Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Mi 24. Jul 2024, 08:05:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 23. Mai 2023, 21:18:44 
Offline
F5
F5
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 2247
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So Zeit für eine weitere Altlast, leider war genau am Muttertagswochenende der Wetterbericht für Kufstein mal komplett daneben, deutlich schlechter und dazu wollte die Saisonkarte noch ein letztes Mal benutzt werden. Hab dann aber trotzdem einige Kilometer auf den Neuen Wanderschuhen zusammen gebracht, wenn auch bei Aprilwetter und, da ich ja statt zum Kaiserlift (der wusste nicht ob die den anschalten sollen oder ned). War ja schon am Ort, als sich dann nach einigem Warten trotz Auflockerungen nix tat, eben halt die 15km weiter nach Ellmau und rauf auf den Hartkaiser gefahren. Von dort gings dann am Brandstadl vorbei über den Eiberg und zurück zum Hartkaiser, danach hing ich noch einen Talabstieg weitgehend über die Schipiste dran.

1. Bergfahrt+ Ellmis Zauberwelt

Tja gegen 8:15 in Kufstein angekommen noch Regnerisch, bin dann zum Parkplatz, natürlich noch nix eingeworfen. Das lockerte zwar dank schwachem Föhn bald auf, aber es kam trotzdem immer wieder zu Schauern, hatte dann gegen 8:45 entschieden umzudisponieren und eben die 15km um den Berg rum zu fahren und zur Hartkaiserbahn, wo es dann eine Runde durch Teile des Schigebiets gab. Oberhalb 1500m war Nordseitig noch Reichlich Schnee vorhanden, vieles alter Maschinenschnee von den Pisten, und natürlich die Wanderstöcke im Auto liegen gelassen, aber gut konnte ich die Schuhe mal unter erschwerten Bedingungen ausprobieren. Test bestanden, waren ja schließlich mit gut 300€ nicht billig.

Bild
Bergfahrt, ist nen ziemlicher Klotz geworden, aber da sind neben dem Sportgeschäft noch ein Restaurant, das Schidepot, usw. drin

Bild
In der Gondel es lockert auf, leider schon auf dem Weg zum Eiberg ein erster kurzer Schauer, zum Glück hatte ich mir die Regensachen extra nach oben verfrachtet, ist bei +5°C und 2000m Schneefallgrenze nicht angenehm in sowas zu geraten.

Bild
Talblick, immerhin waren die Wetterspielereien interessant, auch wenn ich fürs Wandern lieber schöneres Wetter bevorzuge

Bild
Im oberen Teil

Bild
Kaiserblick, leider aber bei Aprilwetter

Bild
Auf dem Weg zu Ellmis Zauberwelt, da war ich ja im Frühwinter schon mal auf einem Weihnachtsmarkt oben, persönlich ist mir das da oben zu verbaut, da gefällts mir am Kaiserlift besser.

Bild
Rückblick der Nebel zog zum Glück bald ab

Bild
Diverse Stadl, etc. die man Extra für die Zauberwelt gebaut hat, für die Kids sicher recht nett. Los war wohl wegen des Naja-Wetters nicht viel

Bild
Weiter hinten bin ich dann Richtung Brandstadl abgebogen, allerdings vom Marchental erstmal via Auhochalm bis zum Eiberg und zurück

Bild
Hier gings dann hinter auf den nächsten Weg, da lag noch Restschnee rum, der war aber nicht von der Piste aus dem Winter

Bild
Rückblick

Bild
Hier gings dann auf die Normalen Wege rüber. Das ganze war T1-2, am Eiberg wg. Schneefeldern und Wegsuche ein knappes T3, aber in Ungefährlichem Almgelände.

2. Hartkaiser - Marchental

Kaum aus der Erlebniswelt raus gings dann auf einem einfachen Wanderweg erst einmal Richtung Hartkaiser und von dort dann unterhalb der Osthangbahn an der Marchentalhütte vorbei Dort gehts dann meist auf einem Fahrweg, einmal auch Querfeldein weil Richtung Kummereralm eine Baustelle war, da wurde wohl mit Pistenkorrekturen oder ähnlichem begonnen. Was ich nicht wusste, dass die Rübezahlhütte an dem Tag ihren Ersten Öffnungstag hatte, da wär ich lieber eingekehrt als oben am Hartkaiser. Richtung Eiberg und Salve geht auch aktuell Hüttentechnisch noch nicht viel, die meisten machen halt wohl mit Pfingsten auf.

Bild
Rückblick

Bild
Wegverlauf da auf 1500m bis vor kurzem noch Schnee lag halt noch nicht wirklich grün

Bild
Wetterspiele am Kaiser, so ne Schlechtwetterrunde hatte ich ja vor Jahren am Rofan auch mal. Vorteil man hat seine Ruhe, Nachteil man kann auch mal in einen Schauer geraten

Bild
Ausblick am Weg, dass ich durch den noch weitgehend Schneebedeckten Eibergsektor kommen sollte wusste ich da noch nicht, hatte da südseitig gesucht aber keinen Weg gefunden

Bild
Blick zum Wilden Kaiser

Bild
Vorne der Eiberg, zum Glück alles nur Almgelände, ausrutschen will ich da aber trotzdem nicht

Bild
An einem der Speicherteich vorbei, hab mir nicht bei allen die Namen gemerkt, die werden im Sommer auch gerne besucht

Bild
Kaiser und einer der Speicherteiche und völlig behinderte Absperrung, dahinter ist eine Baustelle, bin dann einfach Querfeldein dran vorbei!

Bild
Blick zum Brandstadl hinauf

Bild
Hinten ist mein Weiterweg erkennbar, es ging bis auf die Kuppe vorn und dann übern Eiberg drüber

Bild
Im Marchental angekommen, ka ob die Hütte im Sommer offen ist, gibt genug andere nebendran.

Bild
Wetterspiele, leider kam ich nicht trocken durch auf der Runde oben rum 3 kurze Schauer gehabt, aber nicht der Rede wert.

Bild
Trasse Osthang, im Winter ist da allerdings vor allem am WE die Hölle los (kenns aus eigener Erfahrung), aber Hauptsache an die Frische Luft und sich bewegen

Bild
Rückblick gen Brandstadl, hätte man auch mitnehmen können

3. Marchental - Eiberg

Vom Marchental aus gings erstmal leicht Bergauf zur Au Hochalm, die war als Offen gemeldet aber noch zu, Rübezahl laut Handy zu, war aber als ich am Nachmittag da vorbei ging den Ersten Tag offen. Bin dann erstmal gen Zinsberg hoch und dann auf dem Flachen Kamm via Jochstubensee bis zum Eiberg hinauf, der war mit 1675m auch mein Höchster Punkt, wobei es aber eher ein langer Spaziergang war als eine Richtige Tour. Die Tour im Kaisertal gabs dann letztes WE (um eine Woche verschoben), oben macht man ja, da man oft Fahrwege benutzt nur wenig Höhe. sind am Ende vllt 300hm rauf und 1000hm runter geworden (Gesamt)

Bild
Wegverlauf, man geht ganz leicht bergan auf Fahrwegen, glattes T1

Bild
Blick zur Auhochalm, da tat sich nix, also wieder Retour zum Hartkaiser, wobei ich ja Mitte Mai eher den Kaiserlift bevorzugen würde

Bild
Auf dem Weg rauf zum Eiberg, Südseitig natürlich kein Schnee, aber auch kein Weg

Bild
Kontraste Teil 1, Restschnee+Frühlingsboten (Das Bild wurde so auf knapp 1600m Höhe aufgenommen)

Bild
Zum 2. das hat man richtig gut Gesehen wie sich das vom Altschnee abgehoben hat, leider kaum Sonne gehabt, aber naja Hauptsache an der Frischen Luft unterwegs

Bild
Blick rauf zum Zinsberg, der Kamm der Schiwelt besteht ja aus diversen Buckeln und eben der Hohen Salve

Bild
Da langsam ein Schauer rein kam, gings dann direkt gen Eiberg rüber, hätte aber auch ist ja alles Almgelände beide Buckel machen können

Bild
Wegverlauf war ziemlich einfach die ganze Runde

Bild
Wieder der Eiberg, erstmal musste eben die Regenjacke raus, SFG an dem Tag übrigens so um 2000-2200m, aber gut waren ja auch die "Eisheiligen", also auf 1600m auch eher ne Nasskalte Angelegenheit bei +5°C

Bild
Beim Jochstubnsee wirds Schneelastig, man kam aber gut durch, auch wenn ab und zu mal was im Schuh landete, tw. lag der Restschnee noch ca. nen Halben Meter Hoch (in Schneefeldern)

Bild
Am See entlang, auch der dient der Beschneiung

Bild
Schaurige Stimmung, hab mich dann via Eiberg auf den Rückweg gemacht

Bild
Die Zelle zieht ab, Gewitter gabs zum Glück keine

Bild
Ausblick

Bild
Und der Rückblick zum Zinsberg

Bild
Fast oben auf 1675m lag auch noch abseits der Pisten etwas Restschnee

Bild
Am Gipfel angekommen, lang Pausiert hatte ich nicht.

4. Eiberg - Hartkaiser Teil 1

Tja oben angekommen erstmal Südseitig geschaut ob es einen ganz passablen Weg gibt, da wurde ich aber nicht fündig, und eben auch Richtung Jochbahn noch Restschnee. Musste also durch den Nordhang wieder Retour. Der war natürlich noch weitgehend Schneebedeckt, tw. quert man eine Rote Abfahrt, also nicht so ganz flach. Aber es ging, war aber eine ziemliche Plackerei, so sehr ich Schnee unter den Brettln mag, nassen Restschnee im Frühjahr und mit Wanderschuhen, mag ich nicht wirklich. Unten fragte dann eine Gruppe wie der Weg ist, hab denen als ich deren Schuhwerk gesehen habe davon abgeraten, war für mich mit Wanderschuhen der Kategorie C schon recht nervig zu gehen. Die sind dann Südseitig via Hochbrixen weiter.

Bild
Mal ein Blick gen Süden, vom Hauptkamm aus zogen immer wieder Schauer durch

Bild
Wieder der Brandstadl

Bild
Zunächst auf einem Fahrweg, hätte besser den genommen

Bild
Der eigtl. Wanderweg sah meist so aus, einige Vorgänger sind dazwischen mit Wanderschuhen abgefahren, danahc musste ich selbst Spuren. Zum Glück ist das Almgelände, in dem nciht viel passieren kann.

Bild
Rückblick Schneehöhe je nachdem wo Entlang zwischen 10 und 60cm (und hier oft noch Reste von den Schipisten also Maschinenschnee)

Bild
Wegverlauf, da wäre ich mit Firngleitern oder Zipflbob besser bedient gewesen, zu Fuss wars schon sehr mühsam, aber es ging, ausser dass mir ab und zu Schnee in die Schuhe geflogen ist.

Bild
Hier war dann die Schlüsselstelle, da es nicht ganz flach durch ging

Bild
Blick rüber gen Hartkaiser, sollte noch ne Weile dauern bis ich da wieder an kam

Bild
Wieder der Osthang

Bild
Das war für mich die Schlüsselstelle, aber es ging, recht Steil und dann auch noch angefroren

Bild
Vorn kommt die Tanzbodenbahn herauf, ab dort gings dann weitgehend ohne Schneekontakt zurück

Bild
Unten angekommen

Bild
Noch die Flanke, das hätte noch für Restschneefahren gereicht ;)

Bild
Wieder beim Tanzboden zurück, bzw. in der Nähe der Tanzbodenbahn

5. Eiberg - Hartkaiser Teil 2

Nach der doch Recht Alpin angehauchten Querung, da hatte ich leider definitiv bei der Wahl des Sportgeräts vergeigt, aber man kam und das war mir auch wichtig das zu Testen, Schliesslich sind die Neuen Schuhe durchaus auch für Hochtouren geeignet gut durch. Danach gings dann weitgehend Schneefrei wieder zum Hartkaiser und zu "Ellmis Zauberwelt" Das Maskottchen ist übrigens ein Frosch icon_mrgreen , war aber auch die letzte Gelegenheit nochmal die Snow Card zu benutzen. Dort noch kurz durchgegangen auch bis zum Hartkaisergipfel (1560m), auf den Turm bin ich nicht hoch, da es zugezogen hatte. Kaum 20min nachdem ich im Panoramarestaurant saß zogen schon die nächsten Schauerzellen aus den Kitzbühler Alpen kommend auf.

Bild
Rückblick zum Eiberg

Bild
Und in die Kitzbühler Alpen, dort braute sich dann schon wieder was zusammen

Bild
Blick Richtung Astberg, unter 1500m war der Schnee zum Glück schon komplett weg

Bild
Astberg auf dem Rückweg zum hartkaiser, man Steigt auf dem Fahrweg erst einmal bis ca. 1450m ab und steigt dann den Rest wieder zum nächsten Buckel auf

Bild
Blick gen Hahnenkamm

Bild
Sprung bis kurz vor den Hartkaiser

Bild
Am Wilden Kaiser brodelt es ordentlich, Gewitter gabs aber, da es eh recht kühl war keines

Bild
Rückblick zum Anstieg, wobei man eh auf der Strecke zum Eiberg nur wenig Höhenmeter macht

Bild
Wieder in Ellmis Zauberwelt, ich kann mit sowas wenig anfangen, für Familien mit kleinen Kindern sicher interessant, ich ziehe den Bergadvent vor, der auch dort statt findet. (Kostete 2022 11€ Aufpreis, also völlig ok für ne Nachtfahrt)

Bild
An einer der Stationen vorbei

Bild
Noch ein Überblick das Schiff passt mal gar ned auf 1530m Höhe, aber gut das ist eher so als ne Art Erlebniswelt für die Kids gedacht

Bild
Am Gipfel, am Turm war ich ned oben

Bild
Aber in der Steinkapelle

Bild
Wieder ein Ausblick

Bild
Und im "Gefährlichen Steig" Maximal T2, aber sicher für den Nachwuchs durchaus abenteuerlich, die sind ja da sehr auf Familien spezialisiert am Berg

Bild
Noch das Ziel anvisieren, kam aber da gerade Rechtzeitig vor dem nächsten Schauer an.

6. Einkehrschwung am Hartkaiser

Tja wieder am Restaurant angekommen ging es dann gleich ins Panoramarestaurant, war für Selbstbedienung und in einem Schigebiet ok und dort eben eine längere Pause gemacht, zumal ja später einige Schauer durch gezogen sind. Lounge war noch ned auf und das Kaiserstüberl der Bedienbereich auch noch zu, da wurde für den Muttertagsbrunch am Folgetag vorbereitet. gab dann später einen Burger und ein Wartebier, kaum war der Cluster durch, hatte es einige Zeit aufgelockert, also zu Fuß ins Tal abgestiegen. geht aber da man meist an der Piste entlang geht innerhalb von 1,5-2 Stunden für die 700hm bis Ellmau runter.

Bild
Links sieht man noch einen Wagen der Alten Standseilbahn von 1972

Bild
Unter der Almbahn der Kübel war schon in Betrieb, anscheinend baut man im Spätherbst die Sachen ab, dass man Platz für die Piste hat

Bild
Blick in die Zauberwelt, bzw. einen Teil davon, für mich sind solche naja Fast-Freizeitparks am Berg im Sommer nix, aber für Familien mit kleinen Kindern ok, so lang es nicht überall ist

Bild
Ausblick, bin Absichtlich vorn ins Eck

Bild
Pause!

Bild
Und den Burger genommen

Bild
Später zog dann ein kräftiger Schauer durch, der wurde dann einfach Ausgesessen

Bild
Noch das Herrengedeck danach

Bild
Später zog das ganze ab, da hätte ich mich nebenan auf der Anderen Seite vom Berg im Kaisertal angeschaut, Holztreppen (mit denen ist der Gesichert) werden nach/bei Schlechtwetter sehr rutschig

Bild
Wetterstimmung, hab das ausgesessen, dann hatte es aufgelockert, also die 700hm noch zu Fuss gemacht

Bild
Wieder der Kaiser, bin dann per Pedes Abgestiegen, die Einkehr im Tirol Bar & Grill was auch zur Bergbahn gehört war dann taktisch gewählt, man kann Abends nämlich weitgehend durch/am Gebäude zum Auto zurück gehen und da zog wieder ein Schauer durch.

7. Talabstieg Teil 1

Nach der recht Langen Pause, lockerte es wieder Auf, also noch kurz überlegt und eben sich für den Abstieg per Pedes ins Tal entschieden. Per Handy nachgesehen wie lang es wohl einigermassen trocken bleibt und gegen 15:00 los marschiert. Um 16:30 war ich dann bereits an der Talstation angekommen. Der Abstieg geht ja weitgehend an der Piste entlang bis ins Tal runter. Und ist somit da meist Fahrwege ein T1-2. Unten hatte ich die Wahl zwischen einer der Kneipen an der Talstation, hab mich dann fürs Tirol Bar & Grill Entschieden, da ja weitere Schauer zu erwarten waren. Danach gings noch zum Autohof in Kufstein Süd, das Auto vollgetankt und in gut 1,5h wieder Back Home.

Bild
Wieder der Wilde Kaiser da gabs noch ein paar Letzte Tropfen, man erkennts am Dunst

Bild
Talblick

Bild
Zum 2. gegenüber regnet es noch etwas, man erkennts aber beim Abstieg wars trocken

Bild
Rückblick rauf, den kleinen Schauer unterwegs hab ich ignoriert

Bild
Kaiserblick mit Wolken, danach wars mal 2-3h Trocken

Bild
Die Jägerhütte ist in Sicht

Bild
Für mich gings dann meist auf der Schipiste (der blauen Variante) ins Tal

Bild
Blick zum Astberg hinüber

Bild
Und zum Wilden Kaiser bei der Alten Ledereralm auf 1380m Höhe

Bild
Ausblick rüber Richtung Sainihans bzw. St. Johann (in Tirol)

Bild
Kaiserblick in der Ecke wird auch der Bergdoktor gedreht.

Bild
Wegverlauf meist folgt man der Blauen Abfahrt und deren Ziehwegen, nach 1,5 Stunden ist man wenn man zügig unterwegs ist vom Hartkaiser aus wieder im Tal angekommen

Bild
An der Rübezahlalm vorbei, blöderweise am Vortag nicht nachgesehen ob die öffnet, hatte an dem Tag ihren Ersten Öffnungstag fürn Sommer. die Pause war dann für mich aber erst an der Talstation, da ich vor den nächsten Schauern im Tal sein wollte.

Bild
Rückblick zur Piste, unter 1500m war keinerlei Schnee vorhanden, abgesehen von ein paar kleinen Resten, die noch von den (Beschneiten) Schipisten aus dem Winter waren.

8. Talabstieg Teil 2

An der Rübezahlalm vorbei, wäre ich gerne noch eingekehrt, aber ein Blick auf den Wetterbericht sagte mir dann, dass ich lieber ins Tal runter sollte. Also noch so 45min Gehzeit bis zur Talstation, wo ich den Absacker dann ins an die Talstation angeschlossene Lokal verlegt hatte. Gegen 18:00 gings dann Back home und gegen 20:00 war ich nach einem Tankstopp am Autohof Kufstein, an dem ich ja aus Ellmau kommend fast direkt vorbei komme wieder zurück. War leider Wettertechnisch daneben gehauen aber halt das Bestmögliche rausgeholt.

Bild
Wegverlauf, meist eben auf oder bei der Piste

Bild
An der Mittelstation vorbei

Bild
Später geht allerdings ein Fußweg abseits der Piste weg

Bild
Der führt recht nett durch den Wald, auch an einem Bach vorbei

Bild
Landschaft im Wald

Bild
Und unten eben nett durch den Wald, der Abschnitt iost abseits der Piste, die ist im unteren Teil wohl weil Viehweide abgesperrt

Bild
Erst bei den Hausleitnstuben, die am unteren Ende der Abfahrt sind und nur im Winter offen, kommt man wieder auf die Piste zurück

Bild
Die Talstation ist in Sicht, war gegen 16:30 unten ab 17:00 die nächsten Schauer, hatte also nen kleines "Schönwetterfenster" erwischt

Bild
Unten angekommen

Bild
Noch der Absacker, gegen 18:00 gings dann auf dem Heimweg, letztes WE war das viel später, aber da hatte auch das Wetter mitgespielt, ohne TSC wäre ich an dem WE gar nicht erst weggefahren.

Facts:

Bild
GPS-Track

Aufstieg: 280hm
Abstieg: 980hm
Strecke: 17,7 km, davon 15,5km zu Fuß
Gehzeit: 4:45 Stunden

mFg Widdi

_________________
Save Ukraine Stop War!

Rettet die Ukraine, Stoppt den Krieg!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 23. Mai 2023, 21:18:44 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 23. Mai 2023, 21:24:07 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 58069
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

schöne Bilder! Tja, drum hattest du also gesagt, dass du teilweise durch den Schnee gestapft bist. Da war tatsächlich noch welcher. Danke fürs Zeigen!

Alles Gute


Max

_________________
Es gibt immer zwei Gründe für eine Entscheidung, nämlich eine offizielle und eine tatsächliche. Manchmal sind beide gleich, aber oft unterscheiden sie sich weit von einander.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Hochzeiger - Wechselhaft (02.04.2022) (148 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Altmühltal-Panoramaweg-Wetterflucht (06.08.2022) (162 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Kühtai - Kontraste (127 Pics) (20.03.2022)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Würzburg (4.06.2022) (127 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
St. Johann - Durchwachsen (26.02.2022) (122 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1

Tags

Bild, Erde, Muttertag, Schuh, Schuhe, USA, Urlaub, Wetter

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz