Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Fr 21. Feb 2020, 16:35:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 26. Dez 2019, 21:22:21 
Offline
F3
F3
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 22:41:46
Beiträge: 1735
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So zeit für eine weitere Altlast, diesmal gings erstmals diese Saison in die Schiwelt. Da es kurz zuvor auch bis ins Tal etwas geschneit hatte überwog der winterliche Eindruck. Leider ging das ganze dann mit dem Föhn wieder weg. Für mich persönlich war ja eigtl. das Angebot noch zu dürftig und an vielen Stellen wars eh da in einigen Teilen erster Betriebstag noch sehr ruppig. Aber der Hauptgrund war ja der Bergadvent, dazu liefen den ganzen Tag über an vielen Stellen die Kanonen, aber klar ohne hätten die das Tauwetter nicht überstehen können, selbst davon eingeschneit zu werden ist allerdings nicht sehr angenehm, vor allem auf der Talabfahrt runter konnte man dem Sperrfeuer nicht ausweichen und bekam dann etwas Kunstschnee ab, gibt aber schlimmeres.

1. Morgendliche Bergfahrt und Talabfahrt

Tja frühs in Ellmau angekommen gings gleich auf die Hartkaiserbahn, deren Abfahrt ja schon in der Vorwoche bis runter offen war, man hat aber natürlich die kalten Temperaturen ausnutzend scharf geschossen. War daher unten etwas blöd zu fahren, wenn man nicht grad selber Beschneit werden wollte und so einige Haufen musste man auch umfahren. Danach einmal quer durch den Geöffneten Teil gefahren und jede Mittelstationsabfahrt mitgemacht.

Bild
In der 10EUB Hartkaiser

Bild
Dazu sah das Wetter gut aus. Es blieb die meiste Zeit bei einem Sonne-Wolken Mix, aber hin und wieder auch mal kurze Schneeschauer, aber die Schiwelt ist sowieso bei mir immer bei zweifelhaftem Wetter das Ziel.

Bild
Schnee bis ins Tal, war aber nur maximal 10cm mehr war das nicht, oben etwa ein Halber Meter

Bild
Und ab auf die blaue Talabfahrt, erforderte etwas Schneehaufenslalom, aber besser so wie neulich, war ja am 25.12. nochmal dort mit dem Knochenbrecherschnee unten raus

Bild
Hier wurde auch fast durchgehend geschossen, aber in Zeiten von 15°C kurz vor Weihnachten nicht zu vermeiden

Bild
Im Mittelteil, hielt man sich mittig bekam man wenig Maschinenschnee ab

Bild
Und wieder rauf, dann gings erst einmal rund um den Ellmauer Sektor herum

Bild
Oben dann gleich zum Kaiserexpress, den musste ich zum Schluss nochmal fahren, da die schnellste Verbindung retour nach Ellmau, wenn man aus Scheffau kommt.

2. Am Hartkaiser

Tja oben angekommen erstmal den "Mini"-Kronplatz, daran erinnert mich der Hartkaiser immer abgeklappert. Die Anlagen dort enden alle rund um die Hartkaiser-Bergstation. Offen waren dort diverse Abfahrten, nur der Schmiedalm und der Ranhartlift nicht. Erst Kaiserexpress dann die Sessel rund herum und später ging es dann Richtung Scheffau und weiter nach Brixen im Thale, um gegen Mittag in Söll anzukommen.

Bild
Die Wolken warten schon, aber ausser ein paar Schneeflocken bis runter kam nicht viel an im Tagesverlauf oben auf dem Wilden Kaiser muss es ziemlich geblasen haben.

Bild
Im Kaiserexpress wer bitte darauf kam eine fixgeklemmte 4SB als "Express" zu benennen, aber kommt man von Scheffau ists die kürzeste Verbindung.

Bild
Wilder Kaiser von Ellmis 6er aus. Am Abend gings halt dann direkt runter und nach Schuhwechsel als Fußgänger wieder rauf, weil in Schischuhen will ich den Rundweg da oben nicht gehen.

Bild
Gleich danach glatt rüber zur Almbahn, die wurde dann auch 2x gefahren, zum Glück wurde es späte roben kurzzeitig zu warm für die Kanonen, Abends lief dann alles auf Vollgas, das hat man deutlich gehört!

Bild
Im Sessel oben lagen so 30-40cm Naturschnee, viel mehr wars ned, aber man findet ja bekanntlich in den Kitzbühler Alpen eher Grasbüschel als Steine, so dass auch eine relativ dünne Schneeauflage reicht.

Bild
Ausblick, aus dem Ellmauer Teil, die Almbahn ist ein kompletter Südhang.

Bild
Auf dem Weg runter

Bild
Und ab zur Köglbahn, bei schlechter Sicht sind die Almwiesen auch ned optimal, aber gut ich kenn mich einigermassen in dem Schigebiet aus, da das bei mir jede Saison mehrmals fällig ist, gehört ja auf der Saisonkarte zu meinen Hausschigebieten

Bild
Blick in die Kitzbühler hinein

Bild
Und in der Tanzbodenbahn viel Schnee lag da noch ned (mein dass gestern fast mehr lag)

Bild
Ausblick, bin dann recht direkt Richtung Hochbrixen rüber

3. Hartkaiser - Hohe Salve

Tja kaum an der Tanzbodenbahn gings dann gleich ziemlich direkt rüber Richtung Hohe Salve, da ich Mittags diesmal in Söll sein wollte. Bzw. in Hochsöll. Die Talabfahrt ging ja noch nicht. Auf der Brixner Seite waren die Pisten teils recht holprig, allerdings hatten die nach dem Wochenbetrieb davor erst an dem Tag den täglichen Betrieb eröffnet. Man musste also Vorsichtig fahren, da es teils sehr wellig war, kann aber auch an der nicht allzu üppigen Schneelage gelegen haben. Ab Hochbrixen gings dann gleich mal nach Hopfgarten und von dort aus auf die Hohe Salve.

Bild
Seitenblick aus der Kummereralmbahn

Bild
Ziel anvisieren, bin diesmal nicht über die lahme Mulde gefahren sondern Aualm, geht schneller

Bild
Die Salve kommt näher

Bild
Bei der Almbahn, da zog es ziemlich durch, man siehts auch an dem Herumwehenden Schnee

Bild
Danach an der neuen Zinsberg-Kombibahn entlang, die wurde dann auf dem Rückweg noch gefahren, die hat wohl auch ab nächstem Jahr Sommerbetrieb, vermutlich wie am Puflatsch mit den Gondeln und nicht gemischt.

Bild
Und ab in die Kälbersalvenbahn

Bild
Leider hatte es zugezogen, die Sicht blieb aber gut

Bild
Auf der Foischingabfahrt die Bäume hat man wohl versehentlich mitbeschneit

Bild
Seitenblick

Bild
In der Foischingbahn, los war nicht viel, aber an der ist es eh immer ruhig, keien Ahnung warum man da einen 8er-Sessel hingesetzt hat

Bild
Im oberen Teil, danach gings über die Hohe Salve nach Söll

Bild
Auf dem Weg zur Mittelstation

Bild
Und rauf zum Gipfel, die hielt auch durch

Bild
Oben angekommen und dann gleich die Schwarze Nordabfahrt runter.

4. Auf dem Weg zur Einkehr+Einkehrschwung

Tja oben angekommen gleich die Schwarze Abfahrt runter und dann nach 2 Fahrten ab Hochsöll, die waren aber ein Versehen ins GH Hochsöll. Ursprünglich wollte ich ja via Hans-im Glück Gondel hin, aber da reichte dann der Schwung hinauf nicht aus. Also runter und mit dem 4er-Sessel wieder rüber. Die Einkehr fiel diesmal recht kurz aus. Nur eine gute Stunde und das in einer Hütte mit Bedienung. Wobei das GH Hochsöll ja auch einen SB-Bereich hat. Aber es zählte da eines Schifahren und Abends noch auf den Bergadvent gegangen, statt normalen Apres-Schi in einer Bar zu machen.

Bild
Nordblick sah recht grausam aus, aber ausser ein paar Schneeschauern hatte ich in der Schiwelt keinerlei Niederschläge, am Ende schneite es auch im Tal ein wenig (musste das Auto abkehren, waren aber nur 1-2cm)

Bild
In der Schwarzen Variante

Bild
Unterhalb läuft der Hang in eine Rote Abfahrt aus, danach gings erstmal mit der Gondel rüber, aber den Restschwung nutzen klappte leider nicht und bei der Gründlalm wusste ich nicht ob offen.

Bild
Rückblick hoch

Bild
In der Hans-im Glück-Bahn also für nichtmal 500m Strecke hätte es auch ein Sessel getan

Bild
Auf der 42, am Ende wollte ich den Gegenhang hoch, leider zu langsam gewesen

Bild
Rückblick zur Salve, zum Glück wars Tagsüber dann doch etwas zu warm für die Kanonen

Bild
In der 4SB Stöckl die hat man vor einigen Jahren verkürzt, zum Glück

Bild
Frühwinterliche Impression, leider kam mir wieder der Handschuh in die Quere

Bild
Und Pause im GH Hochsöll, sehr zu empfehlen

Bild
Diesmal wieder Backhendl, hat gemundet

Bild
Beim Schnaps war der Zirbenschnaps noch ned vorrätig, aber umdisponiert auf Obst, hab mir dann aber gleich die Alte Marille vom Prinz aus Vorarlberg gegönnt, sehr lecker und milder als der normale Marillen

5. In Söll

Nach der Einkehr erstmal noch ein wenig in Söll gefahren, bevor es wieder auf den Rückweg nach Ellmau ging Wollte ja auf dem Rückweg noch die ein oder andere Abfahrt mitnehmen und dzt. ist ja auch in der Schiwelt um 16:00 die letzte Bergfahrt, weil es einfach recht früh dunkel wird, ab Mitte Jänner fahren die Anlagen aber tw. bis 17:00 und das mitunter von 8:00 durch. In Scheffau ist zwar offiziell erst um Halb 9 Anfang, aber in der Regel fährt die schon kurz nach 8:00. Danach gings über die Salve, da ja Itter noch komplett zu war wieder Retour nach Brixen. Da die Südabfahrt noch nicht ging musste man etwas umständlich über Foisching und Schermthann zurückschaukeln, dauert etwas länger als direkt über den Gipfel retour zu fahren.

Bild
In der Keatbahn

Bild
Talblick mit dem Pölven gegenüber

Bild
Unten geht die Hans-im Glück Gondel hoch, unverständlich so nen kurzes Ding und eine EUB

Bild
Und im Hexen-6er wieder hinauf, danach war auch noch 2x die Gipfelbahn dran, da ich noch die rote Variante über die Kraftalm fahren wollte.

Bild
Tja die Wolken blieben leider, aber die Sicht blieb gut, später gabs noch ein paar Schneeflocken dazu, insgesamt zumindest ein Tag Winter, da ja der Dezember heuer mal wieder verhext ist.

Bild
In der Gondel, die endet unterirdisch am Gipfel, hält daher bei Sturm sehr lang durch

Bild
Richtung Voralpen sah es noch etwas unfreundlicher aus

Bild
Tiefblick bis ins Inntal, auch da hatte es an dem Tag etwas Schnee

Bild
Diesmal fiel die Wahl auf die rote 40

Bild
Unten folgt ein Flachstück, aber es ging ohne Schieben, man muss nur von oben Genug Schwung mitbringen

Bild
An der Kraftalm vorbei

Bild
Oben sieht man schon die Nachfolgerin, die wird kommenden Sommer die Salvistabahn ersetzen, wie üblich wird die teils tiefer, teils höher gezogen, je nach Lage.

Bild
Blick nach Hochsöll

Bild
Danach brauchte es nochmal die Stöcklbahn, etwas langsam, umd ann via Keat wieder zur Salve zurückzufahren und Anschliessend Retour nach Brixen (aber das in Nordtirol) und via Scheffau wieder zum Hartkaiser zurück

Bild
Ausblick mal wieder

Bild
Pölvenstock aus der Gondel gesehen, danach gings nochmal zum Gipfel

Bild
Oben angekommen, da die Südabfahrt noch zu war, musste ich via Hopfgarten fahren, sobald die offen ist braucht man nur den Steilhang nehmen und landet direkt an der Kälbersalvenbahn

6. Rückweg nach Brixen

Oben angekommen riss es kurz nochmal auf also sich kurz umgeschaut und anschliessend über Hopfgarten wieder zurück nach Brixen gefahren. Kommt man von der Salve braucht man ab Hopfgarten 2 Sessellifte, bis man wieder auf Höhe der Kälbersalvenbahn landet. Dauert natürlich etwas länger Aber bis 16:00 war ja noch genug Zeit, in Kitzbühel direkt daneben muss man schon um 15:45 am letzten Verbindungslift sein, dass man über die Lumpensammler aus dem Ehrenbachgraben raus kommt, finde ich auch um die Wintersonnenwende rum sehr früh. In Brixen natürlich unter anderem die neue Zinsbergbahn getestet und um die Mittelstationsabfahrten komplett zu machen bis runter zur Jochbahn.

Bild
Ausblick oben angekommen lockerte es noch mal auf

Bild
Intressant, wenige Kilometer weiter geht ein Schneeschauer nieder. dei Schneefallgrenze war an dem Tag definitiv im Tal

Bild
Abziehender Schauer, ich musste natürlich in Zugrichtung

Bild
Mal wieder ein Talblick

Bild
Auch über Bayern wars da nochmal aufgelockert (Blickrichtung Nordost)

Bild
An der 3SB entlang

Bild
Sprung zur Schermthannbahn hinüber, die braucht man und dann nochmal Foisching will man unten herum nach Brixen fahren.

Bild
Wetterspielchen

Bild
Und ab zur Filzbodenbahn, danach etwas im Brixner Sektor herumgefahren.

Bild
in der Filzbodenbahn

Bild
Und oben angekommen

7. in Brixen

Tja in Brixen erst mal ein paar Runden gedreht, zum einen die neue Zinsbergbahn ausprobieren und zum anderen mit der Almbahn den an dem Tag tiefsten im Sektor anfahrbaren Punkt ansteuern. Kaum drüben gingen sich noch ein paar Runden in Scheffau aus, bevor es dann allerhöchste Zeit war wieder auf den Hartkaiser zurückzuschaukeln. Die Abfahrten in dem Bereich waren für Vorsaison recht gut aber noch tw. holprig zu fahren.

Bild
So dann mal die Neue ausprobieren, die hat eine 4KSB/B von 1987 ersetzt, geht aber ein Stück weiter hinauf, dass man schneller nach Scheffau wechseln kann

Bild
Ausblick im Sommer läuft die ab nächster Saison auch, allerdings nur mit Gondeln

Bild
In der Zinsbergbahn

Bild
Seitenblick

Bild
Sessel sinds wohl die gleichen wie bei der Brunnbahn in Kitzbühel, sehr bequem, die alte Bahn war aber ohnehin schon etwas klapprig

Bild
Oberer Streckenteil

Bild
Hier hörte der Vorgänger auf, die neue Bahn wurde weiter rauf gezogen, scheint eh in der Schiwelt üblich zu sein bei Erneuerung die Anlage entweder nach oben oder nach unten zu verlängern wo möglich. Fleiding ist so nen Fall und die Jochbahn vor wenigen Jahren

Bild
Oben kommt die jetzige Bergstation, von der kann man aber recht schnell zum Eiberg wechseln

Bild
Und schon am Rückweg, bin via Aualm rüber, danach musste man noch bis zur Jochbahn abfahren, um Anschluss nach Scheffau zu haben

Bild
Auf der blauen Abfahrt dazu, an der Roten wurde noch gearbeitet

Bild
Und in der Jochbahn angekommen gleich die nächste Mittelstatiosabfahrt gemacht, wobei das bei der Jochbahn nicht stimmt, die hat man deutlich nach unten Verlängert.

Bild
Oben angekommen

Bild
Danach gings dann weiter nach Scheffau, ab Jochbahn nen etwas langer Zieher rüber zum Eibergkessel

8. In Scheffau

Tja in Scheffau angekommen, erst einmal via Osthang rüber und recht spät noch bis zur Mittelstation hinab. Allzu viel ging ja in dem Bereich an dem Tag noch nicht. Kummereralm war später auch noch 1,2x dabei, aber ansonsten rannte mir dann langsam die Zeit weg. Am Ende gings dann von der Osthangbahn aus direkt rüber zum Kaiserexpress, den hatte ich dann noch grade zu Feierabend erwischt. Somit wartete dann nur noch die Talabfahrt auf mich. Aber der Tag war da noch nicht um.

Bild
Der nächste Schneeschauer kam herein, SFG war im Tal unten, hatte ja am Auto Abends ein wenig Schnee abkehren müssen

Bild
Sprung zur Mittelstation die direkte Schwarze war noch nicht offen, daher hinten herum hinab und ein Stück auf der Schweren Variante

Bild
In der Brandstadlbahn II die Abfahrt ging nur bis Mitte

Bild
Und ab in den Osthang, via Eiberg gings noch zur Kummereralmbahn und dann relativ direkt zurück nach Ellmau

Bild
In der Eibergbahn, so sahen 8er-Sessel in den Frühen 1990ern aus, Ein Teil von mir könnte sich dort, aber trotz Kürze eine 8KSB/B vorstellen wie gegenüber am Osthang, so hat man eine Doppelte 4SB. Trotz Kürze sitzt man da recht lang drin. In der Regel läuft bei Andrang nur jeweils einer der beiden und Mittag wird ausgetauscht

Bild
Einmal Kummereralm ging sich dann noch aus

Bild
Und drin da schneite es mal kurze Zeit

Bild
Wieder am Brandstadl zurück wars auch schon durch, war nur ein kurzer Schauer

Bild
Wetterspielchen

Bild
Und wieder im Kaiserexpress, war auch so ziemlich der letzte Gast (15:57 hochgefahren)

9. Abendliche Talabfahrt nach Ellmau

Tja wieder oben angekommen gings dann erst einmal direkt runter. An der Gondel angekommen wollten glatt nochmal welche on ski hoch, aber der Zugang war da versperrt. Gut ich hätte noch hoch gekonnt, aber es Stand ja noch der Weihnachtsmarkt oben am Hartkaiser an. Also erst runter und dann ab zum Auto, wo dann die Schistiefel gegen Winterschuhe und die Neuen Handschuhe gegen die älteren ausgetauscht wurden. Anschliessend, da man ja mit der Saisonkarte an den Freitagen des Bergadvents umsonst fahren kann die TSC benutzt und als Fußgänger noch einmal auf den Berg. Leider sind ja im Flachland Weihnachtsmärkte mit Schnee sehr selten geworden, meist ist es zu warm, also muss man eben in die Höhe "flüchten"

Bild
Oben angekommen am Wilden Kaiser ein paar Wolken

Bild
Im oberen Teil ein paar Kilometer weiter zog wieder ein Schneeschauer durch

Bild
Blick ins Tal hinab

Bild
Aus Nordwest drücken wieder Wolken rein

Bild
Talblick

Bild
Die blaue Abfahrt schlängelt sich ziemlich herum, war aber gut zu fahren, wenn man auf Beschneiungshaufen aufpasste, im Dunklen wäre das sicher auch mit Stirnlampe nicht ganz optimal gewesen

Bild
Im Unteren Teil

Bild
Wieder der Wilde Kaiser

Bild
Fast unten, aber der Föhn hat den Schnee wenige Tage später wieder bis gegen 1500m Höhe weggebraten

10. Auf dem Weg zum Bergadvent

Tja unten angekommen sich kurz umgezogen und keine 10min, nachdem ich unten angekommen bin zum besinnlichen Apres-Schi auf den Bergadvent gegangen, bzw. gefahren. Man muss ab der Bergstation ein kurzes Stück zu Ellmi's Zauberwelt (das Maskottchen, ein Frosch) gehen, das dauert aber nur wenige Minuten. Nach und Nach wurde auch der Rundgang mit Fackeln erleuchtet. Weniger besinnlich waren natürlich die Brüllenden Schneekanonen, aber da ja kurz darauf der Föhn kam verständlich. Insgesamt waren es dann doch ruckzuck 2 Stunden, die ich Abends noch oben verbracht habe.

Bild
Wieder rauf, diesmal aber als Fußgänger, ohne Saisonkarte kostete das 14,50€ allerdings Berg- und Talfahrt dabei und für was anderes zahlt man da ohnehin nicht im Vergleich zu den 20,50€ im Sommer vertretbar, mir wars dank TSC und Freitags eh egal

Bild
Oben war direkt beim Restaurant ein kleiner Weihnachtsmarkt bei dem hauptsächlich handgemachte Sachen aus der Region verkauft, auch Schnaps, am Ende kam ich wieder mit einer Flasche Zirbenschnaps von ner kleinen Hofbrennerei im Tal herunter.

Bild
Blick rüber zur Zauberwelt wo der eigtl. Bergadvent ist. Da hat man die diversen Hütten zu Ständen umfunktioniert. Man muss aber wenige Minuten zum Rundweg gehen.

Bild
Kurzer Anstieg rüber, dann gehts auch schon los

Bild
Die Fackeln weisen den Weg, bis ich wieder unten an kam wars dann doch schon 19:00, da ich es oben sehr gut ausgehalten habe

Bild
Angekommen, der Rundweg geht an mehreren Buden vorbei, jede hat was anderes im Angebot

11. Auf dem Bergadvent

tja oben angekommen erst einmal zum Start ein Glühwein, am ende sinds deren 3 geworden, aber auf eine längere Zeit verteilt. Dazu auch hie und da was gegessen. Oben angekommen kam dann auch schon der Örtliche Männerchor und sang a capella diverse Weihnachtliche Stücke. Auch an einer Krippe kommt man vorbei, dazu entlang des Weges alles mit Fackeln erleuchtet, Kerzen sind leider ned hell genug. Bis auf die doch recht lauten Schneekanonen, aber gut sonst wäre da auch die Weihnachtssaison weggebraten worden wars da sehr nett. Ist man etwas von den Pisten entfernt gewesen hörte man da aber auch kaum noch die Technik. Einige waren sogar in Schischuhen oben, aber ich habs dann eher vorgezogen mit normalen Winterschuhen da aufzuschlagen, sind bequemer.

Bild
Hier endet der Rundweg, man hat einige Stationen mit Glühwein und später einen romantisch erleuchteten Wald

Bild
Der örtliche Männerchor, der kommt noch öfter, als ich mit der Runde fertig war kamen auch noch die Anklöpfler, als Hirten verkleidete Herrschaften mit Gitarre und der Brauch des Anklöpfelns ist Immaterielles Kulturerbe! (AT)

Bild
Wegverlauf

Bild
Das war die einzige Hütte, die ich nur passiert hab, weil auf Gerstensuppe keine Lust gehabt, aber ein paar Meter weiter gibts Bosna und Glühwein

Bild
Gedeck, leider Plastikbecher und dazu eine Bosna, was in Sachsen die Roster in der Semmel ist, ist in AT eben die Bosna

Bild
Am Standl, da kam dann auch schon der Chor

Bild
Hier mit Blitz, zum Einsatz blies einer immer in eine Art Mundharmonika, der Rest war aber reiner Gesang und Unplugged

Bild
Bei der 3. Station etwas oberhalb war eine Krippe aufgebaut, von dort sang der Chor dann auch, aber romantischer geht nicht, gut die Schneekanonen hätten ned den Gegenlärm machen müssen, aber das war aber nur in den vorderen Bereichen zu hören

Bild
Auf die Bosna gabs Apfelküchlein als Dessert, hätte auch ne Gerstelsuppe weiter vorn essen können, aber dann wäre ich zur Gondel gekugelt

Bild
Der Chor ist dann auch dort angekommen

Bild
Und daneben die Krippe

Bild
Totale die Figuren dürften so knapp Lebensgroß sein und definitiv geschnitzt

Bild
Am Stand war einiges los

Bild
Im Wald angekommen, da war Ruhe dazu Lichtspielereien. Vond en Schneekanonen nebenan im Schigebiet hörte man da genau nix!

Bild
Gegenüber der Hartkaiser-Komplex die Bahn war bis so 22:00 um den Dreh in Betrieb

Bild
Bin dann noch zum Aussichtspunkt hoch viel sah man ned, leider, aber unten im Tal die Orte, leider reicht meine Cam dafür ned aus um das Nachts richtig zu knipsen

Bild
Wieder am Start angekommen, waren die Anklöpfler gerade dabei ihre Runde zu beginnen, da hab ich aber auf Blitz gestellt, sonst wär da nix gegangen

Bild
Nochmal, die waren aus dem Nachbardorf (Going am Wilden Kaiser)

Bild
Wieder am Markt angekommen, da kam dann noch eine Flasche Zirbenschnaps mit ins Tal den heb ich aber immer fürs Weihnachts- und Silvesteressen auf

Bild
Diverses Handgemachtes Zeug, mich hat da eher der Schnaps intressiert, aber ned zum wegkippen sondern zum Genießen

Bild
Noch ein Letzter Blick, dann gings mit der Gondelbahn wieder ins Tal

Facts:

Bild
GPS-Track

Strecke: 94km (ohne die beiden Gondelfahrten zum und vom Bergadvent)
Vmax: 78,4km/h

mfg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 26. Dez 2019, 21:22:21 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 26. Dez 2019, 22:42:12 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 23:13:19
Beiträge: 40403
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

sehr schöne Bilder wieder und schon richtig winterlich. Und der Bergadvent hinten nach ist auch noch besonders schön. :) Danke fürs Zeigen!

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Dalfazer Kamm (18.07.2019)(143 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Dolomiti Superski 2019 - Obereggen (03.02.2019) (80 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Dolomiti Superski 2019 - Carrezza (29.01.2019) (102 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Winklmoos-Steinplatte (06.02.2019) (101 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Endlich mal wieder Schnee (11.01.2019) (83 Pics)
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Widdi
Antworten: 2

Tags

Bild, Erde, Urlaub, Wetter

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz