Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Di 14. Jul 2020, 00:41:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 26. Feb 2020, 22:23:44 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 1797
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So Diesmal eine Weitere Altlast aus dem Februar auch die Erste die in einem eher nostalgischen Schigebiet war. Auf den Fremdgang am Vortag folgte ein weiterer, diesmal gings zum Kranzberg. Nachdem am Vortag noch alles in Betrieb war, hatte es den Schnee schon wieder deutlich dahingerafft, da es in Mittleren Lagen bei der eh geringen Schneelage mal wieder sehr warm war. Die Talabfahrt war jedenfalls nach einem Tag wieder zu, bin sie aber trotzdem Zweimal gefahren, damit ich ausser beim Wirt mal sitze. Allgemein liess ichs da eh gemütlich angehen.

1. Vormittagsrunden

Tja nachdem ich vorher noch wg. des Ungünstig gelegenen Ziels am Vortag tanken musste, gings nach einem kleinen Abstecher nach Scharnitz wieder zurück zum Kranzberg. Diesmal zunächst die vordere Zufahrt genommen. Dazu kam, dass nebenan in Garmisch wegen der Kandahar-Rennen der Teufel los war. War dann trotzdem überpünktlich am Lift, Einstieg war dann wie immer vorn am Luttensee, dort wird man dann gleich mal 40 Jahre in der Zeit zurückversetzt, abgesehen von den Schneekanonen, aber ohne die hätte es da heuer gar keinen Betrieb gegeben, da das Schigebiet mit 980-1350m relativ niedrig liegt und durch die Inversionslagen eben halt genau in der Höhenlage, wo es am Mildesten war.

Bild
Morgendlicher Ausblick, bin erst gestern da mal wieder vorbei, an Betrieb oben am Gipfellift ist ned zu denken, am 8.2. gings grad noch, aber das hatte was von Resteschifahren.

Bild
Ausblick

Bild
Den Seillift hab ich ausgelassen, man kann aber dessen Abfahrt vom Schlepper mitnehmen

Bild
Auf der Korbinianabfahrt, da war ich mit Abstand am Häufigsten, dank Beschneiung gut zu fahren, aber auch die meisten Nicht beschneiten Ecken waren trotz geringer Schneelage fahrbar, nur an dem Waldweg der Talabfahrt gings nicht ohne 2 kurze Abschnaller, also eher wie Mitte März statt Anfang Februar.

Bild
Am Sonnenhang gegenüber das Karwendel

Bild
Dann erstmal nochmal Korbinian

Bild
Man hat allerdings am Korbinianlift mehrere Varianten, drüben am Wildensee war nur wenig präpariert aber da lag auch nur wenig Schnee, das war dann am Nachmittag ein richtiger Spielplatz

Bild
Die EInkehr ist auch schon gesetzt, vor allem bei Kaiserwetter hält mans da gut aus

Bild
Blick in die Voralpen, das Schigebiet selber ist eher Mittelgebirgig, dafür mit nettem Panorama

Bild
Auf dme Schiweg frühs bis auf 2 kurze Stellen ok, später nochmal runter, aber da wars dann etwas aperer, man kam aber mit nur kurzen Abschnallern lang, musste aber da Waldweg auf Steine achten

2. Auf dem ESL

Tja unten angekommen erst einmal mit dem Nostalgischen Einersessel gefahren, dürfte mit Baujahr 1950 meine heuer älteste benutzte Anlage sein. Mit Schi anschnallen ist da übrigens nichts, auch ist die Bergstation etwas suboptimal, da der eben noch als Aufstiegshilfe gedacht war. Leider fährt er seehr bedächtigt, auch wegen der vielen Rodler. Die Fahrt dauert so durchaus mal eine gute Viertelstunde, aber zum Höhenmeterfressen fährt man ja nicht an den Kranzberg der ist eher was für Genießer, die Herdentiere waren derweil alle in Garmisch beim Weltcuprennen, hab hin wie zurück den Schleichweg via Kochel genommen

Bild
Und drin

Bild
Meist gehts durch Wald

Bild
Und über die Rodelbahn drüber, hatte schon überlegt die mit Schi zu befahren, aber es war zu viel Betrieb das kann man ned bringen

Bild
Schneelage das bin ich da eher dicker EIngeschneit gewohnt

Bild
Oberer Trassenteil

Bild
Blick rauf, kurz danach kommt die Bergstation

Bild
Seitenblick zum Wetterstein

Bild
Vor mir fuhren da kaum welche, naja wg. der Gesperrten und mit etwas Laufen verbundenen Talabfahrt verirrten sich nur wenige zum ESL, bin den an dem Tag selber auch nur 2x gefahren

Bild
Rustikale Zufahrt, leider kommt man um einen kleinen Aufstieg nicht herum, der ESl ist halt eben noch aus Omas Zeiten, die Fussgänger hab ich abgewartet

Bild
Eingehauste Bergstation

Bild
Die blaue Variante, bei der Roten muss man noch ein paar Meter mehr aufsteigen

Bild
Weiter unten läufts

3. Letzte Runden vor der Einkehr

Tja wieder im Bereich Korbinian angekommen noch ein paar mal dort gefahren. Gegen 10:45 gings dann shcon zur Einkehr, an dem Tag war nämlich eher die Sonne genießen angesagt. Zum Wildensee bin ich leider erst Nachmittags gekommen da wars dann durch die sonnigere Ausrichtung sulziger und stellenweise aper, aber Respekt, dass die trotzdem wenn auch nur für einige Tage Vollbetrieb anbieten konnten, wenn auch bei durchaus holprigen Bedingungen.

Bild
Talblick

Bild
Wieder mal am Korbinianhang, dort diesmal auch am häufigsten Gefahren. Höhenmeterrekorde macht man aber nicht, dafür gehts eben sehr gemütlich zu

Bild
Wieder der Karwendel vom Sonnenhang aus

Bild
Tja das Sperrschild konnte man ignorieren bis auf Nachmittags etwas Dreck wars in den Beschneiten Bereichen einwandfrei, hinten dafür umso Rustikaler

Bild
Am Sonnenhanglift mit Baujahr 1982 der jüngste Lift im Schigebiet, der Rest ist aus den 1960er-70er Jahren und der ESL aus den frühen 1950ern.

Bild
Im Schlepper

Bild
Danach erst mal gemütlich eingekehrt von der Terrasse kam ich erst viel später wieder weg, aber es stand ja nur ein gemütlicher Genußschitag an.

4. Einkehrschwung

Tja kaum oben am Sonnenhang, gings dann gleich mal zur Korbinianshütte, in der Regel kehre ich dort ein, da die eben das beste Panorama hat und eben wenn man Anlauf nimmt direkt on Ski erreichbar ist. zu den beiden anderen Gasthäusern im Kerngebiet braucht man mehr Einsatz. So muss man nach St. Anton (Gasthaus) entweder vom Sessel kurz aufsteigen oder vom Gipfellift aus unter der PB fahren, das ging sogar recht gut, da es wohl den wenigen Schnee da eingeweht hatte. Beim GH Wildensee hat man Schiebe- oder Laufstrecke zu den Liften retour. Dazu halt auch noch Kitschiges Wetter, heißt bei mir immer Sitzfleisch. Heuer wars zwar weniger Schnee aber schöneres Wetter, hat alles seine Vorteile.

Bild
Talblick auf Mittenwald, da Inversion hielt sich da der Schnee besser, aber es lagen im Ort vllt. so 10cm mehr wars nicht, ziemlich wenig für 900m im Nordstau

Bild
Blick zu den Arnspitzen

Bild
Hütten-Totale

Bild
Und am 20.01.2019 als Vergleich

Bild
Pause, die wurde recht lang, hab dann hinten die Bank weggeklappt, zumal ja das Bier auch direkt aus dem Ort kommt

Bild
und Mahlzeit!

Bild
Nochmal die Arnspitzen

Bild
Zuletzt ein Herrengedeck dazu, in dem Fall Bier+Enzian

Bild
Und wieder runter so sah es übrigens aus wenn es mal "Voll" war, aber heuer ist derart niedrigen Gebieten jeder Betriebstag zu gönnen.

5. Erster Besuch am Wildensee

Tja nach der Langen Einkehr zu den Wildenseeliften gewechselt, die sind Baujahr 1969, es lag Abends im Iglu zufällig eine Chronik über den Örtlichen Schiclub aus. Zu fahren war es da auch wohl durch die Magere Schneelage ebenso wie vor 50 Jahren. Oben konnte weil wenig Schnee nicht mehr gewalzt werden. Offen war noch alles, auch wenn sich mehr und mehr das Gras breitgemacht hatte. Da es sich aber war ja erst im Herbst beim Wandern am Kranzberg meist um Wiesengelände handelt fand man nur wenige Steine, also gings dennoch den Umständen entsprechend. Den fehlenden Schnee fand ich dann unter der Stillgelegten Gipfelbahn vor, da ist meine Lieblingsvariante die war zur Buckelpiste ausgefahren, da hats wohl das was kam hineingeweht da fand man kaum Gemüse.

Bild
Sprung zum Wildenseelift, die Tour machte ich dann noch ein 2. Mal

Bild
Die unteren Abfahrten waren trotz des wenigen Schnees in sehr gutem Zustand, am Gipfellift hat man versucht, aber wohl am Vorabend nicht mehr präpariert, sonst wäre man da komplett auf der Grasnarbe gefahren, aber gegen ein paar Buckelpisten hab ich in Kleingebieten auch nix einzuwenden

Bild
Ausblick

Bild
Beim Gipfellift

Bild
Die Aperen Stellen vermehrten sich, aber man kam gut rum, einfahc oben reinschauen und dann entsprechend sich die "sauberste" Route suchen, das meiste war Erde und Gras, also unproblematisch

Bild
Unten gings aber auch auf den Naturschneepisten recht gut, also für den heurigen "Winter"

Bild
Im Gipfellift zieht gut rauf und Unpräparierte Trasse, weil wenig Schnee, aber lieber improvisiert als gar nicht, hat man ja früher bei Schlechten Wintern sicher auch so gemacht

Bild
Blick zur Stillgelegten Gipfelbahn, bin danach tw. unter der Bahn runter Richtung Sessellift gefahren

6. Endgültge Talabfahrt zum Sessel

Tja von oben bin ich dann, nachdem ich aber erstmal kurz vor der Schneise angehalten habe und die Schneelage in Augenschein genommen habe. War dann überraschender Weise mehr als Ausreichend, also kaum Gemüse drin, vermutlich weil eingeweht und Schattseitig. Also nix wie rein. Unten dann sich die Rote angetan, da ist man ein Stück am Aufsteigen. Der Waldweg unten raus war mittlerweile natürlich durch die Wärme in Mittleren Lagen schon hinüber. Aber die Lauferei summierte sich lediglich auf 50-100m Strecke Gesamt, also das geht Problemlos, vor allem, da das ne Flache Angelegenheit ist. den Rest des Schitags dann aber bei den Schleppern geblieben, meist drüben am Wildensee, die Ecke gefällt mir vom ganzen Gebiet am besten, mehr 70er-Jahre Flair geht nicht.

Bild
Bergstation SL oben am Steilhang war es eher Flickenteppich aus Restschnee ging aber besser zu fahren als es aussieht

Bild
Wieder das Karwendel

Bild
Da ich ja nochmal zum Sessel wollte, also einfach unter der PB gefahren, hab aber erst von oben reingeschaut, nicht dass man doch irgendwo im Gemüse landet

Bild
Und drin, die wird gerne als Abkürzung zum Wirtshaus genommen, oder wenn man eben vom Gipfellift wieder zum Sessel will

Bild
Ausblick die Bahn ist leider schon 25 Jahre mit ner Kurzen Wiederbelebung ind en 2000ern dazwischen stillgelegt.

Bild
Rückblick ich denke mal, dass die befahrene Schneise als die PB neu war mal eine Abfahrtsvariante war, ist ja nach wie vor als Skiroute befahrbar, zumal man sich dank Wald eh kaum verirren kann

Bild
Am Ende kommt man am GH Sankt Anton raus, weiter gehts dann über das Aufstiegsstück, aber das gehört bei einem Oldschool-Gebiet dazu

Bild
Anstieg zur Roten Variante, das sind ein paar Höhenmeter, bin die Stücke dann immer zu Fuss aufgestiegen (Schi abgeschnallt) geht bequemer

Bild
Dafür gibts einen kurzen Hang, hab mir das auch nur 1x angetan, auf der blauen steigt man auch auf aber nur wenige Meter.

Bild
Wieder auf der Talabfahrt, diesmal den oberen Weg genommen ging besser, aber auf den letzten 50hm fehlte der Schnee, man kam aber über Reste und mit kurzem Fussweg dort vorbei

Bild
Verlauf unter ca. 1050m war es dann mit der brauchbaren Schneelage vorbei, habs am GPS abgeglichen

Bild
Hier musste man mit Gegenverkehr rechnen, aber da man den eh nur gemütlich fahren kann

Bild
Dafür aber mit einem Netten Ausblick aufs Karwendel garniert

Bild
Teils durch Laubwald hinab

Bild
Aber am Ende reichte es bis auf 2 Stellen bis ganz runter aus, wenn auch mit sehr dünner Schneeauflage

Bild
Unten angekommen ca. 30m vor der Talstation musste man Abschnallen, war schlichtweg kein Schnee mehr da, aber ne wg. Schneemangel gesperte Abfahrt schreckt mich nicht ab, so lang man keine längeren Fußwege in Kauf nehmen muss.

Bild
Rückblick knapp über dem Gebäude war Feierabend das war zu wenig Schnee, aber das waren zum Glück nur wenige Meter Strecke

7. Rückfahrt zum Wildensee

Tja wieder am Sessel angekommen noch einmal die Runde bis zum Sonnenhang gemacht und dann für die nächsten Anderthalb Stunden nochmal zum Wildensee gefahren. Dort blieb ich dann bis gegen 15:45 drüben, bevor ich zum Schluss noch einmal mehrere Runden im Vorderen Gebietsteil also rund um Korbinianlift und Luttenseelift gedreht hatte. Immer im Wechsel Wildenseelift und Gipfellift, leider wurde es immer aperer aber kein Wunder bei Temperaturen um +5°C im Schatten (auf 1300m) und dünner Schneeauflage. Die meisten Gäste waren im Gebiet entweder Urlauber, die eben nicht in die typischen Tagesziele wollten oder aus der Region. Auch gings allgemein gemütlich zu.

Bild
Wieder im ESL

Bild
Hatte davor die längste Wartezeit, weil vor mir eine Familie zum Rodeln rüber ist

Bild
Seitenblick und Schneelage an dem Tag

Bild
Und gleich nach dem Großen Schnee am 15.01.2019

Bild
Auf der Trasse der Lift fährt bedächtige 1,6m/s, die Schlepper kommen ausser der kurze am Luttensee eher auf 3-3,5m/s also ein ordentliches Tempo

Bild
Arnspitzen, vorteil des gemählichen Tempos man kann die Aussicht genießen

Bild
Wieder im Oberen Teil, unten dauerts immer sich zu Sortieren, weil das Sportgerät links eingelegt werden muss

Bild
Seitenblick

Bild
Oben angekommen

Bild
An der Bergstation, schöner als die Kompaktstationen vor allem auch der Umgebung angepasst

Bild
Und noch ein Vergleichsbild vom 20.1.2019, an fast gleicher Stelle

Bild
Und wieder auf dem Weg rüber um den Anstieg kommt man leider nicht rum

Bild
Ausblick von dort aus, danach via Schiweg ab Sonnenhang wieder zurück zum Wildensee aber nicht angehalten.

8. Schinachmittag am Wildensee

Nach der ESL:_Bergfahrt gings dann wieder in den Korbinians-Sektor und von dort aus noch einmal zum Wildensee. Dort dann den Restlichen Nachmittag geblieben. Im Wechsel gings dann auf dne Wildenseelift und auch auf den Gipfellift, mit etwa 200hm auf 700m Strecke der steilste Lift im Schigebiet, der Korbinianlift ist etwas flacher. Die beiden Hinteren Schlepper sind abgesehen vom Langbügelumbau in den 1980ern noch von 1969, also gut 50 Jahre alt und laufen relativ flott. Oben dann die Varianten mehrmals gefahren, auch der obere Teil, der nicht mehr präpariert wurde, aber da konnte man dann ein wenig Spielen und sich den Weg durch den Restschnee suchen. Wenig später war leider da hinten Ende Gelände, weil das bissl Schnee dank der Warmlufteinschübe gleich wieder weg war.

Bild
Ausblick beim Wildensee, wie man am Gras sieht vom Gipfellift aus

Bild
Tiefblick nach Mittenwald

Bild
Leider auch mit Eisflächen vom letzten Regen, sieht man deutlich aber da kam man gut rum

Bild
Rückblick hoch der Starthang war Spätnachmittags kritisch, hat auch nur noch einen Tag überlebt

Bild
Hoher Brendten (da hat die Kaserne ihr Übungsgelände) dahinter die Voralpen

Bild
Am kürzeren Wildenseelift, bin dann immer zwischen den beiden hin und her gependelt. Die beiden Schlepper erschliessen einige kurze Varianten und man kann fahren wo man will bei besserer Schneelage aber auch mit wenig Schnee gings ganz gut

Bild
Auf der Roten Variante da wars etwas brauner, aber man kam locker drumherum, Rasen geht da ned, am Ende fiel aber dann in dem Sektor auch meine Vmax, allerdings auf den unteren Hängen

Bild
Rückblick rauf

Bild
Am Ausstieg, da wo zuvor die meisten durch sind war es etwas aperer, aber wenige Meter daneben wars ok, halt schneearm

Bild
Blick gen Estergebirge

Bild
Und ins Karwendel hinübergeschaut

Bild
Diverse Varianten, man kann fahren wo man will

Bild
Wieder mal Mittenwald

Bild
Und oben angekommen

Bild
Auf der Roten Variante

Bild
Nach einiger Zeit gings dann wieder zurück zum Luttensee, vorn rum hat man einen ordentlichen Gegenanstieg (gut vom ESL kommend auch aber der ist etwas flacher)

Letzte Runden am Luttensee

Tja kaum wieder zurück im Vorderen Bereich, gingen sich ncoh einige Wiederholungen aus. Den Schitag hab ich bis zum Feierabend ausgenutzt, wobei aber dort der Schipass mit 30€ ohnehin noch recht günstig ist. Zum Schluss dann wie immer noch eine ganze Weile im Iglu gesessen. Das füllte sich dann später mit Einheimischen und Mitarbeitern. Am Abend muss ein Faschingsball gewesen sein, jedenfalls hatten sich einige Mitarbeiter maskiert als "Hansi Hinterseer" gut nur mitm Dialekt haute es ned ganz hin und die haben ordentlich Stimmung gemacht. Allerdings haben die sich dann später von Spezln abholen lassen. War dann ne lustige Runde im Schirm. Retour bin ich wg. evtl. Weltcup-Rückreiseverkehr wieder über den Schleichweg via Kochel, dauert zwar ein paar Minuten länger, aber kürzer und bei Stau auf der A95 schneller.

Bild
Wieder am Korbinian

Bild
Rückblick nach 16:00 war gar nix mehr los zudem laufen die Anlagen generell bis gegen 16:30 Wildensee fährt bis ca. 16:15 und der Sessel bis 16:20

Bild
Auf der blauen Variante zum Korbinianlift die war am Besten, die direkte wies später etwas Dreck auf

Bild
Wieder am Luttensee angekommen bin dann die Runde Korbinian+Sonnenhang noch 2x gefahren und am Schluss noch 3x Luttensee

Bild
Am Sonnenhang es zog aber zu

Bild
Luttenseehang, leider ist der Schlepper etwas bedächtig unterwegs, aber da der zugleich auch als Übungslift dient verschmerzbar

Bild
Noch an dem Lift, gegen 16:25 dann einer der letzten gewesen, nach Schuhwechsel gings dann noch in die Bar und dort den entschleunigten Schitag ausklingen lassen

Bild
Feierabendbier, wie man sieht das spätere, bin erst so 18:45 weggekommen

Bild
GPS-Track

Strecke: 50,1km (also mal sehr gemütlich)
Vmax: 78,8km/h

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mi 26. Feb 2020, 22:23:44 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 27. Feb 2020, 00:07:28 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 41843
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

sehr schöne Bilder wieder und die Vergleichsbilder sind auch interessant. Wobei es vorigen Winter aber überdurchschnittlich viel Schnee gab in den Bergen. Danke fürs Zeigen!

Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Ähnliche Beiträge

Wildschönau-Alpbachtal - Vorfrühling (01.02.2020) (127 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Bödele - Nostalgisch (25.01.2017) (110 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Kranzberg Mittenwald- Netter Marsch (28.08.2011) (80Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Corona-Tour Nr.1: Hilgertshausen-Nord (08.04.2020) (61 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Axamer Lizum+Muttereralm (25.02.2020) (126 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1

Tags

Bild, Urlaub

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz