Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Mi 6. Jul 2022, 05:42:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 9. Jun 2022, 21:12:04 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 2018
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So Zeit für eine weitere Altlast, Die Dritte Wanderung heuer ging dann wieder mal an den Bodensee. Hatte die Tour von letztem Jahr über den Kaienspitz nochmals am Fronleichnamstag wiederholt. Die Anfahrt war natürlich etwas länger, kam aber nach längere Parkplatzsuche in Heiden an. Auch diesmal wieder am Bahnhof geparkt, da man ja mit dem Zug aus Rorschach zurück muss, will man zum Ausgangspunkt zurück. Zufällig dann auch das Dritte Land im Bunde, die Schweiz und falls es klappt ist Mitte Juli noch ein Wochenende auf der Ebenalp geplant, allerdings Wetterabhängig.

1. Morgens in Heiden

Tja nach der gut 2,5h langen Anfahrt in Heiden angekommen, leider eben auch ein ziemlich verschachtelter Ort, was das Parken nicht einfach macht. Oben erstmal an der Promenade entlang, da folgte dann auch schon ein kleiner Verhauer, diesmal jedoch den direkten Weg gefunden, also nicht erst wie letztens fast im Nächsten Dorf landend. Nach einigen Fotos runter zum Bodensee, gings dann auf die eigentliche Tour. Insgesamt sinds dann am Ende doch gut 500hm zusammengekommen, bzw. 900hm bis runter zum See.

Bild
Morgens halb 9 in Heiden, hinten sieht man einen der RHB-Züge von der Zahnradstrecke aus Rorschach kommend.

Bild
Die Kirche mal wieder

Bild
Downtown Heiden

Bild
Tiefblick zum Bodensee

Bild
Zum Zweiten

Bild
Hier beim Kursaal wars schon zu weit, zum Glück hatte ich den Weg kurz darauf wieder

Bild
Diverse Blumen

Bild
Im Ort zurück, danach gings wie gehabt durch ein Wohngebiet raus aus dem Ort

Bild
Rückblick

Bild
In einem Vorgarten gabs dann einige Hühner und Ziegen

Bild
Rückblick

Bild
Über die Wohnlage kann man sich jedoch nicht beschweren bei dem Blick, will aber nicht wissen wie teuer so nen Haus ist.

2. Heiden - Schwanteln

Tja aus dem Ort raus gings dann bald auf einem Fußweg rauf nach Schwanteln, von dort aus dann meist am Waldrand den Hügel rauf bis zum Naturfreundehaus. Insgesamt hat man dann bereits den gröbsten Anstieg zur Kaienspitz hinter sich. Geht jedenfalls sehr einfach in meist T1-Gelände weiter. Stellenweise auch mal knapp T2. Hinter Schwanteln gehts dann auf Wiesenpfaden an diversen Bauernhöfen vorbei.

Bild
Südblick hier haben sich leider wieder mal Alpstein-Typisch Wolken gehalten, den Säntis konnte man jedenfalls nur selten erkennen.

Bild
Einfachster Wegverlauf bis zu einem Wasserspeicher

Bild
Blick übers Appenzeller Vorderland, kann man am ehesten mit den nördlichsten Ausläufern der hiesigen Voralpen vergleichen. Insgesamt hat die Wanderung eh einen Mittelgebirgscharakter

Bild
Weitere Hügel Richtung Alpen insgesamt überschreitet man 2 Höhenzüge bis Rorschach hinab

Bild
Wegverlauf nach Schwanteln

Bild
Rückblick

Bild
Vorn kommt man bei einem Bauernhof raus. diesmal waren die vielen Bellenden Hunde nervig, gleich 5 auf der Strecke da verirren sich also eher weniger Auswärtige hin.

Bild
Und weiter an einem kleinen Strässchen entlang

Bild
Noch ein Südblick Richtung Alpstein

3. Schwanteln - Naturfreundehaus - Kaienspitz

Tja im Weiler Schwanteln angekommen, gings dann an Bauernhöfen vorbei meist über Wiesen hoch zum Kaienspitz, den man nach gut 300hm Anstieg erreicht. Oben diesmal endlich mal das Panorama gehabt, abgesehen vom noch bewölkten Alpstein. Richtung Westen wars bereits aufgelockerter und der Blick geht von dem kleinen Buckel bis zu den Mythen in der Zentralschweiz, die sind rund 70km Luftlinie entfernt. Nach ner Guten Stunde dann bereits auf dem weitläufigen Gipfel gewesen.

Bild
Hier muss man an einem der Höfe vorbei und auch am Wachhund, da könnte man mal Bestechungsleckerli mitnehmen ;) Aber ausser dass die mich einige male Verbellt hatten nix passiert

Bild
Wieder mal ein Seeblick und auch ein Blick rüber nach D

Bild
Rindviecher

Bild
Nochmal der Bodensee

Bild
Eine der Schlüsselstellen, ein ziemlich in Fallinie gezogener Wiesenpfad

Bild
Mal ein Blick Richtung Südost, mehr als den Hohen Kasten sah man leider auf der Seite kaum, da der Säntis in Restwolken steckte

Bild
Der Krieg in der Ukraine passt auch einigen Schweizern nicht, wie man an der blau-Gelben Flagge links sieht

Bild
Idyllischer Anstieg mit vielen verstreuten Häusern und Höfen

Bild
Tiefblick zum Bodensee, der kommt noch sehr oft

Bild
Licht und Schatten, an dem Tag war abgesehen von einigen Wolken ideales Wanderwetter mit um die 20°C

Bild
Nochmal Bodensee

Bild
Hier muss man dann bis zum Wald entlang und kommt wenig Später zum Naturfreundehaus

Bild
Nochmals ein kleiner Bauernhof (erkennt man am Silo)

Bild
Rückblick nach Heiden hinab

Bild
Im Wald angekommen

Bild
Und bereits am Schlussanstieg, ist auch Fun-Fact das steilste Stückchen

Bild
Beim Naturfreundehaus

Bild
Und am Gipfelchen angekommen.

4. Auf der Kaienspitz

Oben angekommen erst mal eine längere Pause beim Grillplatz gemacht. Für einen derart kleinen Buckel hat man ein großes Panorama. Das geht vom Bodensee im Norden, zum Alpstein im Süden und bis zur Zentralschweiz mit der Mythenregion. Oben war auch nicht allzu viel los, meist einheimische oder aus der Näheren Umgebung. Ausserdem wollte ich, nachdem am Vortag gecheckt ob der Vatertag in der Schweiz so gefeiert wird den unvermeidlichen Bollerwägen hierzulande entwischen. Nach der Pause gings dann erst mal Richtung Gupf weiter.

Bild
Ausblick vom Kaien

Bild
Blick rüber zum Gupf, auf dem ein eher gehobenes Restaurant steht. die größere Stadt links ist bereits St. Gallen, wusste nicht dass das da so nah dran ist

Bild
Neben dem Grillplatz gibts oben noch einen Unterstand, die Berge am Horizont, vor allem der markante Spitz, müsste schon der Hohe Mythen sein

Bild
Hier kommt man auf dem flachen Gipfel an

Bild
Wieder St. Gallen

Bild
Richtung Alpstein waren die höheren Gipfel noch bedeckt, einzig der Hohe Kasten war noch unter den Wolken

Bild
Nochmals

Bild
Grillplatz am Gipfel, das Holz wird gestellt

Bild
Blick über diverse Hügel

Bild
Hinten sieht man das nächste Ziel

Bild
Tiefblick zum Bodensee

Bild
Und Rüber Richtung St. Gallen

Bild
Der Säntis wollte sich dann leider auch nach einiger Wartezeit nicht zeigen, aber gut im Gegensatz zu letztem Jahr deutlich besseres Wetter gehabt

Bild
Also lieber nochmal zum Bodensee schauen

Bild
Am Ende traut sich der Alpstein doch raus, aber der Säntisgipfel blieb leider bedeckt

5. Kaienspitz - Gupf

Tja nach der längeren Pause, gings dann gleich den Berg runter und weiter zum nächsten Buckel. Zum Gupf. Auch diesmal wieder dort eingekehrt, ging unter man gönnt sich ja sonst nix! Allerdings wie gehabt nur ein kurzer Frühschoppen. Nach 2 Bier gings dann weiter, wollte dann eigtl. zum Bären, aber diesmal dort auch nur kurz was getrunken. Mir wars dann doch oben am Roßbüchel trotz des Westwinds lieber, zumal am GH Bären renoviert wurde und so Baustelle, naja nicht mein Fall.

Bild
Gipfelgrillplatz am Kaien

Bild
Wieder der Alpstein

Bild
Versuchter Zoom Richtung Mythen, sah mit dem Auge besser aus

Bild
Hier dann blöd geschaut welche Stadt ich im Bild hatte. Es war St. Gallen

Bild
Westblick

Bild
Zum Gupf gings dann erst mal den Berg runter, dann leicht wieder rauf auf den nächsten Buckel

Bild
Beim nächsten Bauernhof angekommen

Bild
Rückblick zum Kaien hinauf

Bild
Auch hier gehts über Wiesen weiter

Bild
Wieder ein Blick zum Alpstein

Bild
Hinten muss man nur kurz den Hügel rauf bis zum Gupf

Bild
Neben Hunden waren aber auch Katzen unterwegs

Bild
Rückblick

Bild
Wegverlauf zum Restaurant hinauf

Bild
Glückliche Schweine

6. Am Gupf

Sobald man am Rastplatz mit der kleinen Bibliothek vorbei kommt, ist man binnen weniger Minuten oben, war da diesmal früher losmarschiert aber diesmal etwas zu früh beim Gupf oben, war an dem Tag der Erste Gast. Aber mit dem Gourmet-Tempel an sich kann ich ned viel anfangen. Hab mir da die Preise Angesehen Hauptgerichte tw. 60 Franken/€ Na das ist dann eher was für besser betuchte. Nach der Bierpause, die Halbe ging mit 6€ noch, halt Schweizer Preise.

Bild
Am Rastplatz vorbei

Bild
Wieder ein Seeblick

Bild
Ziel anvisieren

Bild
Rückblick zum Kaienspitz, zum Gupf ists nur ein kleiner 10-Minütiger Abstecher (Gehzeit)

Bild
Wieder der Bodensee

Bild
Und einige Ziegen

Bild
Ausblick, wenn man etwas dne Hügel raufgeht hat man einen netten Aussichtspunkt Richtung Bodensee

Bild
Lokal-Totale

Bild
Aber auch in Richtung Alpstein kann man schauen

Bild
Pause: Enttarnt ;)

Bild
Noch die Weinkarte 8-/

Bild
2 Bier und 13€ Später, zumindest einige Münzen (die noch vom 2. Advent über waren) hab ich da lassen können

7. Gupf - Halten

Tja vom Gupf aus gings dann Richtung Halten hinab. Auch hier 2x verbellt worden. Naja gut viele Touristen verirren sich da eh nicht hin. Aber zum Glück haben die ihre Zamperl gut im Griff. Bin dann beim Bären vorbei diesmal nur eine kleine Pause gemacht. Dort wurde was Renoviert. Die Mittagspause aber diesmal auf später gelegt, nachdem ich letztes Jahr den Roßbüchel entdeckt hatte, den hab ich diesmal ausprobiert. Sind ja aus Halten nur so 45min Gehzeit. Und da gefiels mir besser als beim Bären, da eben mit Seeblick.

Bild
Wieder der Bodensee

Bild
Und der Rückblick zum Gupf

Bild
Tioefblick und ab durch die Gemähte Wiese

Bild
Talblick Richtung St. Gallen, hatte das gar ned gecheckt, dass die Stadt gleich ums Eck ist

Bild
Ausblick Richtung Westen

Bild
Zunächst gehts erstmal über die Wiesen

Bild
Blick zu einem weiteren Ort

Bild
Weitere Hügel

Bild
Und noch mehr Ziegen

Bild
Und wieder Seeblick

Bild
Später muss man durch einen Tobel durch, aber alles unschwieriges Gelände

Bild
Schlüsselstelle im Wald, aber mehr wie T1-2 ist das an keinem einzigen Abschnitt

Bild
Später wird der Weg breiter

Bild
Der Ort kommt in Sicht

Bild
Und auch der Bären, bin aber nach einem Schnellen Bier weiter

Bild
Im Ort angekommen

Bild
Pause!

8. Halten - Rossbüchel - Fünfländerblick

Tja nach einer kurzen Bierpause gings dann die 45min zum schon im Vorjahr ausgeschauten Roßbüchel weiter. Die Terrasse scheint beim Bären das Stiefkind zu sein, Serviceglocke??? Wetter passte und um 20°C aber es kann auch an der Baustelle, da die Fassade renoviert wurde liegen. Schade, hatte letzten Mai da sehr gut gegessen, aber das nächste Lokal obwohl Modern hats dann wieder voll raus gerissen. Kam dann so gegen 13:00 oben an und natürlich etwas später auf ein Vesperplättli Nächstes mal halt gleich die 45min weiter. Dort wars auch sehr gut besucht.

Bild
Nun kurz die Straße entlang

Bild
Und ab in den Einstieg, man kommt nach so 20min auf dem 2., niedrigeren Höhenrücken an

Bild
Seitenblick

Bild
Wegverlauf, alles sehr einfach, also auch mit guten Halbschuhen gangbar

Bild
Blick zum örtlichen Schihang

Bild
Rückblick ins Dorf

Bild
Ausblick

Bild
Der Bodensee ist natürlich obligatorisch

Bild
Aber diesmal auch noch Bergpanorama dazu

Bild
Nochmal der Schihang, ka ob der heuer Schnee hatte, wenn aber nur kurz.

Bild
Später kommt man noch an einer kleinen Käserei vorbei, daneben gehts dann nochmal den Hügel rauf bis man wenig Später beim Fünfländerblick raus kommt

Bild
Ländliche Idylle am Weg

Bild
Nochmals Hügelpanorama

Bild
Und Seeblick, in dem Fall am Südufer

Bild
Aber auch das Nordufer sieht man gut

Bild
Nochmal Hügelpano

9. Am Fünfländerblick

Tja beim Roßbüchel angekommen, der Fünfländerblick ist nur wenige Meter weiter erstmal ausführlich gerastet. Man hat den gleichen Ausblick wie beim Fünfländerblick, nur ungefähr 200m weiter südlich. Habs jedenfalls dort recht lang ausgehalten. Bin erst so gegen 15:30 langsam mal auf den rund Anderthalb Stunden langen Abstieg zum Bodensee weiter. Hatte mich dann leider einmal nochmal kurz verhauen, da einen Wegweiser übersehen, waren dann 40hm drauf Aber sobald man den Kamm überquert hat kann man sich nicht mehr verhauen, man muss ja nur mehr Bergab

Bild
Seeblick mal wieder

Bild
Ziel anvisieren

Bild
Pause!

Bild
Blick zur Kapelle, die ist nur wenige Gehminuten entfernt

Bild
Nordufer vom Roßbüchel auf 940m, danach warteten noch rund 550hm Abstieg bis zum Seeufer

Bild
Blick am Südufer vorbei zum Westufer, der Name Schwabenmeer kommt nicht von ungefähr

Bild
Hier oben stehen einige Häuser, also die Wohnlage ist natürlich sehr genial

Bild
Und die Brotzeit, leider gezerrt, also beim Übertragen auf den PC muss ich noch üben, da funzt der uralte Bildverkleinerer nicht richtig, Tipps um Handybilder richtig zu verkleinern sind sehr willkommen.

Bild
Seeblick

Bild
Nach der Einkehr gings dann zum Fünfländerblick weiter, den ich aber schon vom Biergarten aus hatte

Bild
Hier war auch am meisten los, zu Fuss sind aber da nur die wenigsten hin, wie man an den Parkenden Autos gesehen hat

Bild
Wegverlauf: Spaziergang!

Bild
Wieder der See von oben hat man dann gesehen, dass auf dem Wasser einiges los war viele Boote unterwegs

Bild
In der Kapelle angekommen

Bild
Und der eigtl. Fünfländerblick

Bild
Tja viele haben oben auch ihr Picknick gemacht, etc. Von der Aussicht jedenfalls mal was anderes als in den Alpen aber genauso schön

Bild
Hier müsste man Rechts den Pfänder erkennen als Höhenzug, also die 5 Länder passen

Bild
Und der Blick zurück zum Kaien

10. Fünfländerblick - Wartensee

Nach der Ausgedehnten Pause am und rund um den Fünfländerblick, gings dann wieder ins Tal zurück. Teil das aufgrund der Fotogenen Strecke in Zwei Teile auf. Der Erste Teil geht nachdem man den Höhenzug verlassen hat mit einem kleinen Gegenanstieg bis zum Schloß Wartensee auf 570m hinab. Dort hat man ungefähr die Halbe Strecke bis zum Bahnhof durch. Man muss nämlich unten angekommen noch so 20min durch Rorschach gehen, bis man zum Bahnhof kommt. Dort fuhr mir dann der Angepeilte Zug genau vor der Nase weg, bin halt einfach da das Sommercafe geöffnet war rüber zum Ufer auf ein paar Wartebierchen (hatten nur kleine) Eine Stunde später dann mit dem 18:10-Uhr Zug weiter und auch der, fuhr auf die Minute pünktlich. Komischerweise klappt das in der Schweiz bei den meisten Linien, in D dagegen oft nur wenn man Glück hat.

Bild
Bereits im Abstieg

Bild
Seeblick

Bild
Blick Richtung Bregenz (Rechts) und Lindau (links)

Bild
Und am Südufer entlang

Bild
Ausblick hier kurz fehl gegangen, brachte mir eine kurze Strafrunde ein (Gegenanstieg)

Bild
Wieder auf dem Richtigen Weg

Bild
Später steigt man im Wald bis Schloss Wartensee ab

Bild
Im Abstieg, zwischendurch muss man zwar nochmal ein kurzes Stück bergauf gehen

Bild
Seitenblick

Bild
Später kommt der See wieder in Sicht

Bild
Und ein Stück weiter auch Rorschach, das Ziel der Wanderung

Bild
Kurz vor Schloss Wartensee

Bild
Und dort angekommen

Bild
Angekommen, bin dann aber gleich nach Rorschach weiter

11. Wartensee - Rorschach

Am Schloss angekommen, gings dann meist auf Straßen wieder zum Bodensee hinab. Da mir der Zug um 17:10 Uhr davon gefahren ist, um die Wartezeit zu überbrücken noch ans Seeufer und dort den Absacker gemacht. Am Ende gings dann in einer Viertelstunde wieder zum Auto und nach einem Tankstopp in Vorarlberg back home. So gegen 21:15 dann angekommen und hastig alles gepackt für die Arbeit. War dann nen recht harter Brückentag, weil halt spät ins Bett gekommen, aber den Ausflug halt sich gegönnt.

Bild
Seitenblick

Bild
Zum See warens dann nur noch so 180hm, das sah man deutlich dazu angenehme 22°C

Bild
Aber auch aus 560m sah man noch sehr gut hinab

Bild
Rückblick rauf

Bild
Die Autobahn ist in Sicht, danach an den beiden Hochhäusern vorbei und durch die Stadt bis zum Bahnhof weitergegangen

Bild
Ausblick

Bild
In der Stadt angekommen, besonders groß ist Rorschach mit etwa 10000EW nicht

Bild
An einem weiteren Schloss vorbei

Bild
Im Ort angekommen muss man noch eine Viertelstunde an der Straße entlang bis zum Bahnhof

Bild
Tja da fährt mein Zug davon, aber bin halt einfach ne Stunde ans Bodenseeufer und dort den nächsten Abgewartet

12. Rückfahrt nach Heiden

Tja am Bahnhof angekommen erst einmal eine Stunde warten. Liess sich aber zum Glück im nahen Sommercafe sehr gut aushalten. Zwar in dem Sinne keine Alpine Unternehmung, aber dennoch eine nette abwechslungsreiche Tour gewesen. So gegen 18:00 gings dann zum Bahnhof und mit der Zahnradbahn zurück zum Ausgangspunkt. Durchs Tarifsystem vom "Ostwind-Verbund" steig ich immer noch ned durch, wär wohl günstiger gewesen in Rorschach die Einzelfahrt zu lösen, hab aber wie letztes Jahr die Tageskarte genommen. Das Zonensystem ist noch komplizierter wie in München, weil alles recht kleinteilig ist.

Bild
Pause!

Bild
Am Seeufer angekommen, konnte ich mir ned nehmen lassen da die paar Meter rüber zu gehen

Bild
Ostblick am Ufer

Bild
Nordblick

Bild
Und Südblick

Bild
Fast wie am Meer, ist aber nur der Bodensee

Bild
Zurück gings mit dem Zug

Bild
Auf dem Weg rauf kann man immer wieder gut zum Bodensee runter schauen

Bild
Aber an der Strecke sieht man auch am Ufer entlang

Bild
Heiden ist in Sicht

Bild
Oben angekommen: Alt vs. Neu

Bild
Diesmal nur ein Blick gen Zentrum hinauf, bin ja schon morgens dort vorbei gekommen

Facts:

Bild
GPS-Track

Aufstieg: 520m
Abstieg: 920m
Strecke: 17,4km
Gehzeit: 5 Stunden

mFg Widdi

_________________
Save Ukraine Stop War!

Rettet die Ukraine, Stoppt den Krieg!


Zuletzt geändert von Widdi am Mo 20. Jun 2022, 20:09:20, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 9. Jun 2022, 21:12:04 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 9. Jun 2022, 21:27:55 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 49664
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

das war bestimmt eine schöne Wanderung. Was auffällt, ist, dass die Wiesen offenbar alle stark gedüngt sind. Ohne wäre die Artenvielfalt viel größer. Die Blumen am Anfang sind Jasmin (weiß) und Rhododentron (lila).

Und wegen der Bildverkleinerung: Es müsste da irgendwas zum Anhakln geben, wo es heißt "Seitenverhältnis beibehalten" oder so ähnlich, dann klappt das.

Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jun 2022, 21:33:51 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 2018
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
Muss ich mal Probieren hab ja noch einen Bericht mit tw. Handybildern fällig, den aus Würzburg vom letzten Wochenende.

mFg Widdi

_________________
Save Ukraine Stop War!

Rettet die Ukraine, Stoppt den Krieg!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Sudelfeld (04.02.2022) (126 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Kühtai - Kontraste (127 Pics) (20.03.2022)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Hintertuxer Gletscher - Osterschi (18.04.2022) 142 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Kranzberg (Mittenwald) - Nostalgisch (06.02.2022) (128 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Heiden - Kaienspitz - Rorschach (29.05.2021) (171 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2

Tags

Bahn, Bild, Tour, Urlaub, Wetter

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz