Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Mo 21. Sep 2020, 07:24:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 10. Sep 2009, 01:45:21 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 15:19:14
Beiträge: 10333
Wohnort: Bremerhaven
Hallo zusammen,

Gestern hatte ich mir einen Traum erfüllt- nämlich den Brocken nochmals zu besteigen.
Diesmal wollte ich allerdings nicht wie bei den vorherigen Besteigungen den Weg von Schierke aus nehmen, sondern den Weg vom niedersächsischen Torfhaus aus der zwar etwas steiler aber landschaftlich reizvoller sein sollte.
Zudem machte ich diesmal meine erste Alleinbesteigung des Berges.
Insgesamt setzte ich mir ein Zeitfenster von 6 1/2 Stunden zum Gipfel hin und zurück zu kommen.
Angesichts der Strecke (18 Kilometer) und dem möglichen Schwierigkeitsgrad der Route hatte ich damit gerechnet das ich viel Zeit für die Wanderung benötigen würde. Aber dem war dann doch nicht so.
Aber mehr dazu im nun folgenden bebilderten Bericht:
Achtung die Bilder sind teilweise nicht chronologisch geordnet.

Schon beim morgendlichen Blick aus dem Fenster machte der Himmel einen freundlichen Eindruck.
Herrlich rötliche Morgendämmerung zum Frühstück um 06:30 Uhr . :)
Bild

Bild

Eine gute Stunde später saß ich dann schon im Zug Richtung Bremen als die Sonne herrlich aufging.
Über dem Umland hing sogar dichter Bodennebel. Alles wies auf einen sonnigen spätsommerlich warmen Septembertag hin.
Bild

Bodennebelschwaden nahe Osterholz Scharmbeck
Bild

Nach dreimal Umsteigen stand ich dann am Vormittag gegen 11:45 Uhr am Parkplatz des Brockenblicks in Torfhaus auf bereits 820 Metern Höhe.
Der Himmel zeigte sich wolkenlos und der Brocken von seiner freundlichen Seite
Bild

Nach einem kleinen Snack gings dann auch schon los.
Dabei ging es zunächst entlang des Sesselliftes steil bergab von etwa 820 Metern auf 760 Metern.
Bild

Bild

Dort angekommen ging es dann auf mehr oder weniger gleichbleibender Höhe ein Stückchen durch einen Fichtenwald.
Infotafel zum Naturpark Harz
Bild

Bild

Blick zurück auf den NDR Sendemast in Torfhaus
Bild

Blick nach Norden ins Harzvorland.
Bild

Irrtümlicherweise ging ich die ersten Kilometer auf den Kaiserweg und nicht dem Goetheweg wie ich es eigentlich geplant hatte. Dennoch hatte auch dieser Weg seinen Reiz. ;)
Bild

Ein bischen was von der Harzflora (keine Ahnung was das für eine Pflanze ist)
Bild

Kleines Bächlein
Bild

Nach etwa 2 Kilometer traf dann der Kaiserweg auf den Goetheweg.
Hier setzte ich dann meine Wanderung fort. Es dominierte zunächst noch der Fichtenwald, dieser wurde dann später lichter und bald darauf gings durch einen eher kahleren Abschnitt. Der Weg stieg dabei steil an bis auf etwa 880 Meter.
Bild

Aufstieg auf den sogenannten Quitschenberg (882 m)
Bild

Hier gabs auch viele tote Baumstümpfe zu sehen. Anscheinend hat der Borkenkäfer hier ganz Arbeit geleistet...
Bild

Bald darauf kam auch die Brockenkuppe in Sicht.
Zu diesem Zeitpunkt trennten mich noch etwa 5 Kilometer Wegstrecke und anderthalb Stunden vom Gipfel.
Bild

Auf einem Steinhaufen nahe des höchsten Punktes des Aufstieges machte ich dann eine kurze Mittagsrast.
Weiter führte mich der Weg durch einen abermals dichteren Fichtenwald.
Bild

Bild

Auf etwa 900 Meter Höhe und kurz bevor der Weg in den sogenannten "Kolonnenweg" mündete (ehemaliger Grenzweg zwischen DDR und der BRD) kam ich dann an einer Schutzhütte mit öffentlicher Toilette und Rastplatz vorbei.
Viele Wanderer nutzen dort den Moment um Brotzeit zu machen.
Bild

Dann ging es über den bereits erwähnten Kolonnenweg recht steil nach oben.
Oben angekommen nutze ich die Zeit zum verschnaufen dann noch einmal für eine kleine Fotopause.
Von dort oben (956 m) hatte man bereits eine herrliche Aussicht.
Blick hinunter auf den Kolonnenweg
Bild

Blick von den Klippen hinunter auf die Fichtenwälder
Bild

Bild

Weiter ging es dann ein Stückchen die Klippen entlang über das Goethemoor zur Brockenstraße.
Die Steigung hielt sich hier (meist) in Grenzen und es war eher ein gemütlicher Spaziergang ohne großes Schnaufen. ;)
Bild

Auf knapp 1000 m Höhe werden die Bäume langsam lichter.
Bild

Brockengipfel kommt immer näher und besser in Sicht
Bild

Moose und Flechten im Goethemoor
Bild

Blick über die Bahngleise der Schmalspurbahn auf die andere Seite wo sich ein weiterer großer Bergrücken erstreckt der über 1000 Meter Höhe erreicht. Dort liegen die Gipfel Königsberg (1034 m) und Hirschhörner (1023 m) die heute allerdings nicht mehr erreichbar sind, da die beiden Gipfel im Naturschutzgebiet Hochharz liegen.
Bild

Plötzlich war ein lautes Tuten zu hören das immer näher zu kommen scheint. Kenner wissen was los ist, die Brockenbahn kommt. Und sie machte ordentlich Dampf! :)
Bild

Bild

Bild

Bald darauf war dann auch die 1000 Meter Marke passiert. :)
Bild

Ab hier wurden die Bäume immer krüppeliger. Kein Wunder liegt doch die natürliche Baumgrenze im Harz bei nur 1100 Metern Höhe!
Bild

Nochmal ein bischen Flora aus dem Goethemoor
Bild

Bild

Dann war auch schon die Brockenstraße erreicht, das letzte aber auch steilste Stück der ganzen Strecke.
Dies zeigte sich indem die meisten Biker absteigen und ihre Räder hochschoben und auch meine Pumpe pochte ganz schön so das ich ein paar Schritte langsamer gehen musste. Aber alles hat ja bekanntlich irgendwann mal sein Ende und diese Strecke eben auch.
Krüppelfichten neben der Brockenstraße
Bild

Bild

Und dann nach einer halben Stunde beschwerlichen Aufstiegs kam endlich das breite Gipfelplateau samt Gebäude in Sicht.
Der Gipfel ist (fast) erreicht! Fast heisst eben nicht ganz denn der höchste Punkt des Berges befindet sich in der sogenannten Brockenuhr ein Punkt wo Entfernungsangaben zu verschiedenen Städten und Bergen kompassförmig angegeben sind und dessen Mittelpunkt mit einem 2 m hohen Granitfelsen die höchste Stelle markiert.

Der Brockenbahnhof
Bild

Es fuhr gerade ein Zug ab
Bild

Der Brockengipfel mit Brockenherberge, Fernsehturm und Brockenhaus (Museum)
Bild

Die Wetterwarte des Brockens
Bild

Auch einiges Wissenswertes zum rauhen Klima des Brockens lies sich finden.
Das Klima ist vergleichbar mit dem von Island oder alpinen Lagen von 1800 bis 2500 m Höhe.
Dabei ist der Brocken nur 1141 m hoch.
Bild

Blick über das weiträumige kahle Gipfelplateau
Bild

In der Brockenuhr. Hier ein Bild von oben von der Aussichtsplattform der Brockenherberge (mehr dazu später)
Bild

Die Entfernung zu Bremerhaven war leider nicht angegeben aber immerhin die Entfernung zu Bremen.
Bild

Und was natürlich niemals fehlen darf. Das obligatorische Gipfelfoto. Hiermit nochmals ein Dankeschön an den unbekannten Fotografen. :)
Bild

Nach dem Gipfelfoto beschloss ich dann auf die Aussichtsplattform der Brockenherberge zu fahren die nochmals 42 m höher ist als der Gipfel und von der aus die Sicht noch grandioser ist.
Die folgenden Bilder sind alle von dort aus geknipst worden.
Der Wurmberg mit Skisprungschanze (Mit 971 m der höchste Berg Niedersachsens) (Blickrichtung Süden)
Bild

Blick nach Norden in das Harzvorland
Bild

Blick nach Osten Richtung Wernigerrode. Oberhalb der Stadt im Wald kann man das Schloß der Stadt erahnen
Bild

Eckerstausee die Ortschaft im Hintergrund ist die Stadt Bad Harzburg (Blick nach Nordwesten)
Bild

Blick auf die Brockenkuppe
Bild

Blick auf den Bahnhof
Bild

Das Wolkenhäuschen (das erste Gebäude das je auf dem Brocken stand und zwar bereits 1736).
Es steht heute unter Denkmalschutz und erinnerte in einer Gedenktafel an den Besuch Goethes von 1777.
Bild

Bild

Bild

Bild

Das futuristisch anmutende Brockenhaus.
Interessantes Museum das so einiges über die Geschichte des Berges erzählt. Diese Mal habe ich es allerdings nicht besucht.
Bild

Nochmal ein Blick auf die Brockenherberge. Hier sieht man erst so richtig wie groß das Gebäude überhaupt ist. Im Vergleich daneben der Fernsehturm
Bild

Aber die wohl bekannteste Institution auf dem Brocken ist wohl der Brockenwirt.
Auch hier war ich dieses Mal nicht gewesen.
Bild

Nachdem insgesamt eine gute Stunde auf dem Gipfel verweilt hatte machte ich mich gegen 15 Uhr wieder auf dem Abstieg.
Dabei benutzte ich wiederum zum größten Teil denselben Weg den ich auch hingegangen war. Also viele neue Bilder sind erstmal nicht dabei.
Bild

Infotafel zum Brockenrundwanderweg
Bild

Neben den Krüppelfichten prägen auch Granitfelsen das Erscheinungsbild des Gipfelbereichs
Bild

Gedenktafel an den Bau des Neuen Goethewegs
Bild

Blick über die Brockenstraße zum Gipfel der Heinrichshöhe (1040 m). Auch dieser ist nicht öffentlich zugänglich.
Bild

"Leben und Leben lassen"
Bild

Kleines Bächlein im Bereich des Goethemoores
Bild

Schienentrasse der Brockenbahn
Bild

Blick zur Schienentrasse hoch oberhalb des Kolonnenweges
Bild

Es geht abwärts
Bild

Bild

Farne
Bild

Unbekannte Pflanze
Bild

Bild

Wäre diese Tanne nicht ein schöner Weihnachtsbaum? ;)
Bild

Rastplatz an dem ich mich nochmal kurz stärkte
Bild

Abstieg vom Quitschenberg
Bild

Und nun nahm ich den eigentlichen Goetheweg zurück, der durch eine weitaus reizvollere und weniger anstrengende Route führte, da sich das Höhenprofil während des ganzen Rückweges zurück auf der 800 Meter Marke bewegte.
Bald folgte ein Bächlein der sogenannte Abbegraben dem Weg.
Diese Region ist recht moorig, deswegen hat das Wasser eine leicht bräunliche Färbung.
Bild

Bild

Bild

"Natur pur"
Bild

Bild

Holzbrücke über dem Abbegraben
Bild

Bohlenweg
Bild

Kurz vor dem Beginn des großen Torfhausmoores, gab es noch diesen kleinen Wasserfall zu sehen.
Bild

Bild

Ja und der letzte Teil des Goetheweges führte eben durch dieses Moor
Infotafel zum Torfhausmoor
Bild

Sieht aus wie eine Bergwiese/Bergweide aber wer hier den Bohlenweg verlässt ist verloren
Bild

Bild

Bild

Der Weg endete dann schließlich am Wandererheim von Torfhaus. Von hier aus musste ich dann noch etwa 500 Meter zurück zur Bushaltestelle laufen.
Info Tafel zur Goethewanderung
Bild

Kreisjugendheim Wesermarsch
Bild

Da ich noch eine halbe Stunde auf den Bus warten musste schaute ich mich noch ein bischen auf dem Parkplatz um
Monument zum Nationalpark Harz
Bild

Bild

Hier sieht man links den Bavariahof- eine Gaststätte im bayrischen Stil
Bild

Nationalpark Besucherzentrum Torfhaus- sehr interessante Ausstellung zur Geschichte des Harzes und des Brockens.
Bild

Kiosk und Café Brockenblick
Bild

Und auch ich nahm noch einmal einen letzten sehnsuchtsvollen Blick zum Brocken bevor ich mich in den Bus stieg und auf dem Weg nach zuhause.
Bild

Im Zug konnte ich dann später noch einen herrlichen Sonnenuntergang bei Nienburg festhalten .
Bild

Bild

Bild

Und zum Schluß nochmal die Daten meiner Bergwanderung:
Gesamtkilometer: 18 Km
Benötigte Zeit: 5 h (-1 h Gipfelaufenthalt)
Tiefster Punkt der Wanderung: 740 m ü NN
Höchster Punkt der Wanderung: 1141 m ü NN (Brockengipfel)


Ich hoffe dieser reich bebilderte Bericht hat euch gefallen. :cool:

Viele Grüße

Georg

_________________
"Deus mare, Friso litora fecit" Gott schuf das Meer, der Friese die Küste.

Meine Wetterwebseitenpräsenz- siehe Profil! Aufzeichnung mit WeeWX.

Avatar: "Lampenschirm" über der Elbemündung im August 2019


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 10. Sep 2009, 01:45:21 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 10. Sep 2009, 13:36:00 
Offline
Cirrus
Cirrus

Registriert: Do 6. Nov 2008, 22:01:13
Beiträge: 94
Wohnort: Nordenham
Hallo Georg,

danke Dir für den schönen Bericht. Dieses Jahr habe ich es leider nicht geschafft, auf den Brocken zu kommern. Aber die anderen Regionen, in denen ich war, waren auch nett. ;)

Ich als Skifharer und Seilbahninteressierter kann mir zu folgendem Bild nicht diesen Kommentar verkneifen. icon_mrgreen ;)

Zitat:
Nach einem kleinen Snack gings dann auch schon los.
Dabei ging es zunächst entlang des Sesselliftes steil bergab von etwa 820 Metern auf 760 Metern.
Bild

Bild


Dieses hier ist kein Sessellift, sondern ein Schlepplift (vermutlich Leitner). Das ist nicht böse gemeint, aber das wollte ich nur richtig stellen. ;)

Zitat:
Im Zug konnte ich dann später noch einen herrlichen Sonnenuntergang bei Nienburg festhalten .
Bild


ZWischen Nienburg und Verden habe ich auch sehr oft shcon schöne Sonnenuntergänge beobachten können.

Bist Du mit Nah- oder Fernverkehr zw. Bremen und Hannover gefahren ?

Mfg Nico

_________________
Aus schulischen Gründen nur eingeschränkt online.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 10. Sep 2009, 13:55:10 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 15:19:14
Beiträge: 10333
Wohnort: Bremerhaven
Nordenhamer hat geschrieben:
Hallo Georg,

danke Dir für den schönen Bericht. Dieses Jahr habe ich es leider nicht geschafft, auf den Brocken zu kommern. Aber die anderen Regionen, in denen ich war, waren auch nett. ;)

Ich als Skifharer und Seilbahninteressierter kann mir zu folgendem Bild nicht diesen Kommentar verkneifen. icon_mrgreen ;)

Zitat:
Nach einem kleinen Snack gings dann auch schon los.
Dabei ging es zunächst entlang des Sesselliftes steil bergab von etwa 820 Metern auf 760 Metern.
Bild

Bild


Dieses hier ist kein Sessellift, sondern ein Schlepplift (vermutlich Leitner). Das ist nicht böse gemeint, aber das wollte ich nur richtig stellen. ;)

Zitat:
Im Zug konnte ich dann später noch einen herrlichen Sonnenuntergang bei Nienburg festhalten .
Bild


ZWischen Nienburg und Verden habe ich auch sehr oft shcon schöne Sonnenuntergänge beobachten können.

Bist Du mit Nah- oder Fernverkehr zw. Bremen und Hannover gefahren ?

Mfg Nico


Hallo Nico,

Danke für die Richtigstellung. Ich muss sagen ich kenne mich im Seilbahnenbereich nicht wirklich aus. icon_mrgreen :D
Ich habe für die Fahrt übrigens mein Semesterticket (bis Hannover) sowie für die restliche Strecke das Niedersachsenticket benutzt.
Bin also mit Nahverkehr gefahren. Für den Preis von 20 Euro fürs Singleticket ist die Verbindung wirklich unschlagbar zumal man mit dem Ticket auch die Busse der VSN kostenfrei nutzen kann.

Habe übrigens nun auch vor eventuell diesen Spätherbst oder Winter nochmals auf den Brocken zu steigen und den Berg tiefverschneit zu erleben.
Warst du zu dieser Jahreszeit schon dort und weisst du ob die Hauptwanderwege dann vom Tiefschnee geräumt werden so das man auch ohne Skier den Berg hochwandern kann?

Viele Grüße

Georg

_________________
"Deus mare, Friso litora fecit" Gott schuf das Meer, der Friese die Küste.

Meine Wetterwebseitenpräsenz- siehe Profil! Aufzeichnung mit WeeWX.

Avatar: "Lampenschirm" über der Elbemündung im August 2019


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 10. Sep 2009, 17:28:10 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 42582
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Georg,

das sind wirklich klasse Bilder, da hast du doch einen sehr schönen Ausflug gemacht! Mit der Brockenbahn würde ich ja gerne mal fahren, so eine schöne Dampflok! Aber du wolltest ja lieber laufen... :D

Deine Blume hier von dem Bild:

Bild

Die Pflanze ist der Fingerhut, auch Digitalis genannt. Die Pflanze ist giftig, bei richtiger Dosierung gelten ihre Wirkstoffe jedoch als Herzmittel.

Tja, ich wusste noch gar nicht, dass es auf dem Brocken sogar ein Moor gibt. Da hab ich also mal wieder was neues erfahren.

Tja, nur das Brockengespenst hast du nicht gesehen, weil's keinen Nebel gegeben hat. :D

Danke fürs Zeigen der tollen Bilder!

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 10. Sep 2009, 21:24:31 
Offline
Cirrus
Cirrus

Registriert: Do 6. Nov 2008, 22:01:13
Beiträge: 94
Wohnort: Nordenham
Zitat:
Hallo Nico,

Danke für die Richtigstellung. Ich muss sagen ich kenne mich im Seilbahnenbereich nicht wirklich aus. icon_mrgreen :D


Ach, das ist doch kein Problem, Georg. Dafür gibt es ja wieder andere Leute, die sich auskennen. ;)

Zitat:
Bin also mit Nahverkehr gefahren. Für den Preis von 20 Euro fürs Singleticket ist die Verbindung wirklich unschlagbar zumal man mit dem Ticket auch die Busse der VSN kostenfrei nutzen kann.


Mit dem Nahverkehr haste auch eine genauso gute, wenn nicht sogar bessere Anbindung von Bremerhaven aus.
In den Sommerferien war ich ja viel mit dem SFT unterwegs und sonst nutze ich auf etwas längeren Strecken meist Fernverkehr, weil dieser für mich günstiger ist als der Nahverkehr.

Zitat:
Warst du zu dieser Jahreszeit schon dort und weisst du ob die Hauptwanderwege dann vom Tiefschnee geräumt werden so das man auch ohne Skier den Berg hochwandern kann?


Leider war ich im Winter noch nie im Harz, also auch nicht auf dem Brocken. Diesen Winter möchte ich zum ersten Mal im Winter in den Harz. Nämlich danach, wenn ich meinen Führerschein bestanden habe. =)

Mfg Nico

_________________
Aus schulischen Gründen nur eingeschränkt online.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 11. Sep 2009, 13:00:38 
Offline
Cirrocumulus
Cirrocumulus

Registriert: Mo 5. Jan 2009, 16:59:25
Beiträge: 213
Wohnort: Braunschweig
Fantastische Bilderreihe vom Brocken und der Umgebung :zustimm: Gefällt mir super ;)
Ich war schon oft dort oben und kann es nur emfehlen. Besonders im Winter wunderbar.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 11. Sep 2009, 16:54:04 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Sep 2008, 16:46:18
Beiträge: 7219
Wohnort: Dortmund-West 72m ü NN
Hallo Georg,

na das war ja ein toler Ausflu.Die Bilder gefallen mir richtig gut.ich wusste auch noch nicht,dass es auf den Brocken ein Moor gibt.Die Aussicht von da oben ist klasse.
Danke fürs Zeigen. :zustimm:

_________________
Gruß aus Dortmund.

Wetterbeobachtung mit Vantage Pro 2 seit Oktober 2008


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 11. Sep 2009, 18:09:16 
Offline
Wasserhose
Wasserhose
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Dez 2008, 17:51:36
Beiträge: 1081
Wohnort: Dortmund
Tagchen,

der Ausflug war bestimmt interessant und von da oben muss man ja ne dolla Aussicht gehabt haben. Und das man von da aus 230 km weit sehen konnte (nur am Rekordtag) ist ja schon unglaublich. Das müsste ja sehr weit sein, auch wenn es an dem Tag nicht ganz so weit war, und mehr als 300 Nebeltage, 8-/ .


Wölfchen.

_________________
Gruß aus Dortmund, Wölfchen

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 26. Sep 2009, 14:00:16 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 23:41:46
Beiträge: 1810
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
hmm im Winter weiss ich vom Brocken nix, aber Schigebiet ist da keins.
Früher gabs da zwar mal eine Abfahrt, aber die war ohne Lift. Es sei denn man hat den Zug genommen. Ob und wie die Wege geräumt werden entzieht sich meiner Kenntnis. Naja 1142m ist eigtl. gar nix, wenn man nicht weit bis in die Alpen hat. Alklerdings ist der in Norddeutschland der höchste Berg. Erst ab dem Erzgebirge südwärts gibts höhere Gipfel. War allerdings 1995 mal auf dem Brocken, kann mich aber nicht mehr ans Wetter erinnern.

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Auf den Spuren des Herbstes
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Simon_2
Antworten: 5
2018-12-15 - Spuren der Kälte (viele Bilder)
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Lambo-Benni
Antworten: 2
Achtung! Dieses Thema enthält ggf. Spuren von Schnee
Forum: Wetterbeobachtungen - Weather Observations
Autor: Gewitterfront
Antworten: 5

Tags

Bild, Haus, ORF, Rock, USA, Urlaub

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz