Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Fr 28. Jan 2022, 03:32:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2017, 19:02:35 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 22:41:46
Beiträge: 1967
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So nachdem ich vergangene Woche, wg. gutem Wetter noch mehrfach zu Ausflügen weg bin, geht's erst jetzt mit den 13 Altlasten los. Traditionell gings am Anreisetag ins Grödner Tal auf die Seiser Alm hoch. Leider gibt's dort keinerlei Talabfahrten, man muss also wieder per Bahn ins Tal, das Gebiet selber ist recht gemütlich, größere Höhendifferenzen sucht man vergebens, bei etwa 500hm am Stück ist Schluss. Am Besten gefällt mir immer das Eck hinten beim 4KSB/B Florian, dort sind die längsten Abfahrten zu finden, am Puflatsch vorn runter die Steilsten.

1. Erste Runden

Nunja ohne die Verspätung durch den Vergessenen Papierkram, wäre ich um 8:30 rauf, aber da ich aus Dachau nochmal zurück musste, denn die Bestätigung lag zu Hause, ok im Nachhinein wär die nicht nötig gewesen im Hotel hatten die sich bereits Kopien gemacht. Zeit für einen Cappuchino beim Cafe Haiti gegenüber vom Schipassbüro blieb nicht, hat nur zu einem Espresso gereicht. So gings halt diesmal ohne größere Neuschneebedingte Verspätung eben um 9:15 los Bin erstmal an den Südhängen geblieben. Später dann quer durch.

Bild
So gegen halb 10 ging der Schitag los, an den Folgetagen war ich meistens gegen 9:00 am Lift, nur bei den beiden Autotouren war es später (9:30)

Bild
Abfahrt runter, am DSB Mezdi, Naturschnee lag im Bereich Seiser Alm nur sporadisch, das zog sich aber durch den ganzen Urlaub.

Bild
Alles will gefahren sein, also auch der SL Ludy unter dem Rückbringer.

Bild
Sprung hoch zur DSB Mezdi, zum Glück sind die meisten Doppelsessel oben im Gebiet recht kurz (maximal gut 1km)

Bild
Wieder in der DSB Mezdi, die Hotelruine ist seit einiger Zeit weg, dafür steht ein neues Hotel an der selben Stelle

Bild
Schneelage im Gebiet, mehr wie 5-10cm lagen da nirgends

Bild
Schlernblick vom Ziehweg aus, geht aber meist ohne Anschieben

Bild
Langkofelgruppe, davor kreuzt eine Kutsche den Schiweg

Bild
In der DSB Sanon, ziemlich langweilig, da zu flach

Bild
Also ab zur DSB Leo Demetz, zwar auch recht kurz, aber etwas steiler als die DSB Sanon daneben

Bild
Seitenblick zur Geislergruppe

2. Monte Piz - Joch

Nunja nach einigen Runden auf den Südhängen, gings mal langsam Richtung Joch rüber. Auch dort sind die meisten Anlagen eher flach, wenn man mal von ein paar Ausnahmen ab sieht. Aber gut für das Gelände können die nix, ist halt eben eher ein Hochplateau. Landschaftlich jedoch sehr nett und auch eine nette Wandergegend im Sommer. Los war trotz Sonntag überraschend wenig.

Bild
In der DSB, bin die mehrfach gefahren, hab aber nicht die ganzen Liftfahrten durchgezählt

Bild
Wieder der Schlern von der Seiser Alm aus

Bild
Mal ein Blick über die Alm

Bild
Tja die Sonne gabs natürlich auch dazu

Bild
Seitenblick zur Geislergruppe

Bild
Und ab Richtung Icaro/Monte Piz und wie im gesamten Gebiet so gut wie nix los, nur am Puflatsch war es etwas voller

Bild
Wieder der Schlern

Bild
In der DSB Steger Dellai, die DSB ist mit gut 1km etwas länger

Bild
Mal ein Nordblick, tja da hingen die Wolken

Bild
Und ab zum Puflatsch

3. Wechsel zum Puflatsch

am Joch hab ich mich erstmal nicht lang aufgehalten, kurz im Panoramalift hoch und dann gleich zur Kombibahn, dort gings dann oben gleich mal zum Einkehrschwung. Danach hab ich sämtliche Abfahrten am Puflatsch durchgemacht. Wg. der Kälte war die Pause eher lang, waren auch auf der Alpensüdseite unter -10°C in 2000m. Auf der Puflatschhütte erstmal Mittag gemacht, dann gings durchs restliche Gebiet.

Bild
Schlern-Totale mal wieder

Bild
In der 4KSB Euro

Bild
Und im entsprechenden Schlepper daneben, ziemliches Anfängerterrain, bin auch bloss mal kurz durch

Bild
Pause!

Bild
Nunja die Hexennudeln waren bei mir mal wieder Obligatorisch

Bild
Der Schnaps danach auch, nach 3 Bier gings dann wieder auf die Brettln

Bild
Auf der Terrasse war nicht viel los, bei -13°C auch kein Wunder

4. Am Puflatsch

Nach der Pause erstmal alles nacheinander durchgemacht. Später gings dann weiter Richtung Spitzbühl. Offen waren übrigens fast alle Abfahrten Bin erst mehrmals am Puflatsch entlang, stets mit dem Sessel und auch 1x am Schlepper oben am Plateau. Sobald ich dort durch war, gings zum nächsten Hügel rüber.

Bild
Rückblick rauf, weiter unten gehen die 3 Varianten ab

Bild
In der Standardabfahrt, es gibt eine Längere Variante hinten rum und die Rennstrecke

Bild
Blick rüber zur Langkofelgruppe

Bild
Wieder oben, die Lage der Hütte ist sehr nett, absolutes Panorama rundrum

Bild
Blick zur Seiser Alm hinab

Bild
Schlernblick

Bild
Joch und Rosszähne vom Puflatsch aus

Bild
Wieder im Lift, in der Sonne verdampfte das bissl Schnee recht schnell

Bild
Im flachen SL, wo aber da eine rote Abfahrt sein soll, keine Ahnung, alles eher blau dort oben

Bild
Schlernmassiv, bzw. dessen Mittelteil, Panomäßig der beste Part der Seiser Alm, weil der Puflatsch doch recht frei am Nordrand des Plateaus steht

Bild
Mal wieder die Langkofelgruppe

Bild
Tiefblick Richtung Bozner Becken, den besten Blick auf Bozen hat man aber vom Schlern aus

Bild
Sprung zur 4KSB Laurin

5. Laurin-Spitzbühl

Nachdem der Puflatsch durch war, gings kurz zum Spitzbühl rüber, da mir aber noch die beiden hinteren Sektoren um Goldknopf und Comun gefehlt haben. Der beste Bereich, war wie immer die 4KSB/B Florian, da sie 3 vergleichsweise lange Abfahrten hat Allerdings liftet man von dort aus noch etwas hin und her, bis man wieder am Mont Seuc an kommt, ein weiterer Hügel rund ums Plateau.

Bild
Ausblick vom Laurin-Sektor, also rot ist das nicht wirklich

Bild
In der 4KSB, danach gings rüber zum Spitzbühl

Bild
An der 4KSB Laurin, ziemlich flach

Bild
Und schon in der DSB Spitzbühl, mit gut 1km etwas länger, hat 2 eigene Abfahrten

Bild
Seitenblick, die DSB hat auch Sommerbetrieb

Bild
Mal wieder Kitsch vom feinsten, der Ausblick zum Schlern rüber ist recht nett

Bild
Geislerblick, bin dann nochmal zur DSB runter und wenig Später zum nächsten Hügel rüber

Bild
Puflatsch vom Spitzbühl aus

Bild
Mal ein Nordblick durch die Lärchenwälder hindurch

Bild
Und wieder am 4KSB Laurin, da baute man einem riesigen Funpark.

6. Spitzbühel + Florian

Nunja nach dem Kurzbesuch, gings dann rüber Richtung Florian-KSB, die aber eigtl. auf den Comun (2125m) geht (ein weiterer Almbuckel). Den Goldknopf hatte ich dann als letztes abgeklappert. Man ist allerdings eine Weile unterwegs von einem Ende der Alm zum Anderen, braucht jedoch dennoch erfreulich wenig Anlagen. Sobald man an der Paradiso 6KSB ist, ist man faktisch schon drüben bei der 4KSB/B Florian, da wartet dann nur eine Abfahrt und ein Verbindungslift (Förderband). Dort dann alle Abfahrten mal durch gemacht

Bild
Roßzähne von der Alm aus, sieht nicht nur flach aus, ist es auch

Bild
Blick zur Langkofelgruppe

Bild
Sprung zum Paradiso, ist halt viel Zieherei dazwischen

Bild
In der 4KSB/B Florian, bin dann gleich 4x gefahren dort fiel dann das Vmax.

Bild
Oben angekommen, hier gehen gleich mehrere Varianten weg.

Bild
Plattkofel-Totale

Bild
Blick rüber zur Östlichen Seiser Alm, der Bereich zwischen Saltria und Mont Seuc ist nicht erschlossen

Bild
Seitenblick zur Abfahrt, um 14:30 noch gut in Schuss

Bild
Nochmal runter, hab aber nur selten Angehalten

Bild
Rückblick zum Schlern, ziemlich weit weg, aber das erkauft man sich eben durch so einige Schiwege

Bild
Nochmal die Langkofelgruppe

Bild
Mal ein Blick zu Geisler- und Puezgruppe

Bild
Plattkofel-Totale

Bild
Auf der Hintenrum-Abfahrt, zwar knapp 4km lang, aber eben viel Ziehweganteil, reicht 1x am Tag

Bild
Blick hoch zum Tierser Alpl

Bild
Kurz vorm Tirler ein Blick rüber zu den Kuppen im östlichen Teil des Hochplateaus

Bild
Und hoch zur Langkofelgruppe

7. Am Goldknopf

Nunja nach der Abfahrt von den Gemeindeweiden (Comun) runter, gings gleich rauf auf den Goldknopf. Dort dann noch alles durch gemacht, bevor es wieder retour ging. Ab 16:15 wurde es sogar mir zur kalt, also noch eine 2. Pause eingelegt.

Bild
An der Goldknopf Sektion 1

Bild
Langkofelgruppen-Totale

Bild
Geisler- und Puezgruppe, sah kalt aus, wurde es auch

Bild
Auf der unteren Sektion geht's über einen zugefrorenen Bach

Bild
Müsste auf der oberen Sektion sein, es war kalt genug für die Haube

Bild
Oben angekommen, bin dann nur 2x runter, danach gings retour, wurde mir zu frisch

Bild
Nordblick, leider fehlt der Speedtrap wie in den letzten 2 Jahren der Schnee

Bild
Wieder die Langkofelgruppe

Bild
Nochmal kurz runter

Bild
Nochmal rauf, danach zogs mich eher in die Wirtschaft hinüber

8. Rückfahrt zur Gondel

Nunja gegen 16:00 war es mir drüben am Goldknopf zu kalt, also nix wie rüber zu den Südhängen. Wirklich warm war es dort auch nicht, also lieber Richtung Wirtschaft abgebogen. Den obligatorischen Absacker, gabs dann im Bergrestaurant oben beim Mont Seuc, von dort musste man dann eh nur noch in die Gondel und ins Tal fahren. Eine Talabfahrt nach St. Ulrich, gibt's von der Seiser Alm aus ja leider nicht mehr, die soll aber nicht ohne gewesen sein.

Bild
Nordblick über die Seiser Alm, die Wolken hingen am Hauptkamm fest, das änderte sich auch bis Mitte der Woche nicht.

Bild
Nochmal der Schlern

Bild
Paradiso, da Nordhang voll im Schatten, da merkte man die Kälte

Bild
Die Südhänge sind in Sicht, dort hielt ich es auch nimmer lang aus, die -15°C hat man gemerkt

Bild
Abendstimmung am Schlern

Bild
An der DSB Leo Demetz vorbei

Bild
Kitschiger Blick rüber zu Langkofelgruppe und Sella

Bild
Leichtes Alpenglühen, später wurde es netter, bin da extra ausm Lokal raus zum Knipsen

Bild
Sella und Langkofel mal wieder, da saß ich schon beim Bier

Bild
Pause, nette Gläser

Bild
Und noch eine Genusshalbe, nach 2 Bier wars dann Zeit für den Check in, musste ja bloss ein kleines Stück durch den Ort bis zum Hotel fahren.

Facts:

Bild
GPS-Track

Strecke: 104km
Vmax: 91,7km/h

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 31. Jan 2017, 19:02:35 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2017, 19:37:54 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 23:13:19
Beiträge: 48011
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

sehr schöne Bilder, und man sieht, dass es mit Neuschnee an der Alpensüdseite ziemlich mau aussah. Danke fürs Zeigen!

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Aktuelle Wettermeldungen Fruehling 2017
Forum: Archivierte Wetterstatistiken
Autor: MaxM
Antworten: 418
Dolomiti Superski 2018 - Seiser Alm (21.1.2018) (80 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Altmannstein-Riedenburg und retour (05.06.2017) (84 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
22.03.2017 - Spätwinter Morgen in Nordostbayern...
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Markus
Antworten: 2
Dolomiti Superski 2018 - Lagazuoi (26.01.2018) (119 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz