Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Fr 21. Feb 2020, 16:53:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 30. Jan 2020, 21:44:44 
Offline
F3
F3
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 22:41:46
Beiträge: 1735
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So Zeit für eine der Urlaubsaltlasten. Wie immer gings am Ersten Tag des urlaubs auf die Seiser Alm, da die sich recht gut zum Einfahren eignet. Allerdings halt generell alles eher flach dort oben. Dazu morgens an der Talstation den Schipass geholt, das Büro im Ortszentrum ist ja leider nciht mehr, hab bloss keine Ahnung wann man das geändert hat. Naja nächste Saison gehts dann zeitiger Direkt hoch, also noch mehr Fahrten möglich. Oben erst einmal die Südhänge gemacht, da es schneidig kalt war, an manchen Stationen hab ich was von -18°C gelesen, so tiefe Temperaturen ist man aus diesem "Winter" nicht mehr gewöhnt.

1. Erste Runden beim Mezdi

Tja gegen (.45 nach Cappuchinopause im ortszentrum angekommen gings dann gleich nach dem Kartenkauf hoch und erstmal zum SL Ludy rüber, den mach ich aber wie die meisten Übungshänge eh nur einmal im Vorbeifahren, danach 3x die Mezdi-KSB gefahren, zum Glück ist der alte Sessel weg, besonders viele Höhenmeter sammelt man aber auf der Seiser Alm ohnehin nicht auf, dazu ist es da zu flach. Die längsten Abfahrten kommen in 2 Sektionen auf etwa 550hm, aber zum Einfahren ausreichend.

Bild
Auf dem Weg hoch, leider sehr verkratzte Scheiben

Bild
Ausblick

Bild
Blick hoch vom SL Ludy aus

Bild
Blick zur Langkofelgruppe hinüber

Bild
Im Flachen SL Ludy

Bild
Ausblick über die Alm

Bild
in der 6KSB

Bild
Seitenblick vor ein paar Jahren stand da noch eine Ruine, aber mittlerweile hat man das Hotel Mezdi komplett erneuert

Bild
Später ein Sprung in die DSB Sanon, die geht recht flach auf einen Hügel mit 2 kurzen blauen bis maximal hellroten Abfahrten

2. Mezdi-Puflatsch

Von der 6KSB aus gings dann erst mal weiter an den Südhängen, trotz Sonne war es sehr frisch, wie gesagt Strengen Frost kennt man ja diesen "Winter" nur aus der Vergangenheit. In Südtirol hatten die es aber auch die letzten Wochen auch zu mild, aber da hats halt der viele Frühe Neuschnee rausgerissen. Von dem ist aber auch nimmer viel über, hab selten so viel Büßerschnee dort gesehen wie heuer. Nach mehreren Runden an den Südhängen gings dann aber rüber an die Nordseite zur alten Graffer DSB Steger-Dellai, mittlerweile wurde es mit -8°C auch etwas weniger frisch.

Bild
Eine der beiden Abfahrten, oben sehr flach, zum Glück relativ schnellen Schnee gehabt

Bild
Aber nix los, generell ist auf der Seiser Alm ausser an den Puflatschhängen und am Panorama wenig los.

Bild
Blick rüber ins Grödner Tal

Bild
Sprung in die Leo-Demetz DSB, auch dort 2x gefahren, bevor es dann via Sanon und Monte Piz rüber ging

Bild
Schlernblick von dort aus

Bild
Und runter da

Bild
Blick über die Alm und noch reichlich Altschnee vorhanden

Bild
Viel los am Icaro, das war neben Puflatschd er vollste Bereich, aber gut es war halt auch ein Sonniger aber frischer Sonntag

Bild
In der DSB Steger, ziemlich unbequemes Teil, vor allem das Dicke Polster in der Mitte

Bild
Seitenblick, vom Novemberschnee ist noch was über aber nicht mehr viel, naja so nen Meter lag eigtl. überall noch am Berg

Bild
Und ein Sprung zur Euro 4KSB, nach 2 Wartefahrten dann doch in den Sauren Apfel gebissen, hatte rund um den Puflatsch um die 2-3min Wartezeit (immer an den Sesseln)

3. Am Puflatsch

Tja gegen 10:30 war ich dann drüben am Puflatsch. Die Herdentiere leider auch. An der Panoramabahn war auch sehr viel los, also absolut in die Stoßzeit gekommen. Zum Glück hielten sich die Wartezeiten mit maximal 2-3min in Grenzen, allerdings gemessen an der recht kurzen aber für Almverhältnisse Steilen Bahn schon sehr viel. Hab mich dann nach 2 Runden an der Kombibahn an den flachen Plateauschlepper verzogen, dort fuhr komischerweise maximal eine Hand voll Leute, tja Herdentrieb eben! Nach einigen Runden dort und noch ein, 2x Kombibahn gings dann erstmal in die Wirtschaft.

Bild
Auf dem Puflatsch angekommen

Bild
Blick runter ins Bozner Becken auch in Südtirol ist nach dem Frühen Wintereinbruch unter 1500m nicht mehr viel Winter zu sehen, darüber liegt aber genug, an geschützten Stellen auch in den Tälern, das aber nicht überall

Bild
Noch das spätere Ziel anvisiert, aber 10:45 war mir zu früh, bin dann später in die Hütte und da ich die Wirtin seit 20 Jahren kenne auch lang drin verweilt

Bild
Blick zu den Roßzähnen

Bild
Und noch kurz den Eurotel-Lift genommen, in Der Sonne standen da -3°C konnten aber ned stimmen in 1800m, waren eher -8°C, aber erträglicher als die -15°C morgens

Bild
Wieder im Puflatschlift, tja die Tücken des mit Handschuhen knipsen, aber bei -10°C wollte ich aus denen verständlicherweise auch nicht raus

Bild
Vor der Wiederholung noch den Selftimer gemacht, zu flach, danach die Blaue runter und über die längere Variante. Unten war immer noch viel Andrang

Bild
Schlern vom Plateau aus

Bild
Auf der blauen Variante, die rote links ist auch kaum Steiler

Bild
Wieder der Schlern

Bild
Im unteren Bereich

Bild
Seitenblick

Bild
Ausblick mal wieder

Bild
Und nochmal hoch, danach gings dann aber so schnell wie möglich ab zur Tschötschalm

Bild
Seitenblick gen Roßzähne

4. Einkehr auf der Tschötschalm

Tja so gegen 11:20 war ich dann wieder am Puflatsch also gleich ab in die nahe Tschötschalm. Die kann man nur von den Schwarzen Abfahrten erreichen, wobei aber die längere der beiden die Alte Standard eher noch Dunkelrot ist, aber gut das ist Seiseralm-Schwierigkeitsgrad. Find das Gebiet trotz vieler flacher Passagen landschaftlich sehr nett, die weiten Almflächen dahinter die Dolomitengipfel und ein Tiefblick bis ins Bozner Becken. Und für den Anreisetag halt eben auch Ideal geeignet. Die Einkehr in der Tschötschalm fiel dann mal wieder lang aus, aber gut was das Sitzfleisch betrifft, je gemütlicher, desto länger. Erst gegen Ende des Urlaubs wurden die Rasten kürzer.

Bild
Ausblick von dort

Bild
Langkofelgruppe, viele setzten sich auch raus, aber bei knapp -10°C war mir das doch zu frisch

Bild
Schlern in der Hütte waren auch viele Einheimische (hör ich am Dialekt!)

Bild
Pause!

Bild
Und eine Speckplatte dazu, Bier kam nach, es war grad Stoßzeit

Bild
Wieder der markante Schlern

Bild
Aber auch perfektes Panorama rüber zur Langkofelgruppe, Gut das Bier lag dann bei 5,30€ aber das schreckt mich da nicht ab

Bild
Nochmal ein ungezoomtes Kitschbild

Bild
Und das Herrengedeck danach, Schnaps aufs Haus gabs ned, aber dafür gut eingeschenkt, weil viel los ich kenn ja die Wirtin schon über 20 jahre, da die Vorher auf dem Marinzen war.

Bild
Hütten-Totale, leider keines ohne Griffel, tja kommt davon wenn man das abspreizen vergisst.

Bild
Und ab in die 6KSB/B Panorama, die Piste dazu wie das Meiste eher flach, aber Langlaufloipe nicht immer. Das Relief lässt leider nix steiles zu, da Hochplateau.

5. Wechsel zum Spitzbühl

tja kaum beim Panoramalift, musste man doch arg schieben, aber das Relief da oben ist eh suboptimal, bis man zur Laurin-KSB und zum Spitzbühl kommt. Am Spitzbühel dann 2x gefahren und anschliessend auf dem kürzesten Weg rüber zum Floralpina, um dann noch mit der 4KSB/B Florian noch den hinteren und Höhenmeterintensivsten Sektor zu machen. Später dann hauptsächlich am Goldknopf gefahren, bevor ich mich gegen 16:00 wieder auf den Rückweg gemacht habe. Dank Liftbetrieb bis 17:00 hat man mehr als genug Zeit und der Zubringer geht sogar bis 18:00, was ich dann Abends noch ausgenutzt hatte.

Bild
Blick zum Schlern zuerst noch die Panoramaabfahrt genommen, flach aber nett zu fahren

Bild
Und zum Puflatsch

Bild
Und runter am Hotel Santner vorbei

Bild
Seitenblick aus dem Sessel was die Urlaube betrifft ich fahr mittlerweile seit 9 Jahren nach Gröden )nächstes Jahr 10, aber der 10. Aufenthalt war heuer schon), aber so voll wie heuer war das gefühlt noch nie Mitte-Ende Jänner

Bild
Blick rauf, nachmittags gabs dann einen Sonne-Wolken Mix, hin gings dann im Schneetreiben, aber kaum nach dem Brenner war der Schnee durch

Bild
Verbindung gen Spitzbühel, sehr ziehwegig

Bild
Unten angekommen

Bild
Und ein Blick aus der DSB Die wurde dann 2x gefahren, leider braucht das Ding relativ lang hoch

Bild
Im Oberen Teil

Bild
Und wieder der Schlern

Bild
Talblick mal wieder

Bild
Und ein Kitschbild aus der DSB raus, danach gings via Laurin zum Florianlift rüber

Bild
Oberer Teil der DSB, es blieb bei 2 Runden

6. Spitzbühel - Florian

Tja nach 2 Runden gings dann gleich wieder zur älteren 4KSB Laurin rüber und dann auf direktem Weg hinüber zum Paaradiso, von dort aus kam man dann am Ende mittels Förderband rüber zum Florian-Sektor. Dort dann erstmal für ein paar Runden geblieben, da im gesamten Schigebiet abseits der Zubringer die Höhenmeterintensivste Anlage. Wobei 408hm auch eher noch Mittelgebirge ist. Zuerst muss man aber ab Laurin erstmal quasi ein Stück langlaufen, aber die Topographie gibt nix steiles her, leider. Und ich kenne das Gelände ja vom Sommer, es ist halt flach, aber nicht umsonst ists ja eine Hochalm und auf Almen hat man eben selten größere Steilstücke.


Bild
Wieder auf dem Weg rüber zur Laurinbahn

Bild
Blick rüber gen Grödnertal

Bild
Zoom runter nach Kastelruth dort fand an dem Tag die Kastelruther Bauernhochzeit statt, ka wie die da mit Pferdeschlitten einziehen konnten, aber man hat wohl Restschnee von überall hergekratzt oder ist eben den Schlitten als Kutsche gefahren

Bild
Kurz vorm Laurinlift

Bild
Tja dort eine Wiederholung gemacht, dann gings über den Schiweg rüber gen Paradiso, ziemlich unglücklich gelöst, ohne Schieben ging da nix

Bild
Verbindungsabfahrt zum PAradiso, absoluter Zieher, aber das Relief ist eben flach, hat aber bei Sonne nicht gestört

Bild
Man hat Zeit die Aussicht zu geniessen

Bild
Roßzähne vom Paradisosektor aus

Bild
Langkofelgruppe

Bild
Und das nächste Ziel anvisieren die Alte Korblift?-Station steht noch, dank Förderband praktisch erreichbar.

7. Am Florianlift

Tja drüben angekommen gabs dann einige Runden and er Florianbahn, nach 3 Runden, hab ich dann aber zum Goldknopf gewechselt. Dort auch 2x die Speedtrap, wirklich Schnell war ich mit knapp 90km/h nicht, aber für gemütliches Einschwingen schnell genug. Man muss ja ned am Ersten Tag seine Knochen riskieren und das passt auch ned zum eher gemütlichen Schigebiet auf der Seiser Alm. Danach gings dann wo es gepasst hat auch schon mal auf über 100km/h bei mir. Aber derart schnell fahre ich nur wenns Leer ist und gute Verhältnisse. Zuerst gings die 2 Vorderen Pisten runter, danach die lange aber flache Hintenrumvariante vom Zallinger, da kam man unten nicht um kurzes Skating herum, das Problem hat man im Sommer auch der letzte Kilometer zieht sich flach dahin.

Bild
Seitenblick

Bild
In der 4KSB/B Florian, bin dort wie immer 3x gefahren

Bild
Nette Waldtrasse

Bild
Oben angekommen die Langkofelgruppe

Bild
Rückblick zum Puflatsch, schon nen Gutes Stück was man da zurücklegt

Bild
Blick zur gegenüberliegenden Seite

Bild
Und noch einmal hoch

Bild
Rosszähne, Mahlknecht-Polen und Schlern vom Florianlift aus

Bild
Und nochmal der Puflatsch

Bild
MAl ein Blick mit ein paar Wolken, die weitere Woche war dann bis Freitag Kaiserwetter pur und erst Samstagfrüh bewölkter

Bild
Langkofelgruppe aus der Nähe

Bild
Am Zallinger vorbei

Bild
Mahlknechtkamm die Abfahrt selber geht weitgehend auf einem Wanderweg hinab und in angrenzenden Wiesen

Bild
Rückblick

Bild
Und im Flachstück angekommen

8. Schinachmittag am Goldknopf

Tja wieder unten Angekommen gings dann gleich mal rüber zu den Goldknopf-Liften, dort so ziemlich alles noch abgefahren und gegen 16:00 sich auf den Rückweg gemacht, man braucht allerdings vom Goldknopf aus eh nur wenige Lifte, bis man wieder drüben an der Gondelbahn aus dem Grödnertal ist. In der einen Stunde da alles abgefahren, was ich noch nciht hatte und 2x Speedtrap auch, aber es endete mit einem eher Moderaten Tempo (knapp 90km/h), zumal ja durch die Tageszeit die Sicht auch etwas schlechter wurde. Potenzial für Tempo 100 hat die Speedtrap.

Bild
Langkofelgruppe die Schatten werden Länger

Bild
Die obere Sektion hatte dann schon viel Schatten, auch den Wolken geschuldet

Bild
Bei der Speedtrap in 2 Befahrungen leider ned ganz die 90 erwischt, aber der Erste Urlaubsschitag ist eh eher gemütlich, früher am Tag wären aber knapp 100 drin gewesen, aber bevor ich auf Biegen und Brechen runterzieh, lieber gemütlicher

Bild
Ausblick

Bild
In der Unteren Sektion die bin ich dann 2,3 mal Gefahren, halt jede Abfahrt einmal

Bild
Ausblick aus der Mittelstation

Bild
Wieder in der 1. Sektion

Bild
Langkofel-Zoom danach gings noch 2x in die obere Sektion, nach der Bergfahrt und von dort aus Retour gen Mont Seuc

Bild
In der oberen Sektion, hab da noch eine Wiederholung gemacht, dann aber rüber

Bild
Talblick

Bild
Und ein Seitenblick auch nicht per Lift erschlossene Hütten sind im Winter offen, siehe Alpenrosenhütte, Mahlknecht, etc. aber da muss man halt dann eben zu Fuss rüber

Bild
Schlern vom Goldknopf aus

Bild
Und Puflatsch, danach nochmal die Speedtrap ab, allerdings nur knapp 90km/h. bin aber gemütlich gefahren

Bild
Wieder die Rosszähne

Bild
Und ab in die neue 6KSB/B Bamby, übertrieben für den kleinen Hang

Bild
Drin angekommen, dank 6KSB/B noch eine Wiederholung gemacht

9. Rückweg nach Gröden

Tja ca. 16:00 gings dann endgültig auf die Rückreise zur Grödner Bahn. Am Ende blieb noch Zeit für 2x auf die Mezdi-Bahn, trotz einiger Lifte die man da rüber braucht. Dank der langen Betriebszeiten bis 17:00 Problemlos, war am Ende sogar zu früh an der Bergstation, aber gut gegen sowas gibts ja die Wirtschaft gleich daneben. Die Schliesst wenn kein Nachtbetrieb für Abendessen auch um 18:00. Am Ende gings dann 17:50 mit der Gondel ins Tal, nach einem 2. Einkehrschwung und gegen 18.15 dann im Hotel eingecheckt. Parkgebühr war noch fällig, aber das belief sich auf moderate 5€ im Parkhaus an der Seilbahn, also das geht bei nem Maximalsatz von 6€ noch.

Bild
Langkofelgruppe

Bild
Und an der Stegerpiste lang

Bild
Seitenblick ab Icaro

Bild
Und noch der Schlern

Bild
Kurz vorm Feierabend nochmal die Langkofelgruppe

Bild
Auf dem Weg rüber 1 oder 2x ging dann noch die 6KSB Mezdi die Sonnenbahn hab ich ignoriert

Bild
Ausblick mal wieder

Bild
Langkofelgruppe vom Mont Seuc aus

Bild
Pause, sry angelaufene Cam, es war an dem Tag zapfig!

Bild
Abendlicher Schlernblick

Bild
Und ab zu den Roßzähnen

Bild
Pano vom Saal aus, bin aber später ins Stüberl rüber, da gemütlicher

Bild
Danach war Feierabend, es ging dann runter und ab ins Hotel

Bild
Talblick runter nach St. Ulrich, aber gut ich hatte ja die Bahn genommen, mangels Talabfahrt

Facts:

Bild
GPS-Track

Strecke: 107,3km
Vmax: 89,3km/h

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 30. Jan 2020, 21:44:44 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 30. Jan 2020, 21:56:17 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 23:13:19
Beiträge: 40403
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

sehr schöne Bilder, und mal ein Wiedersehen mit dem Schlern! Danke fürs Zeigen!

Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Dolomiti-Superski 2019 - Alta Badia (85 Pics) (30.01.2019)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Der Wahlthread 2020
Forum: Allgemeine Themen - Off Topic
Autor: MaxM
Antworten: 32
Südtirol 2008 Teil 1: Marinzen+Seiser Alm (69 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Dolomiti Superski 2017 - Carrezza (16.01.2016) (85 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
2020-01-19 - Winterspaziergang
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Lambo-Benni
Antworten: 1

Tags

Bild, Urlaub

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz