Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: So 27. Sep 2020, 08:32:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 17. Jan 2020, 22:25:35 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 1811
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So zeit für die Letzte Altlast vorm Urlaub. Vor ein paar Tagen gings nochmal in die Schiwelt, war diesmal schon der 3. Besuch heuer, da ich nicht weit fahren wollte und eben dort momentan mit Abstand am meisten Offen ist im Gegensatz zu Kitzbühel, wo noch einige Abfahrten fehlen. Die Wärmeperiode hatte die Brixner Talabfahrt nicht überlebt, da die eine recht schlechte Schneeanlage hat an einem Südhang. Auf den Nordseitigen Abfahrten wars recht gut, trotz tw. +6°C an den Mittelstationen, aber man merkt die wenige Unterlage, alles rutscht sich schneller ab als sonst. An der Südseite war es dagegen wie Mitte März. Bin aber meist auf den Nordseitigen Bereichen gewesen, da meine Standardrunde aus Scheffau gefahren mit Going.

1. Morgendliche Runden in Scheffau

Tja morgens Angekommen gleich nach dem Schuhwechsel hoch zur Gondel und einmal die Schwarze Talabfahrt runter, Abends gings dann über die blaue Variante ins Tal hinab. Die Alte 4er-Gondel lief übrigens mangels Andrang nciht. Dennoch war einiges los auch ein paar Busgruppen und eben auch noch der Men's Day, bei dem man ja müsste man sich die Karte kaufen bis zu 13€ Rabatt bekommt Nach der Flotten Talabfahrt, dort fiel dann auch mal wieder das Vmax, da man in der Früh richtig gut durchziehen konnte. Später wars dann deutlich zerfahrener, also ein Richtiges Jännerloch konnte ich in der Schiwelt nicht vorfinden.

Bild
Morgendliche Bergfahrt mit der 8EUB

Bild
Und abgesehen vom Frost morgens auch kaum Winter zu erkennen, selbst im Bergland, bisher ein sehr schwacher Jahrgang, wenn man aber auf Sonne steht gut.

Bild
Unterhalb der Mittelstationen wurde leider nachbeschneit, aber kein Wunder bei den Massen, die dort am Wochenende lang kommen

Bild
in der 2. Sektion, bin danach einmal komplett runter, hat mich dann die Talabfahrt nach Söll gekostet, aber wa vermutlich eh nicht mein letzter Schiweltbesuch heuer, da quasi was Tirol betrifft mein Haus- und Hofgebiet und die Kitzbühler Grasberge kommen auch mit wenig Schnee gut aus

Bild
Oben angekommen, mein Knie war dann kurz nochmal beleidigt. Zum Glück war das aber nach ein paar Schwüngen wieder weg (Verkrampft)

Bild
Mal ein Talblick, bis Mittag ausgeprägte Inversion, sah man vor allem am Astberg unten auf 800m -3,5°C oben auf 1200m das selbe im Plus

Bild
Bereits unter der Mittelstation

Bild
Unten wars durch die Beschneiung etwas unangenehmer

Bild
Und bereits im Südhang, danach recht Direkt nach Ellmau rüber, da ich ja auch mal wieder ein paar Runden in Going fahren wollte. Hier auch auf 1500m apere Stellen, Winter ist was anderes!

Bild
Seitenblick zu einer Alm

Bild
Wieder am Brandstadl, am Ende zu früh weg, also 4x Osthang gefahren, war aber so nicht geplant.

2. Wechsel nach Ellmau

Tja oben angekommen gings dann, da kürzer über den langsamen Kaiserexpress rüber, zumal ich ja den Almbereich bei vorigen Besuchen schon oft hatte. War eher eine relaxte Runde diesmal, mit mehreren Talabfahrten dazwischen. Danach einmal ab zum Schmiedalm und via Ellmis 6er wieder hoch, hab also die Zweite Verbindung diesmal ausgelassen. Später gings dann noch ein Stück weiter bis nach Going. Durch die vorgeschobene Scheffauer Talabfahrt war diesmal alles später als normal bei mir.

Bild
Im Kaiserexpress, danach gings direkt ab bis Schmiedalm

Bild
Rückblick zum Brandstadl

Bild
Noch nix los an Ellmis 6er, als ich oben ankam liefen aber die Schikurse ein, davor beim Schmiedalmlift war eh nix los, aber dank laufender Beschneiung keine Lust auf eine Wiederholung gehabt.

Bild
Kaiserblick mal wieder, letztes Jahr lagen selbst in der Schiwelt um die Jahreszeit 2-3m Schnee, also momentan vllt. ein Zehntel, da bisher ein zu trockener und viel zu milder Winter

Bild
Seitenblick Richtung Loferer Steinberge

Bild
Schmiedalmabfahrt und nix los!

Bild
Die Inversion verrät den Winter, sonst ginge das als Märzbild durch, wären da ned die angeschaltenen Kanonen

Bild
Im Schlepper

Bild
Im oberen Teil, später wurde die Beschneiung abgeschalten, zu warm

Bild
Und weiter mit dem Ellmi-6er, so heißt das Ellmauer Maskottchen (ein Frosch)

3. Talabfahrt Ellmau und Wechsel nach Going

Oben angekommen gings dann gleich runter Richtung Ellmau und dann das kurze Schiebestück zur Hausberg-DSB, eine der wenigen mit Hauben. Beim letzten Besuch hatte ich die ja wg. des Knochenbrecherschnees nicht benutzt, der durch den Schneeregen im Tal verursacht wurde. Anschliessend diesmal schlauerweise erst ein paar Runden am Astberg gemacht, bevor man auf den langsamen Sonnenlift muss. Dort ist aber dzt. auch nur die Direkte Abfahrt auf. Daher war das recht schnell durch, also eine Astberg-Talabfahrt weggelassen, sonst eigtl. alles durchgemacht.

Bild
Blick runter ins Tal, da gings aber natürlich die Black East runter, die war aber sehr holprig, aber Steine Fehlanzeige

Bild
Wieder der Wilde Kaiser

Bild
Bei der Black East, ein kurzer aber knackiger Stich der Ellmauer Talabfahrt, blau kannte ich ja schon vom Ersten Besuch Mitte Dezember

Bild
Rückblick

Bild
Unten dann rot gewählt, statt blau

Bild
Blick zum nächsten Ziel hinüber

Bild
Und in der DSB Hausberg mit Bubble

Bild
Und an einem 70er-Jahre Appartmentklotz vorbei, wird wohl als Altenheim genutzt, muss aber mal ein Hotel gewesen sein

Bild
Da gefällt mir die weitere Strecke besser, so nah an Häusern vorbei hat man bei heutigen Anlagen selten

Bild
Im oberen Teil, leider wartet dann ein bei Neuschnee nerviger Ziehweg. diesmal waren eher Beschneiungshaufen an ein paar Stellen das Problem, aber man kam quasi ohne Schieben durch.

Bild
Und drin, leider ist mir wieder mein Wurstfinger (vom Handschuh) reingeraten, aber mit den (fast zu engen) gehts auch Problemlos die Cam zu bedienen, man sollte nur aufpassen wo man seine Finger hat

4. Schivormittag in Going

Tja an der Astbergbahn angekommen die erst noch 3x gefahren und sowohl die Direkte als auch die Viehhapabfahrt genommen. Den kleinen Übungshang hab ich dann auch noch mitgenommen. In dem Bereich war jedoch fast nix los. Später gings dann Richtung Sonnenbahn, leider eine ziemlich lahme 4SB und die Einzige Möglichkeit vom Astberg wegzukommen. Allerdings ist auch die anschliessende Hausbergabfahrt eher schmal. Zum Glück verirren sich da nicht so viele hin, die meisten wollen dann lieber Salve oder auf die Südseite nach brixen und Hopfgarten.

Bild
Seitenblick aus der Astbergbahn oben waren so einige Fussgänger unterwegs

Bild
Oben angekommen, danach erst die direkte Rote Abfahrt genommen und später eine der beiden Blauen

Bild
Bereits im Steilhang angekommen die 4KSB/B ist schon älter

Bild
Gegenüber wieder der Wilde Kaiser und das passende Kaiserwetter gabs auch

Bild
Nochmal rauf

Bild
Auf dem Weg zur Viehap-Abfahrt

Bild
Die fahr ich immer gern, da guter Ausblick, für die Einkehr an der Jausenstation Hochfeldern war es aber noxch zu früh und zu kalt (lag knapp unter der Inversion)

Bild
Wieder der Kaiser

Bild
Und das Kitzbühler Horn

Bild
Den Maxilift bzw. Lanzenberg nahm ich auch noch mit

Bild
Und nochmal rauf, danach gings Richtung Ellmau zurück

Bild
Sonnenlift mal wieder und wieder der Handschuh, tja da muss ich noch etwas üben was Cam bedienen betrifft mit ner 2. Haut drüber

Bild
Im Lift machte seinem Namen Alle Ehre und ist der höchste Punkt des Astbergbereichs mit knapp 1300m

Bild
Seitenblick eher Frühling als Winter

5. Einkehrschwung und Rückfahrt nach Ellmau

Tja oben angekommen erst mit der Hütte an der Bergstation überlegt, aber da hab ich mir die Terrasse angesehen noch zu schattig, also ein Stück weiter zur Brenner Alm, die allerdings etwas gehobenere Klasse ist. Dort dann sich ein nettes Sonnenplätzchen gesucht und Pause gemacht. Der Schitag ging auch diesmal wieder nur bis 16:20, diesmal warens Beschneiungshaufen, die mich vom bis Nachts ausreizen abgehalten haben. Zudem möchte man kurz vorm Urlaub auch keine Verletzung durch einen unglücklichen Sturz. Dafür dauerte es dann aber an der Bar unten neben der Talstation wie üblich bis gegen 18:00, bis es dann wieder back Home ging. Berufsverkehr abpassen.

Bild
Mit der hatte ich überlegt, aber irgendwie zu waldig und etwas schattiger

Bild
Also ein Stück weiter runter und bei der recht noblen Brenneralm gelandet

Bild
Blick zum Hartkaiser rüber

Bild
Pause!

Bild
Mit Kapelle daneben

Bild
Mittag das Gröstl war reichlich, wenn keine Lust auf Brotzeit lande ich meist bei sowas oder eben bei einem Schnitzel

Bild
Das Herrengedeck danach war eh Pflicht, oft ein Zirbenschnaps

Bild
Auf dem Weg runter, das schlängelt sich schmal durch

Bild
Bereits im Unteren Teil der ist meist angenehmer zu fahren, das obere Stück ist ziemliches Zickzack

Bild
Und schon auf dem Weg nach Brixen

Bild
Kitzbühler Horn und unten die Köglbahn, die man braucht um auf Scheffau zu kommen, von dort kann man dann via Tanzboden zur Kummereralmbahn fahren.

Bild
Und drin

6. Ellmau - Brixen - Hopfgarten

Tja wieder am Hartkaiser angekommen gings dann retour Richtung Brixen. Leider muss man da auch sehr viel blaue Abfahrten nehmen, aber ich wollte ja einen eher gemütlicheren Tag machen. In Brixen ging dann die Talabfahrt nicht mehr, also nur oberhalb der Mittelstationen was brauchbares, kaum an der Kälbersalve gleich ab Richtung Hopfgarten, da ich die tiefste Talabfahrt und auch die nach Itter noch haben wollte. Söll ging dann zeitlich nimmer, das ist dann eh aber mal Separat mit einer Runde aus Söll geplant um mal mehr auf der Brixener oder der Itterer Seite rumzukommen. Vor allem sollen ja kommenden Sommer mehrere Bahnen erneuert werden (DSB Kasbichl, 4EUB Salvista und die 8EUB Hochsöll)

Bild
Tja Mittags war es natürlich leer, da war kaum was los Richtung Kummereralm, auch in Brixen wenig los, aber Vormittags hat man an den Aufgefahrenen Pisten gesehen sicher einige, die in die Sonne wollten unterwegs gewesen

Bild
Seitenblick aus der Kummereralmbahn, wollte am Schluss noch hin, aber falsch abgebogen

Bild
Je Nach Hanglage fand man sogar noch Schnee, wie bei der Kummereralm am Westhang, Südhange sahen dagegen nach Frühling aus und Nordhänge halbwegs winterlich

Bild
Und das nächste Ziel

Bild
Sprung in die Aualmbahn, mit der kommt man etwas flotter rüber, wobei man auch die Muldenbahn nehmen kann

Bild
Und drin

Bild
Rüber musste man dann via Zinsbergabfahrt und die war da blau schon früh aufgefahren, zumal der Brixner und Hopfgartener Sektor auch noch Pralle Südhänge sind

Bild
Ausblick hier wars etwas voll, kaum ist man aber von den blauen Abfahrten weg

Bild
Und ab in Richtung Hopfgarten, bevor es ganz rauf ging, erstmal nach Hopfgarten abgefahren.

7. Talabfahrt Hopfgarten+Wechsel auf die Hohe Salve

Oben angekommen, gings gleich ab Richtung Talabfahrt Hopfgarten. Die war natürlich Schneelagebedingt sehr schmal, dazu war es unten sehr warm, so um die +10°C. Von Schnee war zumindest Südseitig im Tal gar nix zu sehen, Schneeglöckchen fand man aber noch nicht vor. Das war eher 14. März, statt 14. Jänner. Nordseitig hielt sich noch ein bisschen was, aber im Vergleich zum Vorwinter ein Witz. Oben angekommen, gings dann noch nach Itter, so blieb dann für Söll nicht viel Zeit übrig, aber da ja sicher noch einmal die Schiwelt heuer dran kommt, wird dann eben eine andere Runde gefahren.

Bild
Oben angekommen, die Abfahrt rechts gabs dann später

Bild
Talblick bei der Foischingbahn, die wurde dann am Rückweg mitgenommen

Bild
Mal ein Tiefblick ins Tal hinab

Bild
Auch am Gegenhang sah man teilweise apere Stellen

Bild
Rückblick hoch, fühlte sich so gar ned wie Jänner an

Bild
Seitenblick: Frühlingserwachen!

Bild
Blick rüber in Richtung Kitzbühel

Bild
Rückblick, Naturschnee sucht man dzt. unter 1000-1300m vergebens

Bild
Im unteren Teil, unter 900m wars Griffig aber so zwischen Mittelstation und 900m Sulz wie im Frühjahr

Bild
Blick nach Hopfgarten die Abfahrt war aber gut zu fahren, einzig nervig die zu frühe Abschnallstelle vor der Gondelbahn, da muss man rüberstapfen.

Bild
Nochmal die barocke Pfarrkirche, den Spitznamen "Dom des Brixentals" trägt die zurecht, war aber da noch nie drin

Bild
Seitenblick aus der Gondel

Bild
Erst kurz vor der Mittelstation sahs halbwegs nach Winter aus in dem Fall ab 1100m aufwärts

Bild
Bereits am Weg runter nach Itter

8. Talabfahrt Itter

Tja oben angekommen ging es nicht über die Diretissima runter, stattdessen die Rote Variante genommen, um noch zur Salvistabahn zu kommen. Die soll ja heuer nach dem Winter auch weg kommen, es stehen aber bereits Teile der neuen Bahn, anscheinend hat man da wie in Gerlos bei der Dorfbahn auf 2x gebaut. Dazu ein hässlicher Betonklops, der die neue Kraftalm werden soll. Also schön ist der Anblick nicht. Unten gings dann bei laut Thermometer +10°C in die alte 4er-Gondel. Die Talabfahrt war aber auch hier gut zu fahren, besser als die Südseitige nach Hopfgarten.

Bild
Pölven und dahinter die Voralpen, Winter sieht definitiv anders aus

Bild
Bereits auf dem Weg rüber zur Talabfahrt, die nach Itter gefällt mri eh gut, die geht recht nett runter und dann zu ner etwas abseits stehenden Gondel, ähnlich wie die Abfahrt von Hochoetz runter nach Ochsengarten, da steht der Zubringer auch am Ortsrand

Bild
Blick ins Grüne Inntal

Bild
Oben eine nette Waldschneise, unten gehts dann durch Wiesen, leider waren die auch in Itter eher Grün als Weiss

Bild
Wieder ein Tiefblick

Bild
Kurz vorm Flachstück, gegenüber die Pölven, welche ja bei mri noch auf dem To do sind

Bild
Rückblick hoch

Bild
Danach gings in die schon ältere Gondel zurück zur Kraftalm, danach noch ein kleiner Abstecher nach Hochsöll

Bild
Seitenblick, kaum Schnee im Tal, also ausser da wo beschneit wurde, weil die paar Resterl sind kein Winter

Bild
Hatte fast schon was seltsames da in Schisachen statt in Wandersachen zu hocken, aber man nimmt was man kriegen kann

Bild
Erst oberhalb ca. 1100m fand man etwas Naturschnee vor

Bild
Oben angekommen

Bild
Mal wieder der Wilde Kaiser, danach gings noch für einen Kurzbesuch ins Söller Teilgebiet.

9. Kurzbesuch in Söll + Rückfahrt auf die Salve

Tja an der Kraftalm angekommen gings dann gleich nochmal runter nach Hochsöll und von dort aus nach ein paar kurzen Runden an den Nordhängen wieder auf die Hohe Salve. Dort dann erst noch kurz der Bergstation aufs Dach gestiegen, für einen Panoramablick. Da es als ich oben war schon gegen 15:00 war und bis Ende Jänner ist oben um 16:00 Schluss, drängte die Uhr zur Rückfahrt. Aber ein paar kurze Abstecher gingen noch. Nur zum Schluss falsch abgebogen und zu früh am Eiberg gewesen, da wäre ich lieber noch 1 oder 2x Kummereralm gefahren

Bild
An der Abfahrt am Hexen-6er

Bild
Sprung rüber nach Söll, hier bereits bei der Keatbahn, vorher aber den Hexen-6er genommen

Bild
Blick von der Keatbahn rüber ins Grüne Tal

Bild
Blick an der Gondel vorbei ins Inntal

Bild
Und wieder auf der Rückfahrt, man hätte auch nochmal die Schwarze Nordabfahrt nehmen können, aber die Zeit drängte und bevor ich Schibus fahre lieber ein ander mal nochmal hinfahren

Bild
Talblick alles heuer ne sehr grüne Angelegenheit

Bild
Auf der Hohen Salve eine kurze Panopause musste da schon sein

Bild
Der Wilde Kaiser, die Sicht ging übrigens an dem Tag auch wieder bis München, allerdings ist man vom Karwendel aus näher dran und höher als von den Westlichen Kitzbühlern

Bild
Blick in die Voralpen, sieht eher nach Frühling als nach Hochwinter aus

Bild
Wendelstein-Zoom

Bild
Über dem Inntal bildete sich wieder etwas Dunst

10. Rückfahrt zum Brandstadl

Tja nach einer Aussichtspause gings dann wieder zurück Richtung Scheffau. Natürlich über die Südabfahrt, die war eher eisig abgerutscht als Sulzig der trockenen Luft sei dank. Aber im Gegensatz zum Blindflug bei besserem Schnee angenehmer zu fahren, ist halt immer besser wenn man was sieht. Danach eine kurze Runde am Foisching und durch bis zur Jochbahn, von der aus ich dann leider falsch abgebogen bin nämlich direkt zum Eiberg. Dort dann einmal den lahmen 4er gefahren und 3x Osthang, bevor es auf die endgültige Talabfahrt ging.

Bild
Wieder ein Talblick auch auf 1800m liegt nicht besonders viel Schnee, also im Vergleich zum Vorwinter

Bild
Ausblick bei der Südabfahrt

Bild
Rückblick zum Kirchlein, hinein ging ich aber nicht, keine Zeit mehr gehabt

Bild
Noch bis Foisching runter verlängert, da auf den Zinsberg keine Lust gehabt (kam davor durch alles zerfahren)

Bild
In der Foischingbahn darüber die Hohe Salve

Bild
Von hier aus musste man noch via Kälbersalve zum Filzboden, da wieder keine Wiederholung gemacht und dann lieber durch bis zur Jochbahn gefahren

Bild
Beim Filzboden an der Frankalm war schon Feierabend, gut ich kam auch erst deutlich nach 15:00 da vorbei

Bild
Und drin am Ende wäre einmal Zinsberg auch noch gegangen oder 1x Kummereralm, aber leider falsch abgebogen, also blieb nur der Eibergsektor auf der Scheffauer Seite über

Bild
Auf dem Weg runter zur Jochbahn, das untere Stück wie üblich ekelhaft und viel Dreck auf der Piste

Bild
Blick rüber nach Westendorf. Da kann man es aber wenn alles offen ist auch nen ganzen Tag aushalten, dank einiger netter Talabfahrten

Bild
Auf der Jochabfahrt, die war ziemlich sulzig und tw. sehr braun

Bild
Schneelage im unteren Teil der Strecke, sehr dürftig, also ohne Beschneiung ginge da gar nix

Bild
Oben auch ned wirklich Winter pur, aber immerhin etwas Schnee

Bild
Wieder der Kaiser

Bild
Versehentlich wurde aus 1x Kummereralm dann 1x Eiberg und 3x Osthang, aber das witzige Ding kann man schon mal fahren, ist aber sehr bedächtig unterwegs, so sah eine 8SB im Jahr 1992 aus Zwei Fixe 4er nebeneinander gebaut, da ne 8KSB/B hin das wäre was, weil die erschliesst mehrere Varianten, andernteils mit 500m Strecke eine sehr kurze Angelegenheit

Bild
Seitenblick

Bild
Oben angekommen, am Ende dann 3x Osthang in den restlichen 15min Schibetrieb, danach gings diesmal über die blaue Talabfahrt runter

Bild
Ausblick vom Osthang, nach 3 Fahrten an dem kurzen Stück langte es aber erstmal

Bild
Blick gen Hartkaiser, dann gings runter ins Tal

11. Endgültige Talabfahrt

Tja gegen 16:00 gings dann runter, die längeren Betriebszeiten sind erst ab 25.1. Da kann man dann noch längere Runden machen, wenn man Zeitig dran ist. Runter gings dann über die leichte Talabfahrt, auf den Steilhang keine Lust gehabt. Unten auch wieder überlegt wo wird abgesackt, aber auch diesmal wurde es die Bar ganz unten, einfach weil es ein eher gemütlicher Tag werden soll. Unten dann gegen 18:00 zum Auto und back home, zuvor natürlich noch den Wagen betankt und dann durch. Mittlerweile ist die Bundespolizei aus der Weihnachtspause zurück, aber wenn man jetzt schon mal ohne Pickerl bis Kufstein Süd kommt sollten auch die Kontrollen bei der Einreise nach Bayern wieder weg, zahlt ja am Ende eh der Steuerzahler. Die Pickerlfrage stellt sich aber bei mir eh nicht, da ich sowieso ein Jahrespickerl am Auto habe.

Bild
Nachmittagsstimmung auf dme Weg runter, netterweise waren 2 abkürzende Stiche gewalzt, die hab ich dann statt des Serpentinenziehers genommen

Bild
Ausblick

Bild
Goldene Stunde am Kaiser, das Kaiserwetter blieb ja noch den Rest der Woche

Bild
Im Schmalen Mittelteil

Bild
bereits im Unteren Teil unterhalb der Mittelstation vereinigt sich die blaue Variante mit der Schwarzen direkteren Abfahrt, die selber ja noch 2 Varianten hat

Bild
Blick Taleinwärts gut zu sehen wie der Bergschatten kommt

Bild
Nochmal der Kaiser

Bild
Im unteren Teil, später kamen von oben noch einige Schifahrer herunter, klar eine Stirnlampe hab ich auch dabei, aber keine Lust gehabt auf eine Nachtabfahrt, daher unten eingekehrt

Bild
Da hatte ich noch überlegt ob ich in die Bar rein gehe, war aber dann doch zu bequem und lieber unten gegangen

Bild
Fast unten angekommen, in der Bar bei der Talstation war viel los, auch viele Familien

Bild
Unten angekommen

Bild
Und Pause, abends rasselten die Temperaturen wieder deutlich in den Kellern nur daran erkennt man den Jänner dzt.

Facts:

Bild
GPS-Track

Strecke: 103km
Vmax: 96,6km/h (morgens)

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 17. Jan 2020, 22:25:35 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Jan 2020, 23:04:33 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 42651
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widi,

viel Schnee ist da ja gerade nicht, also schaut nicht wirklich nach Hochwinter aus. Aber das sind wir diesen "Winter" ja schon gewöhnt. Danke fürs Zeigen!

Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Ähnliche Beiträge

Schiwelt - Irrsinnig Schneearm (12.01.2015) (103 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Schiwelt - Wechselhaft (07.02.2016) (118 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Berwang - Verplant (18.02.2020) (133 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Bayerwald: Spätwinter oder Vorfrühling? (2.03.13)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Andy_Bayerwald
Antworten: 2
Schlick 2000 - Februarfrühling (15.02.2020) (120 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1

Tags

Bild, ORF, Urlaub

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz