Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Do 27. Jan 2022, 04:19:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 319 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 16  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Schneehöhenthread 2020/21
BeitragVerfasst: Sa 12. Sep 2020, 20:15:36 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 23:13:19
Beiträge: 47997
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Ja, und das schon deshalb, weil insgesamt keine Niederschläge zu erwarten sind. Der September dürfte in der Tat über dem Durchschnitt liegen von den Temperaturen her (und unter dem Durchschnitt vom Niederschlag her).

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 12. Sep 2020, 20:15:36 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schneehöhenthread 2020/21
BeitragVerfasst: Mo 14. Sep 2020, 18:49:44 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 10:22:58
Beiträge: 16703
Das stimmt. Ich bin gespannt, was der Rest vom Herbst, außer einer möglichen neuen "Corona-Welle" bringt.

_________________
Bitte lasst mir meine Verbindung!


Da ist NICHTS Illegales dabei! Ich will einfach nur am Abend über das Wetter, Sport und Politik diskutieren!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 20. Sep 2020, 15:24:20 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 23:13:19
Beiträge: 47997
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

auf der Zugspitze ist natürlich bei dem trockenen und warmen September alles aper. Aber wie schon erwähnt, kann man das nicht zur Winterentwicklung heran ziehen. Wenn dann schon eher dies hier:

http://www.merbald.de/maps/schneeeis20200920_91.png

Wie man sieht, ist die Eisdecke überm Nordmeer so klein wie selten geworden. Man beachte insbesondere die riesige Lücke zwischen der sibirischen Küste und der Eisdecke. Da das Eis die Wärme mehr reflektiert als das Meer ohne Eisbedeckung, ist davon auszugehen, dass die Abkühlung, wenn nach dem 22. März die Polarnacht von Norden her beginnt, langsamer als normal voran geht. Das dürfte dann für einen generell zu milden Winter auf der Nordhalbkugel sprechen.

Alles Gute


Max

P.S.: Da wir ja hier seit einer Weile nicht mehr nur die Schneehöhen posten, sondern noch anderes, hab ich den Titel etwas angepasst.

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 20. Sep 2020, 19:05:26 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 10:22:58
Beiträge: 16703
Nun, das kann aber schneller "kippen" als gedacht, denn Eisberge bestehen aus Süßwasser. Und das Süßwasser sinkt in den Golfstrom, der wiederum aus Salzwasser besteht und je mehr Süßwasser in das Salzwasser kommt, desto eher löst sich das Salz im Golfstrom auf und nach und nach reißt der Golfstrom auseinander. Und das heißt dann Eiszeit.

Aber kommt denn wirklich ein milder Winter, wenn gleich am Anfang der zweiten Septemberhälfte sehr viele Eicheln, Tannenzapfen und Bucheckern auf dem Boden zu finden sind oder liegt das nur an der extremen Trockenheit, die es seit drei Jahren gibt?

_________________
Bitte lasst mir meine Verbindung!


Da ist NICHTS Illegales dabei! Ich will einfach nur am Abend über das Wetter, Sport und Politik diskutieren!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 20. Sep 2020, 19:07:46 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 20:21:07
Beiträge: 17344
Wohnort: Oberallgäu (730m)
Es könnte ein trocken-kalter Winter werden, auch wenn hier erstaunlich viele weiße Autos herumfahren, oder liegt das nur daran dass die Flugtaxis noch nicht zugelassen sind?

_________________
"Einen Status abzulehnen ist noch nicht mal Verzicht.
Das ist alles ohne Wert und wir brauchen es nicht.
Das erfundene Image nach dem ihr strebt,
ist das wertlose Geld nicht wert, das ihr dafür ausgebt!"

Dritte Wahl


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 21. Sep 2020, 14:56:26 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 23:13:19
Beiträge: 47997
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Das ist wirklich interessant, Badener, was du immer für Theorien bringst.... wo hast du sowas her?

Ich bleibe dabei, die schwindende Eisbedeckung im Nordmeer ist so ziemlich das einzige, was man im Moment heranziehen kann für die Entwicklung.

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 21. Sep 2020, 18:36:04 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 10:22:58
Beiträge: 16703
Ja, Lambo-Benni, ein trockener und eher kalter Winter, das/der liegt auch im Bereich des Möglichen.

Und ja, es gibt da eine alte Bauernregel, die besagt, dass wenn viele Eicheln gefallen sind, dass dann der Winter eher kalt wird, weil die Eiche sich den Eichhörnchen anpasst, die viel Futter bei einem kalten Winter brauchen, um einen "gesunden" Winterschlaf zu halten.
Und da ist sogar was Wahres dran, wie manch Forstbotaniker bzw. "Nagetierzoologe" heraus gefunden hat.

_________________
Bitte lasst mir meine Verbindung!


Da ist NICHTS Illegales dabei! Ich will einfach nur am Abend über das Wetter, Sport und Politik diskutieren!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 22. Sep 2020, 14:07:11 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 23:13:19
Beiträge: 47997
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Die Regel kann ich nicht bestätigen. Bei meiner Mutter im Elternhaus steht eine Eiche, und die hatte 2018 viele Eicheln, der Winter wurde mild, 2019 fast keine, der Winter wurde mild, und heuer sind es wieder viele Eicheln. Ob eine Eichelmast ist oder nicht, hängt nicht vom bevorstehenden Winter ab.

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 22. Sep 2020, 18:40:34 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 10:22:58
Beiträge: 16703
Guten Abend, Max.

Natürlich kann das auch ein "SOS" der Bäume bedeuten, die schnell noch viel "Nachwuchs" zeugen wollen, damit dieser in den "Dürrezeiten" überhaupt überleben kann.

_________________
Bitte lasst mir meine Verbindung!


Da ist NICHTS Illegales dabei! Ich will einfach nur am Abend über das Wetter, Sport und Politik diskutieren!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 24. Sep 2020, 12:55:03 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 23:13:19
Beiträge: 47997
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
wobei es bei uns im Raum München nicht so trocken war und ist wie in anderen Teilen Deutschlands.

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 24. Sep 2020, 18:33:45 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 10:22:58
Beiträge: 16703
Guten Abend.

Und haben die Eichen in München dennoch viele Eicheln abgeworfen?

_________________
Bitte lasst mir meine Verbindung!


Da ist NICHTS Illegales dabei! Ich will einfach nur am Abend über das Wetter, Sport und Politik diskutieren!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 24. Sep 2020, 20:15:37 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 23:13:19
Beiträge: 47997
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
ja, ich sagte ja, 2018 und heuer gibt es viele Eicheln, 2019 waren's wenige.

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 25. Sep 2020, 18:33:28 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 10:22:58
Beiträge: 16703
Also 2018 ist mir das mit den vielen Eicheln nicht so aufgefallen. Gut, wir waren "coronabedingt" auch häufiger in unseren Wäldern unterwegs. Ansonsten sind wir entweder verreist oder gut 30 Kilometer zum nächsten Wald gefahren.

Ach ja, ab heute geht es ordentlich mit dem Schnee auf der Zugspitze los. Mal sehen, was bis morgen herunter kommt.

_________________
Bitte lasst mir meine Verbindung!


Da ist NICHTS Illegales dabei! Ich will einfach nur am Abend über das Wetter, Sport und Politik diskutieren!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 26. Sep 2020, 17:34:06 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 23:13:19
Beiträge: 47997
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Da ist in der Tat einiges gekommen, die Zugspitze meldet 70 cm. Könnte aber bei einem warmen Oktober noch mal weg gehen. Der Große Arber meldet 7 cm.

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 26. Sep 2020, 18:40:49 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 10:22:58
Beiträge: 16703
Guten Abend.

Und auch auf dem Feldberg, dem höchsten Mittelgebirgsberg in Deutschland schneit es jetzt. Aber zum Rodeln bzw. gar zum Schifahren reicht es noch nicht ganz.

_________________
Bitte lasst mir meine Verbindung!


Da ist NICHTS Illegales dabei! Ich will einfach nur am Abend über das Wetter, Sport und Politik diskutieren!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 28. Sep 2020, 17:21:55 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 22:41:46
Beiträge: 1967
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
Da hatte ich gestern am Osterfelderkopf oberhalb Garmisch-Partenkirchen mehr Glück. Einige Kids vom SCP sind mit Zipflbobs oben ein wenig Rodeln gewesen. Die hatten erst oben am Osterfelderkopf ihren Spaß im Osthang kam aber schnell wieder die Wiese zum Vorschein auch weil das ganze verweht war. weiter unten bei der Schneemessstelle auf 1800m, waren es dann doch so um die 35cm, das ist so früh auch eher ungewöhnlich trotz Höhenlage. Am Nachmittag habens dann noch ein wenig am Kreuzeck gespielt und hatten deutlich hörbar ihren Spass dabei. Klar mit Lockdown und co, waren die wohl auch schon mehrere Monate nicht mehr im Schnee Den letzten Schnee sah ich auf etwa 1180m, durch die Warmfront heute dürfte das aber alles wohl noch ein mal weggehen, ist ja noch sehr früh in der Saison. Hab ja schon öfter aber auf der Alpensüdseite Septemberschnee erlebt aber das war weit von den Mengen weg, die es gestern in den Nordalpen hatte.

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 28. Sep 2020, 17:32:35 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2008, 23:13:19
Beiträge: 47997
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Widdi hat geschrieben:
Klar mit Lockdown und co, waren die wohl auch schon mehrere Monate nicht mehr im Schnee


Das wären sie auch ohne Lockdown nicht gewesen, wegen des Sommers!

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 28. Sep 2020, 18:31:02 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 22:41:46
Beiträge: 1967
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
Naja die wären danach sicher noch paar mal zur Zugspitze oder nach AT auf nen Gletscher wenns gegangen wäre bzw. man durfte/konnte nicht, da kommst dann doch auf 2 Monate mehr (Eigene Erfahrung wobei ich spätestens Anfang Mai einmotte das sind dann doch nochmal 6 wochen mehr als bis zum behördlichen Ende). Ins Pitztal sinds ja ab Garmisch keine 100km mehr zum Stubaier nur so 85km. Aber gut die haben sich die Gelegenheit auch ned nehmen lassen, ich bin ja sogar extra 2 Stunden aus dem Münchner Umland mit dem Zug angereist, würde ich direkt in GAP wohnen oder Umgebung hätte ichs genauso gemacht. Aber die Zwischenbesserung gab dann den Anlass. Und am Vortag nur +7°C da hatte ich den Richtigen Riecher!

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 28. Sep 2020, 18:39:38 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 10:22:58
Beiträge: 16703
Guten Abend.

Nun ja, da hast du ja einen recht ruhigen Ort zum Langlauf gefunden, wo du nicht unbedingt die Mund-Nasen-Bedeckung aufsetzen musstest, Widdi, die du ansonsten nicht so magst. Aber Schutz geht halt vor Komfort oder glaubst du etwa die Ritter kämpften bei ihren Turnieren und in ihren Schlachten nur in der Unterwäsche, weil es eben "bequemer" war?

_________________
Bitte lasst mir meine Verbindung!


Da ist NICHTS Illegales dabei! Ich will einfach nur am Abend über das Wetter, Sport und Politik diskutieren!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 28. Sep 2020, 19:07:31 
Offline
F4
F4
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 22:41:46
Beiträge: 1967
Wohnort: Markt Indersdorf (484m)
Man sollte aber damit will ich aber hier den Coronaexkurs beenden nicht den Schutz und Sicherheit über Alles stellen. Was den MNS betrifft, hab ich sowieso auf Halstuch umgestellt, da das für mich angenehmer ist als eine nervige Stoffmaske oder schlimmer Einmalmasken, zumal Maske unterm Helm beim Schifahren mal gar nicht geht, aber wozu gibts denn bitte Multifunktionstücher (Buff). An das Stundenlange tragen davon konnte ich mich ja gestern gewöhnen (da 5 Stunden im Zug bzw. auf überdachten Bahnhöfen verbracht)
Gehört aber eigtl. nicht in dieses Topic, wäre woanders besser aufgehoben. Aber wg. dieses lästigen Virus kann man dzt. nur sehr schlecht planen, nicht gerade optimal und als Laie blickt man durch die ganzen Regelungen nicht mehr durch! Und Langlaufen war ich gestern nicht, war ne tw. Schneewanderung. Beim Alpinfahren wird man die Kröte wohl oder übel schlucken müssen aber wäre jetzt nix was mich zu sehr stört, so lang es keine Maske sein muss sondern vergleichbares (und da fallen auch Schals und Buffs drunter), da man das Ding ja jederzeit wieder runterziehen kann. Übertrieben ist das dennoch.

mFg Widdi

_________________
Avatar: Winteridylle Oberstdorf-Rohrmoos (Allgäu) am 23.11.2008


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 319 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 16  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Dolomiti Superski 2020 - Obereggen (23.01.2020) (122 Pics)
Forum: Landschafts- und Urlaubsbilder - Landscape and Holiday Images
Autor: Widdi
Antworten: 1
Schneehöhenthread, Winterentwicklung 2021/22
Forum: Aktuelle Wettermeldungen - Latest weather observations
Autor: MaxM
Antworten: 140
Schneehöhenthread 2012/13
Forum: Archivierte Wetterstatistiken
Autor: MaxM
Antworten: 169
Schneehöhenthread 2013/14
Forum: Archivierte Wetterstatistiken
Autor: MaxM
Antworten: 38
Schneehöhenthread 2011/2012
Forum: Archivierte Wetterstatistiken
Autor: Ostwestfale
Antworten: 82

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz