Die Wettercommunity

Das Forum für alle Wetterfreunde
Aktuelle Zeit: Di 22. Okt 2019, 11:53:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: Fr 28. Feb 2014, 16:29:45 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39157
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

auch in diesem Jahr gibt es natürlich wieder Wahlen, wenn auch nicht so viele und nicht so für Deutschland entscheidende wie im letzten Jahr.

In 2 Wochen, am 16. März, gibts in Bayern Kommunalwahlen. Für München ist es insoweit sehr interessant, weil Christian Ude aufgrund seines Alters nicht mehr für eine neue Amtszeit antreten kann. Mit seiner Amtszeit von gut 20 ist er der am zweitlängsten amtierende Bürgermeister Münchens nach Wilhelm von Borscht (1893-1919).

Am 25. Mai findet dann die Europawahl statt. Zeitgleich finden in mehreren Bundesländern Kommunalwahlen statt, in Baden-Württemberg, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die Wahlen sind auch schon mal ein großer Test für die aktuelle Bundesregierung, und man wird sehen, ob die Edathy-Geschichte sich auf die Wahlen auswirkt. Dazu ist noch festzustellen, dass das Bundesverfassungsgericht die zuletzt vom Bundestag beschlossene 3 % Hürde für die Europawahl aufgehoben hat. Damit wird's wohl deutlich mehr deutsche Parteien als sonst geben, die ins Europaparlament einziehen. Die Gefahr besteht, dass da auch die Nazis dabei sind, was für Deutschland sehr peinlich wäre.

Ebenfalls am 25. Mai sollen Präsidentschaftswahlen in der Ukraine stattfinden. Das ist natürlich eine interessante Sache, weil der abgesetzte Präsident Janukowitsch immer noch Anspruch auf das Amt erhebt und wohl eine Abwahl nicht respektieren würde. Parlamentswahlen in der Ukraine wird's sicherlich auch noch geben, aber die sind noch nicht genau festgelegt.

Am 31. August gibt es Landtagswahlen in Sachsen.

Am 14. September finden Landtagswahlen in Thüringen und Brandenburg statt.


Und am 4. November gibt es die "Midterm Election" in den USA, da wird das Repräsentantenhaus udn 1/3 der Senatoren neu gewählt, außerdem auch etliche Gouvaneure und weiteres.


Wird sicherlich wieder ein interessantes Wahljahr.

Ach ja... schon am 9. März wird in Nordkorea das Parlament "gewählt", aber da es ja sowieso nur die sogenannte Demokratische Front für die Vereinigung des Vaterlandes gibt und in jedem Wahlkreis nur 1 Kandidat kandidiert, ist das natürlich keine demokratische Wahl, sondern allenfalls eine Akklamation.


Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 28. Feb 2014, 16:29:45 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: So 16. Mär 2014, 10:55:18 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39157
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

Kommunalwahl in Bayern - ich war schon wählen. Das hat den Vorteil, dass es noch recht ruhig war und man sich in Ruhe mit den handtuchgroßen Wahlzetteln ausbreiten konnte. Jetzt muss ich nur noch die Auszählungen abwarten. Ob's wohl in München eine Stichwahl gibt? Ich denke schon. Und hier in der Gemeinde ziemlich sicher auch, bei 6 Bürgermeisterkandidaten, ich glaube, so viele hatten wir noch nie.

Nebenbei gibt's heute auch ein Referendum auf der Krim, wegen eines evtl. Anschlusses an Russland. Da kann man auch gespannt auf den Ausgang sein.

Und was Nordkorea vor einer Woche anbelangt, das Ergebnis ist so gekommen wie vermutet, fast 100% Teilnahme und fast 100% "ja", aber man darf sich auch nix anderes trauen, weil man sonst schnell im "Umerziehungslager" landet. Eine Wahl ist das ja nicht, höchstens eine Akklamation.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: So 16. Mär 2014, 12:03:10 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 21:21:07
Beiträge: 14458
Wohnort: Oberallgäu (730m)
Ich werde auch bald aufbrechen. Münze und D12 (Würfel) liegen bereit. :)

_________________
Deutsche Waffen, deutsches Geld, töten auf der ganzen Welt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: So 16. Mär 2014, 19:27:13 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39157
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

laut Prognosen gibt's in München eine Stichwahl zwischen Dieter Reiter (SPD) und Josef Schmid (CSU). Reiter hat die Nase vorn. In Nürnberg wird laut der Prognose der SPD-Oberbürgermeister mit großer Mehrheit wiedergewählt. Sonst gibt's noch nix.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: So 16. Mär 2014, 21:25:38 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39157
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

jetzt gibt's auch in meiner Gemeinde Kirchheim bei München ein Ergebnis. Der CSU-Kandidat liegt mit 48,3 % vor dem der SPD mit 41,8 %. Der der freien Wähler hat nur 3,9 %, und das, nachdem es hier 24 Jahre lang einen Bürgermeister der Freien Wähler gegeben hat. Der konnte aus Altersgründen allerdings nicht mehr antreten.

Der Skandal-Landrat in Miesbach, Jakob Kreidl, der eine Geburtstagsfeier für 100.000 Euro bekam, von dem das meiste die dortige Kreissparkasse bezahlte, ist auf Platz 4 abgerutscht, aber verdientermaßen.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: Mo 17. Mär 2014, 14:08:55 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39157
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

in München scheint die CSU die SPD bei den Stadtratswahlen leicht überholt zu haben. An dritter Stelle kommen die Grünen, und alle anderen haben jeweils nur 1 oder 2 Stadtratsmitglieder bekommen.

Hier in der Gemeinde spiegelt das Ergebnis der Gemeinderatswahl das der Brügermeisterwahl wider. Die Freien Wähler, die bisher 7 Gemeinderatsmitglieder hatten, haben jetzt nur noch zwei. So stark ist das abgerutscht für sie. Prozentuell sind sie knapp hinter den Grünen (ebenfalls 2 Sitze) auf Platz 4 gelandet, nachdem sie vor 6 Jahren stärkste Partei gewesen waren. Das ist schon bitter für sie.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: Mo 17. Mär 2014, 14:36:22 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 21:21:07
Beiträge: 14458
Wohnort: Oberallgäu (730m)
MaxM hat geschrieben:
... nachdem sie vor 6 Jahren stärkste Partei gewesen waren. Das ist schon bitter für sie.

Was hatten die denn verbrochen dass die derart abgestraft wurden?

_________________
Deutsche Waffen, deutsches Geld, töten auf der ganzen Welt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: Mo 17. Mär 2014, 15:41:32 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39157
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus Benni,

von "verbrochen" kann man nicht wirklich reden. Aber erstens konnte ihr langjähriger Bürgermeister aus Altersgründen nicht mehr antreten und zweitens ist ihr Haupthema aus den 4 vorherigen Kommunalwahlen, die Verhinderung eines Ortszentrums, kein Thema mehr, weil der Gemeinderat vor 2 Jahren entschieden hat, das Thema Ortszentrum nicht mehr weiter zu verfolgen. Und außerdem sind sie auch erst später als andere in den Wahlkampf eingestiegen. Die Homepage war lang nicht fällig, der Bürgermesiterkandidat wurde erst Anfang Januar bekannt gegeben. Und der war auch etwas zu alt dafür dass er zum ersten Mal angetreten ist. Das hat halt alles zusammen gewirkt.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: So 25. Mai 2014, 10:42:18 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39157
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

habt ihr schon gewählt? Europawahlen sind genauso wichtig wie alle anderen Wahlen. Und das Wahlrecht insgesamt ist ein wichtiges Gut. In Diktaturen, auch in der DDR und in Nazideutschland, konnte nur noch "abgeklatscht" werden, weil es schlicht und einfach keine Wahlmöglichkeit gab bei der jeweiligen vorgegebenen Einheitsliste, und wer es wagte, Nein anzukreuzen, der konnte sich schnell im Knast wiederfinden. Gottseidank ist das nicht mehr so, jedenfalls bei uns, und wir dürfen wählen. Und wir müssen daher das Wahlrecht, ein so wichtiges Bürgerrecht, auch nutzen. Und grade heute ist eine hohe Wahlbeteiligung wichtig, damit nicht - die 5% Hürde gibt's bei der Europawahl ja nicht - die Nazis für Deutschland ins Europaparlament einziehen. Sowas wäre recht peinlich. Also geht wählen, noch ist Zeit! Ich war schon!

GEHT WÄHLEN!!!

Alles Gute

Max

Edit: Fast noch vergessen - in der Ukraine gibts auch eine spannende Wahl, da wird ein neuer Präsident gewählt. Im Westen der Ukraine dürfte die Wahlbeteiligung hoch sein, im Osten allerdings wohl eher nicht so, da fürchte ich auch Unruhen an den Wahllokalen.

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: So 25. Mai 2014, 16:28:05 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 21:21:07
Beiträge: 14458
Wohnort: Oberallgäu (730m)
Die DKP hat meine Stimme erfolgreich erworben. :D

_________________
Deutsche Waffen, deutsches Geld, töten auf der ganzen Welt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: So 25. Mai 2014, 17:26:59 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39157
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
wobei die wohl eher nicht reinkommt... naja, in einer guten halben Stunde wisse wir mehr... ;)

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: So 25. Mai 2014, 17:41:01 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 21:21:07
Beiträge: 14458
Wohnort: Oberallgäu (730m)
ok, stimmt auch nicht, hab was anderes gewählt.

wer noch anregung sucht, hier: http://www.youtube.com/watch?v=uQ2EHhvpkxo

_________________
Deutsche Waffen, deutsches Geld, töten auf der ganzen Welt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: So 25. Mai 2014, 18:12:39 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39157
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

die erste Prognose ist da. Es ziehen tatsächlich einige kleine Parteien mit ein.

Die Union hat 36,1 %, deutlich weniger als bei der Bundestagswahl, die SPD 27,6, die Grünen 10,9%, die Linke 7,8%, AfD 6,5 %, FDP 3,1%, und außerdem drin die Tierschutzpartei, die Familienpartei, die ödp, die Piraten und leider auch die NPD. Es ist aber erfreulich, dass die Wahlbeteiligung in Deutschland höher ist als bei der letzten Wahl.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: Mo 26. Mai 2014, 07:50:56 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39157
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

das Arbeiten im Europäsichen Parlament wird sicher nicht einfacher. Denn in einigen Staaten haben die Euroskeptiker deutlich dazu gewonnen. In Großbritannien hat die UKIP stark dazu gewonnen und ist stärkste Partei geworden, in Frankreich die Front National. Und in Griechenland sind die Linkssozialisten stärkste Partei geworden, was ich jetzt noch für das geringste Übel halte. Immerhin hat Geert Wilders mit seiner islamfeindlichen Partei in den Niederlanden Verluste eingefahren. Wenigstens etwas.

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: Mo 26. Mai 2014, 10:26:01 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Sep 2008, 21:21:07
Beiträge: 14458
Wohnort: Oberallgäu (730m)
Wie eine Franzosin im Interview sinngemäß sagte:
"Wir wählten die Konservativen, die verarschten uns!
Wir wählten die Sozialdemokraten, die verarschten uns!
Jetzt wählen wir die Front National, was bleibt denn sonst noch?"

Ist doch eine logische und absolut nachvollziehbare Schlussfolgerung, oder etwa nicht!?

In Deutschland reagieren die meisten ja gar nicht auf die ständigen Verarschungen der sog. "Volksparteien", die werden einfach immer weider gewählt. Mit der AfD gibt es jetzt eine rechte Partei die als "wählbar" akzeptiert gilt. Immerhin ~7% wurden es. Das war alles!

Für mich kommen die Rechtsextremen bei den WAhlen schon aus Prinzip nicht in Frage. Dennoch befürworte ich den Ansteig derer Popularität. Rein aus dem Grund dass die etablietern Parteien irgendwann mal kapieren dass man nicht alles machen kann (leider kann man es eben doch).

_________________
Deutsche Waffen, deutsches Geld, töten auf der ganzen Welt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: Mo 26. Mai 2014, 15:38:13 
Offline
Bodennebel
Bodennebel

Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:22:02
Beiträge: 5
Also ich habe die Linke gewählt und fünf Minuten später es sofort bereut, dass ich nicht eine extremere Partei gewählt habe, was momentan in unserer Politik abgeht ist unglaublich!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: Do 29. Mai 2014, 11:07:19 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10328
Also ich wäre bestimmt nicht glücklicher, wenn ich irgendwelche "rechtsgerichteten Edel-Proleten" gewählt hätte. Schließlich schätze ich die Offenheit der EU, die übrigens mehr "beschränkt" wird als wir alle denken mögen. Sprich, so "lässig" ist kein Asylgesetz in den ganzen 27 EU-Ländern wie immer getan wird. Und ich meine, in Frankreich, trotz einer "Mitte-Links-Regierung" unter Francois Hollande, ist es für Asylsuchende undenkbar, dass sie einfach so nach Frankreich "hineinspazieren" und sich auf Kosten der alteingesessenen Bevölkerung "breit machen" können.

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: So 24. Aug 2014, 12:50:29 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39157
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

jetzt müssen wir diesen Thread auch mal wieder aufwecken. Denn heute wird mal wieder gewählt. Heute ist Sachsen an der Reihe. Nach allen Umfragen steht der CDU ein gutes Ergebnis bevor (so lange Tante Angie noch Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende ist, wird sich an den guten Zahlen der CDU auch nicht viel ändern) und es scheint möglich, dass die AfD einziehen könnte, während die FDP wohl rausfliegt, und die NPD zum Glück wohl auch. Noch etwas mehr als 5 Stunden, dann wissen wir mehr!

Alles Gute
Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: So 24. Aug 2014, 16:02:57 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2008, 00:13:19
Beiträge: 39157
Wohnort: Kirchheim bei München (520 m ü. d. M.)
Servus zusammen,

ups, ich war voreilig - die Wahl ist erst kommenden Sonntag!

Alles Gute

Max

_________________
Es gibt IMMER einen Ermessensspielraum. Du musst dich nur trauen, ihn zu nutzen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wahlthread 2014
BeitragVerfasst: Di 26. Aug 2014, 05:12:29 
Offline
Sonnensturm
Sonnensturm
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Dez 2013, 11:22:58
Beiträge: 10328
Die AfD? Sagt man der nicht nach, die sei die "Softi-Ausgabe" der NPD? Zumindest sagen das viele so. Aber ich glaube eher nicht, auch wenn sie doch sehr an der "Spaltung der EU" hängen, indem sie mit der Währung Euro anfangen und gerne diesen zerschlagen hätten.
Und mit "sanfte NPD" meint man den Traum der "perfekten Einwanderungspolitik nach amerikanischen Vorbild", von dem die AfD träumt, was ich aber gar nicht mal so schlecht finde, da auch damit Kriegsflüchtlinge geschützt sind.

_________________
Ich interessiere mich für das Wetter, auch wenn ich nicht so "fachlich gewandet" bin, also habt Geduld und Verständnis, wenn ich z.B. eine recht saloppe Mittelfristprognose mache.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Ähnliche Beiträge

Der Wahlthread 2019
Forum: Allgemeine Themen - Off Topic
Autor: MaxM
Antworten: 151
Der Wahlthread 2012
Forum: Allgemeine Themen - Off Topic
Autor: MaxM
Antworten: 36
Der Wahlthread 2018
Forum: Allgemeine Themen - Off Topic
Autor: MaxM
Antworten: 66
Der Wahlthread 2016
Forum: Allgemeine Themen - Off Topic
Autor: MaxM
Antworten: 252
Der Wahlthread 2013
Forum: Allgemeine Themen - Off Topic
Autor: MaxM
Antworten: 46

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Wetter, Bild, USA, Urlaub, Erde

Impressum | Datenschutz