Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Mo 23. Jul 2018, 07:39:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 9. Apr 2018, 21:46:48 
Offline
F3
F3
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 1536
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So Zeit für eine neue Altlast. Zugleich die letzte aus dem März. mangels geeigneter Alternativen hatte ich nach dem Wind entshcieden. Daher gings trotz starkem Föhn ins Kühtai hoch. Leider kündigte sich Retour ein Defekt am Auto an: Stellte sich als ein defektes Radlager heraus, trotzdem nervig.

1. Erste Runden

Nunja nach einem Verfranser hoch zur Alpenrose, da unten wieder alle Parkplätze voll waren, gings dann in die 2. Reihe. Der Defekt tauchte erst auf der Rückfahrt auf Und erstmal die Dreiseenbahn gefahren. Leider gabs Neuschnee, der wurde dann auch wenn nochmal gewalzt wurde lästig. Tja die Sonne hat eben Ende März ein deutliches Wörtchen mitzureden, auch auf 2000m dafür absolute Windstille, nur oben hat man mal ein paar schwache Böen bemerkt, obwohl von Stürmischem Föhn die Rede war.

Bild
Oben angekommen, da an der Schnittstelle zum Hauptkamm gelegen kam ich umd ei Wolken nicht rum, es gab aber auch ordentlich Sonne

Bild
Blick gen Ötztal, Hochoetz wäre auch auf der Liste gewesen, aber ich zog, da windgeschützt Kühtai vor mit knapp 200km Anfahrt halt auch in 2,5h erledigt

Bild
Speicher Längental, dahinter müsste irgendwo der Acherkogel sein gut 3000m hoch

Bild
Sprung in den SL Alpenrose. den hätte ich am Schluss (bin gegen 16:00 das letzte mal hoch) nochmal nehmen können, da er bis 16:15 fährt

Bild
Mal ein Blick zur Sonne. Entgegen der Vorhersagen wars besser als erwartet

Bild
Im Schlepper, die oberen Stützen waren teils sehr niedrig, niedriger als Gewohnt, aber vermutlich liegt heuer so viel Schnee da oben, waren so 180cm am Berg und unten 170cm

Bild
So mal rüber zur Hohen Mut

Bild
Blick zur Kaiserbahn rüber, die war das nächste Ziel

Bild
Oben angekommen, man kann rechts die Standardabfahrt nehmen, war Nachmittags ein Buckelhang vom feinsten oder links.

2. Wechsel zur Kaiserbahn

Oben angekommen gleich mal links ab. Die Abfahrt dürfte eine der Steilsten in Kühtai sein, oben wird gar vor über 50% Neigung gewarnt. Wohl um Leute abzuschrecken. In Italien weiss ich ja, dass da gern mal bei sowas gewarnt wird. Auch hier hab ichs als Einladung genommen! Danach blieb ich erstmal an der Kaiserbahn hängen. Später auch an der Hochalterbahn. Richtige Talabfahrten hats im Kühtai nicht, ist eher ein Paßschigebiet also mehr mit dem Spitzing vergleichbar, dafür halt faktisch Föhnsicher, durch die Ost-West Ausrichtung des Gebiets. mit dem Hotelort unten auf gut 2000m werd ich ned warm.

Bild
Tiefblick, da an der Wetterscheide gesessen, hatte ich mal Sonne mal Wolken

Bild
So dann gings mal zur Kaiserbahn weiter auch die hat nur etwa 500hm, mehr gibt das Schigebiet nicht her

Bild
Unterführung, im Sommer ist da oben kaum was los, war ja schon mal zu ner Bergtour dort.

Bild
In der Kaiserbahn, hat recht nette Varianten.

Bild
Seitenblick

Bild
Oben angekommen, gleich mal die Tirolerpiste genommen, die gefällt mir gut, nett Trassiert und zügig, da fiel auch das Vmax

Bild
Rückblick

Bild
Blick rüber ins Stubai, da waren die Wolken

Bild
Unten angekommen

3. Später Vormittag+Einkehrschwung

Nunja den Vormittag hab ich an den Südhängen verbracht. Dort wurde es später Jahreszeitbedingt recht sulzig, aber nicht wie am Ostermontag bremsig. Naja die Höhe machts aus. Bin dann noch mehrfach am Sonnenlift und an der Kaiserbahn gefahren, bevor gegen 11:00 Zeit für eine Zeitige Einkehr war. Ich nehm üblicherweise immer die Randzeiten, dass ich das Mittagsloch nutzen kann. Das Gebiet ist eh praktisch von Ost nach West, in eine Nordhäfte und eine Südhälfte aufgeteilt. Die Südhälfte sind vorwiegend Nordhänge, die Nordhälfte natürlich Südexponiert.

Bild
Im SL Sonnenlift, der letzte Verbliebene Kurzbügler im Gebiet, morgens war noch kein Lifter draußen, aber naja hol ich mir den Bügel eben selber runter.

Bild
Seitenblick, sehr praktisch, dass man hier noch auf Kurzbügel lernt, woanders hats meist Teller oder sogar Übungs-SB

Bild
Blick zur Südseite die Alpenrose sticht auch im Winter ins Auge, da siehts aber weniger übel wie im Sommer aus: Das werd ich nie verstehen, wie man sein Hotel Rosa streichen kann.

Bild
Nochmal die Tirolerpiste Runter, echt nett, aber kurz, aber das sind faktisch alle Abfahrten im Kühtai

Bild
Blick zum Schwarzmooslift

Bild
Und runter

Bild
Tja nochmal zum Schwarzmooslift, danach gabs den Einkehrschwung

Bild
Pause, war recht mild nur mit der Sonne naja das ging hin und her!

Bild
Pause! die Kasspatzen, war ja ein Fasttag die überlebten das Foto nicht, waren gut und reichlich

Bild
Die Zirbe danach war noch Fällig

Bild
Hütten-Totale, bin dann rüber Richtung Hochalter und da bis ca. 13:00 alles gefahren und Anschliessend auf die Südseite, also zu den Nordhängen rüber.

4. An der Hochalterbahn

Nach der Einkehr gings dann gleich mal zur Hochalterbahn rüber. Die Erschliesst mit gut 2500m den höchsten Punkt, von da hat man etwa 500hm am Stück, allerdings viele Varianten an den Liften. Zwar nicht viel, aber bei Starkem Föhn wars halt doch wichtiger sich was geschütztes zu Suchen. Da verhält sichs ähnlich wie am Zugspitzplatt auch die Höhe ist ähnlich, allerdings hats um Kühtai rum höhere Bergketten, die den Südwind abschotten Nur beim Zugspitzplatt hat man aus Südosten ein Loch, durch das der Wind abgeschwächt durch kann.

Bild
In der Hochalterbahn, da kann man aus mehreren Varianten wählen

Bild
Oberer Teil: Nur dort hat man den Wind gemerkt

Bild
Tja Richtige Wahl, im Kühtai hab ich trotz Alpenhauptkamm das Nordalpenwetter bekommen, von ein paar Wolkenfeldern abgesehen

Bild
Kühtai-Totale den Ort mag ich nicht!

Bild
Downtown Kühtai. Der ist komplett auf den Wintertourismus ausgerichtet

Bild
Seitenblick: Die Wahl nach Kühtai zu gehen war richtig, da hatte ich dank Wetterscheide gutes Wetter erwischt

Bild
Auf der Nachtschipiste landschaftlich nett, aber eben der Ort ist nunja, da muss man erstmal bis auf 2000m auf nen Gebirgspass, wo man dann die Schistation findet

Bild
Ausblick nicht schlecht drumherum schirmen bis zu 3000m Hohe Gipfel den Südwind ab

Bild
Trassen am Nordhang, unten der Ort oder Teile davon, ned mein Geschmack, aber dafür Schneesicher, da sehr hoch gelegen

Bild
Ausblick aus der 4KSB/B, bin danach aber zum Nordhang gewechselt, via Schwarzmoos oder wie der heisst

Bild
Ausblick auf der Nordseite

Bild
Wieder am Schlepper die Staumauer wird gerne befahren

Bild
Downtown Kühtai: Gefällt mir ned, aber die Lage auf 2000m hat was, da kann man auch im April noch gut fahren, ich würds da aber nicht mal ein Wochenende lang aushalten, aber Geschmacksache.

Bild
In der Startbahn der Ort ist ne reine Schistation

Bild
Trasse Wiesberg, der Ort besteht ausschliesslich aus Hotels, ähnlich wie Hochgurgl und Hochsölden weiter Taleinwärts (Ötztal)

Bild
Blick gen Sellrain da gabs dann kurzzeitig Hochnebel

5. Wechsel zur Südseite

Tja nach einigen Runden an der Hochalterbahn gings dann rüber an die Nordhänge, wo ich dann den Rest des Schitags verbracht hatte. Zuerst gings Richtung Dreiseenbahn. Deren Hauptabfahrt war aber bereits ein Tragödienhang, total aufgebuckelt etc. war aber zu erwarten. Dort dann erstmal zur Drei-Seen-Bahn und dann die unteren Lifte genommen. Bei jedem jede Abfahrt genommen, bevor ich dann wieder zur Hohen Mut rüber bin.

Bild
Kühtai mit dem Speicher Finstertal darüber

Bild
Noch auf der 3, danach gingd dann rüber, wo dann die letzten 3h des Schitags waren

Bild
Seitenblick ins Sellrain, dort lag Hochnebel

Bild
So nochmal rüber geschaut, etwas Später war ich dann nur noch an den Nordhängen

Bild
Im Sl Schwarzmoos darüber meist um die 2800m hohe Gipfel der nördlichen Stubaier Alpen

Bild
Südblick, da es recht mild war, einfach zu den Nordhängen rüber

Bild
In der Drei-Seenbahn, da blieb ich erstmal und zwischendurch die beiden vorderen "Tal"Lifte genommen, also Wiesberg und Gaiskogel

Bild
In der Drei-Seen Bahn die hat mittlerweile 26 Jahre auf dem Buckel, also schon älter.

Bild
Oben angekommen von den Seen ist natürlich im Winter nix zu sehen, da zugefroren, die läuft aber meines Wissens nach auch im Sommer.

Bild
Eine der Abfahrten, danach hab ich die vorderen Abfahrten genommen an der 4SB Wiesberg und am Gaiskogel-

6. Schinachmittag an den Nordhängen

Nunja kaum vond er Drei-Seen-.Bahn weg, gleich mal runter ins Tal und da Wiesbergbahn und Gaiskogelbahn gefahren. An jeder der beiden Anlagen mehrere Wiederholungen gemacht, da wenn ich schon den ganzen Tag in dem eher mittelgroßen Gebiet bin, alle Abfahrten dran glauben mussten. Einen Wechsel nach Hochoetz hab ich nciht gemacht. Beide Gebiete sind ja gut für einen eher ruhigen Tag geeignet, und da hatte ich wg. Wärme das höher gelegene genommen. Man kann aber auch per Schibus wechseln, aber das wollte ich nicht. Da lieber eines der beiden Nachbargebiete, aber ausfahren. Zumal beide ähnlich groß sind, jeweils ca. 40km Abfahrten

Bild
In der Wiesbergbahn, die hab ich dann noch ein paar mal genutzt, leider recht lahm, aber auch nicht lang (nur so 600m)

Bild
Oben angekommen, hier geht tw. der Snowpark durch, der blockte dann einen Teil der 7a ab, man konnte da aber trotzdem hin

Bild
Wieder Kühtai, tja wärs nen gewachsenes Dorf, aber ist leider nur ne Schistation, dafür liegts recht hoch

Bild
Trassen am Gegenhang, links Startbahn Rechts Hochalter

Bild
Ich hab die Nordhänge vorgezogen, auch da wurde es unten durchaus vorfrühlingshaft beim Schnee

Bild
Auf der 9B am Gaiskogellift, war 3x dort unterwegs, da er eben auch 3 Abfahrten hatte. Danach hab ich mir die Zeit eher Richtung Alpenrose/Hohe Mut vertrieben

Bild
Wetterspiele, die Nebelschwaden waren aber so schnell weg wie sie gekommen waren: Wetterscheide halt!

Bild
Seitenblick am Gaiskogellift, unten gehts steil hinauf, oben flacher auf 1km werden etwa 270hm überwunden, durchaus ordentlich

Bild
im Lift, allerdings im oberen Abschnitt, da es ja vom Tal erstmal steil raufgeht, bevor ein flacheres Stück kommt

Bild
Auf dem Weg zur Drei-Seen-Bahn, die Hauptabfahrt war trotz Varianten oben ein einziger Buckelhang unten raus. Da flog so mancher hin.

Bild
Ind er 4KSB/B Drei Seen, oben hat man da eben die 3 Seen im Blick im Sommer

7. An der 4KSB/B Drei Seen

Nunja oben angekommen erstmal ein paar Runden an der 4KSB/B gedreht, bevor ich wieder via Alpenrose zur Hohen Mut gewechselt habe. Dort dann die letzte Runden gedreht. Eine Richtige Talabfahrt hat man ja im Kühtai nicht, da mehr oder weniger jede Abfahrt eine Talabfahrt ist, allerdings liegt das "Tal" in dem Fall mit 2000m sehr hoch

Bild
Oben angekommen, geht/Fährt man zur Hütte sieht man die Seen oder man erahnt die 3 Seen, die sich da im Umkreis befinden

Bild
Unten angekommen, danach noch mehrmals rauf. Der Absacker war dann wieder beim Graf-Ferdinand Haus oben.

Bild
Wieder im Lift, der Nebel verschwand meist nach ner Viertelstunde wieder, manchmal auch schneller, da steuerte der Südföhn gegen die Wolken aus Südtirol an

Bild
Wieder oben in der Senke liegt zugefroren udn zugeschneit einer der Namensgebenden Seen um die Drei-Seen-Bahn rum

Bild
Blick rüber zu den Gipfeln

Bild
Tja im unteren Bereich lag Nebel, aber das betraf nur kurze Stücke, besser erwischt als erwartet, trotz faktisch Hauptkamm

Bild
Nebelspielereien auf dem Weg zur Hohen Mut

Bild
Tja und drüben an der Kaiserbahn Sonne, da saß ich wohl auf der Wetterscheide, aber dennoch richtig Glück gehabt.

8. An der Hohen Mut

Tja gegen 15:30 angekommen, kam doch etwas Südwind durch, da Westkomponente dabei. Bin dann noch mehrmals an der 4KSB/B Hohe Mut gewesen(den Bergnamen hats ind er Gegend öfter mal) und anschliessend noch zum Schlepper. Am Ende hätte ich noch eine Runde drehen können. Hab aber dann einen Boxenstopp vorgezogen.

Bild
Blick gen Norden zum Südhang, man kann eine bequeme Runde fahren, das einzige was man muss ist bei der Hochalterbahn über die Straße gehen

Bild
Tja im Tragödienhang, der war übel total aufgehügelt etc. bin dann zum Alpenrosenlift gewechselt und hab dann noch eine Runde ausgesetzt (der lief bis 16:15)

Bild
Schlusshang mit dem Alpenrosen-Hotel, naja im Winter geht die Farbe, aber im Sommer stichts raus

Bild
Und nochmal rauf, danach gings noch 2x zum Lift

Bild
Blick zum Südhang

Bild
Nochmal in der 4KSB/B Hohe Mut,d en Gipfelnamen gibts in der Ecke aber mehrfach

Bild
Talblick absolutes Paßschigebiet

Bild
Speicher Längental von oben, weiter oben gibts noch den Finstertaler Stausee, beide Seen werden als Wasserkraftwerke genutzt

Bild
Tja nochmal Kühtai, Schistation vom Feinsten, allerdings nicht so krass wie mans in Frankreich hat

Bild
Und runter zum Alpenrosenlift

9. Letzte Runden

Tja unten angekommen noch 2x den Alpenrosenlift gefahren. Bis 16:15 wär sich aber locker noch eine Runde ausgegangen, bin danach aber lieber ins Wirtshaus gegangen. Tja unten stand nix genaues, weshalb ich irrtümlioch von 16:00 Schluss ausgegangen bin. Naja am Ende bin ich dann gegen 17.30 los und war um ca. 20:00 back home. Leider fing der Wagen zu lärmen an. Ursache war ein defektes Radlager.

Bild
Im Sl Alpenrose, den hätte ich noch 3x fahren können, ich zog aber nach 2 Fahrten einen Wirtshausbesuch vor, bin doch etwas faul geworden

Bild
Auf einer der Abfahrten, bin dann noch in die Hütte, draussen wurde es kaum war die Sonne weg rasch kühler

Bild
Pause!

Bild
Ausblick ich hätte da auch noch bis 22:00 drin bleiben können, bin aber nach dem üblichen 5-Uhr Tee weg

Bild
Noch eins zum Genuss

Bild
Auf dem Weg runter, gings dann den Trainingshang entlang. der war bereits frisch gewalzt, man musste nur die Raupe abpassen wo die grad werkelt.

Bild
Ausblick, bis zur Brücke unten gings dann on ski bergab

Bild
Noch ein Blick zu den Südhängen

Bild
Unten angekommen, auch im Winter gefällt mir das Hotel Alpenrose nicht wirklich, aber es sticht ned so raus wie im Sommer

Facts:

Bild
Gps-Track

Strecke: 85,4km
Vmax: 84km/h

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 9. Apr 2018, 21:46:48 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Apr 2018, 21:58:54 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 34729
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

sehr schöne Bilder wieder, aber richtig hochwinterlich, hat nicht viel mit dem derzeitigen Frühling zu tun. Danke fürs Zeigen!

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Kühtai - Schneesuche (22.03.2014) (89 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Jochberg - Überfüllt (21.05.2018) (102 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
13.12.2011:Sturm in der Westpfalz!
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Gewitterfront
Antworten: 2
Oberstdorf-Kleinwalsertal - Föhnig (02.04.2018) (116 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
20.06.2013 - Heftiger Kaltfrontdurchgang mit schwerem Sturm
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Gewitterfront
Antworten: 11

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Foren Topliste - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz