Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Mi 5. Aug 2020, 10:26:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 14. Feb 2017, 22:14:59 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 1801
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So zeit die letzte Altlast auszugraben. Am Abreisetag gings dann noch mal gen Süden, diesmal bis Obereggen: Das einzige größere Schigebiet im Südtiroler Unterland. Allerdings liegt nur ein recht kleiner Teil in Südtirol, der größere Teil ab Pampeago bis nach Cavalese ist im Trentino. Als ich gegen 9:30 nach einer Stunde Fahrt ab Gröden an kam war sehr viel los. Scheint wohl auch gern von Tagesgästen aus Bozen und Trient besucht zu werden. Musste wieder 300m hinter den Liften parken. Im Gebiet selber hat sichs gut verteilt. Diesmal aber an der 4KSB/B eingestiegen

1. Erste Runden in Obereggen

Nunja nach einiger Parkplatzsuche, erst wollten mich die Einweiser auf nen kleinen Dreiviertelplatz lotsen, zum Glück aber dann noch nen besseren Platz gesehen. Ein Fussweg von 300m stand aber dann trotzdem noch an. Bin erst mal mehrmals an der 4KSB/B Oberholz gefahren, hab auch bis zum Abend trotz Spätstart das meiste abgefahren. Erst hauptsächlich an 4KSB/B und der Ochsenweidebahn, die einzige EUB mit Abfahrten in dem Gebiet, der Zubringer aus Cavalese hat ja keine Talabfahrt (mehr)

Bild
Ausblick war einiges los, meist EInheimische, aber auch Urlaubsgäste

Bild
Seitenblick zur Ochsenweide und zur kurzen Laner-Kombibahn

Bild
Unterer Teil, Obereggen ist eine Art Hoteldorf und mit 1540m der tiefste befahrbare Punkt des Gebiets

Bild
Blick über den Regglberg hinweg

Bild
Mal in der Ochsenweidebahn, an der gibts auch Nachtschi

Bild
Relativ flache Waldtrasse

Bild
Oben teilt sich die Hauptabfahrt an der 4KSB in die beiden Varianten, überhaupt sind mehrere Abfahrten kurze Varianten, die man sich nach Belieben zusammenstellen kann.

Bild
So mal wieder runter

Bild
Latemar und eine neue Hütte, architektonisch intressant das Teil

Bild
Schwarzhorn und Weisshorn

Bild
Ausblick zum Zanggen, der SL ging mittlerweile auch, damit war faktisch alles offen

2. An der Absam-Maierlbahn

Nach ein paar Runden vorne, gleich hinter zur 6KSB/B ABsam.Maierl. Dort war einiges los. Auch nach einer Wartefahrt an der Lanerbahn, wurde die Schlange nicht kürzer, also in die Singlespur rein. Dort kam man dann meist nach 3-4 Sesseln weiter. Vor allem die direkte Abfahrt, war recht wenig frequentiert, dunkelrot und mit "Solo Esperti" bezeichnet, Gott was sollte das in Südtirol? Nach 4 Runden dort, gings dann doch mal Richtung Einkehr, diesmal relativ früh (11:15) und wieder in die kleine Weigler Schupf

Bild
Kurze Wartefahrt auf der Laner-Kombibahn (grad mal 470m lang und 100hm)

Bild
Und schon oben beim Absam-Maierl, hab dort nacheinander alle Varianten durchgemacht, bevor es nach der 4. Runde zur Einkehr ging.

Bild
Ausblick über das Bozner Becken und den Mendelkamm bis zu den Ötztaler Alpen

Bild
Felsformationen des Latemarmassivs

Bild
Wieder drin über meinen Liebling drüber, die Abfahrt 5

Bild
Wieder der Zanggen, bzw. Pala di Santa dort liegt mit 2430m der höchste Punkt des Schigebiets, wirklich große Höhendifferenzen gibts nicht

Bild
Wieder oben angekommen, nach 4x fahren, gings zur Einkehr. Überhaupt hatte ich für den Abreisetag mehr den Fokus auf rasante Fahrten gelegt.

Bild
Latemar-Totale, ziemlich schroffe Sache, wenn man den vom karersee aus sieht meint man, nicht, dass er so viele kleine Spitzen hat

Bild
Schwarzhorn und Weisshorn die Gipfel gehören allerdings bereits zu den Fleimstaler Alpen

Bild
Ziel in Sicht, die Pause wurde recht lang. So groß ist das Skicenter Latemar nicht, dass man sich hetzen müsste.

3. Einkehrschwung

Nunja nach 4x Maierl, gings eher zu fast AT-Zeiten (da setz ich mich immer ab ca. 11:00 in die Hütte) zur Einkehr, da viel los war. Später wurde es dann jedoch relativ leer. Wirklich angestanden hat man dann Nachmittags nicht mehr. Hab wieder die gemütliche Weigler-Schupf gewählt. Diesmal gabs eine ordentliche Brotzeit.

Bild
Pause!

Bild
Ausblick auf der Hütte

Bild
Blick rüber zum Zanggen

Bild
Tja und eine nette Brotzeit dazu

Bild
Schnaps und Genusshalbe waren dann noch obligatorisch, bevor es weiter durchs Gebiet ging. Am Ende dann fast alle Abfahrten durch gemacht.

Bild
Rückblick zur Weigler Schupf, drin sind grad mal 3 Tische, daher sollte man schnell sein, die sit schnell voll.

Bild
Nach der Einkehr dann gleich weiter gen Südwesten in den Trentiner Gebietsteil.

Bild
Seitenblick aus der 4KSB/B Pala di Santa, bereits auf der Trentiner Seite.

4. Am Zanggen

Nunja nach der Einkehr, ging die Runde erst mal zur Pala di Santa. Für die Anlagen oberhalb der Alpe di Pampeago war ja am Spätnachmittag genug Zeit, man braucht ja vom Reiterjoch aus nur wenige Lifte bis Obereggen zurück Oben auch 2x den Schlepper gefahren. Nach 2 Runden dort, gings mal Richtung Passo Feudo hinüber.

Bild
In der 4KSB/B, ganz rauf gehts nach wie vor mit dem Alten Schlepper, der jedoch auf 900m Strecke verkürzt wurde

Bild
Blick zum Latemar von der Pala di Santa, die ist ein Grenzberg zum Trentino

Bild
Ausblick auf die Abfahrten an Maierl- und Oberholzbahn

Bild
Nordpano zum Ritten glaube ich, oder was wäre das Gebiet rechts sonst

Bild
Im SL Zanggen/Pala di Santa, war wohl mal als Doppellift geplant

Bild
Teile der Fleimstaler Alpen und die Palagruppe vom Zanggen aus

Bild
Wieder auf der Abfahrt

Bild
Auch der Schlern ist vom Zanggen zu sehen, allerdings nur der Gabels Mull und die vorderen Gipfelchen, die Türme sind durch ersteren verdeckt.

Bild
Wieder die Palagruppe, ohne Kunstschnee wäre nix gegangen, Genuatiefs sind halt eben unberechenbar, andere Schneebringer gibt's dort kaum.

Bild
So nochmal in der 4KSB/B hoch, danach nochmal rauf, bevor ich rüber Richtung Passo Feudo bin

Bild
Kaum die Seite gewechselt wirkt der Latemar tw. zahm, von der 6KSB/B aus isser sehr zerklüftet vom Zanggen tw. eine Felsplatte

Bild
Wieder im SL, danach gings nach Pampeago runter, über die leichtere Variante

Bild
Palagruppe mal wieder

Bild
Wieder mal der Schlern, den erkennt man vom Latemar aus nur wenn mans weiss

Bild
Zu den Grasbergen gegenüber gings dann weiter

Bild
Auf dem Weg runter nach Pampeago, darüber der Latemarstock

Bild
In der Waldabfahrt runter, bei 1750m endet die Abfahrt, nach 670hm

5. Kurzbesuch in Cavalese

In Pampeago angekommen, gings erstmal via Agnello-KSB weiter Richtung Passo Feudo. Die meisten Anlagen in dem Bereich sind relativ kurz, aber teils mit ordentlich Höhenmetern, dementsprechend hats auch an jeder der KSBs rüber eine oder mehrere Anspruchsvolle Abschnitte, meistens jedoch recht kurze Varianten. Drüben hat man eigtl. nur 2 Anlagen, eine längere 4KSB/B, die mit 5! Kidstop auf nem 4er ne Fehlkonstruktion ist und eine langsame Übungs-4SB Bin and er längeren 4KSB/B mehrmals gefahren an der kleinen Übungs-4SB nur mal zum Mitnehmen

Bild
Ka welche 4KSB, entweder Agnello oder Residenzia, habs mir ned genau gemerkt.

Bild
Seitenblick

Bild
Müsste auf der Abfahrt vom Passo Feudo runter sein, oder eine der Abfahrten.

Bild
Sprung auf die Cinque Nazioni, leider war eine der Varianten an der 4KSB/B Passo Feudo durch Rennteams belegt. Leider auch wieder eine der schöneren, war aber nur die eine Abfahrt diesmal.

Bild
Palagruppe von der Cinque Nazioni aus

Bild
Rückblick, mehr war auf der Canazeier Seite nicht los

Bild
Da ja jeder Lift einmal gefahren werden muss auch die lahme 4SB Campo Scuola genommen

Bild
Na das ist mal ne Einladung, generell war aber auf den schwarzen Abfahrtsstücken nix los

Bild
Fleimstaler Alpen und Pala di San Martino, ein Abschnitt der Torre Pisa-Abfahrt war leider besetzt, musste das übern Slalomhang umfahren

Bild
Wieder im Sessel, einmal mich eingeklemmt, da half nur, dass die Mitfahrer kurz den Bügel hochziehen, hat mir einen blauen Fleck eingebrockt, also da hätten 4 Kid-Stops gereicht, keine 5

Bild
Ausblick oben, auf der Torre Pisa nicht angehalten, dort fiel dann das Vmax

Bild
Tja noch eine Runde, dann gings wieder nach Pampeago zurück und später wieder nach Obereggen.

Bild
Abfahrten dort, die links war leider von Rennkids besetzt, die rechte ist die nette Torre di Pisa (bezieht sich auf einen Felsturm am Latemar)

Bild
Im oberen Teil der Trasse die Bahn macht 535hm, damit eine der längeren Anlagen im Gebiet

6. Nachmittags in Pampeago

Kaum zurück am Passo Feudo, gings wieder rüber Richtung Pampeago, dort dann hauptsächlich auf der Agnello und Trescaseite gefahren, bevor es gegen 15:00 wieder zurück Richtung Obereggen ging. Dort stand schliesslich das Auto. Insgesamt kam man aber am Nachmittag schnell voran, hab allerdings wg. der guten Pistenverhältnisse nicht allzu oft angehalten, nochmal Vollgas zum Schluss des Dolomitenurlaubs.

Bild
Wieder auf de rEsidenzia Seite, es herrschte wieder mal Kaiserwetter

Bild
Blick runter zur Strada Panoramica, ein Zieher, der den mittelschweren Teil umfährt, später auch mal gefahren, bei genug Schnee kann man wohl auch Abseits da runter fahren

Bild
Sprung in die Tresca-KSB/B Oben und Unten kann man zwischen einer roten und einer schwarzen Variante wählen, hab beide nacheinander gemacht bei den 2 Fahrten dort.

Bild
Seitenblick hoch zum Passo Feudo, da muss man wohl bei viel Schnee auch runter können, schaut nach einer steilen, grasigen Rinne aus

Bild
Blick runter zum Reiterjoch, hier waren dann wg. Hanglage nur mehr Kunstschneeautobahnen vorzufinden

Bild
Wieder der Zanggen, eher ein herbstlicher Eindruck, liegt aber hauptsächlich am trockenen Klima dort. Wenns mal schneit, dann jedoch richtig!

Bild
Wieder in der Tresca-KSB, hat eigtl. nur 2 richtige Pisten, aber nochmal 3 schwarze Varianten, die man mit den Hauptabfahrten kombinieren kann

Bild
Palagruppe von der 4KSB/B Tresca aus

Bild
Rückblick, war dann noch mehrfach an der steilen Agnello-KSB, bevor es retour ging

Bild
Sprung zurück zum Agnello, hat einige kurze Steilabfahrten, dazu macht die Bahn auf nichtmal 1200m über 400hm

Bild
Abfahrt vom Passo Feudo vom Agnello gesehen bin die kurzen Steilabfahrten durchgezogen, daher wenige Halte gemacht.

7. Pampeago - Obereggen

Wieder unten angekommen, gings dann ab ca. 15:00 wieder Retour zur 4KSB/B Oberholz. Dazwischen aber noch alle Anlagen mitgenommen, die mir über den Weg gelaufen sind. Meistens haben die im Sektor Reiterjoch nur 1-2 Varianten und das bei tw. kurzen Anlagen. Später konnte man nochmal kurz zur Maierlbahn hoch und am Ende noch locker zur 4KSB/B Oberholz, wo dann meine letzte Abfahrt des Dolomitenurlaubs startete

Bild
Sprung zur Reiterjoch-Seite, hier sind mehrere kurze SB in Betrieb

Bild
In der 3SB Campanil

Bild
Und wieder der Zanggen, auch im Jänner kriegt das Gebiet gut Sonne ab

Bild
Blick rüber zur 4KSB Obereggen, die braucht man um zur Maierlbahn zurück zu kommen

Bild
Seitenblick, ziemliche Kontraste

Bild
Und rüber zum Obereggener Teil

Bild
Wieder ein Schlernblick, wobei man aber von Obereggen hauptsächlich die westlichen Ausläufer des Massivs sieht

Bild
Gegen Ende des Tages nochmal zur Maierlbahn, danach hatte ich aber immer noch genug Zeit für ein paar Fahrten im Obereggener Sektor

Bild
Nordblick über den Regglberg hinweg

Bild
Und wieder die Latemartürme, der Diamantiditurm ist als höchster Punkt ohne markierten Pfad, aber über die Südflanke leicht ersteigbar.

Bild
So mal ein größerer Sprung zurück Richtung Obereggen. dort gingen dann noch ein paar Fahrten, bevor es zum obligatorischen Absacker ging.

8. Letzte Runden in Obereggen

Wieder im Obereggener Teilgebiet angekommen, gings zunächst zum SL Eben. Danach war locker noch Zeit für eine Fahrt mit der 4KSB/B Oberholz, bevor es ab ca. 16:30 talwärts ging. Da unterwegs passenderweise noch eine Hütte lag, gings dann erst gegen 17:45 mit Stirnlampe zu Tal. Die Bergwacht, kam kurz vor 17:00 vorbei, die hat das aber mal gar nicht gekratzt, dass da noch welche auf der Hütte waren. Waren aber ohnehin so spät meist Einheimische droben, dem Dialekt nach. 4 Stunden später war ich back home, nach einer Woche Dolomiten. In der Folgewoche gings dann noch bevor am 1.2. die Arbeit wieder los ging 5x weg, meist auf der Saisonkarte dank Schönwetterperiode.

Bild
Mal ein Ausblick nahe der Epircher-Laner Alm

Bild
Den hab ich später noch kurz mitgenommen, als die Schikurse durch waren

Bild
Abfahrt dazu, recht flach, aber gut ist auch quasi der Übungslift dort, im Gegensatz zur Trentiner Seite ein SL, wie es sich gehört!

Bild
Oben angekommen die 4KSB/B ist schon älter, hat genau mein Baujahr

Bild
Runter auf der Oberholzabfahrt, bin dann gleich zur Hütte abgebogen

Bild
Mal ein Nordblick gen Hauptkamm, über Mitteleuropa lag ja da ein umfangreiches Hoch

Bild
Ziel erreicht die Hütte hat in der Regel bis 22:00 offen, liegt auch zugleich an der Nachtschipiste

Bild
Pause!

Bild
Zum Alpenglühen gings mal kurz raus, nicht so imposant wie am Rosengarten, aber auch nett

Bild
Genusshalbe, erst gegen 17.45 gings dann runter

Bild
Späte Dömmerung, ideale Zeit zum rutnerfahren, hatte aber zum Glück die Stirnlampe mit

Bild
Bis ich in Obereggen war, war es dunkel, ab 18:00 gings back home, mit Tankstopp. Am Folgetag erstmal ausgepennt, kam ja doch spät heim.

Facts:

Bild
GPS-Track

Strecke: 97,8km
Vmax: 101km/h

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 14. Feb 2017, 22:14:59 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 14. Feb 2017, 22:27:29 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 42066
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

deine Fotos sind wieder sehr schön. Du scheinst die ganze Zeit in Südtirol blauen Himmel gehabt zu haben. Danke fürs Zeigen! :)

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Ähnliche Beiträge

Südtirol 2017 - Bozen (10.09.2017) (68 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 3
Kühtai - Aprilwetter (05.04.2017) (95 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Dolomiti Superski 2020 - Lagazuoi (136 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Südtirol 2017 - Langkofelscharte (13.09.2017) (134 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
27.06.2017 - Gewitter mit Shelfcloud
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Gewitterfront
Antworten: 3

Tags

Bild, Erde, Reise, Urlaub

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz