Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Di 4. Aug 2020, 08:23:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 21. Jul 2020, 20:59:56 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 1800
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So Zeit für eine weitere Altlast. Diesmal die 2. Tour seit Corona auf der Tirol Snow Card. Dazu sich einen Freitag ausgesucht, den neuen Job hatte ich da ja noch nicht, der ergab sich erst 2 Wochen später, daher auch länger keine Zeit zum Wegtippen gehabt. Das Ziel war diesmal das Kitzbühler Horn udn dort eine kleine Runde gemacht, nämlich vom Horn runter und dann über das obere Raintal wieder zurück zum Alpenhaus. Zumal es ja immer wieder kurze Schauer gab, also lieber was mit Hütten und eher wenig Gehzeit gewählt. Etwaige Schauer konnte man aber bequem auf der Harschbichlalm aussitzen, dort hat man ja eine neue Veranda angebaut. Danach blieb es bei einem Sonne-Wolken-Mix, jedoch mit später böigem Wind

1. Bergfahrt

Tja im Tal angekommen, gleich mal Parkschein gezogen, aber als Saisonkartenbesitzer (TSC, die geht wg. Corona noch bis Anfang August) zahlt man an der Hornbahn Tagsüber, wie im Winter beim Schifahren nichts, muss aber dennoch einen Beleg ziehen. Unten dann erst mit der Hornbahn 1 hinauf und weiter mit der Gipfelbahn. Dort war eine Kapazitätsbeschränkung und natürlich Maske, wobei das aber für mich bei ÖPNV (da kann man Bergbahnen dazu rechnen) in Ordnung geht, alles darüber hinaus ist lästig! Oben konnte dann der Maulkorb zum Glück ab bleiben. Nachmittags war dann an der Hornbahn 1+II Umsteigen angesagt, morgens nicht aufgepasst, hatte aber sicher mit dem später böigen Wind zu tun.

Bild
In der Talstation die Gondel hat schon ein paar Jährchen auf dem Buckel (frühe 1990er)

Bild
Unten noch über die Dächer Kitzbühels drüber

Bild
Blick rüber zum Hahnenkamm

Bild
Seitenblick zu einer Alm, später kamen noch einzelne kurze Schauer, aber dort dann eben eine Strategisch günstig Gelegene Hütte aufgesucht

Bild
Sprung in die Gipfelbahn

Bild
Gegengondel, viel war morgens um 9:10 nicht los

Bild
Seitenblick übers Schigebiet

Bild
Und rüber zur Hahnenkammseite mit Schneedepots (abgedeckt)

Bild
Fast oben die Gipfelbahn ist mit Baujahr 1955 ein Oldtimer. Von dort sind es zum Sender nur wenige Gehminuten

Bild
Tja ziemlich verbaut dort oben, zum Glück änderte sich das dann später.

Bild
Blick zum Kaiser, stabil war es an dem Tag nicht, aber auch nicht schlecht

Bild
Westblick mit aufziehenden Wolken. Die sorgten später für 2 kurze Schauer

2. Auf dem Horngipfel

Tja oben angekommen, gings das kurze Stück zum Kitzbühler Horn hinauf, der Gipfel verfehlt die 2000m nur knapp, leider hat er oben einen Sendemast, statt eines richtigen Gipfelkreuzes. Somit keine besonders Lange Gipfelpause gemacht. Den deutlich niedrigeren Kreuzgipfel liess ich diesmal auch weg. Los war dank Wochentag ohnehin nicht viel.

Bild
Blick rüber zu den beiden neuen Bahnen, leider tw. deutlich verkürzt gegenüber der alten DSB, aber das ist in Kitzbühel üblich, die bauen keine neuen Beschäftigungsanlagen bis unter 1400m mehr

Bild
Blick die Hoferschneid hinab

Bild
Und zum nächsten Ziel dem Harschbichl, dort mussten erstmal 2 kurze Schauer ausgesessen werden.

Bild
Und nochmal der Wilde Kaiser, von dort zogen Später auch noch Schauerwolken auf, ab Mittag blieb es aber trocken. Und schwerer als oberes T2 wird die Runde eh nicht

Bild
Diesiger Ausblick

Bild
Harschbichl, St. Johann und Niederkaiser

Bild
Hochnebel Richtung Pass Thurn, saß da wohl wieder mal auf der Wetterscheide, Kitzbühel ist ja doch eines der östlicheren Gebiete auf der TSC

Bild
Wieder ein Talblick

Bild
Wolken Richtung Nordwesten

Bild
Bergstation Raintalbahn, leider als Gondel gebaut und 200hm nach oben versetzt (Tal)

Bild
Talblick nach Kitzbühel

Bild
Zu dem Köpfl vorne ging die Wanderung später noch

Bild
Wieder an den Bergstationen, dann ging die eigtl. Runde los

3. Abstieg zum Harschbichl Teil 1

Tja wieder auf der Straße gings erstmal über diese runter Richtung Kreuzgipfel. Der liegt weit unterhalb des eigtl. Gipfels auf knapp 1900m Dort geht dann der Ludwig-Scheiber Steig durch die Nordflanke los. Der Steig hat einige Versicherungen drin, die sind aber wohl eher Stütze für die Psyche, da man die Seilsicherung meiner Meinung nach nicht braucht, zumal der Weg relativ breit ist und nicht über das obere T2 hinaus geht. Währenddessen zog es zu, aber bevor es die Ersten Tropfen gab eh schon auf der Veranda der nächstgelegenen Hütte gesessen.

Bild
Am Gipfelhaus vorbei

Bild
Gerade eine Einfahrende Gipfelbahngondel erwischt

Bild
Vorne folgt der Kreuzgipfel. Der Rest der Runde war bei mir eine Mischung aus Forstwegen und Pfaden mit dem Ziel Alpenhaus.

Bild
Talblick mal wieder

Bild
Einstieg zum Steig

Bild
Kreuzgipfel hier merkte man die Corona-Flaute, normal wimmelt es dort (war ja Anfang Oktober ja schon mal auf dem Horn)

Bild
Tiefblicke aus dem Steig, man hat hier doch durchaus ausgesetztes Gelände

Bild
Nochmal das Gipfelkreuz, ziemlich leer für 9:45

Bild
Der Steig ist mal nach meinem Geschmack

Bild
Vorn folgt ein Felsentor, dort steht auch eine Gedenktafel zu dem Steig, der führt hier schon seit über 100 Jahren hindurch

Bild
Und durch da

Bild
Eine der versicherten Stellen, der Steig ist aber breiter als es Scheint

Bild
Steigtafel, der Weg hat also schon 112 Jahre auf dem Buckel, ich kenn aber an anderen Orten in den Alpen noch ältere Wege

Bild
Blick nach St. Johann hinab, verglichen mit anderen Alten Pfaden direkt breit ausgebaut

Bild
Rückblick zum Fensterl

4. Abstieg zum Harschbichl Teil 2

Der Steig geht oben relativ steil den Berg hinab, erst auf etwa 1700m wird es dann etwas bequemer. Man landet dann knapp unterhalb der Harschbichlalm. Anschliessend ging es weiter Teils versichert, teils ohne gut runter. Am Ende teilt sich der Steig wieder in einen alten und einen neueren Verlauf (der breitere) Früher muss er also etwas anders Trassiert gewesen sein. Unten ging es dann kaum an der Waldgrenze angekommen gemütlicher zu. Gegen 11:45 war ich dann beid er HArschbichlalm udn dort Pausiert. Die Mittagspause war viel Später wieder auf der Südseite, mal die Hornköpflhütte ausprobieren.

Bild
Wegverlauf runter, recht steil, aber unschwierig. Eine Portion Schwindelfreiheit und Trittsicherheit schadet auf dem Scheiberweg nicht!

Bild
Wieder der Wilde Kaiser

Bild
Felsflanken, ansonsten sind die Kitzbühler Alpen eher sanft, die Tuxer Alpen weiter südwestlich sind ähnlich, aber höher

Bild
Netter Pfad, weiter unten wird die Grasflanke sanfter, somit auch leichter zu begehen

Bild
Die schmalste Stelle, aber der Weg sieht schmäler aus als er ist

Bild
Bei der Bank (vorne) kann man in einen Klettersteig einsteigen, der liegt bei C, ist die wilde Seite des Kitzbüheler Horns

Bild
Der Harschbichl kommt näher. Unten im Sattel wartet ein kurzer anstieg auf 1600m hinauf, man kommt ungefähr auf 1560m raus

Bild
Rückblick hoch

Bild
Unterhalb des Felsigen Gipfelaufbaus wirds ein angenehmer Grasgrat

Bild
Rückblick zum Sender

Bild
Und Richtung Jägersteig, den hab ich dann für den Rückweg bis auf die Ostflanke benutzt. Man kann Wahlweise ins Raintal absteigen oder über die Raintalalm zum Hornköpfl gehen, hab letzteres Gewählt

Bild
Blick Richtung Leoganger Steinberge, unten Alternative 3 ein Fahrweg um den Berg herum

Bild
Aus Westen kommt was herangezogen, aber ausser einem Kurzen Schauer nichts gewesen

Bild
Etwas Schnee fand man in der Nordflanke auch noch, wohl ein Lawinenrest

Bild
Hier wechselt man zu den Almen, man siehts am Drehkreuz

Bild
Und das Vieh ist auch nicht weit

5. Am Harschbichl

Im unteren Teil des Steigs, gings durch Almgelände und später noch einmal einen kleinen Gegenanstieg zur Harschbichlalm auf gut 1600m hinauf. Bei der Tour war ich die meiste Zeit über 1500m unterwegs, daher auch nur wenige Höhenmeter gemacht. Das wird sich auch bis Anfang August nicht unbedingt ändern. Unten kamen dann die Schauer aus Westen herüber, aber zum Glück wusste ich um das labile Wetter, also gleich was kleines genommen. Das gleiche gilt bei mir im Frühsommer auch oft für Touren im Rofan, allerdings war ich da bereits zu oft. Der Frühschoppen wurde wg. Schlechtwetter etwas länger.

Bild
Das sah nicht gut aus, zum Glück war die Hütte nicht mehr weit entfernt!

Bild
Im Sattel

Bild
Und die gemütliche Variante, aber längere Fahrstraßenhatscher wollte ich diesmal vermeiden

Bild
Ziel anvisieren. Die 1700m sind etwas sehr gerundet, der Harschbichl liegt ja nur auf 1605m

Bild
Horn-Totale mit Gipfelkreuz am Harschbichl, den krönen eine Seilbahnstation und die gleichnamige Alm

Bild
Der zog knapp vorbei, aber praktischerweise sich auf die Veranda gesetzt

Bild
Ausblick

Bild
Und Pause, da kam ein 2. Schauer, der traf besser, aber sowas lässt sich ja bekanntlich gut auf einer Hütte aussitzen

Bild
Tja der Weiterweg war etwas feucht, danach zogen aber keine Zellen mehr direkt übers Horn, also es blieb bei 2 kurzen Schauern und sonst durchaus gutem Bergwetter

Bild
Ostblick

6. Auf dem Jägersteig

nach der Einkehr, gings dann Richtung Hoferschneid hinauf, allerdings nicht bis zum Gipfel. Das wäre dann doch eine zu kurze Tour gewesen. Stattdessen gings dann über einen eher schwach erkennbaren Pfad zur Oberen Raintalalm, die leider nicht bewirtet ist. ich bin bis zu einem Aussichtspunkt hinauf mit einem Baum oder sowas, der dort aufgestellt wurde. Danach durch Wiesen ins Raintal hinüber und anschließend auf den größten Anstieg der Runde, insgesamt kamen aber nur wenige Höhenmeter zusammen. Alternativ hätte man auch den Ostgrat hochgehen können zum Gipfel, aber da ich eh zum Alpenhaus wollte machte das kaum Sinn.

Bild
Bereits im Steig der ist T2, führt zunächst leicht ansteigend zum Grat hinüber, oben hat man wieder mehrere Wege zur Auswahl

Bild
Alm und ein abziehender Schauer

Bild
Unten ist die leichtere Variante, das wäre aber mehr Anstieg gewesen

Bild
Rückblick zum Harschbichl

Bild
Diese Zelle ging zum Glück nördlich vorbei

Bild
Wegverlauf, gut zum gehen, war allerdings durch den vorangegangenen Schauer etwas rutschig

Bild
Wieder die Felsen am Horn

Bild
Später steigt der Steig etwas mehr an, bis man auf gut 1700m heraus kommt

Bild
Harschbichl und Wilder Kaiser

Bild
Wetterspiele an den Loferer Steinbergen

Bild
Niederkaiser und Chiemgauer Alpen (Südausläufer)

Bild
Noch ein paar Wolkenspielchen, die Zellen waren danach durch, den Rest des Tages blieb es recht stabil, aber windig

Bild
Kitzbüheler Horn vom Jägersteig aus

Bild
Auf der Ostflanke angekommen

7. Hoferschneid- Obere Raintalalm -Hornköpfl

Tja an der Schneid angekommen bei dem Aussichtspunkt kurz pausiert. Und wenige Meter weiter in einen Wiesensteig eingebogen. Der brachte mich dann nach einiger Zeit an zur Oberen Raintalalm und von dort aus dann erst mal auf einem Fahrweg weiter zum Hornköpfl. Dort dann eine verspätete Mittagspause eingelegt. Diesmal gabs Schnitzel. Leider Kitzbühel-Typisch eher teurer, aber am Harschbichl eben noch keinen Hunger gehabt. Der Steig selbst ist vom Gelände T2, aber tw. kaum zu erkennen, danach gabs halt dann noch den faden Forstweg hinauf, aber das war absichtlich so geplant, dass es eine Runde zum Alpenhaus wird, so dass ich alle Gondelbahnen am Horn in einem Aufwasch mitnehmen konnte.

Bild
Wilder Kaiser von der Hoferschneid

Bild
Wenig später kann man auf einem kaum erkennbaren Pfad hinab ins Raintal gehen, oder man bleibt am Kamm und steigt wieder zum Gipfel hinauf

Bild
Wie üblich in den Kitzbühler Alpen dominieren Wiesen, statt Felsen

Bild
Auf dem Weg zur Oberen Raintalalm

Bild
Zeitweise ist auch kein Pfad zu erkennen, aber weiter unten wird der Weg besser

Bild
Nächstes Ziel in Sicht, aber es dauert noch eine Weile hinüber

Bild
Diverse Gipfel, wenn man will, kann man sogar bis nach Fieberbrunn über die Gipfel wandern

Bild
Blick zur Oberen Raintalalm

Bild
Unten noch an den Kühen vorbei, danach erstmal Fahrweg. Der zog sich durch die Südostausrichtung ziemlich

Bild
Vorn die Talstation der Raintalbahn also wieder im Schigebiet, früher startete die deutlich tiefer

Bild
Rückblick

Bild
Auf dem Fahrweg, war recht monoton und warm da hoch

Bild
Dafür mit Ausblick

Bild
Nochmal das Horn, hier von der Sanfteren Südseite gesehen

8. Auf dem Hornköpfl

Tja nach gut 2 Stunden gemütlicher Wanderung über die Obere Raintalalm kam ich an der Hornköpflhütte an. Dort gerade noch einen Platz gefunden, die Bedienung kam dann durchs Fenster und bei nettem Panorama sich später ein Schnitzel eingeworfen. Natürlich mit Kartoffelsalat, mit Pommes kann ich mir das zu hause auch machen. Die Terrasse ist da schlicht und einfach etwas eng dimensioniert. Nachd er Pause, gings dann noch die 20 Minuten runter zum Alpenhaus, wo es dann später mit den Hornbahnen wieder ins Tal ging. Dank TSC kostete mich das natürlich nichts.

Bild
Ausblick von der Hornköpflhütte

Bild
Typisches Nachmittagswetter, später gesellte sich böiger Wind dazu

Bild
Pause!

Bild
Und dazu ein Schnitzel

Bild
Gegenüber kamen neue Schauer auf, aber die zogen alle am Horn vorbei

Bild
Als die dunklen Wolken kamen, gabs dann auch schon den Wind

Bild
Die Zirbe musste natürlich sein!

Bild
Wolkenstimmungen

Bild
Und weg, die Bahn fährt bis 16:45, aber der Wind war recht lästig

9. Abstieg zur Gondel

Am Hornköpfl gings dann gegen 16:15 weg und direkt zur Alpenhausbahn hinüber. Nach gut 20 Minuten kam ich dort an, also gleich ab in die Gondel. Dort war dann Umsteigen angesagt, vermute mal wegen des Böigen Windes. Der hatte mich neben der Uhrzeit auch von der gemütlichen Hornköpflhütte vertrieben. Ausser mir waren aber so spät nur noch wenige Gäste da.

Bild
Blick zur Hütte, leider etwas enge Terrasse aber es ging, vorn kommt die Hornköpflbahn hinauf

Bild
Es zieht zu der Steig runter zum Alpenhaus ist T2

Bild
Talblick

Bild
Das Alpenhaus ist in Sicht

Bild
Talblick mit der Brunellenfeldbahn

Bild
Und schon auf der Straße angekommen

Bild
Ziel anvisieren

10. Talfahrt

Tja nach einem Toilettenbesuch gings gleich runter zur Gondelbahn. Dort dann gleich rein und ab ins Tal. Leider Abends kein Durchfahrbetrieb mehr, wird aber am Wind gelegen haben. Also unten raus und 1x umsteigen Unten fiel mir dann die Maske aus der Tüte. Wird höchste zeit dass das aufhört, leider ist dzt. eher das Gegenteil der Fall, sehr nervig. Das Kampfvirus (damit meine ich Covid19(84) kann ja nun auch sonst was auslösen, Psychosen, usw. Sollte aber hier kein Thema sein, man kommt nur nciht drum herum dank der Medien. Unten dann noch einen Absacker genommen. So wurde es doch recht spät, bis ich heim kam.

Bild
In der Gondel

Bild
Seitenblick zum Kaiser

Bild
Rückblick hoch

Bild
In der Oberen Sektion

Bild
Bei der Mittelstation angekommen

Bild
Und nach Umstieg in die untere Sektion, eigtl. hat die Durchfahrbetrieb, weiss es aber nicht genau

Bild
Blick auf Kitzbühel

Bild
Fast unten angekommen

Bild
Und Pause! Erst gegen 19:00 ging ich da wieder weg

Bild
Auf dem Weg zum Auto

Facts:

Bild
GPS-Track, diesmal sehr Bahnlastig

Aufstieg:450m
Abstieg:750m
Strecke: 16,5km (davon 9,2km zu Fuß)
Gehzeit 4,5 Stunden

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 21. Jul 2020, 20:59:56 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 21. Jul 2020, 22:21:32 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 42052
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

das sind mal wieder hervorragende Bilder, und vor allem die Wolkenstimmungen sind sehr interessant, zuerst Eisschirme, dann dunkle Wolken. Danke fürs Zeigen!

Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Ähnliche Beiträge

Brauneck (07.02.2020) (107 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Corona-Tour Nr.1: Hilgertshausen-Nord (08.04.2020) (61 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Winterwanderung zum Gschwender Horn (1450m) - 07.02.2009
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Lambo-Benni
Antworten: 8
Kellerjoch+Kuhmesser- Wolkig (04.07.2020 (142 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Dolomiti Superski 2020 - Carezza (20.01.2020) (132 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1

Tags

Bahn, Bau, Bild, Haus, Job, Liebe, Tour, Urlaub

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz