Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: So 20. Sep 2020, 09:39:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 8. Jan 2016, 22:14:10 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 1810
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
Nunja gleich noch eine Altlast, auch die letzte aus 2015, leider bei noch weniger Schnee. Hab selten so wenig Schnee in Kitzbühel gesehen wie heuer. Normal liegt da schon an Weihnachten das 5-10 -fache. Überhaupt war dort noch sehr wenig offen, etwa 40%, hat aber gereicht eine Runde zu fahren. Und das was offen war auch zu großen Teilen gut in Schuss.

1. Morgendliche Maierlabfahrt

Nunja in der Früh bin ich zwecks ausloten wg. der in Kitzbühel zumindest bis Februar möglichen Nachtabfahrt. einmal die Maierltalabfahrt runter. Natürlich nicht im Sinne von Nachtschi, sondern wenn man etwas länger auf einer der Zahlreichen Hütten abgesackt ist, gibt ja allein an den 5,5km der Maierlabfahrt. gleich 4 Einkehrmöglichkeiten. Andere Talabfahrten sind jedoch weit weniger mit Hütten bestückt. Die Optik war jedoch erschreckend, sah eher nach Frühsommer aus. Am Ende hats dann bis 18:00 gedauert bis ich vom Berg runter bin.

Bild
Erster Blick oben an der Ehrenbachhöhe, könnte auch von Ende April sein.

Bild
Sehr auffällig, dass es auch oben am Berg Hotels gibt, kommt eher selten vor, ausser bei richtig alten Erschliessungen (im Fall Kitzbühel 1929)

Bild
So nix wie runter, danach bin ich via Maierl runter, Hütte ausspähen

Bild
Bei der Maierlalm angekommen, die wurde es diesmal nicht

Bild
Danach gings zur Maierlgondel retour: Die alte Fleckalmbahn wollte ich nach 9:00 nicht anfahren, da steht man gern einige Zeit an

Bild
Unterhalb der Inversion war es recht frisch

Bild
Sprung rauf zur Ehrenbachhöhe, von hier gings dann auf 3 Runden zum Steinbergkogel, dort war einiges los, ist ja die Hauptanlage dort.

Bild
Abfahrt runter, Jufen bin ich nich gefahren, zu lahm, wollte ja bis ganz hinter. Dort waren aber nur die obersten Pisten offen, also da fehlte sehr viel.

2. Am Steinbergkogel

Wieder im Ehrenbachgraben angekommen, gings gleich auf den Steinbergkogel hoch. Dort dann 2 Runden gedreht, da es mir zu voll wurde, hat sich aber auch beim 8er Kasereck nicht geändert. Die ganzen Leute konnte ich erst ab der 3S abschütteln. Ab Talsen wurde es deutlich ruhiger. Am Steinbergkogel konnte man jedoch mit Abstrichen von sowas wie Winter sprechen, aber auf sehr niedrigem Niveau.

Bild
Kontraste beim Schlagl

Bild
Seitenblick aus der Steinbergkogelbahn

Bild
Ausblick oben, bin einmal links und einmal rechts rum, mehr als diese beiden Abfahrten gingen auch noch nicht.

Bild
Naturschneelage auf ca. 1800m erbärmlich

Bild
Kontraste, kennt man ja sonst eher aus dem Frühjahr

Bild
Ausblick vom Steinbergkogel

Bild
Verbindung zur 3S nur dank Kanonen machbar, sieht für 1900m Höhe erbärmlich aus

Bild
Sprung dort hin, bin dann erstmal länger im Hinteren Teil geblieben. Leider waren dort nur die obersten Abfahrten und Verbindungen offen, diese aber in gutem Zustand.

3. Jochberg - Zweitausender

Nunja in der 3S angekommen gings dann über die Verbindungen direkt bis rüber in den Pinzgauer Teil., bei normaler Schneelage geht ggf. die Pengelstein-Süd, ist aber eher länger als direkt (ca. 30min (20min Abfahrt+10min Fussweg und am Hausleiten lang), dafür schöner, weil aus eigener Kraft) Unter anderem, um den Wolken aus Westen zu entwischen, die dann endlich die Inversionslage beendet haben. Bin bis zum Zweitausender rauf und dann weiter. So wenig Schnee hab ich dort jedenfalls noch nie erlebt. Normalerweise hat man dort ab Weihnachten nahezu Anlagen- und Pistenvollbetrieb, aber ohne Schnee und/ oder Kälte ist das schwierig.

Bild
Auf der Talsenabfahrt, oben ganz gut, unten wurde es dann braun. Das waren aber nur 2 Stellen, die so aussahen.

Bild
Wer von der Piste abkommt landet im Gras, mittlerweile hats aber zumindest ein wenig Kosmetik drum rum.

Bild
Am Bärenbadkogel angekommen, es war nur der untere mit einer direkten Abfahrt offen, der obere hatte keine Direktabfahrt, nur die Hintenrumabfahrt, die man als Rückbringer nehmen muss.

Bild
So sah das hier aus die Wiesen hinten sind normal 2 Nette Wiederholungsabfahrten

Bild
Herbstbetrieb?, schaut fast so aus

Bild
Rückblick von der Verbindung zum 2000er. Die hat man mit Müh und Not am "Leben" erhalten. Die fuhren mit dem Schneemobil und zusammengesammeltem Schnee den Hang auf und ab.

Bild
Blick zum Rettenstein, der sieht auch arg braun aus für Dezember

Bild
Gauxjoch, zwar beschneit, aber irgendwie haben die da nur tw. feuern können, war eher rustikal. Die Lifttrasse musste mit Schnee aus der Umgebung am Leben erhalten werden

Bild
Auch an der 8KSB/B 2000er war nicht viel vom Weissen Gold vorhanden

Bild
Oben gabs zumindest was für die Optik, allerdings auf knapp 2000m und zugleich am höchsten Punkt des Gebiets.

4. Zweitausender - Resterhöhe und Einkehr

Oben angekommen gings dann von Lift zu Lift rüber bis zur Resterhöhe. Allzu viel zum fahren kam ich dazwischen nicht. Da sich alles auf die wenigen Abfahrten verteilen musste, hatte ich überall kurze Wartezeiten, mehr als 3-5 min wurden es jedoch nie. Jedenfalls war die Einkehr im Pinzgablick verdient, da man elendig rumkurven muss, bei normaler Schneelage kann man den ganzen Verhau oben umfahren ist zwar ewig flach, aber schneller als oben rum. Man kann ja im Verlauf direkt am Pass Thurn einsteigen, so dass man sich die Doppelfahrten retour spart. Zumal der Teil recht langweilig ist alles am selben Hang.

Bild
Seitenblick vom Hanglalm-8er

Bild
Blick rüber zur Resterhöhe, die ist aber durch 2 weitere Hügel verdeckt

Bild
Ausblick auf der Querfahrt

Bild
Ausblick ins Pinzgau, alles unten verreift, in mittleren Lagen grün-braun, neulich war es jedoch dort bis ins Tal leicht angezuckert (Dreikönig aus der Zillertal-Arena gesehen) die ist 30km weiter westlich.

Bild
An Silvester musste man den Schnee jedoch fast mit der Lupe suchen

Bild
Blick hoch zum Bärenbadkogel, mit sehr Frühlingshaftem Ausblick

Bild
An den Vollen Sesseln ahnt man es, das setzt eine Wartezeit, zum Glück aber nur kurz

Bild
Weiter geht's ned, also alles retour, hat aber dann nur ca. 3min gedauert

Bild
Leider kommt man auch nicht am 4er Resterkogel vorbei

Bild
Drin ein sehr lahmes Teil, leider versehentlich 3x gefahren (2x musste ich, 1x auf die rote Piste drunter reingefallen)

Bild
Und Pause! vom Essen hab ich diesmal kein Pic, was zu großes wollte ich ned, also zu den Kasnocken gegriffen, wenn man schon mal im Pinzgau ist.

5. Abfahrt zum Pass Thurn

Nach der Einkehr gings dann gleich mal runter zum Pass Thurn. Dort sah die Abfahrt stellenweise nicht mehr gut aus, dazu hats mich auch noch auf den vereisten Zieher hingelegt. Klassiker aufgefahren, ausgehoben, Eisplatte, ist mir ja neulich auch passiert. Nur diesmal ging dabei auch noch die Karte zu Bruch, habs an meinem linken Arm leise knacken gehört (dort ist bei meiner dzt. jacke die Schipasstasche. Das hat sich dann unten gerächt, die Karte hatte danach einen Knacks. Zum Glück ist mir das auf dem Weg zu einer Zubringeranlage passiert, so dass ich die Karte nur an der Kasse austauschen lassen musste. Folge 5min Zeitverlust und 2€ Pfand wg. neuer Keycard.

Bild
Nach der Einkehr, gings dann gleich Richtung Resterhöhebahn runter.

Bild
Hier wäre die Breitmoosabfahrt, aufgrund der wochenlangen Wärme oben keine Chance da runter zu kommen, eine Talabfahrt nach Mittersill gibts erst gar nicht

Bild
Blick ins dort noch grüne Pinzgau

Bild
Aus Westen trafen die ersten Wolken ein

Bild
Auf der Abfahrt nach Pass Thurn

Bild
Bei anderem Blickwinkel war es unten sogar tw. Weiss, allerdings nur durch Reif von der tagelangen Inversionslage

Bild
im unteren Teil

Bild
Den Schlepper liess ich ausnahmsweise weg, direkt rüber kam man wg. des Schneemangels nicht.

Bild
Auf den Hang hatte ich keine Lust, davor hatte es mich einmal hingelegt, nunja ab 12:30 war ich wieder auf dem Rückweg.

6. Rückfahrt zur 3S

Oben angekommen, wartete noch einmal die unsäglich lahme 4SB Resterhöhe. Oben mich typisch verfahren, da die direkte Abfahrt eben doch zu verlockend war: Folge ewig lang in der Resterkogel-Krücke gesessen, trotz nur 650m Länge kann man da 6-7min rechnen, da die bei jedem Furz langsamer fährt und öfter stehen bleibt. Und gerade in der Ferienzeit ist das besonders schlimm, weil man ewig schnell unten ist. Oben ist auch das Verhaupotenzial hoch, weil man den Zieher zurück nicht gleich findet.

Bild
Zeit für die Rückfahrt

Bild
Blick hinter zum Gauxjochlift, man ist aber erstmal eine Weile unterwegs.

Bild
Tja das war ein Fehler, nochmal in die Krücke hinein

Bild
Drin die kurze Abfahrt dazu ist ja nett, wäre der lahme Lift nicht

Bild
Heftige Kontraste: Rest-Naturschnee im Nordhang, im Südhang bis 2000m rauf alles grün/braun

Bild
Die Wolken arbeiten sich nahc Osten vor, immerhin war damit langsam mal das Dauerhoch zu Ende

Bild
Nordblick, kranke Optik heuer, für Dezember

Bild
Wetterspielchen, man sah genau wie die Wolken langsam das Kommando übernahmen. Es blieb aber bis auf einige schüchterne Schneeflocken Abends auf 1000m trocken.

Bild
Kleiner Rettenstein mit ungewohnt wenig Schnee (2216m) selbst ganz oben wars nur tw. weiß

Bild
Seitenblick runter zur Verbindung vom Gauxjoch aus, hier war auch das einzige wirklich braune Stück zu sehen

Bild
Bergbahn im Sommerbetrieb? leider nein, die 3SB Trattenbach fährt nur im Winter, Piste direkt daran gibt's dzt. keine

Bild
Seitenblick zum Kleinen Rettenstein, könnte auch 30.4. sein statt 31.12.

Bild
Rückweg zur 3S, man muss erstmal über den sehr schneearmen SL Gauxjoch rüber, bevor man dann direkt zur Talsenbahn kommt. Ab dort geht's zurück zum vorderen Gebietsteil

Bild
Im Schlepper, bei viel Betrieb Nachmittags oft ein Nadelöhr, da kanns dann auch mal 10-15min dauern, bis man weiter kommt.

Bild
Bärenbadalm, leider auch hier oben auf 1850m kaum Schnee

Bild
Auf der Nordabfahrt vom Bärenbadkogel, ist eine meiner Lieblingsabfahrten, mehr als diese auch zur Verbindung nötige Abfahrt ging dort noch nicht.

Bild
Sprung in die 4KSB Talsen, mit sehr vielen Wanderern drunter

Bild
Hier wäre normalerweise eine Abfahrt, dzt. aber nur mit dem Mountainbike oder Grasski machbar

Bild
Oben angekommen

7. Am Pengelstein

Wieder mit der 3S zurück, bin ich mal kurz zur Schirast runter und danach noch 2x an die neue Brunnbahn. Für die eigtl. Brunn hatte ich aber keine Zeit mehr, schliesslich wollte ich kurz vor Schluss noch zumindest per Streif (allerdings war nur die Familienabfahrt offen) nach Kitzbühel runter. Daher biss die Zeit ziemlich. War ja als ich unten am Pengelstein 1 eingestiegen bin schon 15:00 durch. Man braucht so einige Zeit rüber, Aber mit der neuen bahn kann man sich den elendigen Silberstuben-4er sparen!

Bild
Oberer Teil der Schirastabfahrt, ist mein Liebling dort, auch eine gemütliche Wirtschaft gibt's, hatte aber über Neujahr geschlossen (hab was von ab 4.1. wieder offen gelesen)

Bild
Blick rüber zur Maierlabfahrt, wird zunehmend mein Liebling, da hat man ca. alle 1-1,5km eine Hütte am Weg

Bild
Gegenüber liegt die Kiwest, keine Chance da mit Schi runter zu kommen, zu warm

Bild
Immerhin haben die es versucht, aber bei Tagelang +7°C in 2000m geht eben nix

Bild
Die Schirastabfahrt war dafür in gutem Zustand

Bild
Im waldigen Bereich, den GH Schroll erwischte ich nicht, war aber zu, weil an dem Hof fährt man wenn man nicht drauf abzielt einfahc vorbei so unscheinbar ist die Wirtschaft

Bild
Unterer Teil, normal kommt man zu dieser Hütte mit den Brettln, Silvester war ein kleiner Fussweg erforderlich (ca. 50m)

Bild
In der Pengelstein 1

Bild
Seitenblick raus, sehr kuriose Optik, bins ja eher gewohnt dass es drum rum auch weiß ist (ausser im Frühjahr auf Talabfahrten)

Bild
In der 4KSB/B Pengelstein 2, so grün ists dort im Dezember eher selten

Bild
Offpiste, wäre Grasski

Bild
Oberhalb des Fangnetzes gabs mal ein wenig Naturschnee

Bild
Abzweiger zur Brunn, war bis ins Tal offen, bin aber nur bis zum Sessel runter

Bild
Blick am Gaisberg vorbei zur Schiwelt, wo das Gebiet ist sieht man an den Schneebändern

Bild
In der 8KSB/B Brunn, die schwarze hab ich danach einfach mal fahren müssen trotz Gemüse drin

Bild
Rückblick hoch, der Steilhang war gut fahrbar, nur etwas Gras dazwischen (sieht man im Pic nicht)

Bild
Wolkenstimmung, größerer Niederschlag blieb aber aus

Bild
Rückfahrt hoch, bin dann gleich zur Ehrenbachhöhe rüber und ab nach Kitz selbst

Bild
Die Schneebänder hinten waren mein Ziel, danach noch Familienstreif (ging nix andres)

Bild
Sprung zur Fleckalmbahn zurück.

8. Kurzbesuch im Kitzbühler Teil

Oben angekommen, gings dann gleich zur Waldebahn rüber, danach erstmal 2x dort entlang, da die dortige schwarze Abfahrt offen war. Jemand verlor dann unten am Einstieg einen Schi. Den hab ich dann, gleich beim Liftler abgegeben, da ich nicht wusste wo der/die Besitzer(in) ist. Nunja die bekam den dann wenige Minuten später zurück. Wie man es aber schafft beim Einstieg einen Schi zu verlieren ist mir Schleierhaft. Ok vllt. ned gscheit angeschnallt, oder versehentlich abgeschnallt aber das ist selten dämlich. Danach bin ich die Familienstreif runter, Kampen ging ja noch nicht (die gefällt mir besser) und retour zum Hahnenkamm.

Bild
So mal zur Waldebahn, im Gegensatz zum Schlepper eine andere Liga, trotz nicht mal 500m fast 200hm, also recht steil mit netter schwarzer Abfahrt dazu

Bild
Blick rüber zum Kaiser, unten fiel mir der abgegangene Schi auf. Der Liftler schickte den dann wenig später hoch.

Bild
In der Waldebahn, 194hm bei 473m Länge sind eine Hausnummer

Bild
Auf der Streif-Familienabfahrt, die Rennstrecke ist nich empfehlenswert. Hätts ja mal probiert aber gescheitert, bisher die einzige mir bekannte Weltcupabfahrt, die ich nicht bezwungen hab

Bild
Herbstliches Horn

Bild
Die abfahrt selber war tw. sehr schmal, aber dzt. beschneien die dort was geht wg. dem bevorstehenden Hahnenkammrennen, während der Arlberg einfach abgesagt hat

Bild
Tiefblick auf Kitzbühel, sehr grün heuer

Bild
Rückfahrt mit der Hahnenkammbahn, die in der alten PB-Station startet, auch oben wurden die Alten Stationen beibehalten und die neuere 6EUB (mittlerweile auch schon 20 Jahre alt) hinein gebaut.

Bild
Rückfahrt nach oben wird die Trasse immer steiler

Bild
im oberen Teil, allerdings diffuse Sichten, danahc musste ich via Förderband rüber für die Waldebahn war es zu spät (16:00 vorbei)

Bild
Auf der Melkalmpiste, kaum oben ging noch knapp eine Runde Sonnenrast, die fährt ebenso wie die Ehrenbachhöhe-KSB bis 16:15, ab Februar bis 16:45

Bild
So mal zur Sonnenrast, ging grad noch vom Zeitlichen her, danach gings ins Tal, allerdings nicht ohne Zwischenstopp.

9. Endgültige Talabfahrt

Nunja nach der letzten Bergfahrt, gings via Maierlabfahrt runter. Bei der Ochsalm musste dann eine Klopause sein, die Einkehr erfolgte aber erst unten in der Schialm. Bis ich dort wieder rauskam war es gegen 18:00, also Ende Dezember Stockfinster. Zum Glück hatte ich dran gedacht die Stirnlampe mitzunehmen. Die hat mir bei der Talabfahrt gute Dienste geleistet. Mit rasen ist aber bei einer Leuchtweite von etwa 30-50m nichts, aber für eine abendliche Restabfahrt reichts. Untenraus wär ich einmal zu ner Wirtschaft, daher kurz zurückgeskatet, hab das ja zuvor nicht ausgecheckt, da an der Fleckalmbahn gern mal Wartezeiten sind.

Bild
Blick zur Kiwest, die nur ein Fleckerlteppich war

Bild
An der Ochsalm, danach bin ich doch in den Goldenen Schuss

Bild
Unterwegs dann an einer Hütte vorbei, dort gabs aber auch eine Einkehrmöglichkeit, wenn auch nur als Aussenbar

Bild
Zwischenziel in Sicht, kaum raus gabs ein paar schüchterene Schneeflocken (auf 1040m)

Bild
Pause! drin war ordentlich was los

Bild
EiN Sturzschnaps musste auch sein, wurde ein klarer Marillen

Bild
Ausblick gegen 17:45, draussen ists dunkel, aber keiner denkt dran abzufahren. Ok man kann sich da auch ein Taxi bestellen, kommt mir nicht in Frage, bin dann mit Stirnlampe bewaffnet ins Tal gefahren.

Bild
So kurz nach 18:00 Zeit für die Talabfahrt, waren aber nur 250hm Restabfahrt und dank Stirnlampe Problemlos, schnell fahren ging wg. Dunkelheit nicht.

Facts:

Bild
GPS-Track

Strecke: 110km (Im Track fehlt die Fleckalmbahn-Bergfahrt (sind 4km Bahnlänge)
Vmax: 85,5km/h

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 8. Jan 2016, 22:14:10 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 8. Jan 2016, 23:12:53 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 42567
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

das ist schon wirklich heftig. Außer dem Kunstschnee auf der Piste ist da ja fast überhaupt nichts! Und das an Silvester! Da müsste normal eigentlich tiefster Winter sein. Da sieht man, wie daneben die Saison gelaufen ist, wettertechnisch. Danke fürs Zeigen! :zustimm:

Alles Gute
Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

3. Schitag 08/09: Kitzbühel (71 Pics) (27.12.2008)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Dolomiten 2015 - Fassatal (21.01.2015) (81 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 0
Silvretta Arena - Ischgl-Samnaun (11.04.2015) (121 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Altenberg-Überschreitung (08.09.2015) (114 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Alberschwende+Pfänder - Nostalgisch (01.01.2015) (125 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2

Tags

Bahn, Bild, Urlaub, Weihnachten

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz