, da alles abgeflogen ist die Sachen zusammensuchen. Naja aus Rache nochmal da rauf, damit wurde es dann wieder nach 14:00 bis ich im Tal war und wechseln konnte.

Bild
Auf einer der Abfahrten

Bild
Unterer Teil der blauen Hochangerabfahrt, man kommt am Brandlift raus

Bild
Und drin

Bild
Hier gings in die Schwarze Abfahrt hinüber, die war eisiger als gedacht

Bild
Wieder in der Hochangerbahn, die war wohl eine Neuerschließung

Bild
Mal wieder Seefeld

Bild
Und mal wieder ganz rauf gefahren

Bild
Tiefblick ins Ergrünte Inntal, aber das dürfte sich mittlerweile wohl erledigt haben

Bild
Gleich nochmal die nette Reitheralmabfahrt genommen, leider mit viel Dreck drin

Bild
In der Schwarzen Verbindung, musste dann leider ein kurzes Stück aufsteigen nach dem Sturz, da es an der Stelle zu Eisig war

Bild
Wieder im Roßhütten-Express, wollte wie immer noch einmal ganz hoch und dann ab Jochbahn ins Tal

7. Letzte Runde an der Roßhütte

Kaum wieder im Roßhütten-Sektor, erstmal mit der Jochbahn hoch und dann später direkt runter ins Tal gefahren. Diesmal via Jochabfahrt und Kaltwasserhang, weiss es aber nicht mehr und dann die Familienabfahrt runter. Unten angekommen erstmal alles ins Auto geworfen und einmal durch den Ort und noch für anderthalb Stunden zum Gschwandtkopf, von dort aus gings dann später zum Weihnachtsmarkt, wenn man schon mal da ist. Leider dauerte es diesmal dank Pferdekutsche länger, normal 5min, an dem Tag hab ich fast 15min für den Gebietswechsel gebraucht, weil die gemütlich dahingetrabt sind.

Bild
Wieder in der neuen Jochbahn

Bild
Seitenblick zur Reither Spitze

Bild
Wie die Alte Bahn hat die eine Stütze, allerdings etwas moderner mit Fachwerk, die Alte Bahn hatte typisch Karl Peter eine Rundrohrstütze

Bild
Ausblick vom Joch aus, danach erstmal die Jochabfahrt runter

Bild
Blick zum Zweitziel

Bild
Mal wieder die Hohe Munde, das rechts müssten die Arnspitzen oder schon das Wettersteinmassiv sein

Bild
Noch kurz die Kaltwasserabfahrt mitgenommen, den Seillift im Flachstück brauchten nur langsamere Schifahrer

Bild
Im Flachstück, ging, wenn man von oben nur schnell genug ankommt ohne Schieben

Bild
Trotz der Tauwetterperiode sahs zumindest noch winterlich aus

Bild
Und fertig hier, mittlerweile wars mir da eh etwas zu voll.

Facts Rosshütte:

Bild

Track Roßhütte
Strecke: 63,2km
Vmax: 70,1km/h eher moderat diesmal


8. Erste Runden am Gschwandtkopf

Nunja nach 10min Anfahrt, dank Pferdekutsche, gleich auf den Gschwandtkopf-Parkplatz und noch für anderthalb Stunden dort gefahren. Das reicht aber um das gesamte Gebiet zu machen Bin dann erstmal auf die Seewaldseite dort alles abgefahren und Anschliessend für die letzte Dreiviertelstunde auf die Seefelder Seite. Dort gingen sich auch locker Fahrten mit allen der eher kurzen Lifte aus. Früher als der ESL noch ging, konnte mans da durchaus 2-3 Stunden aushalten, aber mittlerweile. War aber auch eigtl. eh nur deswegen am Gschwandtkopf, da es von dort zum Dorfzentrum nur 10min zu Fuss sind und da ging ja bis Dreikönig noch der Weihnachtsmarkt.

Bild
In der 4SB, leider arg lahmes Teil, bremst wegen jedem Furz ab.

Bild
Seitenblick die meisten waren entweder in der Loipe oder in der Sportalm

Bild
Am Brennerköpfllift

Bild
Und rüber zu den beiden Seewaldliften der obere hat eh nur eine Piste, also konnte ich mir da eine Wiederholung sparen, der untere 2-3 Varianten, eine aber schneearm

Bild
Im Seewald 1, dort dann 3 Runden gedreht

Bild
Obere Kurve

Bild
Mal auf einer der beiden Varianten, schaut man Richtung Seefeld Winter, wenn man ins Inntal schaut Herbst

Bild
Die Rennstrecke war gleich mal fällig

Bild
Und drüben schaut die Arnspitzgruppe herüber

Bild
Wieder ein Sprung hoch zum Brennerköpfl

Bild
Dann gings erstmal an die Schlepplifte auf der Vorderseite. Die 4SB gabs dann erst am Ende nochmal

9. Vorderseite Gschwandtkopf

Drüben angekommen, erstmal sämtliche Schlepper gemacht, bei einem sogar 2x gefahren. Anschliessend noch kurz vor 16:00 (zu früh, selbst Ende Dezember) mit der 4SB hoch und anschliessend teils bei Nebel die letzte Abfahrt gemacht. Allerdings muss man dazu sagen, dass das nen kleines Anfängergebiet ist, denke mal, dass da sogar der nahe Kranzberg in Mittenwald anspruchsvollere Hänge hat und das ist ein vergleichbarer Buckel (ok etwas niedriger)

Bild
Wieder am Haupthang angekommen

Bild
Im Olympialift

Bild
Danach ein Sprung zum Brunnental-Schlepper, danach war leider schon bald Feierabend

Bild
Blick ind en Hang oben gabs dann ein paar Nebelbänke, aber nix wildes

Bild
Mal wieder die Arnspitzen, wären sicher auch mal ne Bergtour wert, allerdings ist die Gesamtüberschreitung eine sehr heftige Bergtour (T5)

Bild
Nochmal auf Seefeld hinuntergeschaut

Bild
Bereits auf der letzten Fahrt

Bild
Abendstimmung an der Schanze

Bild
Oben hing leider die Suppe herum, wenige Meter Tiefer hatte man die los

Bild
Unterhalb des Nebels

Bild
Noch das letzte Stück und dann gings direkt in die Wirtschaft, dort musste ein Sturzschnaps sein

Bild
Pause!

Bild
Und der Sturzschnaps hab nen klaren Marillen genommen

Bild
Und rüber zum Weihnachtsmarkt

10. Weihnachtsmarktbesuch

Trotz des späten Zeitpunkts war in Seefeld noch Weihnachtsmarkt, die verlängern den aber schon seit Jahren über den 4. Advent hinaus, also ausnutzen. Bin dann, da ich um 21:00 in der Arbeit sein musste, erstmal noch gemütlich bummeln gegangen. Die dzt. Arbeitsstelle liegt ja perfekt um auch mal nen Ausflug davor zu machen. wurde dann aber dank Schisocken eher zu warm, hatte vergessen normale Socken mitzunehmen. Und natürlich genial, wenn man eh schon platt ist wird man hin und her geschickt. Am nächsten Tag gepennt wie ein Murmeltier, aber wenn sichs anbietet nen Ausflug zu machen.

Bild
Rein da, danach wartete noch die Arbeit, aber praktisch, erst Schifahren gehen (hatte die Tage davor Frei) und Abends zur Arbeit, auch wenn man dann halt mal 26 Stunden wach ist.

Bild
Auch beim 2. Besuch Weihnachtsmarkt mit Schnee, aber dafür musste man letzten Dezember ja erstmal auf über 1000m Höhe

Bild
Der Turm mit dem Glockenspiel, daneben der Christbaum

Bild
Gegen 17:30 wars da gut besucht, allerdings bin Ich nicht in den Schistiefeln rüber

Bild
Wieder mal mit Glühwein, wie immer hing ich meistens am Südtiroler Stand rum

Bild
Am Rand des Markts

Bild
Wieder am Markt zurück

Bild
Einer der Stände, der Verkauf war daneben

Bild
Eine Krippe darf natürlich nicht fehlen

Bild
Rangezoomt, eine Lebende gabs da nicht aber dafür eine schöne Holzgeschnitzte

Bild
Kirchturm, Krippe und Christbaum

Bild
Danach nochmal beim Südtiroler Stand auf ein Vinschgerl, die Leut am Standl sind ja selber eh ausm Vinschgau, aus der Naturnser Gegend und da gibt's kein Tassenpfand

Bild
Kirchturm, Baum und Glockenspielturm

Bild
Mal mehr in den Markt geschaut

Bild
Bereits auf dem Rückweg die Schispringer-Lichterkette im Bild fiel mir erst nachträglich auf, ist aber wohl Werbung für die Nordische WM heuer, weiss ned ob die den immer um Weihnachten aufbauen

Bild
So noch einmal das Seekircherl

Facts Gschwandtkopf:

Bild
GPS-Track mit üblen Aussetzern (war da aber im Wirtshaus gesessen)

Strecke: 14,7km
Vmax: 64km/h

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 8. Jan 2019, 21:24:25 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2019, 21:34:12 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 21:21:07
Beiträge: 14259
Wohnort: Oberallgäu (730m)
Schöne Bilder, auch die vom Weihnachtsmarkt.

Im Moment macht mich auch das Schnitzel mit dem Mini-Kartoffelsalätchen an. Habe Hunger. :D

_________________
Google kontrolliert unser Wissen!
Amazon kontrolliert unseren Konsum!
Facebook kontrolliert unsere Emotionen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2019, 21:36:56 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 37378
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

sehr schöne Bilder wieder aus den Bergen - aber der "Sturzschnaps" hätte nicht sein müssen, und dann auch noch Glühwein. Ich seh's schon kommen, dass du mal wieder viel Geld in Österreich lassen musst, samt Führerschein, da du ja offenbar nix dazu gelernt hast.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste


Ähnliche Beiträge

Frohe Weihnachten 2018
Forum: Allgemeine Themen - Off Topic
Autor: MaxM
Antworten: 3
Kitzbühel- Sonnenschilauf (04.03.2018) (122 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Bierwanderung am Fünf-Seidla-Steig (05.05.2018) (81 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Seefeld + Weihnachtsmarkt (25.12.2017) (100 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Zugspitze (04.04.2018) (94 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1

Tags

Bild, Essen, Haus, Programm, Urlaub, Weihnachten, Wetter

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz