Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Fr 4. Dez 2020, 15:19:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 23. Okt 2020, 22:53:28 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 22:41:46
Beiträge: 1838
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So diesmal ausnahmsweise mal recht schnell mit einer Altlast. Trotz steigender Zahlen, hatte ich mich wieder für die TSC entschieden und diese gleich mal am Ersten für mich persönlichen Wochenende tw. eingefahren. Pluspunkt war ja die lange Gültigkeit und ich vermute kaum, dass man die Reisewarnung bis Mai Aufrecht hält, Zudem hab ich ja noch die 48h-Regel, die mir explizit Tagestouren oder auch ein WE erlaubt. Das wurde dann am Folgetag in Hintertux auch von vielen wahrgenommen, ebenso wie an jenem bewölkten Samstag.

1. Erste Runden am Mittelbergferner

Tja, leider hatte ich morgens Verschlafen, so dass ich morgens erst um halb 6 weg kam und leider erst um ca. 9:00 an der Bahn war, aber dafür war es definitiv sehr ruhig. Aber man muss ja nicht gleich beim Ersten Schitag nach 7 Monaten tw. Zwangspause Vollgas geben Da hat mir ein leicht kürzerer Gereicht, man hätte aber bereits um 7:00 hochfahren können, weil die Tunnelbahn ein Nadelöhr ist, hätte aber 3:00 aufstehen bedeutet und das war mir zu früh!

Bild
Morgendliches Einfahren nach 7 Monaten Pause, die Abfahrt war recht ruppig und mäßige Sicht, da sich auf etwa 3000m hartknäckig eine Wolkendecke hielt, suboptimal im Hochalpinen Gelände.

Bild
Am Snowmaker vorbei

Bild
Seitenblick aus der Gondel, ich erwischte fast immer eine für mich, klar bei schönem Wetter kann ja jeder und geht auch jeder

Bild
Auf der oberen Sektion war das Wetter besser, nur mehr Hohe Wolken und später gabs auch etwas Sonne, also besser als erwartet

Bild
Blick hoch zur Wildspitze, wenn man über die tiefere Wolkendecke kam, gabs durchaus passable Sichten

Bild
Blick rüber zur Abfahrt, leider ist der obere Teil eher flach (ka warum rot), dafür gute Sicht.

Bild
Unten sahs so aus, daher nach 2x Fahren, 1x ab Mitte liess ich das erst mal sein, da man untenraus nix sah und Steine drin hatte, aber das kenne ich aus einem anderen Frühen Besuch nicht anders!

Bild
Wieder oben bei recht guten Sichten, auch wenns sehr leer ist.

Bild
Und wieder kurz vor dem Nebel, da gings dann zur Mitte, leider viel Schieberei, da zu langsam gefahren.

Bild
Mittlerweile Nebel bis zur Mitte, aber danach bildete sich das zumindest über dem Schigebiet zurück

Bild
Fast unten, hab den Lift dann erst einmal gemieden

2. Auf dem Weg zur Einkehr

Weiter unten ging die Sicht wieder halbwegs, dazu ging es, da erst um halb 10 am Berg gewesen schon auf 11:00 zu. Um die Zeit mache ich üblicherweise meine Mittagspause um das Mittagsloch zu nutzen, also auch hier wieder möglichst die Kontakte vermieden. Gut manchmal gehts eng her, aber das lässt sich eben wie im ÖPNV nicht vermeiden, aber man sitzt eben nicht allzu lang im FBM und steht auch nur selten lang an. Oben dann wie immer ins Cafe 3440 gegangen, die Preise sind sehr hoch, aber mir ist das da oben lieber als das 80er-Jahre Restaurant unten an der Mittelstation

Bild
Rückfahrt in der 6KSB/B und immer noch suboptimales Wetter, also weg da!

Bild
In der Wildspitzbahn das Wetter hielt viele ab, wobei man aber Pitztaler und Hintertuxer Gletscher nicht miteinander vergleichen kann.

Bild
Wieder über den (tiefen) Wolken

Bild
Es lockert auf, später zog sich das nach unten durch und Nachmittags war dann die Sicht so wie es sich gehört.

Bild
Pause, leider sehr gesalzene Preise da oben, aber der Ausblick kostet, draußen wars aber mit Temperaturen um -10°C zu frisch.

Bild
Die Wolkenspiele sollten mich dann später auch auf die Aussichtsplattform bringen, sowas sieht man an Sonnentagen nicht oft.

Bild
Mittag!

Bild
Danach noch eine Marille zur "Desinfektion" und anschliessend wieder auf die Piste. Generell fallen bei mir an Schitagen die Pausen nicht ganz so lang aus wie im Sommer beim Wandern

3. Kurze Runde an der Wildspitzbahn

Tja nach der Pause zog es eher wieder zu, also erst einmal nochmal runter und Unten entschieden nach einer weiteren Bergfahrt doch noch kurz zur Panoramaplattform hochzusteigen. Mit Maske wäre das die Hölle, da man die Höhe doch recht merkt, sind ja doch 3438m oben am Hinteren Brunnenkogel. Danach gesehen, dass sich die Trainingsgruppen allmählich verziehen, somit gings nach einer kurzen Panoramapause ganz oben weiter, auch der direkte Steilhang, der zwar präpariert war aber eigtl. umfahren wurde mehrfach von mir geentert, aber mit gemäßigtem Tempo

Bild
So nix wie runter, danach wieder rauf und doch auf die Plattform gegangen.

Bild
Neue Sicherung am Ziehweg, ziemlich viel Verbauung dort oben, aber gut das hat man auf jedem Lifterschlossenen Berg, ist also nix neues

Bild
Intressante Wetterspiele, leider landete man unten dann doch kurz wieder im Nebel

Bild
Rückblick hoch: Abstand halten? kein Problem!

Bild
In der normalen, bereits zerfahrenen Piste, später dann nur noch im Trainingsgelände gewesen!

Bild
Am Schlepper war es noch etwas trüb, den bin ich zum Schluss noch 2x gefahren Maskenfrei, es hatte sich der Liftler nciht dran gestört und kaum noch was los.

Bild
Wolkenspielereien, die waren dann auch der Grund, dass ich noch die Treppen hoch zum Aussichtspunkt bin

Bild
Dort angekommen

4. Panopause auf dem Hinteren Brunnenkogel

Nach dem kurzen Aufstieg zur Plattform, dann erstmal oben einmal rundherum geknipst. Die Fernsicht war natürlich an dem Tag nicht so berauschend, aber dass ichs schaffe mal "über" den Wolken zu landen, ist eher selten. Vor allem weil das Wetter morgens mit etwas Schneefall (ab 1200m) ziemlich Bescheiden war. Man sah vor allem in die umliegenden Ötztaler Alpen und zur Wildspitze, dafür auch mehrere "Nebelmeere"

Bild
Nordblick alles unter ca. 3000m war in der Suppe

Bild
Gegenüber ragen einige hohe Gipfel aus den Wolken heraus

Bild
Ein paar Spitzen schauten nur minimal hervor

Bild
Mal grob Richtung Südtirol gepeilt, auch dort war die Suppe

Bild
Der Markante Gipfel hinten müsste die Weißkugel sein immerhin 3739m hoch

Bild
Und gegenüber die Wildspitze mit 3768m, die ist ebenso wie die Zugspitze etwas geschrumpft

Bild
Ausblick

Bild
Allerdings auch viele Wolken

Bild
Auch ein kurzer Talblick geht, allerdings nur als da eine Nebelschwade weg ging

Bild
Mal ein Ostblick auch in Sölden lösten sich die Nebelschwaden allmählich auf

Bild
Wieder die Wildspitze

Bild
Mal ein zoom Richtung Osten

Bild
Wolkenspielchen von oben

5. Wechsel zur Mittelbergbahn

Tja wieder von der Plattform runter ging es zunächstt nochmal die Normale Abfahrt runter, bevor es oben in den Trainingsbereich ging. Etwas später dann einer der 3 Fahrten meinerseits im direkten Steilhang gemacht. Der machte tierisch Spass, gefühlt steiler als die Harakiri, aber dank gutem Schnee ohne Probleme zu fahren. Unten dann erstmal Gletschersee und später mehrmals

Bild
Und nach einigen Minuten wieder runter und ab auf die Brettln. Da man von oben sah, dass der Nebel weniger wurde, nochmal zur Mittelbergbahn gewechselt

Bild
Diesmal die Umfahrung genommen, die Zufahrt war nervig

Bild
Und in den Steilhang, war gut zu fahren aber nicht ohne, unten der lange Auslauf, voll ausgefahren hab ich das aber diesmal nicht, blieb bei mri mit moderaten 78km/h Vmax eh ein langsamer Tag


Bild
Rückblick hoch, den Steilhang später noch 2x gefahren

Bild
Sprung runter zur Gletscherseeabfahrt

Bild
Und ein Blick in den Mittelbergkessel

Bild
Noch der Linke Fernerkogel, dann erst einmal an der Mittelbergbahn geblieben

6. An der Mittelbergbahn

Nachdem sich am Nachmittag die letzten Nebelschwaden aufgelöst hatten, gings noch einmal mehrmals zur Mittelbergbahn hinüber. Dort war kaum noch was los und gute Sichten. So konnte man einzelnen Steinen besser ausweichen. Zum Fahren gings natürlich mit besserer Sicht auch um einiges besser. Und so lang ich auf der Piste war, hat man kaum was von Corona gemerkt, denke mal eh, dass man sich da zwar auch anstecken kann, aber nur wenn alles komplett schief geht.

Bild
Wieder in der Mittelbergbahn

Bild
Seitenblick ab ca. 13:00 lockerte es deutlich auf, aber es blieb frisch

Bild
Etwas Nebel war noch vorhanden, aber auch der ging weg, lag also mit dem Wetterpoker Richtig, leider eben zu spät losgefahren, aber heuer zählt jeder Tag, den ich auf der Saisonkarte kriegen kann!

Bild
In der Oberen Sektion, am Nachmittag bis auf einmal ab Mitte bei den 3 Runden immer bis ins "Tal" runter auf knapp 2700m Höhe

Bild
Klassischer Wildspitzblick

Bild
Auf der Abfahrt dazu, Abstand halten war an dem Tag kein Problem

Bild
Blick rauf zum "UFO"

Bild
Auf dem oberen Hang, bin dann einmal noch bis Mitte runter und Anschliessend nochmal zur Wildspitzbahn gewechselt, wo es noch 4 Weitere Runden wurden, vor allem Trainingsgelände und der Steilhang hattens mir angetan

Bild
Erst gings gerade weiter

Bild
Im Unteren Teil, jetzt mit Sicht natürlich besser zu Fahren, aber dafür hatte ich wenig Betrieb, der Folgetag war trotz Corona ein Großkampftag

Bild
Rückblick

Bild
Seitenblick zur verbauten Mittelstation da oben liegt auch ein Solarkraftwerk

Bild
Noch einmal zur Mittelstation, danach aber noch für den Restlichen Nachmittag gewechselt. Leider sperrte wg. des Herbstfahrplans die Wildspitzbahn schon kurz nach 15:00 zu, aber 2 Fahrten am langen Schlepper und eine an der 6KSB/B gingen sich noch aus

Bild
Aber erst mal wieder runter zur Mittelbergbahn

Bild
Im unteren Teil

Bild
Sprung zur Gletscherseebahn

Bild
Und in die Wildspitzbahn.

6. Schinachmittag an der Wildspitzbahn

Wieder oben an der Gletscherexpress-Bergstation angekommen, standen mehrere Runden in der Wildspitzbahn an, vor allem im Trainingsbereich. Auch den Steilhang habe ich noch 2x genommen, aber da muss man schon ordentlich fahren, dass einen der nicht erschreckt. War übrigens an dem Tag noch nicht Markiert und definitiv eine Schwarze Abfahrt, aber einigermassen präpariert. hatte kein Problem, obwohl man gefühlt halb die Wand runter ist. Dort sind dann auch nur gute Fahrer rein, aber im Gegensatz zu der offenen Abfahrt an der Gondel war es im Trainingsbereich besser zu fahren.

Bild
In der Gondel, wie an dem Tag meistens hatte ich immer eine Gondel für mich Alleine, da wenig los war, also konnte der Buff auf der Fahrt runter, mit anderen stimmt man sich dann eben ab

Bild
Wieder oben

Bild
Und ein Blick runter, ein wenig Nebel war noch da, die letzten 2 Stunden aber doch gutes Wetter erwischt

Bild
Blick über Teile der Ötztaler Alpen

Bild
Hier gings dann in den Steilhang hinein, der wird sehr heftig, auch flog dann auch mal ein wenig Schnee durch die Gegend wenn drin

Bild
Unten der Auslauf das Gelände ist hier sehr steil

Bild
Rückblick, bin direkt in der Bildmitte runtergefahren nebst einigen anderen, aber immer nacheinander. Da wurde oben gewartet bis der Vordermann raus ist

Bild
Am Schlepper vorbei, da war ich aber erst am Späten Nachmittag

Bild
Und wieder hoch, nach 4 Fahrten, gings dann nochmal zur 6KSB/B und anschliessend noch auf den Schlepplift

Bild
Wieder oben, diesmal nochmal die offiziell geöffnete Piste, bin danach aber lieber 2x noch ins Trainingsgelände und noch einmal in den Spassigen Steilhang

Bild
Seitenblick

Bild
Und kaum in der Piste drin sieht man auch noch weitere Nebelfelder gen Norden

Bild
Auf der Offiziellen Abfahrt, aber am Nachmittag das Trainingsgelände geentert

Bild
Rückblick

Bild
Im unteren Teil, danach war nochmals der Steilhang dran

Bild
Diesmal links aussen entlang, da war auch ein Kurs gesteckt, ging gut

Bild
Noch einmal aus der Gondel geschaut, war dann gegen 15:00 meine Letzte Runde rauf und natürlich dann den Steilhang genommen

7. Wechsel zum Schlepper

Tja so ca. 15:00 oben angekommen, gings dann noch einmal zur Gletscherseebahn und von dort aus noch für 2 Runden zum Schlepper. Leider braucht der schon etwas ältere Lift so seine Zeit, da recht lang und ist untypisch ein Leitner, meist sieht man eher Doppelmayr-Lifte auf den Gletschern oder auch Wito, etc. 2 Nette Runden wurden es dann noch, bevor es nach einem Zwischenstopp im Restaurant wieder ins Tal ging.

Bild
Rückblick war ja klar, dass am Nachmittag die Sonne kommt, aber im Endeffekt doch ein gutes Opening, trotz Corona!

Bild
Wolkenstimmung auf dem Weg vom Kamm herunter

Bild
Hinten kann man sogar eine Art "Nebelfall" erkennen, eine Föhnmauer war es aber nicht

Bild
Für die letzte Runde die obere Zufahrt genommen und noch einmal den Steilhang gewählt

Bild
In der Umfahrung

Bild
Ausblick nach Norden blieb es noch bei Wolken auch am Folgetag hatte ich noch Nebelschwaden bis 2500m hinauf

Bild
Wieder im Steilhang der machte richtig Spass, plötzlich so ne Flanke runterzufahren

Bild
Neigung, jedenfalls ordentlich, kann grob geschätzt mit dem Freien Fall in GAP oder der Mausefalle mithalten, da tw. doch heftig steil

Bild
Unten angekommen

Bild
Einmal Gletschersee musste auch noch sein

Bild
Und drin, nervig ist aber, dass man ein Stück zum Schlepper schiebt. Der wurde dann noch 2x gefahren.

Bild
Fast oben

8. Letzte Runden am Berg

Beim Schlepper angekommen, noch 2x damit hochgefahren und Anschliessend ins Tal. Einen kurzen Zwischenstopp im Restaurant zum Feierabendbier eingeschlossen, um 16:25 gings dann per Bahn runter. Das Personal wurde auch mit der Gondel vom Berg gebracht. Den Tag hab ich dann noch in der nahen Gletschermühle (recht neu) ausklingen lassen und konnte trotz Corona sogar Apres-Schi machen aber die Wirtshaus-Variante, die mir eh lieber ist.

Bild
Im Schlepplift, danach noch einmal rauf, bevor es wieder ins Tal ging

Bild
Seitenblick

Bild
Diverse Gipfel

Bild
Auf der Rechten Abfahrt

Bild
Unten kommt man in die Hauptabfahrt rein, aber das war der einzige Moment an dem es voller war

Bild
Nochmal die Sonne.

Bild
Bei der 2. Fahrt wieder nette Halo-Effekte und kaum Ansteckungsgefahr (wenig los und Anfangs war ja das Schifahren selbst nicht der Treiber und ist eh ein Beamtendeutsch Freiluftsport!

Bild
Im Schlepper, danach aber den leicht verkürzten Schitag beendet und runter

Bild
Blick rauf zum Brunnenkogel

Bild
Im unteren Bereich mit leichtem Crowding und Nebel

Bild
Pause, da noch Zeit gings schnell auf ein Bierchen ins "Kristall" sehr 80er-Jahre aber gut da wurde das erschlossen.

Bild
Stimmung kurz vor der Talfahrt die Hinweise gabs überall und wurden auch von den meisten eingehalten. Durchsagen brauchte man aber nicht!

Bild
Am Restaurant angekommen noch eine Wetterstimmung mit dem Schlepper, als von oben wieder etwas Nebel rein kam

Bild
Feierabend für heute, kam dann mit dem Personal runter und denen gehen die Coronaregelungen und das Chaos (das in At ja noch schlimmer als bei uns ist) auch auf den Zeiger!

Bild
Feierabendbier im Tal, danach gings heimwärts

Facts:
Bild
GPS-Track (nur oben iM Gebiet)

Strecke: 78,8km (ohne morgendliche Bergfahrt, da das GPS nicht wollte)
Vmax: 78,7km/h

mfg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 23. Okt 2020, 22:53:28 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Okt 2020, 23:35:09 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 23:13:19
Beiträge: 43428
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

wieder sind's sehr hübsche Bilder geworden, da oben ist es ja schon ganz gut winterlich. Nur das Bier ist wieder etwas reichlich geworden...

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Schlenken+Schmittenstein (04.10.2020) (176 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Krinnenspitze - Wetterflucht (18.07.2020) (116 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Der Fischhofpark in TIR im August 2020 (2020)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Markus
Antworten: 4
Berwang - Verplant (18.02.2020) (133 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Dolomiti Superski 2020 - Seiser Alm (19.01.2020) (114 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1

Tags

Bild, Reise, Tour, Urlaub

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz