Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: So 20. Okt 2019, 17:46:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 332 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: Di 28. Mai 2019, 17:50:48 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39137
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Benni,

das ist ja schon interessant, dass sich die Eidechsen da anpassen können. Was mir immer auffällt, ist, dass Palmen einen Hurrican recht gut überstehen. In Videos von Hurricans sieht man immer, wie s ich die Palmwedel quasi zusammen falten und dann viel weniger Windwiderstand leisten. Das könnte durchaus auch eine Anpassung durch natürliche Auswahl sein, denn Palmen, die sich zusammen falten, bleiben stehen und sind auch nach dem Sturm noch da.

Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 28. Mai 2019, 17:50:48 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: Di 28. Mai 2019, 20:06:14 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10312
Ja, das hört sich sehr interessant an. Und ja, ich interessiere mich auch für "besondere Tiere", auch wenn ich gerne wirklich "erwachsen" ab diesen Tagen sein möchte und auch mal mich an "komplexeren Fachgesprächen" beteiligen möchte.

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: Do 8. Aug 2019, 12:12:42 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 21:21:07
Beiträge: 14456
Wohnort: Oberallgäu (730m)
etwas geistige Anregung zwischendurch.

Harald Lesch - "Die Digitale Diktatur"


_________________
Deutsche Waffen, deutsches Geld, töten auf der ganzen Welt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: Do 8. Aug 2019, 14:06:00 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39137
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Benni,

das ist schon ein Vortrag, der es in sich hat, mit der digitalen Welt usw. Wir merken gar nicht so wirklich, wie die uns vereinnahmt. Ich selber hab bislang kein Smartphone, es geht mir auch nicht ab. Ich bin zu Hause zu erreichen, das reicht. Und online geh ich mit meinem Rechner. Wenn ich außer Haus bin, dann will ich gar nicht verbunden sein, das ist ja wie wenn ich angebunden wäre, gefesselt.

Übrigens, wie das weitergehen könnte, mit den Algorithmen und den Internetfirmen, das kann man gut nachlesen im Buch "Qualityland" von Marc-Uwe Kling Da sind die Leute so extrem vernetzt wie Professor Lesch das prognostiziert, und eine gigantische Firma, eine Art Über-Amazon, berechnet schon im Voraus, welche Dinge du dir vielleicht gleich wünschen könntest und dann kommt, ohne dass du wirklich bestellt hast, eine Drohne angesummt und bringt dir das, was die Logarithmen ausgerechnet haben, so z. B. wenn du Stress hattest, ein Sixpack Bier. Und dann bist du natürlich gleich gehalten, eine Bewertung abzugeben, und wenn du das nicht gleich tust, wirst du immer wieder erinnert. Und dein Konsumverhalten gibt dir Punkte oder Abzüge, je nachdem, und so steuert das Unternehmen alles... sollte man gelesen haben!

Manchmal hat man auch das Gefühl, dass manche Firmenphilosophien von Algorithmen bestimmt sind, so wie die hier:

https://taz.de/Seifenhersteller-Lush-al ... /!5610203/

Leider scheinen Firmen, die solche Philosophien aufstellen und sie propagieren, gar nicht darüber nachzudenken, was das mitunter für die Mitarbeiter bedeutet. Wenn die den ganzen Tag die Leute angrinsen und gute Laune verbreiten müssen, dann müssen sie ja krank werden, denn jeder hat auch mal einen schlechten Tag, und von immer gute Laune heucheln wird man am Ende psychisch krank. Offenbar scheint solchen Firmen auch die hohe Fluktuation in der Belegschaft nicht den geringsten Denkanstoß zu geben. Menschen sind ja ersetzbar... und der - finanzielle - Erfolg scheint ihnen Recht zu geben. Die Firmenleitung schwebt in den höheren Sphären ihres Elfenbeinturms, und was außerhalb vor sich geht, interessiert sie nicht, so lang die Kasse stimmt.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: Do 8. Aug 2019, 16:04:02 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 21:21:07
Beiträge: 14456
Wohnort: Oberallgäu (730m)
MaxM hat geschrieben:
Übrigens, wie das weitergehen könnte, mit den Algorithmen und den Internetfirmen, das kann man gut nachlesen im Buch "Qualityland" von Marc-Uwe Kling Da sind die Leute so extrem vernetzt wie Professor Lesch das prognostiziert, und eine gigantische Firma, eine Art Über-Amazon, berechnet schon im Voraus, welche Dinge du dir vielleicht gleich wünschen könntest und dann kommt, ohne dass du wirklich bestellt hast, eine Drohne angesummt und bringt dir das, was die Logarithmen ausgerechnet haben, so z. B. wenn du Stress hattest, ein Sixpack Bier. Und dann bist du natürlich gleich gehalten, eine Bewertung abzugeben, und wenn du das nicht gleich tust, wirst du immer wieder erinnert. Und dein Konsumverhalten gibt dir Punkte oder Abzüge, je nachdem, und so steuert das Unternehmen alles... sollte man gelesen haben!


Noch ist es mehr Science Fiction, gefühlt zumindest, aber wie lange noch!? Der Weg steuert jedenfalls genau darufhin. Aber schleichend, wer einfach nur so mitmacht, merkt es gar nicht.

MaxM hat geschrieben:


Will man das als Kunde so mitmachen? Viele Überfordert die Situation dann vermutlich einfach und wer schlägt schon gerne was ab!?

Diese Verkaufsstrategie ist mies! Braucht man nur anzuwenden wenn die Artikel Nonsense sind. Aber wie so oft funktioniert es zu gut.

_________________
Deutsche Waffen, deutsches Geld, töten auf der ganzen Welt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: Do 8. Aug 2019, 16:47:55 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39137
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Das ist genau das Problem, die Leute merken gar nicht, dass sie mitmachen und wobei sie mitmachen. Aber wenn man sich überlegt, wie viele Infos über einen gesammelt wird, wenn man z. B. in Sozialen Netzwerken (oder auch asozialen, wie der Professor anmerkte) unterwegs ist, gesammelt werden, dann ist es ja schon bald so weit. Bisher werden sie "nur" für Werbung genutzt, noch nicht dafür, einem direkt Produkte zukommen zu lassen, von denen der Algorithmus ausgerechnet hat, dass man sie "braucht".

Und zum zweiten, eben darum funktioniert ja die Strategie, weil man denen dann nicht was abschlagen will. Und damit rechnet die Geschäftsleitung. Denen sind die Kunden an sich wurscht, ebenso wie das Verkaufspersonal - die Menschen interessieren nur insoweit, als man aus ihnen Profit schlagen kann.

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: Sa 10. Aug 2019, 20:07:54 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10312
Ja, man wird regelrecht mit "personalisierter Werbung" bombadiert und egal, wie sehr man sich gegen die Produkte bzw. dessen Kauf wehrt, am Ende gewinnt ja der Hersteller, weil ich dann dieses Produkt, egal, wie sehr ich es wirklich brauche dann doch kaufe. Denn es braucht nur wenige Schlagworte, um auch den größten Skeptiker zu überzeugen.

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: Sa 10. Aug 2019, 22:18:32 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 21:21:07
Beiträge: 14456
Wohnort: Oberallgäu (730m)
Wetterbadener hat geschrieben:
Ja, man wird regelrecht mit "personalisierter Werbung" bombadiert und egal, wie sehr man sich gegen die Produkte bzw. dessen Kauf wehrt, am Ende gewinnt ja der Hersteller, weil ich dann dieses Produkt, egal, wie sehr ich es wirklich brauche dann doch kaufe. Denn es braucht nur wenige Schlagworte, um auch den größten Skeptiker zu überzeugen.


Denke immer an den Vorsatz möglichst minimalistisch zu leben, dann klappt das schon ganz gut mit dem Kaufverzicht. ;)

_________________
Deutsche Waffen, deutsches Geld, töten auf der ganzen Welt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: So 11. Aug 2019, 19:30:58 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10312
Ja, ich habe schon alle Premium-Dienste aus dem Internet gekündigt. Und die Datenverbindung meines Smartphones aktiviere ich nur noch dann, wenn ich sie auch wirklich brauche.


Gute Nacht!

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: Fr 16. Aug 2019, 19:05:04 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39137
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

ich habe hier ein sehr interessantes Interview gefunden, mit Hans-Jochen Vogel, von 1960-72 Oberbürgermeisster von München, später Bauminister und Justizminister im Bund, außerdem SPD-Vorsitzender. Vogel ist 93 und ein sehr weiser Mann!

https://www.br.de/mediathek/video/meine ... 001a1caae9

Alles Gute


Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: Fr 16. Aug 2019, 19:48:05 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10312
Ja, einer der letzten "echten" SPDler. Ein großartiger Politiker, wie es ihn kaum noch gibt.

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: Di 20. Aug 2019, 19:04:02 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39137
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Wetterbadener hat geschrieben:
Ja, ich habe schon alle Premium-Dienste aus dem Internet gekündigt. Und die Datenverbindung meines Smartphones aktiviere ich nur noch dann, wenn ich sie auch wirklich brauche.


Jetzt muss ich doch noch mal darauf zurück kommen, denn ich glaube nicht, dass Benni in seiner Antwort:

Lambo-Benni hat geschrieben:
Denke immer an den Vorsatz möglichst minimalistisch zu leben, dann klappt das schon ganz gut mit dem Kaufverzicht.


das gemeint hat, was du schriebst. Er meinte wohl eher, es geht darum, dass man nicht der Werbung auf den Leim gehen und alles gleich kaufen soll, nur weil es existiert. Man muss sich immer wieder vor Augen führen, was man wirklich braucht und vor allem auch, was man nicht braucht. Das meiste, was so angeboten wird, braucht man nicht. Ich kaufe mir z. B. eine Hose nicht, weil ein bestimmter Markenname drauf steht, sondern weil ich sie tragen will und mal wieder eine neue brauche. Und da ist der Markenname unwichtig. Und man sollte vielleicht nicht, weil es mal ein bisschen kühler ist, gleich die Heizung aufdrehen, oder weil es wärmer ist, die Kühlung. Das braucht viel Energie!

Mein Bruder mit Familie verbringen dieses Jahr z. B. den Urlaub an einem See 50 km von zu Hause weg, da verbraucht man wenig Energie (keine weite Reise, schon gar nicht mit dem Flugzeug) und man hat doch einen schönen Urlaub. Ich selbst fahre auch nicht weg, sondern erkunde lieber die nähere Umgebung mit dem Fahrrad oder den Öffis.

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: Di 20. Aug 2019, 20:03:07 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10312
Ich auch nicht. Als Schüler war mir der Markenname wichtig. Inzwischen ist mir ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis wichtiger. Klar muss ich oft Kompromisse eingehe. Da muss schon die 5-Euro-Jeans auch nach dem dreimaligen Waschen jucken, obwohl sie durchaus aus relativ gutem Stoff besteht.
Und okay, ich bin schon ein "Heiz-Fan", gerade im Winter. Ich glaube, es kommt daher, weil ich sehr lange bei meiner vor ca. 10 Jahren verstorbenen Großmutter übernachtet hatte, die gerade im Winter die Heizung voll aufgedreht hat und auch im Sommer hatte ich eine relativ dicke Decke. Ja auch heute noch verkrieche ich mich unter eine dicke Decke, egal ob es draußen 20°C hat oder nicht.
Und okay, weit weg fahre ich. Nur einmal im Jahr mit den Eltern. Ansonsten bleibt es bei den "Tagesausflügen" im Umkreis von maximal 80 Kilometern.

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: Fr 23. Aug 2019, 18:59:30 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39137
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Wahnsinn! Irrsinn! Irre! Schock! Alarm! Wirbel! Nein, keine Angst, es ist nichts passiert. Mir ist nur aufgefallen, dass man in manchen Zeitungen und deren Online-Ausgaben gefühlt in jeder dritten Überschrift einen dieser Ausdrücke liest. Oder es steht beispielsweise drin: »Ein Mann (Eine Frau) geht zu seinem (ihrem) Auto und dann passiert DAS«. Und hinter allen diesen Überschriften lauert dann – Pipifax. Meistens ist dem jedenfalls so. Na klar, das ist Clickbait. Nur wirkt das auch nicht auf Dauer. Denn die Leute werden davon höchstens abgestumpft, weil sie den Clickbait ja auch bemerken und dann nach einer Weile aufhören, solche Überschriften anzuklicken. Und dann hat die Zeitung auch wieder nix mehr davon.

Man könnte vielleicht versuchen, den Redakteuren aufzugeben, dass sie sich mal über die oben aufgelisteten Ausdrücke näher informieren und dass sie herausfinden sollen, was sie bedeuten. Nein – was sie WIRKLICH bedeuten.

Das dicke, aufdringliche »Wirklich« kommt auch oft in Überschriften vor; es genügt offenbar nicht mehr, wenn man schreibt: »Was Lena Meyer-Landrut auf Lanzarote machte«, sondern heute muss es immer heißen, »Was Lena Meyer-Landrut WIRKLICH auf Lanzarote machte«. Das »wirklich« macht die Sache auch nicht besser, oder ist die »Information« ohne das am Ende unwirklich? Will der Redakteur damit andeuten, dass er und nur er im Besitz der absoluten Wahrheit ist, d. h. er alleine weiß, was »wirklich« passiert ist? Nein, auch das nicht – es ist nur auch wieder Klickbait.

Ach so ja, meine Frage war: Soll man den Redakteuren aufgeben, herauszufinden, was die oben aufgelisteten Ausdrücke bedeuten? Nein – das wäre doch wohl eher unnütz. Entweder sie wissen sie es, oder vielleicht auch nicht, aber darum geht es auch nicht. Die Redakteure (oder ihre Chefs) glauben vielmehr, sie können auf diese Weise einen vermeintlich oder tatsächlich lauen Artikel aufpeppen und damit Leser anlocken – Clickbait eben. Auf Dauer wird es aber wirklich lästig, wenn hinter solchen schreiend aufgemachten Überschriften fast immer nur einen mageren, wenig informativen, oft nur wenige Zeilen langen Artikel findet, und je weniger informativ der Artikel, desto schreiender ist häufig die Überschrift. Man nimmt, ich sagte es schon, solche Überschriften allmählich gar nicht mehr ernst und man fängt an, sie zu ignorieren und klickt sie nicht mehr an.

In jedem Falle aber sind solche kreischenden Überschriften kein Zeichen von gutem Journalismus, sondern eher von Hilfllosigkeit, weil man nicht weiß, wie man einen Allerweltsartikel von oft nur wenigen Zeilen sonst interessanter machen soll. Man könnte ja meinen, das beste wäre, mehr Informationen zu sammeln und einen besseren und ausführlichen Artikel zu schreiben – aber dafür haben schlecht bezahlte Redakteure in den chronisch unterbesetzten Redaktionen gar nicht die Zeit.

Oft sehe ich solche hysterischen Überschriften z. B. bei der tz, manchmal auch beim Merkur, aber auch beim Focus oder der Bunten. Bei Bild lese ich sie nur deshalb nicht, weil ich die sowieso nicht lese und weil die daher auch so gut wie nicht in meinen Google News auftauchen. Da dürfte es allerdings am meisten davon geben. Aber es sind jedenfalls generell eher die weniger seriösen Medien, die sowas verwenden. Aber wer auch immer sie verwendet oder warum, solche Überschriften sind schon deshalb komplett unnütz, weil sie absolut keinen Mehrwert in Sachen Information bringen. Solche Überschriften spart man sich besser – als Leser und als Redakteur.

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: Fr 23. Aug 2019, 20:17:57 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10312
Ja, das ist mir auch aufgefallen. Da wird ein Handy als "irre Novität" beschrieben, was man auch für 300, anstatt für 600 Euro auf den Markt gebracht hätte. Alleine schon wegen seiner Gesamtleistung her und der Tatsache, dass so ein Highend-Prozessor ganz schön am Akku "zieht".

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: Sa 24. Aug 2019, 18:02:23 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39137
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Ja, das ist ein Beispiel. Allerdings kriegst du ein Handy mit high-end Prozessor nicht für 300 oder 600 Euro. Das kostet noch um einiges mehr.

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: Sa 24. Aug 2019, 20:03:24 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10312
Natürlich. Das günstigste Smartphone mit dem aktuellen Top-Prozessor, das ab Mitte September erscheinende Phablet One Plus 7t pro kostet in der Standardvariante mit leider fest verbauten und nicht erweiterbaren 128 Gigabyte ram immerhin 700 Euro.
Und ich rede hier zum Beispiel von den "Xiaomi-Mittelklasse-Handys", die manche unabhängigen Testinstitute teils als "Enttäuschung aus China" bzw. "günstige Hoffnung" sehen. Ja, da könnte man zum gleichen Preis auch ein "Hype-Phone" von Samsung wie das S9 kaufen. Das kostet im Moment auch so um die 400 Euro.

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: So 25. Aug 2019, 13:25:46 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39137
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Naja, bei einem richtigen Top-Smartphone musst du preislich schon im 4-stelligen Bereich rechnen....

Aber mal was anderes: Man liest oder hört ja immer mal wieder von Urlaubern, die ins Grüne fahren und sich hinterher über die Natur beschweren. So auch hier:

https://www.tz.de/muenchen/stadt/kurios ... chComments

Dann noch hinterher das Hotel zu erpressen, das geht dann aber wirklich zu weit!


Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: So 25. Aug 2019, 19:51:39 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10312
Ja, da schämt man sich für seine Mitbewohner, was, Max? Das scheinen wohl die gleichen Leute zu sein, die wegen jedem Blättchen aus Nachbars Garten den Laubbläser anmachen und ganz laut "Ruhe!" brüllen, sobald auch nur ein dezentes Kinderlachen zu hören ist.
Hauptsache nach dem Motto: Ich bin das Gesetz, also gilt das Recht nicht für mich!


Gute Nacht!

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Interessantes aus dem Alltag
BeitragVerfasst: So 25. Aug 2019, 21:23:40 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39137
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Da kann man sich in der Tat schämen... und haben sich ja auch noch beschwert, dass es zum Frühstück keinen Lachs gab. Und wenn ich in die Natur gehe, dann muss ich davon ausgehen, dass es da die Geräusche der Natur gibt.

Übrigens, über Kinderlärm habe ich mich im ganzen Leben noch nicht beschwert (eher habe ich als Kind selber welchen gemacht, mein Bruder und ich spielten mit dem Nachbarhaus manchmal "Echo" :D Was mich da viel mehr stört, das ist, wenn Erwachsene die Kinder anplärren und mit denen ungeduldig sind. Die Nachbarn (sind diese Woche allerdings ausgezogen) konnte ich öfters mal hören, wie sie mit den Kindern aggrressiv umgingen. Sowas finde ich äußerst unschön; leider habe ich dergleichen auch mit meinem Vater erleben müssen, vielleicht gerade deswegen.

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 332 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Bemerkenswertes aus dem Alltag der Statistiken
Forum: Wetterstatistiken und -Zusammenfassungen - Weather Statistics and Summaries
Autor: Lambo-Benni
Antworten: 0
Interessantes neues Forum.....
Forum: Rund ums Wetter - All About the Weather
Autor: Matthias / Nordenham
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz