Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Di 3. Aug 2021, 03:56:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 6. Mär 2012, 21:47:59 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 1924
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
So Zeit mal meine Altlasten weiter abzuarbeiten. Am Samstag 11.2. gings, da ich nicht weit Fahren wollte ans Brauneck, dazu etwas später als sonst los, jedoch machte mir die Verkehrssituation einen kleinen Strick durch dir Rechnung, da mal wieder viel Verkehr auf der A8, deswegen erst 8:40 dort gewesen, weil durch halb München durch und dann Überland.

1. Morgendliche Talabfahrt

Gegen 8.40 angekommen gleich rüber und die Karte besorgt und hoch. Leider hatte das GPS eine Fehlmessung, so dass der Track erst nach der ersten Bergfahrt los ging. Deswegen oben alle Reisedaten zurückgesetzt und ab in den Garland. Der legendäre Buckelhang, war leider wg. einer älteren Lawine nimmer schlau befahrbar.

Bild
Noch ists hinten ziemlich vernebelt, also erstmal runter

Bild
Nebulöser Blick nach Lenggries

Bild
Fast unten der Zielhanglift, läuft heuer leider nur bei Bedarf, da gabs wohl mal wieder Zoff zwischen den Liftgesellschaften

Bild
Im Streidllift

Bild
Blick zur Demelspitze, nur 1158m hoch, aber giftig, da nur mit Kletterei besteigbar

2. Schivormittag im Ahornkessel

Wieder oben angekommen, gleich in den Ahornkessel und dort einige Male gefahren. Unter anderem auch 2x die Waxensteinabfahrt, einmal zu weit runter Gefahren und Pech gehabt, da der längere Jaudenhanglift defekt war, somit erstmal Kurvenlift und dann Draxlhang mit Aufstieg zum Muichhäusllift. Später wieder zurück nach oben und sich auf den Weg zum Finstermünzkessel gemacht.

Bild
Wieder oben, immer noch etwas Neblig

Bild
Finstermünzkessel im Nebel. Der reizt mcih grad ned

Bild
Sprung runter zum Zuckerhütllift

Bild
In der 4SB Rechts eine im Winter unbewirtschaftete Alm

Bild
Trassen SL Zuckerhütl und 4SB Ahorn, vom Einstieg zur Waxensteinabfahrt

Bild
Blick runter nach Wegscheid, noch leicht neblig

Bild
Rückblick rauf

Bild
Unten angekommen, Mist Jaudenhanglift kaputt, da wurds etwas schwieriger, da der Kurvenlift weiter unten aufhört

Bild
Nach einem Umweg wieder am Milchhäusllift

Bild
Auf der netten Waxensteinabfahrt

Bild
Dick verschneite Hütte rechts der Abfahrt, leider bei der Abfahrt nicht zum knipsen gekommen

Bild
Wieder an der "Mittelstation"

3. Wechsel und Einkehr im Finstermünzkessel

Wieder oben am Brauneck, gleich rüber in den Finstermünzkessel und dort recht bald zur Einkehr in die urige Finstermünzalm. Hatte mir den Zeitpunkt früh gewählt, da ich unbedingt ins gemütliche Stüberl wollte statt ins etwas zugigere Kabuff, das man von Aussen kommend zuerst betritt. Wenig später füllte es sich zusehends. Und gekocht wird da drin auch noch wie früher auf einem Holzbefeuerten Herd

Bild
Verbindung zum Finstermünz

Bild
Fast unten, letzte Nebelreste schneien bei -15°C ab, unten die klassische Finstermünz-Schlange (sind aber nie mehr als 5min gewesen)

Bild
Da gehts gleich rein, meine Lieblingshütte am Brauneck (Im Sommer geh ich eh immer Benewand und dann in die Tutzinger Hütte)

Bild
Drin im gemütlichen Stüberl, 15min später füllte es sich (war schon kurz nach 11 drin)

Bild
Kleines Museum im Inneren, aber der Schi ist mir echt zu lang

Bild
Nach der Einkehr immer noch Hochbetrieb an der DSB

4. Im Finstermünzkessel

Nach der Einkehr erstmal etwas zum Bayernhang, da mir an der DSB noch etwas zu viel los war. Die Schlange an der DSB kann man eh nur umgehen, wenn man die Gelegenheit hat Wochentags zu fahren. Deswegen hatte ich das Ziel ja auch für einen Samstag gewählt, Sonntag wär da oft noch mehr los, wegen der Nähe zu München. Danach 2x DSB und später rüber Richtung Idealhang

Bild
Im SL Bayernhang

Bild
Blick vom Hang in den Kessel

Bild
Danach gleich bis zur DSB runter, diesmal mit wenigen Leuten, aber die Schlange war eh nie breiter als 3 Mann, sah von oben Schlimmer aus als es war

Bild
Komplett eingeschneite Hütte

Bild
In der DSB DM-Klassiker aus den 70ern

Bild
Blick nach der Abfahrt zum Florilift 1, glaub ich

Bild
Wieder an der DSB, bin dann gleich nochmal runter zum Bayernhang

Bild
Im Flori I oder II, bin gleich in den Hang daneben

Bild
Im Unteren Hangteil

Bild
Antrieb der DSB, hab den Verdacht, dass das mal ein Diesel war

Bild
Blick von der Bergstation aus, leider war es sehr neblig, daher kaum Fernsicht

5. Wechsel zum Idealhang

Wieder oben angekommen erstmal rüber Richtung Idealhang und via Zirkuslift rüber, bevor ich mich am Idealhang für einige Fahrten festgebissen hatte.

Bild
Blick rüber zum Idealhang von der Tölzer Schihütte aus

Bild
Rückblick zum Vorderen Brauneck

Bild
Im intressanten Zirkuslift, erst gehts recht steil rauf, oben dann eine Art Hohlweg

6. Am Idealhang

Bei der Stie-Alm angekommen gleich 7x gefahren, später auch verstärkt auf Schuss, um ein möglichst schnelles Vmax zu erzielen, dafür bietet sich der Hang nämlich direkt an, wenn man die untere Hälfte im Schuss nimmt hat man schnell mal >100km/h drauf und unten ist eh ein deftiger Gegenanstieg. Dazwischen auch mal eine kleine Variantenabfahrt eingestreut

Bild
Wechten oben am Grat zum Latschenkopf

Bild
Leider vereitelt Nebel einen Flachlandblick

Bild
Im Idealhanglift

Bild
Schneemäuler und ein älterer Lawinenkegel

Bild
Talstationsgebäude Idealhanglift

Bild
Blick von oben in den Kessel

Bild
Schnee? Gabs Mitte Februar mehr als Genug

Bild
Blick von der linken Variante rüber über die Alm zur Schneebarlift-Krücke

Bild
Schneelage an der Stie-Alm, mittlerweile dürfte das zusammengesackt sein

Bild
Abfahrt zum Zirkuslift

Bild
Rückblick zum Idealhang, vorn eine der vielen Hütten am Brauneck

7. Rückkehr zum Finstermünz

Nach den 7x Idealhang wieder in den Finstermünzkessel und dort noch einige Fahrten gemacht. Bin dann auch noch beim anderen Florilift die Abfahrt via Florialm gefahren, bevor ich, da mir die Familienabfahrt noch fehlte wieder in den Ahornkessel bin.

Bild
Wieder im Finstermünzkessel, dort fühlt man sich etwa 35 Jahre zurückversetzt

Bild
Totale der Finstermünzalm die Hütte ist so klein, aber dafür richtig gemütlich

Bild
Wieder in der 1976 gebauten DSB

Bild
Latschenkopf samt Idealhang

Bild
Schrödelstein. Sommerbesteigung: Einfach von hinten rauf, dauert ab dem Höhenweg nur 5min

Bild
Kreuzung der beiden direkten Finstermünzabfahrten

Bild
Im Florilift II wenn ich mich nicht täusch

Bild
Florihütte auf der wurde schon mal Schnee abgeschaufelt (Finstermünzalm dito)

Bild
Blick zum Bayernhang

8. Doppelte Familienabfahrt

Vom Florilift aus gleich wieder rüber zur Familienabfahrt nach Wegscheid und diese 2x gefahren, jedes mal auf einer anderen der 2-3 Varianten, die die Abfahrt anbietet.

Bild
Blick in den Ahornkessel, hoch oben dreht die 4ZUB ihre Runden

Bild
An der Stelle vereinigen sich die Varianten

Bild
Talblick nach Wegscheid

Bild
Nette gemütliche Waldabfahrten und noch nicht überbreit, zum Glück

Bild
Auf der "Neuhauser Straße"

Bild
Später bei den Draxlhangliften

Bild
Im Draxlhang, sollte ja möglichst jeder Lift einmal gefahren werden

9. Rückweg zum Garland

Unten das ein oder andere mal an den Talliften gefahren und später wieder rauf aufs Brauneck. Mittlerweile fiel allmählich der Nebel wieder ein, der mir dann in der letzten Stunde zunehmend die Sicht im Garlandkessel eingeschränkt hatte. Dennoch gings recht gut, da ich das Brauneck schitechnisch einigermassen kenne (Pisten)

Bild
Jaudenhang-Totale, der längere Lift lief am Nachmittag wieder ka was da kaputt war

Bild
Im längeren Jaudenhanglift, der Kurvenlift ist kürzer

Bild
Rückfahrt im Milchhäusllift

Bild
Gegenlicht unter der 4SB, da vorher kurz nochmal im Zuckerhütllift gefahren

10. Endgültige Abfahrten im Garlandkessel

Oben angekommen gingen sich noch eine Fahrt in der 3SB, sowie trotz Abkürzer im Gelände mit der 4ZUB aus. Zuerst einfach nur ausm Kessel hoch, danach 2x aufeinander bei immer stärkerer Eintrübung die Garlandabfahrt gemacht. Hinterher gings dann noch in die alte Mulistation, zu einem zeitigen Abendessen und erst nach Einbruch der Dunkelheit wieder raus, da keine Lust gehabt sich daheim was zu machen. Am Ende noch auf Schi ums Wirtshaus rum bis kurz vors Auto. Die KArte hab ich aber schon davor abgegeben, wg. des Pfands.

Bild
Im trüben Garlandgkessel

Bild
Danach mit der 3SB in den Nebel

Bild
Oben angekommen, hab mich dann für eine Abfahrt zwischendrin entschieden, da keine Lust auf die vereiste Umfahrung gehabt

Bild
Bergstation in der Sonne

Bild
Abendstimmung nach der letzten bergfahrt in der Gondel

Bild
Sonne an der auf knapp 1500m liegenden Nebelgrenze (16:45)

Bild
Schlechte Sicht im Kessel, hatte aber auch seinen Reiz

Bild
Unterer Abfahrtsteil

Bild
Bereits an den Talliften zurück

Bild
Nach der Einkehr: Vorbereitungen für den Nachtschi am Streidlhang

Bild
Bissl lang dringeblieben, aber das bot sich an dem Tag halt an.

Facts:

Bild
GPS-Track

Strecke: 73,5km (Erste Bergahrt fehlt im Track)
Vmax: 114km/h

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 6. Mär 2012, 21:47:59 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 6. Mär 2012, 22:11:55 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 46085
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Widdi,

sehr schöne Bilder vom Brauneck!

Ans Brauneck hab ich immer wieder gute Erinnerungen, da war ich insgesamt 3 mal oben. Das erste Mal war in der 5. Klasse, da sind dann einige nach einem Stück umgekehrt, um mit der Seilbahn nach oben zu fahren, und mein damaliger Lehrer Karl Finsterwald meinte auch, ich sollte umkehren und mit der Seilbahn fahren, aber ich hab mir vorgenommen, den Berg so zu schaffen, und obwohl ich sehr schmächtig und dünn für mein Alter war, hab ich es geschafft und hab mich hinterher sehr gefreut. Das zweite Mal war dann auch wieder mit der Schule, das war in der 10., da hat die Lehrerin, Frau Wühlisch, lieber in ihrem Buch gelesen, anstatt sich mit den Schülern zu unterhalten, als wir drauf warteten, losgehen zu können. Ich bin auch diesmal wieder ganz bis nach oben gegangen. Und das dritte Mal war so 2 Jahre wieder später, mit meinem Cousin. Da sind wir bis zum Latschenkopf und dann ins Längenthal hinunter. Alle drei Mal war es sehr schön, auch wenn beim 3. Mal kaum Fernsicht möglich war wegen der Wolken.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Südtirol 2012: Seiser-Alm (20.09.2012) (75 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 3
Südtirol 2012 - Puflatsch-Kastelruth (59 Pics) (18.09.2012)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Südtirol 2012:Friedrich-August-Weg (17.09.2012) (84 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 2
Brauneck - Gemütlich aber Steinig (14.02.2016) (92 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Coronatour 11:Brauneck /Seufzerweg (28.03.2021) (122 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 5

Tags

Bild, Urlaub

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz