Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Do 14. Nov 2019, 11:55:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2013, 20:06:50 
Offline
F3
F3
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 22:41:46
Beiträge: 1688
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
Nunja am Ostermontag musste dann doch noch ein Ausflug ins Gebirge sein. Diesmal gings mal etwas weiter weg, da am Abend Radio Salzburg fällig war (Feiertagsplattenkiste), sollte es diesmal eher Richtung Südosten gehen. Gelandet nach zeitiger Abfahrt, die aber überraschend in 3 Stunden von statten ging am äußersten Westrand der Obersteiermark. Und dazu auch noch oberhalb 1200m tw. pulvrigen Schnee vorgefunden, momentan muss man dank der derzeitigen Wärme eher auf über 3000m hinauf, dafür ging aber vor 2 Wochen kein Draußensitzen im T-Shirt.

1. Erste Runden auf der Reiteralm

Eingestiegen bin ich diesmal an der Reiteralm und erst mal in den Silver-Jet. Zum Glück gibts aber in den 4 Bergen solche Entgleisungen eher weniger, das geht in Flachau schlimmer, wo man keinen einzigen normalen Bahnnamen findet. Bin erstmal 2x auf den Silver-Jet, der netterweise schon um 8:10 lief und zuerst die Finale Grande runter, welche mir gar nicht zugesagt hat. Dann ganz rauf und später noch auf die zweite Talabfahrt, Eine Hütte für den finalen Absacker suchen.

Bild
Blick rauf zur Gasselhöhe, da gehts erst später hin

Bild
um 8:25 ist noch ned viel los

Bild
Etwas nebliger Blick aufs Dachsteingebirge, Schneegrenze etwa 900m (Tal liegt auf 720m)

Bild
Wieder im Silver Jet

Bild
Nun lief auch der 6KSB/B Gasselhöhe 2, leider machen die Lifte obenrum schon um 16:00 zu, auch die Verbindungslifte

Bild
Seitenblick, wie hier alle Berge heissen weiss ich ned, das hinten könnte der Grimming sein

Bild
Den hier kenne ich aber (Dachsteinmassiv)

2. Erneute Talabfahrt

Oben erstmal die Schwarze Piste an der 6KSB/B runter, später noch auf den Muldenlift, der eigtl. erst ab 9:00 läuft, netterweise aber schon um 8:40 aufgemacht hatte. Danach die äußere Talabfahrt genommen und die Sautrogalm gesucht, leider erreicht man die Piste nur vom Silver Jet aus, oder von der DSB Reiteralm 1 mit 10 Minuten Fußweg.

Bild
Im Muldenlift, die Piste musste ich danach nochmal wiederholen

Bild
Oberer Teil klassisch in einer Waldschneise drin, dürfte auf der Reiteralm der letzte längere Schlepper sein

Bild
Der Dachstein verhüllt sich immer noch leicht

Bild
Fast unten bei den Haseneckliften

Bild
Ab auf die 1a

Bild
An der kleinen Sautrogalm vorbei, da gings zum Feierabend noch hin

Bild
Unten grünte es schon etwas, aber noch wars kühl.

3. Schivormittag auf der Reiteralm

Wieder beim Silver Jet gings auf eine dritte Fahrt damit, allerdings war es danach langsam mal Zeit mit der Runde durchs Gebiet anzufangen, will man das ganze Gebiet einigermassen abklappern, wobei ich mich aber zunächst auf die Reiteralmseite konzentriert hatte. Nach 2x Gasselhöhe 2 (auf der 1 gar ned erst angehalten) erstmal rüber zum Sepp'n Jet, welcher Sepp sich da vor 20 Jahren den Namen für den Lift ausgedacht hat, keine Ahnung. Danach kurz rüber ins Preuneggtal, war mir aber unten raus etwas zu ruppig.

Bild
Nachdem die 1 so gut ging, dass ich mir eine Fotopause geschenkt hab auf der schwarzen 2 runter mit knackigem Steilhang

Bild
Blick zu den Bergstationen Seppnjet und Preunegg-Jet

Bild
Sprung in den Depp'n äh Sepp'n-Jet mit mittlerweile 22 Jahren schon eine etwas ältere 4KSB/B

Bild
Oberer Trassenteil, die Speedtrap hinten ist allerdings eher für Kids, kommt man kaum über 60 (ehrlich gefahren)

Bild
Oben angekommen der Dachstein dominiert

Bild
Oberer Teil der Preuneggpiste

Bild
Kurz vorm Steilhang etwas Kontrast, leider morgens sehr hart

Bild
Seitenblick im Tal, da findet man ab und an solche netten alten Holzhäuser

Bild
In der 8EUB, geht unten steil weg

Bild
Und oben fehlte mir noch einer, nämlich der SL Reiteralm 3

Bild
Bedient aber eine ziemlich flache blaue Abfahrt, (geht rechts von mir weiter) dafür verirrt sich kaum jemand hin.

4. Letzte Runde auf der Reiteralm

Oben angekommen gings nochmal zu den Mittelstationsliften rüber, da ich aus dem Silver-Jet einen selbst in der Steiermark (zumindest in größeren Gebieten) seltenen Stemag erspäht hatte, wenn auch ohne Dieselantrieb, aber bevor man da nen 6SB Verbindungsbahn hinstellt, gleich hin. Danach gings nur noch runter ins Tal, wo ich kurz über die Hochwurzen drübergefahren bin.

Bild
Blick zu mir unbekannten Gipfeln, komm da nicht oft hin

Bild
Wieder mal der Dachstein

Bild
und ab in den Verbindungslift, der gleichzeitig auch als Übungslift dient

Bild
Entweder ist die Stütze so klein, oder es liegt einiges an Schnee hier

Bild
Wetterspiele auf der Talabfahrt

Bild
Leider weiter östlich noch etwas wolkiger, Sicht blieb aber immer gut

Bild
Fast unten, von Pichl kommt man nur mit der alten DSB wieder zur Reiteralm

Bild
Sprung rauf zum Hochwurzengipfel, dort hielt sich noch Nebel

5. Wechsel nach Schladming

Da suboptimale Sicht, gleich weiter zum Rohrmooser Plateau und von dort aus runter nach Schladming gefahren. Der Golden-Jet hat jedoch nur eine Abfahrt bis zur Mittelstation, weil dazwischen ein Tal liegt, welches von der Gondel überspannt wird. Also musste ich den am Schluss 2x nehmen. Fotofahrt gabs erst bei der Rückfahrt. Danach wollte ich eigtl. in eine der Hütten, hab aber keine gesehen, die mir in dem Moment zugesagt hatte, so dass ich die Einkehr, da für Osterferien recht wenig Betrieb war etwas nach hinten verlegt hab. Bin dann runter zur 6EUB Planai und damit hoch.

Bild
Sprung auf eine der Hochwurzen-Abfahrten, bin via 33 und 32 runter, bis Rohrmoos, den Sunjet dabei ausgelassen

Bild
Blick aufs Rohrmooser Plateau, das elendige Flachstück unten wartete noch, ging aber fast ohne Schieberei, wenn man etwas Restschwung hatte.

Bild
Neigung am Plateau, dank Stopp hiess es dann kurz anschieben

Bild
Seitenblick zu einem Bauernhof

Bild
An Ferienhütten vorbei, vorne kommt Schladming in Sicht

Bild
Sprung auf die Planai, am Vortag kam weiter oben etwas Neuschnee zusammen (siehe Bäume so 15cm werdens da tw. schon gewesen sein)

Bild
Auf dem Weg runter

Bild
Blick Zurück, streckt sich sehr aus das Gebiet, ganz hinten die Waldschneisen an der Reiteralm, in der Mitte die Hochwurzen

Bild
In der 6EUB Planai, geht auch tw. ordentlich steil hoch

Bild
Oben wird die Gondel durch die alte 3KSB gedoppelt, die dann Nachmittags noch dran kam.

Bild
Ausblick oben, leider immer noch etwas wolkig, aber im Gegensatz zum Tannheimer Tal wenige Tage davor fast schon Kaiserwetter.

6. Ab ins Paradies und Einkehrschwung

Oben angekommen, muss man erstmal zum lahmen Burgstallalmlift, womit mir die Lust auf die Schladminger Hütte vergangen ist, wollte ja noch bis zum Kaibling rüber, also noch ein Stück gefahren, von oben dann eine Hütte erspäht und nix wie rüber. An im T-Shirt draußen hocken war an dem Tag noch nicht zu denken, aber mit der Jacke gings und so wurde wenigstens das Bier nicht warm.

Bild
in der lahmen 4SB Burgstallalm. Zum Glück muss man den aber nur einmal benutzen

Bild
Seitenblick

Bild
Ein wenig später auch schon bei der 8KSB/B Mitterhaus angekommen, wurde aber nur auf dem Rückweg mal benutzt.

Bild
Wolkenstimmung oben

Bild
Das Ziel sieht man bereits

Bild
Bereits auf der Hütte Blick zu einem der umliegenden Gipfel

Bild
Pause!

Bild
Immer noch etwas wolkig oben

Bild
Talblick, da dürfts tw. an Weihnachten wg. der hohen Temperaturen unwinterlicher ausgeschaut haben.

7. Wechsel nach Haus

Nach der Einkehr gleich mal runter und rüber auf den Hauser Kaibling. Oben gings dann erst einmal zum Höfi-Express. Teils auch dank Nordhang war der Schnee bis runter zum Höfi Express 1 trotz Mittagszeit noch gut, weitgehend sogar pulvrig, was an einem 1. April eher selten vorkommt. Sulzig wars an dem Tag nur unter ca. 1000-1200m je nach Hanglage. Auf Südhängen wurde es aber wg. der stärkeren Sonne schon mal bis 1500m etwas weicher

Bild
Rückblick, oben an der Mitterhausbahn nochmal eine Wolke

Bild
Verbindung zur Senderbahn

Bild
In dieser

Bild
Hat insgesamt auf der Strecke verteilt 4 einseitige Stützen, die Talsessel schweben dort dagegen hoch überm Boden vorbei

Bild
Blick ins Tal an der Höfiseite

Bild
Rückblick zum Sender, es pulverte bis kurz vor die Höfi-Express I-Talstation

Bild
Nette Abfahrt, bloss am ersten Grün im Südhang merkt man dass 1.4. ist, sonst hätts auch Neujahr sein können.

Bild
Seitenblick, danach kein Halt mehr bis zur Talstation

Bild
Sprung zurück nach oben, danach erstmal nach Haus runtergefahren.

8. Talabfahrt nach Haus und Gipfelabfahrten

Vom Höfi-Express aus gleich ganz runter ins Tal, wo man trotz Nordhang schon anhand leicht sulzigen Verhältnissen unten ein wenig vom Frühling gemerkt hatte. Von dort aus gings dann wieder hoch zum Sender und von dort aus in den mir noch fehlenden Bereich rund um die Gipfelbahn. Leider hatte mich die Schiroute schon von weitem angelacht, also kurzerhand noch etwas länger in Haus geblieben. Leider dort recht knipsfaul gewesen, was aber auch an einigen Wolken lag, die sich einschlichen.

Bild
Wieder mal ein Talblick, etwas Grün gabs unten schon

Bild
Unter der Kaiblinggondel, den Kaibling 6er, habe ich zugunsten der Quattralpina-Bahn ausgelassen, da der 6er-Sessel etwas tiefer endet.

Bild
Weiter ins Ennstal hineingeschaut

Bild
Bald unten dort grünte es schon

Bild
Rückfahrt rauf per 8EUB, wie bei fast allen Gondelfahrten an dem Tag rückwärts, dass man besser ins Tal schauen kann

Bild
Sprung hoch auf die Schiroute, die wollte noch gefahren werden, ging sehr gut, allerdings wieder etwas durch Wolken belästigt worden.

Bild
Nach der Route kommt man am Ennslingalmlift vorbei, der schaut mir aber da nix aufgebügelt nicht nach Entlastungsanlage sondern nach LSAP aus

Bild
Blick zur Du & I-Alm, da gabs Lifemusik, leider musste ich aber noch bis Gleiming zurück, also nur sporadisch ausm Lift mitgehört

Bild
Nochmal am Gipfel,angekommen auf 2010m, leider etwas neblig, danach die 7 runter und allmählich wieder zurück nach Gleiming, war ja schon 14:00 vorbei.

9. Hauser Kaibling-Planai

Nach der erneuten Abfahrt vom Gipfel, gleich weiter Richtung Planai und unterwegs noch kurz die Almbahn mitgenommen, welche einen recht netten Kessel erschliesst. Leider hat dann die Zeit etwas gebissen, also bliebs dort bei einer Fahrt, schliesslich musste ich ja noch über 2 Schiberge drüber, um wieder auf der Reiteralm anzukommen.

Bild
Ausblick, durchaus nette Ecke dort mit dem Blick in die Schladminger Tauern hinein

Bild
in der 6KSB/B Alm-6er, recht nett, aber leider wie so einige Sessel mit orangen Hauben, zum Glück wurden die an dem Tag nicht benötigt

Bild
Oberer Teil, kann Landschaftlich was die Anlage

Bild
Blick in ein Kar hinein

Bild
Talblick

Bild
Noch ein Rückblick

Bild
Seitenblick an der 6 zur Senderbahn

Bild
In der 4SB Sonneck

Bild
Später ein Seitenblick aus der Mitterhausbahn zu einem Gipfel, ka wie der heisst

10. Letzte Runden auf der Planai

Wieder an der Planai angekommen, erstmal zur Märchenwiese und von dort aus zum Kaibling 3er rüber. Danach gings nochmal Richtung Märchenwiese, wo man dann über ein langes und noch dazu überdachtes Förderband zur Hochwurzen hinüber kann. Dafür gabs drin aber Beschallung aus diversen Boxen, allerdings ist das Teil elendig lahm.

Bild
Blick über die Märchenwiesenbahn samt der Sky Toilet daneben

Bild
Auf einem der diversen Ziehwege in dem Bereich

Bild
Sprung rein in den Planai 3er, schon etwas älter (BJ 1980) aber immerhin kuppelbar

Bild
Oben kommt die Mittelstation in Sicht, die 3KSB geht ein gutes Stück tiefer los

Bild
Danach verlaufen jedoch beide Bahnen parallel und tw. fährt die 3KSB höher oben als die Gondel nebenan

Bild
Oben landet man nachdem man den Fritz-Blitz (langes Förderband) genommen hat auf einem Ziehweg.

11. Rückfahrt zur Hochwurzen

Nach der Verbindung via Förderband gleich runter zum Golden Jet gefahren, der mcih dann ab Mittelstation wieder rüber zur Hochwurzen gebracht hatte. Da wartete dann aber erstmal eine 3er-Liftkette auf mich, bis ich überhaupt wieder auf der Hochwurzen war. Natürlich fuhr mir die GUB vor der Nase weg, so dass ich erstmal einige Minuten warten musste. Bis ich auf der Hochwurzen zurück war, war es schon 16:00 durch. Zum Glück braucht man von Pichl aus nur noch eine Bahn, um wieder zur Reiteralm zu kommen.

Bild
Sprung auf die Abfahrt zum Golden Jet, aus dem Stall kam natürlich etwas Landluft hinüber

Bild
Blick zur Hochwurzen, die Reiteralm sieht man von hier aus nicht

Bild
Scharfe Schneegrenze am Dachsteinmassiv gegenüber

Bild
Im Golden-Jet, der hier ein Tal überquert

Bild
Sprung in die 6KSB/B Rohrmoos 2, die sehr flach übers Plateau führt

Bild
Wieder mal das Dachsteinmassiv, auf den Spitz in der Mitte (Hunerkogel 2700m) geht die Südwandbahn

Bild
Tiefblick ins Ennstal, von der Hochwurzen aus.

12. Hochwurzen - Reiteralm

Ca. 16:05 oben wars für eine Rückfahrt bis zum Silver Jet zu spät. Habs nachdem cih dann eher gemütlicher runter bin gerade noch in die DSB Reiteralm geschafft, wo die Sessel bereits runtergeklappt wurden. Da mein Sessel leider wieder zuklappte als ich einsteigen wollte musste die Bahn kurz angehalten werden. Das Problem hats aber laut Liftmensch bei mehreren Sesseln, dass die nimmer so recht wollen.

Bin dann in den nächsten Sessel und damit hoch. Oben war aber schon bei allen Liften Feierabend. Also eben zum Winterwanderweg abgefahren und über den zum Silver-Jet rüber, da ich auf die 1a wollte. Für eine urige Hütte zum Tagesabschluss war es mir aber den knapp 10-minütigen Fussweg wert.

Bild
Nochmal das Dachsteinmassiv

Bild
Blick zur Reiteralm

Bild
Bereits auf der 40, welche leicht Ziehweglastig ist

Bild
Unten angekommen, hat man schon bissl das Frühjahr gemerkt

Bild
In der DSB Reiteralm I mit Baujahr 1971 eine der ältesten Anlagen im Gebiet

Bild
Seitenblick

Bild
Mittelstation der DSB, dient aber rein als Zustieg

Bild
Vom Stall rechts gabs wieder einen kleinen Zug Landluft

Bild
Pferde unter der DSB

Bild
Oberstes Stück nach knapp 600hm, der Seppnjet wird gerade garagiert

Bild
Rückweg zum Silverjet, den Fussweg war mir aber die Einkehr am Schluss wert!

13. Endgültige Abfahrt

Nach 10min zu Fuss, wieder auf die Schi und ab in die 1a, bis runter zur Sautrogalm. Und ich war dort noch lang nicht der letzte,der wieder runter ist. Da viele selbst um 17:30 nochmal dort lang sind und eben dort nochmal eingekehrt sind. Man hätte auch problemlos noch Brotzeit machen können, hatte aber da noch keinen Hunger. Hätte ich aber vom Chaos auf der A8 gewusst, hätte ich mir doch noch schnell eine Brotzeit bestellt, da es so etwas spät wurde bis ich zu Hause ankam. Zum Glück kann man ja dort auf den Hütten bis in die Puppen sitzen bleiben, wenn man will. Selbst deutlich nach 17:00 kamen noch Gäste auf die Sautrogalm.
Am Ende wurdens dann etwas über 15000hm gesamt, bei einem mit Pausen 9,5-Stündigem Schitag.

Bild
Zurück bei den Haseneckliften

Bild
Auf der 1a zurück, nun deutlich angenehmer zu Fahren, weil etwas weicher

Bild
Kontraste grün vs. Weiss, beschränkte sich an dem Tag aber noch auf Tallagen

Bild
Auf der urigen Sautrogalm

Bild
Kloregeln^^

Bild
Kampf mit dem Liegestuhl um ca. 17:30 :lol:

Bild
Rückblick zur Hütte, mittlerweile ists 17:45, da hab ich mich langsam auf den Weg zum Auto gemacht

Bild
Schlussstück auf dem Schneeband, aber gut zu Ostern normal.

Bild
Feierabend für heute, Nun noch 5m zum Auto (Rechts ausserhalb des Bildes) und heimwärts.

Facts:

Bild
GPS-Track

Vmax: 94,4km/h
Strecke: 122,4km

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 15. Apr 2013, 20:06:50 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2013, 21:04:37 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 23:13:19
Beiträge: 39395
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

schöne Bilder wieder! Unten schaut's ja schon deutlich grün aus, während oben immer noch viel Schnee ist. Könnte sein, dass ab Do oben wieder was Neues daher kommt. Danke fürs Zeigen! :zustimm:

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Schneelage Ostern 2010 um den Arber
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Andy_Bayerwald
Antworten: 5
Sommerliche Ostern mit kurzem Hagelgewitter (20.4.14)
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Suerlänner
Antworten: 7
Dolomiten 2013 - Marmolada (85 Pics) (25.01.2013)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Wetter in Schladming?
Forum: Rund ums Wetter - All About the Weather
Autor: Wetterhexe
Antworten: 3
Frohe Ostern 2018
Forum: Allgemeine Themen - Off Topic
Autor: MaxM
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz