Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Fr 21. Feb 2020, 16:26:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 30. Dez 2019, 21:10:50 
Offline
F3
F3
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 22:41:46
Beiträge: 1735
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So Zeit für eine Weitere Altlast. Vom Wintereinbruch wenige Tage davor war an dem Tag dank Föhn und tw. über 20°C im Tal mal gar nix mehr übrig. Schon bei der Anfahrt sah das sehr traurig aus bis auf 1500m rauf fast kein Schnee mehr über. Lediglich in ein paar geschützten Lagen war noch Schnee zu finden, auch ganz unten. Daher musste es wieder etwas näher zum Hauptkamm gehen, also in dem Fall mal wieder nach Oetz-Hochoetz. Von der Lage her jedenfalls weit genug vom Alpenhauptkamm weg für Sonne und hoch genug, dass man einigermassen gute Bedingungen hat.

1. Bergfahrt und Erste Runden

Tja kaum etwas spät an der Talstation in Oetz angekommen (gegen 8:45), aber gut das Schigebiet sperrt eh erst um 9:00 auf, gleich ab zur Bahn. Leider muss man die Gondel auch für die Talfahrt benutzen, da es keine Talabfahrt nach Oetz hinunter gibt. Allerdings auch topographisch unterhalb der Mittelstation nicht wirklich möglich, da hats recht steiles Waldgelände, dazu inneralpine Trockenzone. Die Abfahrt runter zur alten Mittelstation samt der DSB war noch nicht offen, aber da sah es eh sehr dürftig aus. Somit kam man nicht ganz zum Tiefsten Punkt des Gebiets, dafür halt dann mehrfach nach Ochsengarten runter, der 2. Einstieg ins Gebiet. Anschliessend dann alles offene nach und nach Abgegrast im Ötztaler Brauneck, zumal weite Teile eher voralpin wirken.

Bild
In der Bahn angekommen, intressant an manchen Stellen hält sich noch etwas Schnee von dem Novemberschnee war aber nix mehr da

Bild
Ausblick

Bild
Seitenblick zu einem Bergbauernhof, leider muss man runter auch wieder die Gondel nehmen, da es auf der Oetzer Seite keine Talabfahrt bis runter gibt.

Bild
Der Tschirgant hielt fleissig die Wolken fern, hab den ganzen Tag über einen Sonne-Wolken Mix gehabt bei recht milden Temperaturen (um 0 oben +5 in Ochsengarten)

Bild
Oben angekommen, es ging dann gleich direkt ab nach Ochsengarten und auch 2x am Balbachwiesenlift vorbei

Bild
An der Kühtailebahn entlang

BildS
Schon fast unten angekommen, dazu noch 2x mit dem erneuerten Balbachwiesenlift gefahren

Bild
Am Schlepper angekommen, nach 2 Runden hat man da aber auch alles gesehen

Bild
Blick nach Ochsengarten hinab

Bild
Seitenblick

Bild
Und Retour mit der Ochsengartenbahn gegenüber waren im Wald auch apere Stellen, Armselig Mitte Dezember auf >1500m, selbst Inneralpin

Bild
Ausblick rüber Richtung Karwendel und co.

2. Schivormittag im Vorderen Bereich

Tja wieder oben Angekommen gings erst einmal mit der 3SB Kühtaile hinüber zur Brunnenkopfbahn und dort erstmal einige Runden gedreht. Vom Föhn war aber herzlich wenig zu spüren, lediglich rund um den Brunnenkopfsessel ging etwas Wind, aber kein Sturm, die Bahn fährt übrigens so gut wie immer Vollgas, dafür fährt die 6KSB/B drüben im Balbachkessel gefühlt langsamer. Dazu halt auch ganz gute Betriebszeiten (16:15) das ist mehr als im Durchschnitt im Ötztal um die Jahreszeit (bei den beiden Großen Gebieten ist um 16:00 Feierabend) Es ging dann auch noch einmal in die Talabfahrt und später aus Versehen noch einmal, da hab ich aber den Falschen Weg genommen.

Bild
In der 3SB Kühtaile, die stand zuvor in Sölden, die Abfahrt dazu etwas holprig, aber eh klar Vorsaison

Bild
Da wollte ich später rein, mehr war da um 10:00 um den Dreh ned los, aber später verpeilt, dass ich vorher abbiegen muss, um die Variante zu fahren.

Bild
Blick über die Zentralstation, rundherum roch es kräftig nach Küche, zum Glück roch man ein paar Meter weiter nix.

Bild
In der 4KSB Brunnenkopf, leider eine etwas kurze Bahn, ein Umlauf sind ungefähr 5 Minuten (rauffahren und Abfahrt)

Bild
Der Hang war komischerweise gesperrt vllt. Rennfahrer die dann doch ned kamen. War am Nachmittag der beste Hang

Bild
Seitenblick zur späteren Einkehr, draußen wars mir dann doch zu windig

Bild
Intressante Schneelage am Tschirgant war fast gar nix mehr, trotz 2300m

Bild
Auf einer der Brunnenkopfabfahrten, die meisten Abfahrten sind unter der Baumgrenze durch Zirbenwälder durch

Bild
Ausblick

Bild
Und nochmal ab auf die Talabfahrt, diesmal die längere Variante genommen, die sich später aufteilt, runter zur DSB war aber noch zu, leider.

Bild
Wieder in der Ochsengartener Abfahrt, bis vor wenigen Jahren ging es hier mit einer alten 4EUB hinauf. Die war ebenso wie die Aktuelle mal die Giggijochbahn in Sölden.

Bild
Und unten angekommen

3. Versehentliche 3. Talabfahrt

Tja kaum Unten gings mit der Gondel rauf, da wollte ich bei der Kühtaile Bahn die vorhin gezeigte Variante suchen, bin aber dann dran vorbeigefahren, erst Nachmittags dann gecheckt, dass es weiter unten über ein Ziehwegstück geht. Unten dann einmal in Widi's /das Maskottchen und soll wohl nen Schafswidder darstellen) Wildtierpfad, der war mit Abstand die schlechteste Abfahrt, ka warum man den als Offen angegeben hat, immer wieder Steine, kaum Schnee, einmal kurz abgeschnallt, unten im Wald wurde es aber besser. Aber vielleicht bin ich auch einfach weil er sich eher an Kids richtet zu schwer und zu groß.

Bild
Wieder auf der Bergfahrt, bin danach zum Kühtailelift aber nachdem ich wieder oben angekommen bin versehentlich auf der Abfahrt falsch abgebogen, also nochmal runter

Bild
In der 3SB man musste oft warten überhaupt Leute zu sehen, klar Wochentag und noch keine Weihnachtsferien.

Bild
Ein paar Föhnwolken waren auch mit dabei, aber den Wind merkte man ausser an der Bielefelder Hütte und im Sektor Brunnenkopf kaum

Bild
Wieder in der Talabfahrt da sich verfranst

Bild
Und in den Wildtierpfad rein, war besser als die Fernau-Talabfahrt 2 Wochen davor, aber man musste auch oft aufpassen sich nix reinzuhauen

Bild
Auf dem Weg sind diverse Tierfiguren aufgestellt, ausschliesslich Heimische Wildtiere hier ein Steinbock

Bild
Da eine Gams, aber wenn man die Wildlebend sieht ists schöner, als die Plastikfiguren

Bild
Endlich wieder da raus, war das schlechteste Abfahrtsstück

Bild
Und wieder rauf, dann wars mal langsam Zeit für die Einkehr.

Bild
Nochmal beim Brunnenkopf gewesen, etwas später dann auf der Neuen Bielefelder Hütte eingekehrt. (es gab mal einen Vorgängerbau an anderer Stelle den hat aber eine Lawine zerlegt)

4. Einkehrschwung

Tja kaum oben Angekommen, gings erst einmal Richtung Hütte, dann aber erst noch weiter gefahren, da noch nix los war. Gegen 11:15 eingekehrt und natürlich gleich mal rein. Da die Hütte leider sehr gemütlich ist und das Schigebiet klein, wurde die Einkehr wieder mal etwas länger. Nach einem Bergsteigerpfandl, ok bei mir hätts Schifahrerpfandl eher getroffen gings dann wieder ab auf die Piste und anschliessend rüber zum Balbachkessel.

Bild
Ausblick

Bild
Wieder in der Brunnenkopfbahn, die fährt generell recht schnell, schneller als üblicherweise, auch wenn die auch nur 5m/s geht, aber die werden stets ausgefahren!

Bild
Südblick je näher am Hauptkamm desto bewölkter

Bild
Tiefblick nach Oetz von der Hütte aus

Bild
Auch in den Nordalpen sind ein paar Wolken unterwegs, aber ins Ötztal kam den ganzen Tag über kaum was hineingezogen

Bild
Pause!

Bild
Ausblick auf der Hütte

Bild
Und das leckere Bergsteigerpfandl, danach war ich Pappsatt das wurde frisch gekocht (man konnte in die Küche schauen)

Bild
Die Zirbe danach war natürlich obligatorisch

Bild
Innenleben der Hütte, aussen wars mir zu windig/schattig

Bild
Und dann wieder weg, diesmal gings dann so direkt wie möglich zum Balbachkessel hinüber.

5. Wechsel in den Balbachkessel

Nachd er doch recht langen Einkehr, gings dann die beiden Übungslifte bei der Mittelstation, bzw. Zentralstation mitnehmend rüber in den Balbach-Sektor, der wurde ja vor wenigen Jahren zum Glück durch die 6KSB/B Wetterkreuz aufgewertet. Die bietet mehrere Varianten, darunter auch eine Route und eine schwarze Buckelpiste, sowie eine lange Mittelschwere Abfahrt aussen rum. Dazu muss man allerdings kommt man vom vorderen Schigebietsteil erst mal mittels Schlepper und/oder Ziehweg wechseln. Dort hinten ich mich dann die meiste Zeit des Nachmittags auf.

Bild
Spassfahrt im Ötzilift oder Weselelift, die 2 Tellerschlepper bring ich immer durcheinander. Bügellifte sucht man im Gebiet aber vergebens.

Bild
Zwischendurch zog es aus Süden etwas zu aber die Wolkenfelder waren schnell wieder weg

Bild
Der Vollständigkeit halber noch den zweiten Übungsschlepper mitgenommen

Bild
Wetterspielchen musste dann nochmal schnell den Brunnenkopfsessel nehmen, da keine Lust auf Schieberei gehabt

Bild
Und ein Sprung in die 6KSB/B Wetterkreuz

Bild
Seitenblick hier musste man stellenweise auf Steine achten, es war aber halb so wild.

6. Im Balbachkessel

Tja drüben angekommen zwischen den beiden DSBs und der 6KSB/B gewechselt. An der 6KSB/B neben der Hauptabfahrt auch 2x die schwarze Variante gefahren, in der Route war leider tw. der Untergrund sichtbar, also Steine und co. Dazu schmiss es mich später auch noch einmal an einer blöden Stelle, wieder mal der Klassiker ned genau hingeschaut und ausgehoben worden. Zum Glück ohne Schäden. Die Abfahrt wurde dann allein schon aus Rachegelüsten ASAP nochmal befahren. Erst nach 15:00 gings dann wieder aus dem Balbachkessel retour in den Vorderen Bereich.

Bild
Intressante Wolkenfelder, hatte ich so ausgedehnt bisher selten gesehen

Bild
Mal ein Talblick

Bild
Blick zu den umliegenden Gipfeln auch das Wetterkreuz ist da dabei und kommt auf knapp 2600m

Bild
Oberer Trassenteil der 6KSB/B, geht nämlich ordentlich Steil hinauf

Bild
Wieder drin, man kann sicher auch ein paar der Rinnen unter der Bahn fahren, aber das ist eher was für Spezialisten

Bild
Oben angekommen

Bild
Und mal an der DSB entlang da schmiss es mich dann blieb aber der einzige Sturz

Bild
In der DSB Balbach

Bild
Blick über den Sektor

Bild
Und über den Funpark und Funslope drüber

Bild
Und rüber zur Mohrenkopfbahn, die Schwarze dazu ist leider etwas blöd angelegt, ein kurzer Schwarzer Stich und unten Zieher, aber das ging wohl Topographisch nicht anders

Bild
Seitenblick

Bild
Gegenüber mal zu den Feldringer Böden geschaut

Bild
Wieder Wetterspiele

Bild
Und ein Seitenblick rüber zur Zentralstation, vom Zirbenlift aus

Bild
Danach aber wieder die Wetterkreuzbahn bis rauf angesteuert und noch 2x damit gefahren, bevor es wieder Retour ging

Bild
Nachmittag wirds Schattiger, also noch einmal 6KSB/B und dann retour

Bild
Am Zugspitzblick vorbei, die kann man on ski auch ansteuern

Bild
Noch ein Ausblick vorm Wechsel zurück ins vordere Schigebiet

7. Rückfahrt ins vordere Gebiet

Tja nach noch 2x Wetterkreuz, gings dann via Mohrenkopf wieder vor nach Hochoetz. Zuerst aber noch etwas am 6er-Sessel gefahren, bevor es rüber ging. Dazu muss man über die Mohrenkopfbahn wechseln, wie die meisten kürzeren Sessel alles Fixklemmer, lediglich Brunnenkopfbahn und Wetterkreuzbahn sind neuere Kuppler, abgesehen von den beiden Gondelbahnen.

Bild
Ausblick auf dem Rückweg

Bild
Und nochmal abwärts zur Balbachbahn, bevor es rüber Richtung Kühtaile ging

Bild
Mal ein Talblick hinab nach Ochsengarten das ist ein Nest mit 150 Einwohnern

Bild
An der Balbachalm vorbei

Bild
Und wieder in der Wetterkreuzbahn, dann gings retour

Bild
Obere Trasse, geht gut rauf

Bild
Noch ein Blick ins Karwendel hinüber

Bild
Und die Rote Variante genommen

Bild
Mal ein Blick rüber

Bild
Und ab über die Mohrenkopfbahn

8. Letzte Talabfahrt

Tja kaum drüben, gings dann wieder über die Zentralstation noch einmal nach Ochsengarten hinunter. Vorne kann man ja nicht runter fahren, gut wenn die DSB geht kann man bis zur früheren Mittelstation hinunter. Warum man da die Gondel nicht mit 2 Sektionen ausgeführt hat, die zieht links von der DSB in einem Zug runter, früher war der Zubringer eine DSB mit Zwei Sektionen und Umstieg in der Mittelstation. So muss man rauf die DSB nehmen (nimmt man die Abfahrt wenn offen) und dann komplett mit der Gondel runterfahren.

Bild
Auf dem Rückweg ins Vordere Schigebiet

Bild
Den Kühtailehang hinab und dann nochmal komplett runter

Bild
Im unteren Teil, man hat tw. flache Abschnitte drin, aber schieben muss man kaum

Bild
Kurz vorm Schlepper

Bild
Und ganz runter

Bild
Wieder in der Ochsengartenbahn zurück, auch die "neue" ist eine "Alte" die ehemalige 8er Gondel aufs Giggijoch in Sölden, ebenso wie die 4EUB davor, die war auch mal die Giggijochbahn.

Bild
Aber auch hier in Hochlagen apere Stellen

Bild
Zuletzt noch via 3SB Kühtaile retour in den Brunnenkopfsektor.

Bild
Nachmittagsstimmung

9. Letzte Runden am Berg

Tja wieder oben angekommen, gings dann gleich rüber Richtung Brunnenkopfbahn und dort erst noch 5x damit gefahren. Zuletzt hab ich mir da nen Spass draus gemacht da noch ganz zuletzt nochmal rauf zu kommen. Insgesamt gingen sich in der verbleibenden Halben Stunde noch so einige Runden aus, auch das Vmax fiel diesmal untypisch spät, da die komischerweise meist abgesperrte Abfahrt benutzt, da war natürlich da eh nix los war kaum jemand drin.. Am Ende gings dann lediglich über eine kurze Restabfahrt von 160hm zurück zur Gondel, fährt bis 16:30 und damit mangels Talabfahrt (da gabs aber soweit ich weiss noch nie eine) wieder nach Oetz hinab.

Bild
Ausblick, auch die Übungslifte kamen noch einmal dran

Bild
Mal ein Ausblick Richtung Ochsengarten rüber

Bild
Und unter der Gondel durch, die Brunnenkopfbahn ist recht kurz

Bild
Drin, hab dann noch jeweils jede Variante mitgenommen auch eine Wiederholung an den Übungsliften war noch drin

Bild
Ausblick und nix los

Bild
Später kam dann langsam die Goldene Stunde, Alpenglühen schauen ging sich ned aus, musste noch die Gondel ins Tal bekommen

Bild
Und ab zur Bahn, die letzte Fahrt hab ich an der Brunnenkopfbahn gegen 16:10 gemacht, aber nciht oft angehalten

Bild
Bereits auf der Talfahrt

Bild
Abendstimmung bei der Talfahrt

Bild
Unten lagen an geschützten Ecken auch Abends noch Schneereste im Ort selber nix

Bild
Pause im Schirm an der Talstation und der Sturzwilli dazu, war ja leider kein Neuschneetag da gilt das nämlich nicht!

Facts:

Bild
GPS-Track

Strecke: 80,7km
Vmax: 83km/h

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 30. Dez 2019, 21:10:50 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 30. Dez 2019, 23:04:47 
Online
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 23:13:19
Beiträge: 40403
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

wieder mal sind's schöne Bilder und auch da sieht man, dass nur auf dem Gletscher was ging mit Skifahren. Danke fürs Zeigen!

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 30. Dez 2019, 23:56:16 
Offline
F3
F3
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 22:41:46
Beiträge: 1735
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
Gletscher ist da gar keiner in dem Schigebiet, aber hochgelegen stimmt. Ochsengarten (da geht die Talabfahrt hin) liegt auf gut 1500m, Die Alpenplusgebiete hören so bei 1600m auf. Also faktisch geht da das Schigebiet erst da los, wo die bei uns bereits wieder aufhören, ist aber halt auch weiter Inneralpin. Die Höchste Anlage geht bis auf 2275m, also weit ab von der Höhenlage der Gletschergebiete.

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 31. Dez 2019, 16:26:43 
Online
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 23:13:19
Beiträge: 40403
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

ok, sehe gerade, da ist schon noch ein bisschen hin bis zu den Gletschern, wo der Ötzi gefunden wurde... :)

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Ähnliche Beiträge

Sudelfeld - Anlagenmix (19.02.2019) (100 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Sölden - Alles dabei (11.12.2019) (126 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Kranzberg - Reloaded (20.01.2019) (97 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Seefeld komplett - Großkampftag (28.12.2019) (122 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Dolomiti Superski 2019 - Heiligkreuz (28.01.2019) (87 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1

Tags

Bild, Urlaub

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz